Pflegefachhelfer - Altenpflege (m/w/d)

Soziales, Pädagogik
Abbildung junge Frau und ältere Frau unterhalten und sind Hand in Hand

Ausbildung als Pflegefachhelfer - Altenpflege

Einfühlungsvermögen und die Freude am Umgang mit Menschen sind die Grundvoraussetzungen für diesen Beruf: Pflegefachhelfer und Pflegefachhelferinnen arbeiten in Seniorenheimen, bei ambulanten Pflegediensten oder in Einrichtungen mit betreutem Wohnen. Sie unterstützen die Pflegefachkräfte bei der qualifizierten Pflege und Betreuung von pflegebedürftigen Menschen und assistieren bei therapeutischen Maßnahmen. Ganz wichtig: Bei diesem Job darf man keine Berührungsängste haben, denn zu den Aufgaben der Pflegefachhelfer und Pflegefachhelferinnen gehört es u.a. auch, den Senioren bei der Körperpflege oder beim Essen zu helfen. Sie organisieren darüber hinaus auch Aktivitäten für die Senioren wie Spielenachmittage, Singstunden oder Gymnastik.

Alles für die Ausbildung als Pflegefachhelfer - Altenpflege https://www.br.de/fernsehen/ard-alpha/sendungen/ich-machs/pflegefachhelfer-ausbildung-beruf100.html

Benötigte Stärken

Arbeit eine junge Hand hält eine älter Hand

Freude an der Arbeit mit Menschen

(z.B. bei der Kommunikation mit Patienten und Angehörigen)

Abbildung Frau die überrascht auf sich selber mit dem Finger zeigt

Verantwortungsbewusstsein

(z.B. bei der Einhaltung der Hygienestandards)

Abbildung zwei Menschen beim Sport

Körperliche Fitness

(z.B. bei der Lagerung oder beim Waschen der Patienten)

Abbildung Notizen und Planungsunterlagen

Organisationsfähigkeit

(z.B. wenn Aufgaben geordnet und strukturiert werden, um nichts zu vergessen)

Abbildung Person die eine leere Sprechblase in der Hand hält

Kommunikationsfähigkeit

(z.B. schnelle Weitergabe von Informationen oder Arbeitsergebnissen)

Interessante Schulfächer

Psychologie / Pädagogik

(z.B. angemessener Umgang mit älteren Menschen)

Biologie

(z.B. um die Anatomie und wichtigen Prozesse im Körper zu verstehen)

Religionslehre / Ethik

(z.B. um sich verantwortungsvoll um den Gesundheitszustand der Patienten zu kümmern)

Vorteile des Berufs Pflegefachhelfer - Altenpflege

Grundlagen der Altenpflege

Auszubildende erlernen die Grundprinzipien der Altenpflege, einschließlich der körperlichen, geistigen und sozialen Bedürfnisse älterer Menschen. Sie verstehen die Alterungsprozesse und wie diese die Pflege beeinflussen.

Unterstützung bei der Körperpflege

Die Ausbildung beinhaltet das Erlernen von Techniken zur Unterstützung älterer Menschen bei der täglichen Körperpflege, wie Baden, Ankleiden und Essen. Ziel ist es, die Selbstständigkeit der Pflegebedürftigen so weit wie möglich zu erhalten und zu fördern.

Mobilität und Bewegungsförderung

Auszubildende lernen, wie man ältere Menschen bei der Erhaltung und Förderung ihrer Mobilität unterstützt, beispielsweise durch Gehübungen, Transfers und den Einsatz von Hilfsmitteln.

Ernährung und Hydratation

Die Ausbildung umfasst Wissen über die Ernährungsbedürfnisse älterer Menschen und wie man sie bei einer gesunden Ernährung unterstützt. Dazu gehört auch die Bedeutung einer ausreichenden Flüssigkeitsaufnahme.

Kommunikation und soziale Betreuung

Ein wesentlicher Bestandteil der Ausbildung ist das Erlernen effektiver Kommunikationstechniken und die Fähigkeit, auf die emotionalen und sozialen Bedürfnisse älterer Menschen einzugehen. Dies beinhaltet auch Aktivitäten, die die geistige Gesundheit und das Wohlbefinden fördern.

Grundlagen der medizinischen Versorgung

Während Pflegefachhelfer keine umfassenden medizinischen Aufgaben übernehmen, lernen sie grundlegende Aspekte der medizinischen Versorgung, wie das Messen von Blutdruck oder Blutzucker und die Verabreichung von Medikamenten unter Aufsicht.

Erste Hilfe und Notfallmaßnahmen

Die Ausbildung beinhaltet auch Erste-Hilfe-Kurse und das Erlernen von Notfallmaßnahmen, um in kritischen Situationen angemessen reagieren zu können.

Rechtliche und ethische Grundlagen

Auszubildende erlernen die rechtlichen Rahmenbedingungen der Altenpflege sowie ethische Grundsätze, die ihre Arbeit leiten sollen.

Praktische Erfahrung

Ein wichtiger Teil der Ausbildung besteht aus praktischen Einsätzen in Altenpflegeeinrichtungen oder ambulanten Diensten, wo die Auszubildenden unter Anleitung und Aufsicht direkte Pflegeerfahrung sammeln.

Mögliche Digitalisierungen als Pflegefachhelfer - Altenpflege

  • Telecare

    Mittels Videotelefonie Patienten und Angehörige über geplante pflegerische Maßnahmen aufklären.

  • Elektronische Pflegedokumentation - ePD

    Elektronische Erfassung und Dokumentation von Patientendaten für pflegerische Maßnahmen.

  • Ambient Assisted Living - AAL

    Patienten über altersgerechte Assistenzsysteme aufklären, die dazu dienen, die Lebensqualität im fortgeschrittenen Alter zu steigern.

  • Wearable Technology

    Fachkenntnisse über externe digitale Blasenschrittmacher besitzen, die bei Blasenfunktionsstörungen die Blase kontrollieren.

Ähnliche Berufe

Abbildung Mann und Frau mit Rucksack befördern eine Person im geländegängigen Rollstuhl durch den Sand
31 Ausbildungsbetriebe

Heilerziehungspflegehelfer (m/w/d)

1 Jahre Ausbildungsdauer
Einfühlungsvermögen Verantwortungsbewusstsein Kommunikationsfähigkeit Belastbarkeit Teamfähigkeit
Abbildung Kind mit verschieden farbig angemalten Händen
55 Ausbildungsbetriebe

Heilerziehungspfleger (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Einfühlungsvermögen Verantwortungsbewusstsein Kommunikationsfähigkeit Belastbarkeit Teamfähigkeit
Abbildung drei Sanitäter bergen ein Unfallopfer
9 Ausbildungsbetriebe

Notfallsanitäter (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Einfühlungsvermögen Konfliktfähigkeit Körperliche Fitness Belastbarkeit Entscheidungsfähigkeit
Abbildung Frau mit Stethoskop
14 Ausbildungsbetriebe

Pflegefachhelfer - integrierte Ausbildung (Altenpflege/Krankenpflege) (Schulversuch Bayern) (m/w/d)

1 Jahre Ausbildungsdauer
Körperliche Fitness Sorgfalt Belastbarkeit
Abbildung drei Personen schieben ein Bett mit Patienten durch den Flur
27 Ausbildungsbetriebe

Pflegefachhelfer - Krankenpflege (m/w/d)

1 Jahre Ausbildungsdauer
Körperliche Fitness Sorgfalt Belastbarkeit Freude an der Arbeit mit Menschen
Abbildung Frau mit weißem Polo Hemd und Klemmbrett
212 Ausbildungsbetriebe

Pflegefachmann/-frau generalistische Ausbildung – Kranken-, Alten- und Kinderkrankenpflege (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Einfühlungsvermögen Verantwortungsbewusstsein Körperliche Fitness Organisationsfähigkeit Belastbarkeit Durchsetzungsvermögen
Abbildung Frau hilft jungen Mann aus dem Rollstuhl
11 Ausbildungsbetriebe

Sozialbetreuer und Pflegefachhelfer (m/w/d)

2 Jahre Ausbildungsdauer
Einfühlungsvermögen Hauswirtschaftliche Fähigkeit Verantwortungsbewusstsein Reflexionskompetenz Belastbarkeit

58 Ausbildungsplätze Pflegefachhelfer - Altenpflege vorhanden