Verkäufer (m/w/d)

Wirtschaft, Verwaltung
Abbildung Supermarktregale

Ausbildung als Verkäufer

Ob Bekleidung, Lebensmittel oder Elektronikartikel - sie sind für den Warenaustausch unverzichtbar: Die Verkäufer und Verkäuferinnen. Ihre Hauptaufgabe ist es, Kunden zu beraten und Waren zu verkaufen. Darüber hinaus nehmen sie aber auch Warenlieferungen an, sortieren Waren, räumen sie in Regale ein und zeichnen Preise aus. Regelmäßig führen sie zudem Qualitätskontrollen durch, prüfen den Lagerbestand und bestellen Waren nach. An der Kasse prüfen Verkäufer und Verkäuferinnen die Echtheit der Geldscheine, achten auf die richtige Ausgabe des Wechselgeldes oder wickeln Zahlungen bargeldlos mit Kredit- oder Geldkarten ab. Außerdem wirken sie bei der Planung und Umsetzung von werbe- und verkaufsfördernden Maßnahmen mit.

Alles für die Ausbildung als Verkäufer https://www.youtube-nocookie.com/embed/zeQRjnZeEHw An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von ausbildungskompass.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.

Ausbildungsdetails

Ausbildungsdauer 2 Jahre

Ausbildungsgehalt als Verkäufer

  • 1. Ausbildungsjahr 960 €
  • 2. Ausbildungsjahr 1.060 €

(Abweichungen möglich, Stand: 01. September 2022, Quelle: Bundesministerium für Arbeit und Soziales)

Mögliche Berufsschulen für Verkäufer

Benötigte Stärken

Abbildung Person die eine leere Sprechblase in der Hand hält

Kommunikationsfähigkeit

(z.B. bei der individuellen Kundenberatung)

Abbildung Dominosteine

Reaktionsgeschwindigkeit

(z.B. um neue und unerwartete Schwierigkeiten zu lösen)

Abbildung Mann im Anzug streckt die Faust in den Himmel

Selbstständigkeit

(z.B. um Aufgaben eigenständig erledigen zu können)

Abbildung Frau präsentiert an einer Flipp Chart Folie

Präsentationsfähigkeit

(z.B. um Waren und Produkte im Gespräch verkaufen zu können)

Interessante Schulfächer

Deutsch

(z.B. um Kundenwünsche zu verstehen und darauf eingehen zu können)

Mathematik

(z.B. für die Berechnung von Preisen und Rabatten und für die Durchführung von Kassenabrechnungen)

Sport

(z.B. um lange stehen zu können)

Was man in der Ausbildung als Verkäufer lernt

In der Ausbildung zum Verkäufer sind verschiedene Kernkompetenzen und Aufgabenbereiche von zentraler Bedeutung, die das Waren- und Dienstleistungsangebot des Ausbildungsbetriebs umfassend abdecken. Eine der primären Verantwortlichkeiten eines Verkäufers ist es, über das Sortiment und die angebotenen Dienstleistungen des Geschäfts gut informiert zu sein, um Kunden effektiv beraten und ihre Fragen beantworten zu können.  Darüber hinaus spielt die Warenpräsentation eine entscheidende Rolle. Eine ansprechende Präsentation der Produkte sowie durchdachte Werbemaßnahmen können die Wahrnehmung der Waren durch die Kunden erheblich beeinflussen und somit den Verkaufserfolg steigern. Hierbei sind Kreativität und ein gutes Verständnis für die Zielgruppe gefragt. Die Preiskalkulation ist ein weiteres wichtiges Element, bei dem Verkäufer mit verschiedenen Preisstrategien vertraut sein müssen. Dies beinhaltet unter anderem die Berechnung von Rabatten und die Festsetzung von Preispunkten, die sowohl für den Kunden attraktiv sind als auch dem Unternehmen einen angemessenen Gewinn sichern.

Eine effiziente Warenbestandskontrolle und die fachgerechte Warenannahme sowie -lagerung sind ebenso kritische Aufgabenbereiche. Verkäufer müssen den Überblick über den Lagerbestand behalten, um eine konstante Warenverfügbarkeit zu gewährleisten, Überbestände zu vermeiden und somit die Betriebskosten zu optimieren. Der Verkaufsprozess selbst, einschließlich des Einsatzes im Servicebereich Kasse, ist das Herzstück der Tätigkeit eines Verkäufers. Hierbei geht es nicht nur um den Abschluss von Verkäufen, sondern auch um die Bereitstellung eines hervorragenden Kundenservice, der dazu beiträgt, ein positives Einkaufserlebnis zu schaffen und die Kundenbindung zu stärken. Zu den täglichen Aufgaben gehört auch die Sicherstellung der Warenpräsenz, um sicherzugehen, dass die Produkte für die Kunden jederzeit zugänglich und auffindbar sind. Eine kompetente Beratung der Kunden, die auf einem tiefen Verständnis ihrer Bedürfnisse basiert, ist ebenso unerlässlich, um Vertrauen aufzubauen und die Kundenzufriedenheit zu erhöhen. Nicht zuletzt sind Kenntnisse im Umgang mit Kassensystemdaten wichtig, um Transaktionen reibungslos abzuwickeln und für eine korrekte Abrechnung zu sorgen. Effektiver Kundenservice, gezielte Werbemaßnahmen und durchdachte Verkaufsförderungsstrategien runden das Profil eines erfolgreichen Verkäufers ab und tragen maßgeblich dazu bei, den Umsatz zu steigern und die Markenloyalität zu fördern.

Mögliche Karrierechancen als Verkäufer

Vorteile des Berufs Verkäufer

Kundenberatung

Verkäufer helfen Kunden bei der Auswahl von Produkten oder Dienstleistungen, indem sie deren Bedürfnisse und Anforderungen verstehen und entsprechende Empfehlungen aussprechen.

Verkaufstätigkeit

Sie führen aktive Verkaufsgespräche und überzeugen Kunden davon, Produkte oder Dienstleistungen zu kaufen. Dies kann durch die Präsentation von Produkten, das Angebot von Sonderangeboten oder Rabatten und das Beantworten von Fragen der Kunden erfolgen.

Kassentätigkeit

Verkäufer sind oft für den Kassenbereich zuständig. Sie scannen Produkte, nehmen Zahlungen entgegen, geben Wechselgeld zurück und erstellen Quittungen für Kunden.

Warenpräsentation

Sie sorgen dafür, dass die Waren im Verkaufsraum ansprechend präsentiert werden, indem sie Regale auffüllen, Produkte ordnen und für eine saubere und ordentliche Umgebung sorgen.

Bestandsverwaltung

Verkäufer helfen bei der Überwachung des Lagerbestands, indem sie Bestände zählen, Bestellungen aufgeben und den Lagerbestand im Auge behalten, um Engpässe zu vermeiden.

Kundenservice

Sie bieten einen exzellenten Kundenservice, indem sie Kundenanfragen beantworten, Beschwerden bearbeiten und sicherstellen, dass die Kunden zufrieden sind.

Kassenabrechnung und Abrechnung

Verkäufer führen tägliche Kassenabrechnungen durch und erstellen Berichte über ihre Verkaufstätigkeiten für das Management.

Produktkenntnisse

Sie halten sich über die Produkte oder Dienstleistungen auf dem Laufenden, die sie verkaufen, um Kundenfragen kompetent beantworten zu können und einen professionellen Service zu bieten.

Verkaufsförderung

Verkäufer unterstützen bei der Umsetzung von Verkaufsförderungsaktionen, wie z. B. Sonderaktionen, Rabatte oder Werbeaktionen, um den Umsatz zu steigern.

Mögliche Digitalisierungen als Verkäufer

  • Interaktive Verkaufsassistenten

    Interaktive Umkleidekabinen und Spiegel Kunden helfen.

  • Mobile Payment

    Arbeit mit digitalen Bezahlsystemen wie kontaktlosem und kassenlosem Bezahlen.

  • Store-Management-System

    Handlungsempfehlungen des Systems konfigurieren und auswerten, um flexibel Engpässe zu bewältigen und die Kundenzufriedenheit steigern zu können.

  • Serviceroboter

    Roboter zur Bestandskontrolle oder zum Auffüllen von Regalen implementieren und einsetzen.

  • E-Invoicing

    Versenden von Rechnungen mithilfe von Buchhaltungssoftware.

  • Automatisierte Bestandskontrolle

    Wareneingang und Lagerbestände mithilfe von mobilen Geräten erfassen.

Ähnliche Berufe

Abbildung Hände mehrerer Personen, die an einem Tisch zusammenstehen. Laptop, Stifte und Notizzettel
20 Ausbildungsbetriebe

Handelsfachwirt (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Kunden- & Serviceorientierung Organisationsfähigkeit Sorgfalt Verantwortungsbewusstsein Selbstständigkeit

Buchhändler (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Auffassungsgabe Freude an der Arbeit mit Menschen Kommunikationsfähigkeit Organisationsfähigkeit Beziehungsfähigkeit Wirtschaftliche Grundkenntnisse
Abbildung eine Hand gibt einer anderen Hand eine Kreditkarte für ein Kartenlesegerät
273 Ausbildungsbetriebe

Kaufmann/-frau - Einzelhandel (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Präsentationsfähigkeit Kommunikationsfähigkeit Wirtschaftliche Grundkenntnisse Konzentrationsfähigkeit Beziehungsfähigkeit

Fachpraktiker - Dialogmarketing (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Kommunikationsfähigkeit Konzentrationsfähigkeit Computerkenntnisse

Fachpraktiker - Nahrungsmittelverkauf (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Hauswirtschaftliche Fähigkeit Sorgfalt Kunden- & Serviceorientierung
Abbildung Verkäuferin überreicht eine Tüte mit Semmeln, dahinter eine Frau vor dem Brotregal
38 Ausbildungsbetriebe

Fachverkäufer – Lebensmittelhandwerk (Bäckerei) (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Hauswirtschaftliche Fähigkeit Kunden- & Serviceorientierung Kreativität Sorgfalt Kritikfähigkeit
Abbildung eine Hand mit Messer, die eine Torte schneidet
6 Ausbildungsbetriebe

Fachverkäufer – Lebensmittelhandwerk (Konditorei) (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Hauswirtschaftliche Fähigkeit Kreativität Verantwortungsbewusstsein Sorgfalt Konfliktfähigkeit
Abbildung Mann mit schwarzer Schürze an der Waage einer Wurstwarentheke
42 Ausbildungsbetriebe

Fachverkäufer – Lebensmittelhandwerk (Metzgerei) (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Hauswirtschaftliche Fähigkeit Kunden- & Serviceorientierung Kreativität Sorgfalt

136 Ausbildungsplätze Verkäufer vorhanden