Fachverkäufer – Lebensmittelhandwerk (Metzgerei) (m/w/d)

Wirtschaft, Verwaltung
Abbildung Mann mit schwarzer Schürze an der Waage einer Wurstwarentheke

Ausbildung als Fachverkäufer – Lebensmittelhandwerk (Metzgerei)

Sie sind, rein kulinarisch betrachtet, die Profis fürs Herzhafte: Die Fachverkäufer- und Fachverkäuferinnen im Lebensmittelhandwerk der Fachrichtung Metzgerei. Sie verkaufen Fleisch- und Wurstwaren sowie teilweise auch warme Gerichte. Dabei beraten und informieren sie die Kunden über Inhaltsstoffe und Verwendungsmöglichkeiten der Produkte. Zudem präsentieren und verpacken sie Fleischereierzeugnisse, dekorieren Auslagen und sorgen für Ordnung und Sauberkeit im Verkaufsraum. Darüber hinaus bereiten sie Fleischprodukte und Snacks vor und stellen Feinkostsalate her.

Alles für die Ausbildung als Fachverkäufer – Lebensmittelhandwerk (Metzgerei) https://con.arbeitsagentur.de/prod/berufetv/detailansicht/50924

Ausbildungsdetails

Ausbildungsdauer 3 Jahre

Ausbildungsgehalt als Fachverkäufer – Lebensmittelhandwerk (Metzgerei)

  • 1. Ausbildungsjahr 960 €
  • 2. Ausbildungsjahr 1.060 €
  • 3. Ausbildungsjahr 1.180 €

(Abweichungen möglich, Stand: 01. September 2022, Quelle: Bundesministerium für Arbeit und Soziales)

Ausbildungsverkürzung

Die Ausbildungsdauer des Ausbildungsberufs Fachverkäufer – Lebensmittelhandwerk (Metzgerei) lässt sich bis auf 2 Jahre verkürzen.

Weitere Informationen

Mögliche Berufsschulen für Fachverkäufer – Lebensmittelhandwerk (Metzgerei)

Benötigte Stärken

Abbildung Person mit Hammer und Akkuschrauber

Handwerkliches Geschick

(z.B. beim Aufschneiden von Fleisch, beim Einräumen von Fleischereierzeugnissen in die Verkaufstheke)

Abbildung Schneidebrett mit verschiedenen Gemüsesorten und einem Messer

Hauswirtschaftliche Fähigkeit

(z.B. für die Zubereitung von Fleischprodukten und Snacks bzw. Imbisse)

Abbildung Verkäuferin berät einen Kunden

Kunden- & Serviceorientierung

(z.B. beim Eingehen auf individuelle Fragen der Kunden)

Abbildung Frau die mit Kamera in einem Feld sitzt und Fotos macht

Kreativität

(z.B. bei der Präsentation der Fleischerzeugnisse in den Auslagen)

Abbildung einmal Dominosteine sortiert und einmal Dominosteine durcheinander

Sorgfalt

(z.B. beim hygienischen Arbeiten)

Interessante Schulfächer

Hauswirtschaft / Soziales

(z.B. für die Kenntnisse über Inhaltsstoffe und Verwendungsmöglichkeiten der Lebensmittel)

Deutsch

(z.B. für das Beschriften von Angebotstafeln und die Kundenberatung)

Mathematik

(z.B. beim Berechnen von Preisen und Rabatten sowie beim Kassieren)

Was man in der Ausbildung als Fachverkäufer – Lebensmittelhandwerk (Metzgerei) lernt

Die Ausbildung zum Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk, speziell in der Metzgerei, vermittelt den Auszubildenden ein breites Spektrum an Kenntnissen und Fähigkeiten, die für den erfolgreichen Verkauf von Fleisch- und Fleischerzeugnissen notwendig sind. Die Kundenberatung und der Verkauf von Produkten stehen im Zentrum dieser Ausbildung. Die Auszubildenden lernen, wie sie Kunden fachkundig beraten und die Produkte effektiv verkaufen können. Dies beinhaltet das Kennenlernen der verschiedenen Fleischsorten, ihrer Herkunft und ihrer Verwendung in der Küche. Das Handhaben und Pflegen von Anlagen, Maschinen und Geräten ist ebenfalls ein wichtiger Ausbildungsteil. Die Auszubildenden lernen, wie sie die für die Metzgerei typischen Werkzeuge und Maschinen bedienen, reinigen und instand halten. Das Lagern und Kontrollieren von Lebensmitteln, Verpackungsmaterial und Betriebsmitteln ist entscheidend, um die Qualität und Sicherheit der Produkte zu gewährleisten. Die Auszubildenden werden in den richtigen Umgang mit kühlpflichtigen Waren und in die Lagerhygiene eingeführt. Die Ausbildung umfasst auch das Durchführen von Geschäftsverkehr, Werbung und Verkaufsförderung. Die Auszubildenden lernen, wie sie den Verkauf durch Werbemaßnahmen und spezielle Angebote ankurbeln können. Das Verpacken und Aushändigen von Waren sowie das Präsentieren von Waren sind weitere wesentliche Fähigkeiten, die in der Ausbildung vermittelt werden. Die Auszubildenden lernen, wie sie Produkte ansprechend präsentieren und hygienisch sowie kundenfreundlich verpacken.

Der Umgang mit Waren und die Fachberatung sind zentrale Elemente der Kundenbetreuung in der Metzgerei. Die Auszubildenden lernen, wie sie Kunden über die verschiedenen Fleischprodukte informieren und bei der Auswahl unterstützen können. Die praktischen Fähigkeiten umfassen das Herstellen von Gerichten, das Herrichten und Verkaufen von Fleisch- und Fleischerzeugnissen sowie das Durchführen eines themenbezogenen Beratungs- und Verkaufsgesprächs. Die Auszubildenden lernen, wie sie auf Kundenwünsche eingehen und Bestellungen aufnehmen. Zusätzlich umfasst die Ausbildung das Herstellen von zwei unterschiedlichen Büffetplatten sowie eines küchenfertigen Erzeugnisses. Abhängig von der Produktpalette des Ausbildungsbetriebes lernen die Auszubildenden, entweder ein warmes oder ein kaltes Gericht zuzubereiten. Insgesamt bietet die Ausbildung zum Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk mit dem Schwerpunkt Metzgerei eine umfassende Vorbereitung für eine Karriere in diesem Handwerksbereich, indem sie den Auszubildenden sowohl praktische Fertigkeiten im Umgang mit Fleischprodukten als auch wichtige Kenntnisse im Kundenservice und Verkauf vermittelt.

Mögliche Karrierechancen als Fachverkäufer – Lebensmittelhandwerk (Metzgerei)

Vorteile des Berufs Fachverkäufer – Lebensmittelhandwerk (Metzgerei)

Produktkenntnisse

Fachverkäufer in einer Metzgerei verfügen über umfassende Kenntnisse über Fleisch- und Wurstwaren sowie über deren Herkunft, Qualität, Zubereitung und Verwendung. Sie können Kunden über verschiedene Fleischsorten, Schnitttechniken, Garverfahren und passende Begleitprodukte informieren und sie bei der Auswahl beraten.

Kundenservice

Fachverkäufer sind für den direkten Kundenkontakt verantwortlich und sorgen für einen freundlichen, zuvorkommenden und kompetenten Service. Sie nehmen Bestellungen entgegen, beraten die Kunden hinsichtlich ihrer Wünsche und Bedürfnisse, schneiden und portionieren die gewünschten Fleischwaren und verpacken sie sorgfältig.

Präsentation und Verkaufsförderung

Fachverkäufer kümmern sich um die ansprechende Präsentation der Fleisch- und Wurstwaren im Verkaufsraum. Sie arrangieren die Produkte attraktiv, stellen Preisschilder auf und setzen Verkaufsförderungsmaßnahmen wie Sonderangebote, Verkostungen oder saisonale Aktionen um, um den Umsatz zu steigern.

Hygiene und Qualitätssicherung

Fachverkäufer in einer Metzgerei halten strenge Hygienevorschriften ein und sorgen für die Einhaltung von Qualitätsstandards bei der Lagerung, Präsentation und Verkauf von Fleisch- und Wurstwaren. Sie überwachen die Frische und Qualität der Produkte, entsorgen abgelaufene Ware und halten den Verkaufsraum sauber und ordentlich.

Teamarbeit

Fachverkäufer arbeiten eng mit dem Metzgerteam zusammen, um einen reibungslosen Betriebsablauf sicherzustellen. Sie kommunizieren mit den Metzgern über Produktionspläne und Bestellungen, unterstützen bei Bedarf bei der Herstellung von Wurstwaren und koordinieren den Verkauf im Laden.

Beratung und Kundenbindung

Fachverkäufer beraten Kunden bei der Auswahl von Fleisch- und Wurstwaren, geben Empfehlungen ab und beantworten Fragen zu Produkten oder Zubereitungsmethoden. Sie pflegen Kundenbeziehungen, erkennen Stammkunden und sorgen für eine positive Einkaufserfahrung, um die Kundenbindung zu stärken.

Mögliche Digitalisierungen als Fachverkäufer – Lebensmittelhandwerk (Metzgerei)

  • Mobile Payment

    Arbeit mit digitalen Bezahlsystemen wie kontaktlosem und kassenlosem Bezahlen.

  • Store-Management-System

    Handlungsempfehlungen des Systems konfigurieren und auswerten, um flexibel Engpässe zu bewältigen und die Kundenzufriedenheit steigern zu können.

Ähnliche Berufe

Abbildung Hände mehrerer Personen, die an einem Tisch zusammenstehen. Laptop, Stifte und Notizzettel
20 Ausbildungsbetriebe

Handelsfachwirt (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Kunden- & Serviceorientierung Organisationsfähigkeit Sorgfalt Verantwortungsbewusstsein Selbstständigkeit
Abbildung Supermarktregale
135 Ausbildungsbetriebe

Verkäufer (m/w/d)

2 Jahre Ausbildungsdauer
Kommunikationsfähigkeit Reaktionsgeschwindigkeit Selbstständigkeit Präsentationsfähigkeit

Buchhändler (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Auffassungsgabe Freude an der Arbeit mit Menschen Kommunikationsfähigkeit Organisationsfähigkeit Beziehungsfähigkeit Wirtschaftliche Grundkenntnisse
Abbildung eine Hand gibt einer anderen Hand eine Kreditkarte für ein Kartenlesegerät
296 Ausbildungsbetriebe

Kaufmann/-frau - Einzelhandel (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Präsentationsfähigkeit Kommunikationsfähigkeit Wirtschaftliche Grundkenntnisse Konzentrationsfähigkeit Beziehungsfähigkeit

Fachpraktiker - Dialogmarketing (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Kommunikationsfähigkeit Konzentrationsfähigkeit Computerkenntnisse

Fachpraktiker - Nahrungsmittelverkauf (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Hauswirtschaftliche Fähigkeit Sorgfalt Kunden- & Serviceorientierung
Abbildung Verkäuferin überreicht eine Tüte mit Semmeln, dahinter eine Frau vor dem Brotregal
44 Ausbildungsbetriebe

Fachverkäufer – Lebensmittelhandwerk (Bäckerei) (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Hauswirtschaftliche Fähigkeit Kunden- & Serviceorientierung Kreativität Sorgfalt Kritikfähigkeit
Abbildung eine Hand mit Messer, die eine Torte schneidet
6 Ausbildungsbetriebe

Fachverkäufer – Lebensmittelhandwerk (Konditorei) (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Hauswirtschaftliche Fähigkeit Kreativität Verantwortungsbewusstsein Sorgfalt Konfliktfähigkeit

44 Ausbildungsplätze Fachverkäufer – Lebensmittelhandwerk (Metzgerei) vorhanden