Orgelbauer - Orgelbau (m/w/d)

Bau, Architektur, Vermessung
Abbildung Orgel

Ausbildung als Orgelbauer - Orgelbau

In diesem Job müssen nicht nur sprichwörtlich alle Register gezogen werden: Orgelbauer und Orgelbauerinnen stellen große Instrumente her, wofür sie nicht nur handwerkliches Geschick, sondern auch fundierte naturwissenschaftliche Kenntnisse und ein gutes musikalisches Gehör benötigen. Die Anforderungen sind deshalb so hoch, weil der Bau einer Orgel eine komplexe Angelegenheit ist. In der Planungsphase muss das Instrument bezüglich Abmessungen und Klangcharakteristik den jeweiligen räumlichen Gegebenheiten angepasst werden. Dann wird die Orgel gebaut, wofür Kenntnisse in Elektrik, Pneumatik und Mechanik nötig sind, ehe schließlich das Stimmen der Orgelpfeifen ansteht. Orgelbauer und Orgelbauerinnen fertigen aber nicht nur neue Instrumente, sie reparieren, restaurieren und stimmen auch ältere und historische Instrumente.

Alles für die Ausbildung als Orgelbauer - Orgelbau https://www.youtube-nocookie.com/embed/DisiALdkFug?si=BnsIgIgSswFGGpYI An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von ausbildungskompass.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.

Ausbildungsanfänger in Deutschland

  • 71%
  • 23%
  • 6%
  • 1%
  • 1%
  • Hochschulreife 71%
  • Mittlerer Bildungsabschluss 23%
  • Mittelschulabschluss 6%
  • ohne Mittelschulabschluss 1%
  • Sonstige 1%

Ausbildungsdetails

Ausbildungsdauer 3,5 Jahre

Ausbildungsgehalt als Orgelbauer - Orgelbau

  • 1. Ausbildungsjahr 800 €
  • 2. Ausbildungsjahr 900 €
  • 3. Ausbildungsjahr 1.000 €
  • 4. Ausbildungsjahr 1.100 €

(Abweichungen möglich, Stand: 01. April 2022, Quelle: Bundesministerium für Arbeit und Soziales)

Ausbildungsverkürzung

Die Ausbildungsdauer des Ausbildungsberufs Orgelbauer - Orgelbau lässt sich bis auf 2,5 Jahre verkürzen.

Weitere Informationen

Benötigte Stärken

Abbildung zwei Menschen beim Sport

Körperliche Fitness

(z.B. beim Aufbau oder Transport der Instrumente)

Abbildung Person mit Hammer und Akkuschrauber

Handwerkliches Geschick

(z.B. bei der Holzverarbeitung für den Gehäuse-, Windladen- und Holzpfeifenbau)

Abbildung Animation von einer Skyline

Technisches Verständnis

(z.B. Kenntnisse in Elektrik, Pneumatik und Mechanik)

Interessante Schulfächer

Musik

(z.B. gutes musikalisches Gehör für das Stimmen der Orgelpfeifen)

Physik

(z.B. zum Verstehen der Funktionsweise von Windversorgungssystemen)

Werken / Technik

(z.B. beim Anfertigen von Trakturteilen und Montieren von Orgeln)

Was man in der Ausbildung als Orgelbauer - Orgelbau lernt

Der Beruf des Orgelbauers ist ein traditionelles und hochspezialisiertes Handwerk, das umfangreiches Wissen und vielfältige Fertigkeiten umfasst. Der Orgelbau verbindet kunsthandwerkliche, technische und musikalische Aspekte und erfordert eine präzise und sorgfältige Arbeitsweise. Die Planung und Vorbereitung von Arbeitsabläufen ist essentiell, um Projekte effizient und erfolgreich durchführen zu können. Orgelbauer erstellen und wenden technische Unterlagen an, um den Bau und die Restaurierung von Orgeln zu planen. Das Auswählen, Handhaben und Warten von Werkzeugen, Geräten und Maschinen ist dabei unerlässlich, um qualitativ hochwertige Arbeit zu gewährleisten. Die Be- und Verarbeitung von Materialien wie Holz, Metallen, Kunststoffen und weiteren Werkstoffen bildet die Grundlage für den Bau von Orgelkomponenten. Dies schließt auch das Behandeln und Gestalten von Oberflächen ein, um ästhetische und langlebige Ergebnisse zu erzielen. Im Orgelbau spielen die Planung und der Bau von Windversorgungsanlagen und Windladen eine zentrale Rolle. Diese Systeme sind essenziell für die Klangentfaltung und die Funktionalität der Orgel. Die Herstellung von Orgelpfeifen, sowohl aus Holz als auch aus Metall, erfordert präzise Handarbeit und ein tiefes Verständnis für die akustischen Eigenschaften der Materialien. Das Vormontieren, Stimmen und Intonieren von Orgeln sind weitere wichtige Schritte im Bau- und Restaurierungsprozess. Hierbei wird nicht nur das technische Know-how gefordert, sondern auch ein gutes musikalisches Gehör und ein Verständnis für die Klangästhetik von Orgeln.

Die Pflege, Wartung und Reparatur von Orgeln stellen einen wesentlichen Teil der Tätigkeiten eines Orgelbauers dar. Dabei geht es nicht nur um die Erhaltung der Funktionalität, sondern auch um die Bewahrung des kulturellen Erbes. Zusätzlich zu den handwerklichen und musikalischen Fähigkeiten umfasst der Orgelbau auch administrative und kundenorientierte Aspekte, wie das Durchführen von qualitätssichernden Maßnahmen, das Beraten von Kunden und das Anbieten von Dienstleistungen. Moderne Orgelbauer müssen zudem in der Lage sein, elektrische und elektronische Bauteile zu installieren und zu warten, was den Bau von Spieltischen und die Installation von Trakturteilen einschließt. Insgesamt erfordert der Beruf des Orgelbauers eine einzigartige Kombination aus handwerklichem Geschick, musikalischem Verständnis und technischem Wissen. Die Arbeit eines Orgelbauers trägt maßgeblich zur Erhaltung und Weiterentwicklung eines faszinierenden und historisch bedeutsamen Musikinstruments bei.

Mögliche Karrierechancen als Orgelbauer - Orgelbau

Vorteile des Berufs Orgelbauer - Orgelbau

Grundlagen des Orgelbaus

Die Auszubildenden erlernen die Geschichte des Orgelbaus, die verschiedenen Orgeltypen und deren musikalische und technische Funktionen. Sie bekommen ein tiefes Verständnis für die Bedeutung der Orgel in der Musikgeschichte und in der kulturellen Tradition.

Technische Fähigkeiten

Die Ausbildung vermittelt umfassende Fertigkeiten in der Holz- und Metallverarbeitung, einschließlich Schneiden, Formen, Fügen und Finishing. Diese Fähigkeiten sind entscheidend für den Bau und die Reparatur von Orgelteilen wie Pfeifen, Gehäusen und Mechaniken.

Musikalisches Verständnis

Neben den handwerklichen Fähigkeiten entwickeln die Auszubildenden auch ein tiefes musikalisches Verständnis. Dazu gehört das Erlernen von Musiktheorie, Notenlesen und Harmonielehre, was für die Intonation und Stimmung der Orgel unerlässlich ist.

Pfeifenherstellung

Ein Kernbereich der Ausbildung ist die Herstellung und Bearbeitung von Orgelpfeifen. Die Auszubildenden lernen, wie man Pfeifen aus Holz und Metall anfertigt, bearbeitet, intoniert und stimmt.

Windversorgung und Mechanik

Die Ausbildung umfasst auch die Planung und den Bau von Windversorgungssystemen und mechanischen Aktionen. Die Auszubildenden erwerben Kenntnisse über verschiedene Blasebalgtypen, Windleitungen und die komplexen Mechaniken, die die Orgelpfeifen mit Luft versorgen.

Restaurierung und Wartung

Ein wesentlicher Teil der Ausbildung beschäftigt sich mit der Restaurierung historischer Orgeln und der regelmäßigen Wartung und Reparatur von Orgelinstrumenten. Die Auszubildenden lernen, historische Instrumente zu bewerten, zu konservieren und zu restaurieren, wobei sie den ursprünglichen Klang und Charakter der Orgel erhalten.

Planung und Design

Die Auszubildenden werden in den Prozess der Orgelplanung und des Designs eingeführt, von der ersten Skizze bis zum fertigen Instrument. Sie lernen, Kundenwünsche zu interpretieren und technische Lösungen für akustische Herausforderungen zu finden.

Elektrik und Elektronik

Moderne Orgeln können elektrische oder elektronische Komponenten enthalten. Die Ausbildung beinhaltet daher auch Grundlagen der Elektrotechnik und Elektronik, einschließlich der Installation und Wartung von elektrischen Aktionen und digitalen Klangsystemen.

Mögliche Digitalisierungen als Orgelbauer - Orgelbau

  • Apps für Planung und Aufmaß

    Erfassung der architektonischen Gegebenheiten vor Ort und Übertragung der Daten in die Cloud zur weiteren Verarbeitung.

  • 3D-Laserscanning

    Durch die Verwendung eines 3-D-Laserscanners können Fehler und Schäden an einer Orgel identifiziert und visualisiert werden.

  • 3D-Druck

    Mit einem 3-D-Drucker kleine Orgelersatzteile für Restaurierungen und Neubauten herstellen.

Ähnliche Berufe

Abbildung voll automatische Stichsäge schneidet ein Brett ab
14 Ausbildungsbetriebe

Holzbearbeitungsmechaniker (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Auffassungsgabe Körperliche Fitness Handwerkliches Geschick Sorgfalt

Orgelbauer - Pfeifenbau (m/w/d)

3,5 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Sinn für Ästhetik Kunden- & Serviceorientierung Flexibilität Handwerkliches Geschick

Fachkraft - Holz- und Bautenschutzarbeiten (m/w/d)

2 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Belastbarkeit Konzentrationsfähigkeit Handwerkliches Geschick Selbstdisziplin Körperliche Fitness

Ausbaufacharbeiter - Zimmerarbeiten (m/w/d)

Sorgfalt Körperliche Fitness Handwerkliches Geschick

2 Ausbildungsplätze Orgelbauer - Orgelbau vorhanden