Goldschmied (m/w/d)

Ausbildung als Goldschmied

Goldschmiede und -schmiedinnen der Fachrichtung Schmuck sind für die Herstellung von Schmuckstücken wie Ansteck-, Hals- und Ohrschmuck sowie Hand- und Armschmuck verantwortlich. Sie arbeiten nach Kundenwünschen, eigenen Ideen oder Vorlagen.

Die Goldschmiede bearbeiten Gold oder andere Edelmetalle, um Schmuck und Schmuckteile zu formen. Sie verwenden verschiedene Techniken wie Ätzen, Hämmern oder Ziselieren, um die Metalloberfläche zu gestalten. Sie setzen auch Edelsteine oder Halbedelsteine in die Schmuckstücke ein und fertigen Verschlüsse sowie Ohr- und Manschettenknopfmechaniken an. Dabei verwenden sie Werkzeuge wie Zangen, Feilen und Lötpistolen.

Goldschmiede können auch Reparaturen an Schmuckstücken durchführen oder diese umarbeiten. In der Industrie wird Schmuck teilweise maschinell und in Serie produziert. Hier stellen Goldschmiede Maschinen ein, zum Beispiel spezielle Schmuckguss-Maschinen, und überwachen die Fertigung.

Die Arbeit erfordert handwerkliches Geschick, Kreativität und ein gutes ästhetisches Empfinden. Goldschmiede sollten über fundierte Kenntnisse der verschiedenen Techniken der Schmuckherstellung verfügen. Sie müssen in der Lage sein, präzise Formen zu gestalten und die richtigen Materialien für die gewünschten Effekte zu verwenden. Darüber hinaus sollten sie über gute Kenntnisse der verschiedenen Edelsteine und deren Eigenschaften verfügen.

Die Arbeit findet oft in Werkstätten statt, in denen spezialisierte Werkzeuge und Materialien zur Verfügung stehen. Goldschmiede können auch im Kundenauftrag arbeiten oder ihre Werke auf Ausstellungen präsentieren.

Alles für die Ausbildung als Goldschmied https://www.youtube-nocookie.com/embed/tG5lqtYMErE An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von ausbildungskompass.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.

Ausbildungsanfänger in Deutschland

  • 67%
  • 24%
  • 5%
  • 2%
  • 2%
  • Hochschulreife 67%
  • Mittlerer Bildungsabschluss 24%
  • Mittelschulabschluss 5%
  • ohne Mittelschulabschluss 2%
  • Sonstige 2%

Ausbildungsdetails

Ausbildungsdauer 3,5 Jahre

Ausbildungsvergütung

  • 1. Ausbildungsjahr 1.091 €
  • 2. Ausbildungsjahr 1.159 €
  • 3. Ausbildungsjahr 1.262 €

(Abweichungen möglich, Stand: 05. Oktober 2023, )

Ausbildungsverkürzung

Die Ausbildungsdauer des Ausbildungsberufs Goldschmied lässt sich bis auf 2,5 Jahre verkürzen.

Weitere Informationen

Mögliche Berufsschulen für Goldschmied

Benötigte Stärken

Abbildung Frau die mit Kamera in einem Feld sitzt und Fotos macht

Kreativität

(z.B. bei der Gestaltung von Schmuck für Hals-, Ohr-, Hand- und Armbereichen oder bei der Schmiede von Werkstücken)

Abbildung einmal Dominosteine sortiert und einmal Dominosteine durcheinander

Sorgfalt

(z.B. beim Schleifen, Reinigen und Polieren von Schmuck)

Abbildung Person die auf einer Slackline balanciert

Konzentrationsfähigkeit

(z.B. das Auffinden von Unebenheiten auf der Oberfläche)

Abbildung weiße Blüte von einer Blume

Sinn für Ästhetik

(z.B. beim Entwerfen von Einzelanfertigungen oder fantasievollen Umarbeiten von Schmuckstücken)

Interessante Schulfächer

Chemie

(z.B. bei der Arbeit mit Chemikalien)

Deutsch

(z.B. für die Beratung von Kunden)

Mögliche Digitalisierungen als Goldschmied

  • Augmented-Reality-Visualisierung

    In Verkaufsgesprächen und Kundenberatung AR-Anwendungen zur Anprobe virtueller Schmuckstücke nutzen.

  • 3D-Druck

    Gussdekorationen für Juwelenschmuck mittels 3D-Druckern anfertigen.

  • 3D-Laserscanning

    Mithilfe von 3D-Scannern Modelle und Prototypen einscannen, um sie anschließend für die Weiterverarbeitung in CAD-Programmen zu nutzen.

  • 3D-Laserscanning

    Modelle, Prototypen und Schmuckstücke mit 3D-Scannern erfassen und digitalisieren.

  • 3D-Druck

    Mithilfe von 3D-Druckern Gussdekorationen für Ketten produzieren.

Mögliche Karrierechancen als Goldschmied