Beamter - Justizdienst (mittl. Dienst) (m/w/d)

Wirtschaft, Verwaltung
Man unterschreibt Papiere mit Justizia im Hintergrund

Ausbildung als Beamter - Justizdienst (mittl. Dienst)

Bei Gerichten und Staatsanwaltschaften sind sie unverzichtbar: Beamte und Beamtinnen im Justizdienst (mittlerer Dienst) sind als Sachbearbeiter oder Sachbearbeiterinnen für Rechtsangelegenheiten sowie in der Aktenverwaltung tätig. Sie führen Dokumente und Verzeichnisse wie bespielsweise Akten, Register, Geschäfts-, Termin- und Fristenkalender in Straf- und Zivilprozessen und erledigen Verwaltungsaufgaben in Zivil- und Strafsachen wie auch in Grundbuch-, Register-, Nachlass- und Insolvenzangelegenheiten. Bei der Vorbereitung richterlicher Handlungen fertigen sie Entwürfe an und führen bei Strafsachen Protokoll. Darüber hinaus beglaubigen sie Ausfertigungen und Abschriften von Dokumenten und gerichtlichen Entscheidungen und sorgen für Ladungen und Zustellungen. In der Gerichtskasse bearbeiten sie zudem Kostenangelegenheiten und berechnen Kosten in Rechtsstreitigkeiten oder Entschädigungen für Zeugen, Sachverständige und ehrenamtliche Richter und Richterinnen. Darüber hinaus können sie an der Ausbildung von Nachwuchskräften beteiligt sein.

Alles für die Ausbildung als Beamter - Justizdienst (mittl. Dienst) https://www.youtube-nocookie.com/embed/p25KQj3LvHw An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von ausbildungskompass.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.

Ausbildungsdetails

Ausbildungsdauer 2,5 Jahre

Ausbildungsgehalt als Beamter - Justizdienst (mittl. Dienst)

  • 1. Ausbildungsjahr 1.360 €
  • 2. Ausbildungsjahr 1.360 €
  • 3. Ausbildungsjahr 1.360 €

Für die Ausbildung wird i.d.R. ein mittlerer Bildungsabschluss vorausgesetzt.

(Abweichungen möglich, Stand: 01. Dezember 2022, Quelle: dbb beamtenbund)

Ausbildungsverkürzung

Die Ausbildung erfolgt i.d.R. in 1,5-2,5 Jahren.

Weitere Informationen

Benötigte Stärken

Abbildung einmal Dominosteine sortiert und einmal Dominosteine durcheinander

Sorgfalt

(z.B. bei der Führung der Register, Aktenverwaltung)

Abbildung Notizen und Planungsunterlagen

Organisationsfähigkeit

(z.B. für die Vorbereitungen von gerichtlichen Treffen)

Abbildung zwei Personen schlagen ein

Teamfähigkeit

(z.B. komplexe Arbeitsschritte werden gemeinsam gemeistert)

Abbildung Frau die überrascht auf sich selber mit dem Finger zeigt

Verantwortungsbewusstsein

(z.B. um Ladungen und Zustellungen rechtzeitig und vorschriftsmäßig vorzunehmen)

Abbildung Person steht vor einer Wand mit mathematischen Formeln

Mathekenntnisse

(z.B. bei der Kostenberechnung in Rechtsstreitigkeiten in der Gerichtskasse)

Interessante Schulfächer

Deutsch

(z.B. für den Schriftverkehr)

Wirtschaft / Recht

(z.B. um juristische Zusammenhänge zu verstehen)

Mathematik

(z.B. zur Berechnung von Kostenangelegenheiten)

Politik

(z.B. um Zusammenhänge von Sachverhalten zu verstehen)

Mögliche Karrierechancen als Beamter - Justizdienst (mittl. Dienst)

Vorteile des Berufs Beamter - Justizdienst (mittl. Dienst)

Vielfältige Einsatzbereiche

Beamte im mittleren Justizdienst können in verschiedenen Bereichen eingesetzt werden, darunter Gerichte, Staatsanwaltschaften, Justizvollzugsanstalten und Grundbuchämter. Dies bietet eine breite Palette an Tätigkeitsfeldern und Arbeitsumgebungen.

Rechtliche Kenntnisse

Obwohl Beamte im mittleren Dienst nicht die gleichen umfassenden rechtlichen Kenntnisse wie Juristen besitzen müssen, erwerben sie doch spezifisches Wissen in den Bereichen, in denen sie tätig sind. Dies umfasst zum Beispiel Kenntnisse im Straf- und Zivilrecht, Verfahrensrecht und in der Rechtsverwaltung.

Öffentlicher Dienst und Rechtsstaatlichkeit

Als Beamter im Justizdienst leisten Sie einen direkten Beitrag zur Aufrechterhaltung der Rechtsstaatlichkeit und zur Umsetzung gerichtlicher Entscheidungen. Dies vermittelt ein hohes Maß an beruflicher Zufriedenheit.

Sicherer Arbeitsplatz und Beamtenstatus

Die Anstellung im öffentlichen Dienst bietet Sicherheit, geregelte Einkünfte und soziale Leistungen, die mit dem Beamtenstatus einhergehen.

Kontakt mit Menschen

Beamte im Justizdienst haben oft direkten Kontakt mit Bürgern, Anwälten und Richtern. Dies macht die Arbeit abwechslungsreich und sozial relevant.

Weiterbildung und Aufstiegsmöglichkeiten

Es gibt Möglichkeiten zur Weiterbildung und zum beruflichen Aufstieg, zum Beispiel durch Fortbildungskurse oder den Aufstieg in den gehobenen Justizdienst.

Beitrag zur gesellschaftlichen Ordnung

Durch Ihre Arbeit tragen Sie zur Umsetzung von Gesetzen und zur gerechten Verhandlung und Lösung von Rechtsstreitigkeiten bei.

Herausforderungen und Problemlösung

Die Tätigkeit im Justizdienst kann herausfordernd sein und erfordert Problemlösungskompetenzen, insbesondere in schwierigen oder emotional aufgeladenen Situationen.

Teamarbeit und interdisziplinäre Zusammenarbeit

Die Arbeit im Justizdienst erfordert oft die Zusammenarbeit in Teams und mit verschiedenen Berufsgruppen, wie z.B. Juristen, Sozialarbeitern und Sicherheitspersonal.

Regelmäßige Arbeitszeiten

Im Gegensatz zu einigen anderen Berufen im Justizbereich, wie etwa Richtern oder Staatsanwälten, haben Beamte im mittleren Justizdienst häufig regelmäßigere Arbeitszeiten.

Mögliche Digitalisierungen als Beamter - Justizdienst (mittl. Dienst)

  • Compliance-Management-Systeme - CMS

    Überwachung der Einhaltung von Vorschriften und Gesetzen mittels Compliance-Management-Systemen.

  • Electronic Identity - eID

    Abwicklung von Verwaltungsvorgängen unter Nutzung der elektronischen Ausweisfunktion.

  • Bürgerkonto / KM-eGovCenter

    Überprüfung von Aktivitäten und Daten in Bürgerkonten sowie Entgegennahme von Anträgen über digitale Konten.

  • Video-Ident-Verfahren

    Das Video-Ident-Verfahren zur Identifizierung bei elektronischen Auskunftsersuchen anwenden.

  • Formularmanagementsysteme

    Digitale Entgegennahme, Bearbeitung und Archivierung von Formularen für Verwaltungsvorgänge.

  • E-Akte

    Digitales Anlegen, Verwalten und Archivieren von Gerichtsakten; Nutzung digitaler Akten zur Vorbereitung richterlicher Geschäfte.

  • Digitales Dokumentenmanagement - DMS

    Digitales Anlegen, Verwalten und Übermitteln von Protokollen, Vorladungen und Bescheiden.

Ähnliche Berufe

1 Ausbildungsbetrieb

Steuerassistent (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Kommunikationsfähigkeit Sorgfalt Flexibilität
Abbildung Blatt mit Abrechnungen im Buchhaltungsstil und Taschenrechner
159 Ausbildungsbetriebe

Steuerfachangestellter (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Kunden- & Serviceorientierung Wirtschaftliche Grundkenntnisse Verantwortungsbewusstsein Konfliktfähigkeit Logisches Denken Flexibilität
1 Ausbildungsbetrieb

Beamter - allgemeiner Vollzugsdienst (2. QE) (m/w/d)

1,5 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Kommunikationsfähigkeit Konfliktfähigkeit Selbstdisziplin Freude an der Arbeit mit Menschen

Justizfachangestellter (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Verantwortungsbewusstsein
Goldene Waage und Richterhammer
1 Ausbildungsbetrieb

Justizwachtmeister (m/w/d)

2 Jahre Ausbildungsdauer
Durchsetzungsvermögen Sorgfalt Kommunikationsfähigkeit
Abbild Person stempelt ein Dokument
13 Ausbildungsbetriebe

Notarfachangestellter (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Organisationsfähigkeit Kunden- & Serviceorientierung
Abbildung Copyright Symbol
8 Ausbildungsbetriebe

Patentanwaltsfachangestellter (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Kommunikationsfähigkeit Kunden- & Serviceorientierung Organisationsfähigkeit Sorgfalt
Abbildung zwei Hände tippen auf einem Laptop
2 Ausbildungsbetriebe

Rechtsanwalts- und Notarfachangestellter (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Organisationsfähigkeit Sorgfalt Computerkenntnisse Kunden- & Serviceorientierung
Abbildung Justizia und Frau vor einem Laptop
18 Ausbildungsbetriebe

Rechtsanwaltsfachangestellter (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Flexibilität Kunden- & Serviceorientierung Organisationsfähigkeit Sorgfalt

3 Ausbildungsplätze Beamter - Justizdienst (mittl. Dienst) vorhanden