Steuerfachangestellter(m/w/d)

Wirtschaft, Verwaltung

Ausbildungsberuf Steuerfachangestellter

Sie arbeiten in einer Steuerberatungskanzlei oder einer Unternehmensberatungsgesellschaft: die Steuerfachangestellten. Als rechte Hand der Steuerberater/innen stehen sie in Kontakt mit Finanzämtern oder Sozialversicherungsträgern, planen und überwachen Termine und stellen die Einhaltung von Fristen sicher. Sie fungieren auch als Ansprechpartner/innen der Mandanten/innen, verarbeiten deren Rechnungen, Belege und Kontoauszüge zu einer ordnungsgemäßen Buchführung, bearbeiten Steuererklärungen und überprüfen Steuerbescheide. Außerdem erledigen sie allgemeine Büroarbeiten, wickeln die Korrespondenz ab, führen Lohn- und Gehaltsabrechnungen durch und wirken an der Erstellung von Jahresabschlüssen mit.

Alles für die Ausbildung als Steuerfachangestellter https://www.youtube-nocookie.com/embed/CXXmoKcY2xo An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von ausbildungskompass.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.

Ausbildungsanfänger in Deutschland

  • 64%
  • 33%
  • 2%
  • 1%
  • 1%
  • Hochschulreife 64%
  • Mittlerer Bildungsabschluss 33%
  • Sonstige 2%
  • Mittelschulabschluss 1%
  • ohne Mittelschulabschluss 1%

In der Praxis stellen Betriebe überwiegend Auszubildende mit Hochschulreife ein.

Ausbildungsdetails

Ausbildungsdauer 3 Jahre

Ausbildungsvergütung

  • 1. Ausbildungsjahr 900 €
  • 2. Ausbildungsjahr 1.000 €
  • 3. Ausbildungsjahr 1.100 €

(Abweichungen möglich, Stand: 01. September 2020, Quelle: Steuerberaterkammer)

Ausbildungsverkürzung

Die Ausbildungsdauer des Ausbildungsberufs Steuerfachangestellter läßt sich bis auf 2 Jahre verkürzen.

Weitere Informationen

Benötigte Stärken

Flexibilität

(z.B. um auf Gesetzesänderungen eingehen zu können)

Kunden- & Serviceorientierung

(z.B. bei der Beratung von individuellen Besonderheiten und Anforderungen bei Buchhaltungen)

Verantwortungsbewusstsein

(z.B. bei der Erstellung von Lohn- und Gehaltsabrechnungen und bei der Berechnung von Einkommen-, Lohn- und Umsatzsteuer)

Konfliktfähigkeit

(z.B. um Konflikte mit den Kunden/innen professionell lösen zu können)

Logisches Denken

(z.B. um komplexe wirtschaftliche Sachverhalte schnell einschätzen zu können)

Wirtschaftliche Grundkenntnisse

(z.B. um Zusammenhänge aus Wirtschaftsformen und Steuerrelevanz kombinieren zu können)

Interessante Schulfächer

Deutsch

(z.B. beim Erstellen von Korrespondenz zwischen Finanzamt und Mandant)

Wirtschaft / Recht

(z.B. um Gesellschaftsformen der Wirtschaft einordnen zu können)

Rechnungswesen / Controlling

(z.B. beim Kontieren und Buchen von Buchungsvorgängen)

65 Ausbildungsplätze Steuerfachangestellter vorhanden