Notfallsanitäter (m/w/d)

Soziales, Pädagogik
Abbildung drei Sanitäter bergen ein Unfallopfer

Ausbildung als Notfallsanitäter

Sie haben die höchste nichtärztliche Qualifikation im Rettungsdienst: Notfallsanitäter und Notfallsanitäterinnen. Sie sind die ersten, die am Unfallort eintreffen, um verletzte oder akut erkrankte Menschen zu versorgen. Dabei entscheiden sie, ob ein Arzt hinzugezogen werden muss; bis zu dessen Eintreffen führen sie die medizinische Erstversorgung durch und ergreifen ggf. lebensrettende Sofortmaßnahmen. Im Anschluss bereiten sie die Patienten für den Transport ins Krankenhaus vor. Während der Fahrt versorgen sie die Patienten, überwachen deren lebenswichtige Körperfunktionen und erhalten diese aufrecht. Nach der Übergabe der Patienten sind die Notfallsanitäter und Notfallsanitäterinnen für die Reinigung des Rettungswagens sowie die Säuberung und Desinfizierung der verwendeten Rettungsmittel verantwortlich, ferner müssen sie Transportnachweise, Einsatzberichte und Notfallprotokolle erstellen.

Alles für die Ausbildung als Notfallsanitäter https://www.youtube-nocookie.com/embed/d_vq1XndMJg An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von ausbildungskompass.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.

Ausbildungsdetails

Ausbildungsdauer 3 Jahre

Ausbildungsgehalt als Notfallsanitäter

  • 1. Ausbildungsjahr 1.191 €
  • 2. Ausbildungsjahr 1.252 €
  • 3. Ausbildungsjahr 1.353 €

Für die Ausbildung wird in der Regel ein mittlerer Bildungsabschluss vorausgesetzt.

(Abweichungen möglich, Stand: 01. Januar 2023, Quelle: TVAöD)

Ausbildungsverkürzung

Die Ausbildungsdauer des Ausbildungsberufs Notfallsanitäter lässt sich bis auf 2 Jahre verkürzen.

Weitere Informationen

Benötigte Stärken

Abbildung eine Person tröstet die andere Person und gibt ihr halt mit ihrer Hand

Einfühlungsvermögen

(z.B. um verletzte Personen zu beruhigen)

Abbildung zwei Personen reden auf eine dritte Person mit Megafonen ein

Konfliktfähigkeit

(z.B. um Konflikte mit den Verletzten professionell lösen zu können)

Abbildung zwei Menschen beim Sport

Körperliche Fitness

(z.B. um Patienten mit Hilfe von Tragen in ein Rettungsfahrzeug zu bringen)

Abbildung Person die einen Ordner als Hut trägt

Belastbarkeit

(z.B. bei schweren Unfällen mit Todesfolge)

Abbildung Frau die mit ihren Armen und Händen signalisiert das sie es nicht weißt

Entscheidungsfähigkeit

(z.B. um Krankheitsbilder und Unfallsituationen schnell zu erkennen)

Interessante Schulfächer

Biologie

(z.B. um den Gesundheitszustand einer Person gut einschätzen zu können)

Chemie

(z.B. um zu wissen, welche Medikamente je nach Situation verabreicht werden müssen)

Deutsch

(z.B. zur Dokumentation von Zwischenergebnissen eines Patienten)

Physik

(z.B. zum Verständnis physikalischer Prozesse)

Vorteile des Berufs Notfallsanitäter

Fachwissen in medizinischer Notfallversorgung

Notfallsanitäter erwerben während ihrer Ausbildung umfassende Kenntnisse und Fertigkeiten in der medizinischen Notfallversorgung. Sie lernen, Notfallsituationen zu erkennen, Erste Hilfe zu leisten, lebensrettende Maßnahmen durchzuführen und Patienten mit unterschiedlichen medizinischen Problemen zu versorgen.

Praktische Erfahrungen im Rettungsdienst

Die Ausbildung beinhaltet oft praktische Einsätze im Rettungsdienst, in denen angehende Notfallsanitäter unter Anleitung erfahrener Fachkräfte reale Notfälle erleben und betreuen können. Sie gewinnen Erfahrungen im Umgang mit Patienten, in der Teamarbeit und im Einsatz von Rettungstechniken und -geräten.

Einsatz moderner Technologien und Ausrüstungen

Notfallsanitäter werden mit modernen medizinischen Geräten, Instrumenten und Rettungsfahrzeugen vertraut gemacht. Sie lernen, diese Geräte sicher zu bedienen und einzusetzen, um eine effektive Notfallversorgung zu gewährleisten.

Interdisziplinäre Zusammenarbeit im Gesundheitswesen

Notfallsanitäter arbeiten eng mit anderen Rettungsdienstmitarbeitern, Ärzten, Pflegekräften, Feuerwehrleuten und anderen Einsatzkräften im Gesundheitswesen zusammen. Sie kommunizieren effektiv, koordinieren den Einsatz und sorgen für eine reibungslose Versorgung der Patienten.

Emotionaler und psychologischer Umgang mit Notfallsituationen

Notfallsanitäter werden darauf vorbereitet, mit stressigen und emotional belastenden Situationen umzugehen. Sie lernen, ruhig zu bleiben, schnell zu handeln und gleichzeitig einfühlsam und mitfühlend mit den Bedürfnissen und Gefühlen der Patienten und ihrer Angehörigen umzugehen

Mögliche Digitalisierungen als Notfallsanitäter

Ähnliche Berufe

Abbildung Mann und Frau mit Rucksack befördern eine Person im geländegängigen Rollstuhl durch den Sand
30 Ausbildungsbetriebe

Heilerziehungspflegehelfer (m/w/d)

1 Jahre Ausbildungsdauer
Einfühlungsvermögen Kommunikationsfähigkeit Verantwortungsbewusstsein Belastbarkeit Teamfähigkeit
Abbildung Kind mit verschieden farbig angemalten Händen
56 Ausbildungsbetriebe

Heilerziehungspfleger (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Einfühlungsvermögen Verantwortungsbewusstsein Kommunikationsfähigkeit Belastbarkeit Teamfähigkeit
Abbildung junge Frau und ältere Frau unterhalten und sind Hand in Hand
61 Ausbildungsbetriebe

Pflegefachhelfer - Altenpflege (m/w/d)

1 Jahre Ausbildungsdauer
Freude an der Arbeit mit Menschen Verantwortungsbewusstsein Körperliche Fitness Organisationsfähigkeit Kommunikationsfähigkeit
Abbildung Frau mit Stethoskop
14 Ausbildungsbetriebe

Pflegefachhelfer - integrierte Ausbildung (Altenpflege/Krankenpflege) (Schulversuch Bayern) (m/w/d)

1 Jahre Ausbildungsdauer
Körperliche Fitness Sorgfalt Belastbarkeit
Abbildung drei Personen schieben ein Bett mit Patienten durch den Flur
28 Ausbildungsbetriebe

Pflegefachhelfer - Krankenpflege (m/w/d)

1 Jahre Ausbildungsdauer
Körperliche Fitness Sorgfalt Belastbarkeit Freude an der Arbeit mit Menschen
Abbildung Frau mit weißem Polo Hemd und Klemmbrett
224 Ausbildungsbetriebe

Pflegefachmann/-frau generalistische Ausbildung – Kranken-, Alten- und Kinderkrankenpflege (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Einfühlungsvermögen Verantwortungsbewusstsein Körperliche Fitness Organisationsfähigkeit Belastbarkeit Durchsetzungsvermögen
Abbildung Frau hilft jungen Mann aus dem Rollstuhl
12 Ausbildungsbetriebe

Sozialbetreuer und Pflegefachhelfer (m/w/d)

2 Jahre Ausbildungsdauer
Einfühlungsvermögen Hauswirtschaftliche Fähigkeit Verantwortungsbewusstsein Reflexionskompetenz Belastbarkeit

9 Ausbildungsplätze Notfallsanitäter vorhanden