Wirtschaft, Verwaltung

Notarfachangestellter (m/w/d)

Notarfachangestellter
Quelle: canva.com
Der Kauf eines Hauses, ein Ehevertrag zur Eheschließung oder die Gründung eines Unternehmens – bei all diesen rechtlichen Angelegenheiten ist ein/e Notar*in im Einsatz, um zu beglaubigen und zu beurkunden. Bei den anfallenden Aufgaben wird der Notar von den Notarfachangestellten unterstützt. Bereits während der Ausbildung helfen sie Mandanten bei Anfragen, halten Kontakt zu Behörden und Gerichten, wirken bei der Vorbereitung von Verträgen mit und wickeln Urkundengeschäfte ab. Organisatorische und kaufmännische Aufgaben wie Korrespondenz mit Mandanten, Gerichten, Behörden und Banken aber auch selbstständiges Vorbereiten der Urkundenentwürfe, Schriftstücke wie Erbscheinanträge, Vollmachten, eidesstattliche Versicherungen oder Unterschriftsbeglaubigungen fallen in ihr Ressort. Sie sortieren also nicht nur Akten oder erinnern an Termine, sie haben die verantwortungsvolle Aufgabe, das Bindeglied zwischen Mandanten und Notar zu sein.

Ausbildungsdauer

3 Jahre

ca. Vergütung

(Abweichungen möglich, Stand: 01.01.2019, Quelle: Notarkammer (Empfehlung), Stand Januar 2019)

  • 1. Ausbildungsjahr 987 €
  • 2. Ausbildungsjahr 1.041 €
  • 3. Ausbildungsjahr 1.091 €

Ausbildungsanfänger in Deutschland

68% 31% 1%
  • Hochschulreife: 68%
  • Mittlerer Bildungsabschluss: 31%
  • Mittelschulabschluss: 1%

Eigene Stärken

  • Kommunikationsfähigkeit (z.B. für die Information von Mandanten über notwendige Unterlagen für Besprechungstermine, beim Verfassen von Verträgen, Vollmachten)
  • Kunden- & Serviceorientierung (z.B. Eingehen auf die Bedürfnisse der Mandanten, z.B. bei Terminvereinba- rungen)
  • Organisationstalent (z.B. beim Vereinbaren von Terminen mit Mandanten, beim Einstellen auf die Anliegen unterschiedlicher Mandanten)
  • Sorgfalt (z.B. beim Einhalten von Fristen und Gerichtsterminen, beim Umgang mit personenbezogenen Informationen)

Interessante Schulfächer

  • Deutsch (z.B. beim Erstellen von Schriftstücken und Verträgen)
  • Englisch (z.B. im grenzüberschreitenden Rechtsverkehr)
  • Mathematik (z.B. für die Berechnung von Gebühren und das Abwickeln oder Vorbereiten der Buchführung)
  • Wirtschaft (z.B. beim Informieren von Mandanten über den Sachstand von Rechtsangelegenheiten)

2 Unternehmen gefunden

Studium = Studium
Praktikum = Praktikum
Ferienjob = Ferienjob
Teilzeit = Teilzeit

Notare Dr. Nikolaus Buchta und Dr. Martin Jung

Herr Dr. Nikolaus Buchta

Oskar-von-Miller-Str. 4d

82256 Fürstenfeldbruck

Tel. 08141 401630

Email Website

Notarin Monika Schmid

Frau Monika Schmid

Rathausplatz 13

82467 Garmisch-Partenkirchen

Tel. 08821 50175

Email Website

Die angegebene Adresse konnte nicht eindeutig zugeordnet werden.

Bitte wählen Sie eine passende Adresse aus: