Notfallsanitäter(m/w/d)

Soziales, Pädagogik

Ausbildungsberuf Notfallsanitäter

Sie haben die höchste nichtärztliche Qualifikation im Rettungsdienst: Notfallsanitäter/innen. Sie sind die ersten, die am Unfallort eintreffen, um verletzte oder akut erkrankte Menschen zu versorgen. Dabei entscheiden sie, ob ein Arzt hinzugezogen werden muss; bis zu dessen Eintreffen führen sie die medizinische Erstversorgung durch und ergreifen ggf. lebensrettende Sofortmaßnahmen. Im Anschluss bereiten sie die Patienten/innen für den Transport ins Krankenhaus vor. Während der Fahrt versorgen sie die Patienten/innen, überwachen deren lebenswichtige Körperfunktionen und erhalten diese aufrecht. Nach der Übergabe der Patienten/innen sind die Notfallsanitäter/innen für die Reinigung des Rettungswagens sowie die Säuberung und Desinfizierung der verwendeten Rettungsmittel verantwortlich, ferner müssen sie Transportnachweise, Einsatzberichte und Notfallprotokolle erstellen.

Alles für die Ausbildung als Notfallsanitäter https://www.youtube-nocookie.com/embed/d_vq1XndMJg An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von ausbildungskompass.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.

Ausbildungsdetails

Ausbildungsdauer 3 Jahre

Ausbildungsvergütung

  • 1. Ausbildungsjahr 1.166 €
  • 2. Ausbildungsjahr 1.227 €
  • 3. Ausbildungsjahr 1.328 €

Für die Ausbildung wird in der Regel ein mittlerer Bildungsabschluss vorausgesetzt.

(Abweichungen möglich, Stand: 01. August 2021, Quelle: Agentur für Arbeit)

Ausbildungsverkürzung

Die Ausbildungsdauer des Ausbildungsberufs Notfallsanitäter läßt sich bis auf 2 Jahre verkürzen.

Weitere Informationen

Benötigte Stärken

Einfühlungsvermögen

(z.B. um verletzte Personen zu beruhigen)

Entscheidungsfähigkeit

(z.B. um Krankheitsbilder und Unfallsituationen schnell zu erkennen)

Körperliche Fitness

(z.B. um Patienten mit Hilfe von Tragen in ein Rettungsfahrzeug zu bringen)

Belastbarkeit

(z.B. bei schweren Unfällen mit Todesfolge)

Konfliktfähigkeit

(z.B. um Konflikte mit den Verletzten professionell lösen zu können)

Interessante Schulfächer

Biologie

(z.B. um den Gesundheitszustand einer Person gut einschätzen zu können)

Chemie

(z.B. um zu wissen, welche Medikamente je nach Situation verabreicht werden müssen)

Deutsch

(z.B. zur Dokumentation von Zwischenergebnissen eines Patienten)

Physik

(z.B. zum Verständnis physikalischer Prozesse)

3 Ausbildungsplätze Notfallsanitäter vorhanden