Pflegefachmann/-frau generalistische Ausbildung – Kranken-, Alten- und Kinderkrankenpflege (m/w/d)

Soziales, Pädagogik
Abbildung Frau mit weißem Polo Hemd und Klemmbrett

Ausbildung als Pflegefachmann/-frau generalistische Ausbildung – Kranken-, Alten- und Kinderkrankenpflege

Aus drei mach eins: Die Ausbildung zum Pflegefachmann und zur Pflegefachfrau Kranken-, Alten- und Kinderkrankenpflege ersetzt die Ausbildungen als Gesundheits- und Krankenpfleger, als Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger sowie als Altenpfleger. Pflegefachkräfte sind also große Allrounder: Sie versorgen in Abstimmung mit den behandelnden Ärzten z.B. Wunden und führen Infusionen, Blutentnahmen und Punktionen durch, assistieren bei Untersuchungen, verabreichen den Patienten ärztlich verordnete Medikamente oder Injektionen und bereiten diese auf operative Maßnahmen vor. Je nach Einsatzgebiet betten sie auch hilfsbedürftige Menschen und unterstützen diese bei der Nahrungsaufnahme und Körperpflege. Die Ausbildung kann in 3 Jahren (Vollzeit) oder 5 Jahren (Teilzeit) absolviert werden.

Ausbildungsdetails

Ausbildungsdauer 3 Jahre

Ausbildungsgehalt als Pflegefachmann/-frau generalistische Ausbildung – Kranken-, Alten- und Kinderkrankenpflege

  • 1. Ausbildungsjahr 1.191 €
  • 2. Ausbildungsjahr 1.252 €
  • 3. Ausbildungsjahr 1.353 €

Für die Ausbildung wird ein mittlerer oder vergleichbarer Abschluss vorausgesetzt. Die Ausbildungsvergütung richtet sich nach den aktuell gültigen tariflichen Bestimmungen.

(Abweichungen möglich, Stand: 01. Januar 2023, Quelle: TVAöD)

Ausbildungsverkürzung

Die Ausbildungsdauer des Ausbildungsberufs Pflegefachmann/-frau generalistische Ausbildung – Kranken-, Alten- und Kinderkrankenpflege lässt sich bis auf 2 Jahre verkürzen.

Weitere Informationen

Benötigte Stärken

Abbildung eine Person tröstet die andere Person und gibt ihr halt mit ihrer Hand

Einfühlungsvermögen

(z.B. bei der Arbeit mit Kindern, verletzten und kranken Menschen, Personen mit Handicap oder Senioren)

Abbildung Frau die überrascht auf sich selber mit dem Finger zeigt

Verantwortungsbewusstsein

(z.B. im Umgang mit den Protokollen von Patientendaten)

Abbildung zwei Menschen beim Sport

Körperliche Fitness

(z.B. bei der Körperpflege und Lagerung von Patienten)

Abbildung Notizen und Planungsunterlagen

Organisationsfähigkeit

(z.B. bei planerischem Geschick bei Veranstaltungen oder Projekten)

Abbildung Person die einen Ordner als Hut trägt

Belastbarkeit

(z.B. um in Krisensituationen einen kühlen Kopf zu bewahren)

Abbildung Frau mit gezeichneten muskulären Armen

Durchsetzungsvermögen

(z.B. bei der Umsetzung von medizinischen Maßnahmen)

Interessante Schulfächer

Psychologie / Pädagogik

(z.B. im Umgang mit hilfsbedürftigen Menschen)

Biologie

(z.B. um die Anatomie und wichtigen Prozesse im Körper zu verstehen)

Religionslehre / Ethik

(z.B. um sich stets verantwortungsvoll um den Gesundheitszustand der Patienten zu kümmern)

Mögliche Karrierechancen als Pflegefachmann/-frau generalistische Ausbildung – Kranken-, Alten- und Kinderkrankenpflege

Vorteile des Berufs Pflegefachmann/-frau generalistische Ausbildung – Kranken-, Alten- und Kinderkrankenpflege

Breites Kompetenzspektrum

Die Ausbildung vermittelt umfassende Kenntnisse und Fähigkeiten in den verschiedenen Pflegebereichen. Die Auszubildenden erlernen, Menschen aller Altersgruppen – von Säuglingen bis zu älteren Menschen – in unterschiedlichen Gesundheits- und Lebenssituationen zu pflegen und zu unterstützen.

Grundlagen der Pflege

Zu Beginn der Ausbildung erlernen die Auszubildenden die Grundlagen der Pflege. Dazu gehören unter anderem Anatomie, Physiologie, Krankheitslehre, Pflegetheorien, Pflegetechniken und die Grundlagen der Ersten Hilfe.

Spezialisierte Pflegebereiche

Im Verlauf der Ausbildung vertiefen die Auszubildenden ihr Wissen in den spezifischen Bereichen der Krankenpflege, Altenpflege und Kinderkrankenpflege. Sie lernen, auf die besonderen Bedürfnisse und Pflegesituationen von Menschen in verschiedenen Lebensphasen und mit unterschiedlichen gesundheitlichen Einschränkungen einzugehen.

Praktische Erfahrungen

Ein zentraler Bestandteil der Ausbildung sind die praktischen Einsätze in Krankenhäusern, Pflegeheimen und anderen Pflegeeinrichtungen. Diese Praxisteile ermöglichen es den Auszubildenden, ihr erworbenes Wissen direkt anzuwenden und Erfahrungen in den verschiedenen Pflegebereichen zu sammeln.

Interdisziplinäre Zusammenarbeit

Die Auszubildenden lernen, wie sie effektiv mit anderen Berufsgruppen im Gesundheitswesen zusammenarbeiten. Dazu gehört die Kommunikation mit Ärzten, Therapeuten und anderen Pflegefachkräften.

Rechtliche und ethische Grundlagen

Ein weiterer wichtiger Bestandteil der Ausbildung ist das Verständnis für die rechtlichen und ethischen Aspekte in der Pflege, einschließlich Patientenrechte, Datenschutz und berufsethischen Grundsätzen.

Psychosoziale Betreuung

Neben der körperlichen Pflege erlernen die Auszubildenden auch, wie sie die psychosozialen Bedürfnisse der Pflegebedürftigen erkennen und unterstützen können. Dazu gehört die Begleitung von Menschen in kritischen Lebenssituationen sowie die Unterstützung von Angehörigen.

Pflegedokumentation und -planung

Die Ausbildung umfasst auch die korrekte Dokumentation und Planung von Pflegemaßnahmen, was für die Qualitätssicherung und die Koordination der Pflege essentiell ist.
 

Mögliche Digitalisierungen als Pflegefachmann/-frau generalistische Ausbildung – Kranken-, Alten- und Kinderkrankenpflege

Ähnliche Berufe

Abbildung Mann und Frau mit Rucksack befördern eine Person im geländegängigen Rollstuhl durch den Sand
30 Ausbildungsbetriebe

Heilerziehungspflegehelfer (m/w/d)

1 Jahre Ausbildungsdauer
Einfühlungsvermögen Verantwortungsbewusstsein Kommunikationsfähigkeit Belastbarkeit Teamfähigkeit
Abbildung Kind mit verschieden farbig angemalten Händen
53 Ausbildungsbetriebe

Heilerziehungspfleger (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Einfühlungsvermögen Verantwortungsbewusstsein Kommunikationsfähigkeit Belastbarkeit Teamfähigkeit
Abbildung drei Sanitäter bergen ein Unfallopfer
8 Ausbildungsbetriebe

Notfallsanitäter (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Einfühlungsvermögen Konfliktfähigkeit Körperliche Fitness Belastbarkeit Entscheidungsfähigkeit
Abbildung junge Frau und ältere Frau unterhalten und sind Hand in Hand
58 Ausbildungsbetriebe

Pflegefachhelfer - Altenpflege (m/w/d)

1 Jahre Ausbildungsdauer
Freude an der Arbeit mit Menschen Verantwortungsbewusstsein Körperliche Fitness Organisationsfähigkeit Kommunikationsfähigkeit
Abbildung Frau mit Stethoskop
14 Ausbildungsbetriebe

Pflegefachhelfer - integrierte Ausbildung (Altenpflege/Krankenpflege) (Schulversuch Bayern) (m/w/d)

1 Jahre Ausbildungsdauer
Körperliche Fitness Sorgfalt Belastbarkeit
Abbildung drei Personen schieben ein Bett mit Patienten durch den Flur
27 Ausbildungsbetriebe

Pflegefachhelfer - Krankenpflege (m/w/d)

1 Jahre Ausbildungsdauer
Körperliche Fitness Sorgfalt Belastbarkeit Freude an der Arbeit mit Menschen
Abbildung Frau hilft jungen Mann aus dem Rollstuhl
11 Ausbildungsbetriebe

Sozialbetreuer und Pflegefachhelfer (m/w/d)

2 Jahre Ausbildungsdauer
Einfühlungsvermögen Hauswirtschaftliche Fähigkeit Verantwortungsbewusstsein Reflexionskompetenz Belastbarkeit

210 Ausbildungsplätze Pflegefachmann/-frau generalistische Ausbildung – Kranken-, Alten- und Kinderkrankenpflege vorhanden