Sozialbetreuer und Pflegefachhelfer (m/w/d)

Soziales, Pädagogik
Abbildung Frau hilft jungen Mann aus dem Rollstuhl

Ausbildung als Sozialbetreuer und Pflegefachhelfer

Sie sollten Freude am Umgang mit hilfsbedürftigen, alten oder behinderten Menschen haben, über praktisches Geschick und Verantwortungsbewusstsein verfügen, einfühlsam und kontaktfreudig sein und gerne im Team arbeiten: Sozialbetreuer und Sozialbetreuerinnen und Pflegefachhelfer und Pflegefachhelferinnen. Sie unterstützen Pflegefachkräfte in der Gesundheits- und Krankenpflege älterer Menschen, helfen Heilerziehungspfleger und Heilerziehungspflegerinnen bei der Betreuung von behinderten Menschen oder übernehmen als Vertretung der abwesenden bzw. erkrankten haushaltsführenden Person deren Aufgaben im Haushalt. Ferner betreuen sie Hilfsbedürftige bei der täglichen Körperpflege, beim An- und Auskleiden, bei der Haar-, Nagel- und Fußpflege oder beim Gebrauch von Gehhilfen. Die Begleitung bei Arztbesuchen, beim Einkauf oder bei Spaziergängen gehört zu ihrem Aufgabenspektrum, genauso wie die Pflege von Kleidung und Wäsche, die Bereitstellung von Mahlzeiten und die anschließende Reinigung der Küche.

Ausbildungsdetails

Ausbildungsdauer 2 Jahre

Ausbildungsgehalt als Sozialbetreuer und Pflegefachhelfer

Während der schulischen Ausbildung erhält man in der Regel keine Vergütung. Für die Ausbildung wird in der Regel ein Mittelschulabschluss oder ein mittlerer Bildungsabschluss vorausgesetzt.

Mögliche Berufsschulen für Sozialbetreuer und Pflegefachhelfer

Benötigte Stärken

Abbildung eine Person tröstet die andere Person und gibt ihr halt mit ihrer Hand

Einfühlungsvermögen

(z.B. beim Umgang mit Senioren, Menschen mit Handicap und Kranken)

Abbildung Schneidebrett mit verschiedenen Gemüsesorten und einem Messer

Hauswirtschaftliche Fähigkeit

(z.B. beim Pflegen der Wäsche und Zubereiten von Speisen)

Abbildung Frau die überrascht auf sich selber mit dem Finger zeigt

Verantwortungsbewusstsein

(z.B. beim richtigen Umgang mit pflegebedürftigen Menschen)

Abbildung Mann sieht in die Ferne mit verschrenkten Armen hinter dem Kopf

Reflexionskompetenz

(z.B. soll eigenes Handeln hinterfragt werden, um sich zu verbessern)

Abbildung Person die einen Ordner als Hut trägt

Belastbarkeit

(z.B. zum Wahren einer professionellen Distanz)

Interessante Schulfächer

Deutsch

(z.B. beim täglichen Umgang mit Menschen)

Hauswirtschaft / Soziales

(z.B. beim Zubereiten von Mahlzeiten, beim Pflegen von Wäsche)

Psychologie / Pädagogik

(z.B. um Menschen angemessen betreuen und fördern zu können)

Vorteile des Berufs Sozialbetreuer und Pflegefachhelfer

Direkte Unterstützung von Bedürftigen

Sowohl Sozialbetreuer als auch Pflegefachhelfer arbeiten direkt mit Menschen in Notlagen oder mit besonderen Bedürfnissen. Sie bieten praktische Unterstützung im Alltag, helfen bei der persönlichen Pflege, begleiten bei Arztbesuchen und bieten emotionale Unterstützung.

Vielfältige Arbeitsumgebungen

Diese Berufe können in einer Vielzahl von Einrichtungen und Umgebungen ausgeübt werden, einschließlich Pflegeheimen, Krankenhäusern, Tagesstätten für ältere Menschen oder Menschen mit Behinderungen, Rehabilitationseinrichtungen und ambulanten Pflegediensten.

Flexibilität

Als Sozialbetreuer oder Pflegefachhelfer kannst du oft zwischen verschiedenen Arbeitszeitmodellen wählen, einschließlich Teilzeit-, Vollzeit- oder Schichtarbeit, um deinen persönlichen Bedürfnissen und Vorlieben gerecht zu werden.

Menschliche Verbindung

Diese Berufe bieten die Möglichkeit, enge Beziehungen zu den betreuten Personen aufzubauen und einen positiven Einfluss auf ihr Leben zu haben. Die Möglichkeit, jemandem zu helfen und für jemanden da zu sein, kann sehr befriedigend sein.

Wachsender Bedarf an Fachkräften

Angesichts des demografischen Wandels und der steigenden Anzahl älterer Menschen wird der Bedarf an qualifizierten Sozialbetreuern und Pflegefachhelfern voraussichtlich weiter zunehmen.

Mögliche Digitalisierungen als Sozialbetreuer und Pflegefachhelfer

Ähnliche Berufe

Abbildung Mann und Frau mit Rucksack befördern eine Person im geländegängigen Rollstuhl durch den Sand
31 Ausbildungsbetriebe

Heilerziehungspflegehelfer (m/w/d)

1 Jahre Ausbildungsdauer
Einfühlungsvermögen Verantwortungsbewusstsein Kommunikationsfähigkeit Belastbarkeit Teamfähigkeit
Abbildung Kind mit verschieden farbig angemalten Händen
55 Ausbildungsbetriebe

Heilerziehungspfleger (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Einfühlungsvermögen Verantwortungsbewusstsein Kommunikationsfähigkeit Belastbarkeit Teamfähigkeit
Abbildung drei Sanitäter bergen ein Unfallopfer
9 Ausbildungsbetriebe

Notfallsanitäter (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Einfühlungsvermögen Konfliktfähigkeit Körperliche Fitness Belastbarkeit Entscheidungsfähigkeit
Abbildung junge Frau und ältere Frau unterhalten und sind Hand in Hand
58 Ausbildungsbetriebe

Pflegefachhelfer - Altenpflege (m/w/d)

1 Jahre Ausbildungsdauer
Freude an der Arbeit mit Menschen Verantwortungsbewusstsein Körperliche Fitness Organisationsfähigkeit Kommunikationsfähigkeit
Abbildung Frau mit Stethoskop
14 Ausbildungsbetriebe

Pflegefachhelfer - integrierte Ausbildung (Altenpflege/Krankenpflege) (Schulversuch Bayern) (m/w/d)

1 Jahre Ausbildungsdauer
Körperliche Fitness Sorgfalt Belastbarkeit
Abbildung drei Personen schieben ein Bett mit Patienten durch den Flur
27 Ausbildungsbetriebe

Pflegefachhelfer - Krankenpflege (m/w/d)

1 Jahre Ausbildungsdauer
Körperliche Fitness Sorgfalt Belastbarkeit Freude an der Arbeit mit Menschen
Abbildung Frau mit weißem Polo Hemd und Klemmbrett
213 Ausbildungsbetriebe

Pflegefachmann/-frau generalistische Ausbildung – Kranken-, Alten- und Kinderkrankenpflege (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Einfühlungsvermögen Verantwortungsbewusstsein Körperliche Fitness Organisationsfähigkeit Belastbarkeit Durchsetzungsvermögen

11 Ausbildungsplätze Sozialbetreuer und Pflegefachhelfer vorhanden