Notarfachangestellter (m/w/d)

Wirtschaft, Verwaltung
Abbild Person stempelt ein Dokument

Ausbildung als Notarfachangestellter

Der Kauf eines Hauses, ein Ehevertrag oder die Gründung eines Unternehmens – bei all diesen rechtlichen Angelegenheiten ist der Gang ins Notariat erforderlich. Und dort wiederum sind die Notarfachangestellten unerlässliche Helfer der Notare, denn sie führen vorbereitende und begleitende Arbeiten bei der Beurkundung von Rechtsgeschäften durch; dies erstreckt sich unter anderem auf die Bereiche Haus­ und Wohnungskauf, Ehevertrag, Vorsorgevollmacht und Testament. Im Rahmen ihrer Tätigkeiten erledigen sie wesentliche Teile der Korrespondenz mit den Mandanten, Gerichten, Behörden und Banken, nehmen Beurkundungsaufträge entgegen, führen Vorbesprechungen mit den Beteiligten und beschaffen erforderliche Unterlagen und Dokumente. Selbstständig bereiten sie Urkundenentwürfe vor und erstellen Schriftstücke wie Erbscheinanträge, Vollmachten, eidesstattliche Versicherungen oder Unterschriftsbeglaubigungen. Ihre Aufgaben reichen bis hin zur Abwicklung von Urkunden.

Alles für die Ausbildung als Notarfachangestellter https://www.youtube-nocookie.com/embed/WQaUAYWtXR4 An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von ausbildungskompass.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.

Ausbildungsdetails

Ausbildungsdauer 3 Jahre

Ausbildungsgehalt als Notarfachangestellter

  • 1. Ausbildungsjahr 1.087 €
  • 2. Ausbildungsjahr 1.141 €
  • 3. Ausbildungsjahr 1.191 €

(Abweichungen möglich, Stand: 01. Dezember 2022, Quelle: Notarkammer)

Ausbildungsverkürzung

Die Ausbildungsdauer des Ausbildungsberufs Notarfachangestellter lässt sich bis auf 2 Jahre verkürzen.

Weitere Informationen

Mögliche Berufsschulen für Notarfachangestellter

Benötigte Stärken

Abbildung einmal Dominosteine sortiert und einmal Dominosteine durcheinander

Sorgfalt

(z.B. beim Einhalten von Fristen und Gerichtsterminen, beim Umgang mit personenbezogenen Informationen)

Abbildung Notizen und Planungsunterlagen

Organisationsfähigkeit

(z.B. beim Vereinbaren von Terminen mit Mandanten)

Abbildung Verkäuferin berät einen Kunden

Kunden- & Serviceorientierung

(z.B. beim Eingehen auf die Bedürfnisse der Mandanten)

Interessante Schulfächer

Deutsch

(z.B. beim Erstellen von Schriftstücken wie Verträgen)

Rechnungswesen / Controlling

(z.B. für die Berechnung von Gebühren und Vorbereiten der Buchführung)

Wirtschaft / Recht

(z.B. beim Informieren des Sachverstandes von Rechtsangelegenheiten)

Englisch

(z.B. im grenzüberschreitenden Rechtsverkehr)

Was man in der Ausbildung als Notarfachangestellter lernt

Die Ausbildung zum Notarfachangestellten vermittelt ein umfangreiches Set an berufsspezifischen sowie berufsübergreifenden Fertigkeiten und Kenntnissen, die für die Arbeit in einem Notarbüro erforderlich sind. Ein wesentlicher Bestandteil der Ausbildung ist die Mandanten- oder Beteiligtenbetreuung. Die Auszubildenden lernen, wie man Klienten professionell und diskret berät und unterstützt, was insbesondere im Notariat von hoher Bedeutung ist. Ein weiterer wichtiger Bereich ist die Büro- und Arbeitsorganisation, inklusive des Rechnungswesens und der -kontrolle. Die Auszubildenden erwerben Fähigkeiten in der effizienten Gestaltung von Büroabläufen sowie im Umgang mit buchhalterischen Aufgaben. Die Ausbildung deckt auch eine breite Palette von Gesetzen und Verordnungen in der Rechtspflege ab, insbesondere im zivilrechtlichen und zwangsvollstreckungsrechtlichen Bereich. Dazu gehört auch die Anwendung dieser Gesetze in der Praxis, beispielsweise in zivilrechtlichen Mandaten.

Ein weiteres Kernthema sind die Notariatsgeschäfte selbst, einschließlich des notariellen Berufs- und Verfahrensrechts und des Kostenrechts. Die Auszubildenden lernen, wie man Urkunden erstellt, beglaubigt und beurkundet sowie wie man mit dem elektronischen Rechtsverkehr im Notariat umgeht. Darüber hinaus erhalten die Auszubildenden Einblicke in spezifische Rechtsbereiche wie das Handels- und Gesellschaftsrecht, das Recht des geistigen Eigentums sowie den nationalen, regionalen und europäischen gewerblichen Rechtsschutz. Die Ausbildung behandelt auch büro- und verwaltungsspezifische Aufgaben im gewerblichen Rechtsschutz und lehrt Verfahren nach Erteilung oder Eintragung von Schutzrechten. Durch diese umfassende Ausbildung sind Notarfachangestellte in der Lage, Notare in allen Belangen der notariellen Praxis kompetent zu unterstützen, von der Mandantenbetreuung über die Büroorganisation bis hin zur Durchführung spezifischer notarieller Tätigkeiten und der Abwicklung des elektronischen Rechts- und Zahlungsverkehrs.

Mögliche Karrierechancen als Notarfachangestellter

Vorteile des Berufs Notarfachangestellter

Juristisches Fachwissen

Als Notarfachangestellter erlangen Sie fundiertes juristisches Fachwissen in Bereichen wie Vertragsrecht, Erbrecht, Immobilienrecht und Gesellschaftsrecht. Sie unterstützen den Notar bei der Vorbereitung und Abwicklung von juristischen Vorgängen und lernen, rechtliche Dokumente zu verstehen und zu bearbeiten.

Kundenkontakt und Beratung

Sie sind Ansprechpartner für Mandanten und unterstützen diese bei rechtlichen Fragen und Anliegen. Sie lernen, Mandanten professionell zu beraten, ihre Bedürfnisse zu verstehen und individuelle Lösungen anzubieten.

Organisatorische Fähigkeiten

Notarfachangestellte sind für die Organisation und Koordination von Terminen, Besprechungen und Aktenführung verantwortlich. Sie lernen, den Arbeitsablauf effizient zu gestalten, Unterlagen zu verwalten und Fristen einzuhalten.

Verwaltungsaufgaben

Sie unterstützen den Notar bei administrativen Aufgaben wie der Erstellung von Urkunden, der Vorbereitung von Verträgen und der Abwicklung von Grundstücks- und Immobiliengeschäften. Sie lernen, rechtliche Dokumente zu verfassen, zu prüfen und zu archivieren.

Vertraulichkeit und Diskretion

Als Notarfachangestellter arbeiten Sie mit sensiblen und vertraulichen Informationen. Sie lernen, mit Diskretion und Verschwiegenheit zu arbeiten und die Privatsphäre der Mandanten zu respektieren.

Mögliche Digitalisierungen als Notarfachangestellter

  • E-Akte

    Abfragen von elektronischen Archivalien.

  • Legal Technology

    Einsatz von Software und Online-Diensten zur Automatisierung oder Unterstützung von juristischen Arbeitsprozessen.

  • Compliance-Management-Systeme - CMS

    Überwachung der Einhaltung von Vorschriften und Gesetzen mittels Compliance-Management-Systemen.

  • Digitales Grundbuch

    Abrufen oder Aktualisieren von Daten in der digitalen Grundakte.

  • E-Invoicing

    Versenden von Rechnungen für Beratungsdienstleistungen mithilfe von Buchhaltungssoftware.

Ähnliche Berufe

1 Ausbildungsbetrieb

Steuerassistent (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Kommunikationsfähigkeit Sorgfalt Flexibilität
Abbildung Blatt mit Abrechnungen im Buchhaltungsstil und Taschenrechner
156 Ausbildungsbetriebe

Steuerfachangestellter (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Kunden- & Serviceorientierung Wirtschaftliche Grundkenntnisse Verantwortungsbewusstsein Konfliktfähigkeit Logisches Denken Flexibilität
Man unterschreibt Papiere mit Justizia im Hintergrund
4 Ausbildungsbetriebe

Beamter - Justizdienst (mittl. Dienst) (m/w/d)

2,5 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Organisationsfähigkeit Teamfähigkeit Verantwortungsbewusstsein Mathekenntnisse
1 Ausbildungsbetrieb

Beamter - allgemeiner Vollzugsdienst (2. QE) (m/w/d)

1,5 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Kommunikationsfähigkeit Konfliktfähigkeit Selbstdisziplin Freude an der Arbeit mit Menschen

Justizfachangestellter (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Verantwortungsbewusstsein
Goldene Waage und Richterhammer
1 Ausbildungsbetrieb

Justizwachtmeister (m/w/d)

2 Jahre Ausbildungsdauer
Durchsetzungsvermögen Sorgfalt Kommunikationsfähigkeit
Abbildung Copyright Symbol
7 Ausbildungsbetriebe

Patentanwaltsfachangestellter (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Kommunikationsfähigkeit Kunden- & Serviceorientierung Organisationsfähigkeit Sorgfalt
Abbildung zwei Hände tippen auf einem Laptop
2 Ausbildungsbetriebe

Rechtsanwalts- und Notarfachangestellter (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Organisationsfähigkeit Sorgfalt Computerkenntnisse Kunden- & Serviceorientierung
Abbildung Justizia und Frau vor einem Laptop
14 Ausbildungsbetriebe

Rechtsanwaltsfachangestellter (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Flexibilität Kunden- & Serviceorientierung Organisationsfähigkeit Sorgfalt

15 Ausbildungsplätze Notarfachangestellter vorhanden