Produktion, Fertigung

Geigenbauer (m/w/d)

Geigenbauer
Quelle: photominus21 - stock.adobe.com
Schon mal was von Antonio Giacomo Stradivari gehört? Er war ein berühmter italienischer Geigenbauer. Seine Instrumente zählen zu den wertvollsten Saiteninstrumenten und erzielen heutzutage bei Auktionen viele Millionen. Die Lady Blunt-Stradivari wurde für mehr als elf Millionen Euro verkauft. Ob Stradivari mit diesem Ziel Geigenbauer geworden ist, wer weiß das schon. Sicherlich liebte er die Musik und sein Handwerk: nämlich aus Holz einen Klangkörper zu schaffen, der die Menschen zum Zuhören und Träumen bringt. Vielleicht spielt man ja selbst gerne Musik. Wenn man nicht nur Töne erzeugen möchte, sondern auch Freude an filigraner Arbeit mit den Händen hat, sollte man Geigenbauer*in werden. Während der Ausbildung lernen sie jahrhundertealte Techniken, um Violine, Bratsche, Cello und Kontrabass bauen zu können. Das heißt zunächst einmal Holz aussuchen, hobeln, feilen, leimen und anpassen. Die Harthölzer, aus denen die Instrumente gefertigt werden, sind wertvoll. Nichts darf verschwendet werden. Schließlich lernen sie, wie die Lacke zusammengesetzt werden. Denn die Mischung bestimmt den Klang des fertigen Saiteninstruments. Ein Geigenbauer erschafft nicht nur neue Saiteninstrumente, er restauriert und pflegt die Geigen und Co seiner Kunden. Wer sich für diesen Beruf entscheidet, lernt ein traditionsreiches, aber auch seltenes Handwerk.

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Eigene Stärken

  • Handwerkliches Geschick (z.B. bei der millimetergenauen Holzbearbeitung)
  • Kunden- & Serviceorientierung (z.B. bei der Beratung von Kunden über ein individuell angefertigtes Instrument)
  • Sinn für Ästhetik (z.B. beim Gestalten und Lackieren der Oberflächen)

Interessante Schulfächer

  • Mathematik (z.B. beim Berechnen von Flächenaufteilungen)
  • Physik (z.B. beim Auswählen von Holzsorten oder Lackierungen)
  • Werken / Technik (z.B. beim manuellen und maschinellen Bearbeiten von Werkstoffen)

Die angegebene Adresse konnte nicht eindeutig zugeordnet werden.

Bitte wählen Sie eine passende Adresse aus: