Agrartechnischer Assistent – Pflanzen- und Umweltanalytik(m/w/d)

Naturwissenschaften

Ausbildungsberuf Agrartechnischer Assistent – Pflanzen- und Umweltanalytik

Zu starkes Algenwachstum im Badesee trübt das Badevergnügen, zu viel Nitrat im Grundwasser schränkt die Nutzung als Trinkwasser ein. Unsere Lebensgrundlagen Boden, Luft und Wasser zu schützen sowie die Ernährung durch moderne Pflanzenzucht zu sichern – das ist die Aufgabe des ATA für Pflanzen- und Umweltanalytik. Die Schüler untersuchen im Labor mit modernen Analysegeräten, ob sich schädliche Stoffe im Boden, Wasser oder in der Luft befinden. Von Pflanzen und pflanzlichen Produkten, die als Lebensmittel, Futtermittel oder zur Energieerzeugung verwendet werden, überwachen Sie die erforderliche Qualität. Welche Fettsäuren sind im Sonnenblumenöl enthalten? Ist Gemüse frei von schädlichen Pflanzenschutzmitteln? Dies sind Beispiele für Fragen, die bei der Untersuchung im Labor beantwortet werden. Im Gewächshaus legen sie Pflanzenversuche an oder führen im Labor an Pflanzen moderne biotechnologische Verfahren der Pflanzenzüchtung wie Zell- und Gewebekulturen und gentechnische Analysen durch. Das Ziel ist zum Beispiel Pflanzen zu entwickeln, die mit der zunehmenden Klimaerwärmung besser zurechtkommen. Der hohe Praxisanteil in Form von Praktika im Labor während der Schulzeit wird durch ein 1-jähriges Betriebspraktikum ergänzt. Das Berufsbild bietet ein breites Tätigkeitsfeld in Laboren für Pflanzen-, Lebensmittel- und Umweltanalytik sowie in Betrieben der Pflanzenzüchtung. Der Tätigkeitsbereich erstreckt sich aber auch über Forschungseinrichtungen wie Hochschulinstitute und Landesanstalten bis zu verwandten Laborbereichen in der biotechnologischen und pharmazeutischen Industrie

Alles für die Ausbildung als Agrartechnischer Assistent – Pflanzen- und Umweltanalytik https://www.youtube-nocookie.com/embed/SAhkRMAPHQ4 An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von ausbildungskompass.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.

Ausbildungsanfänger in Deutschland

  • 70%
  • 25%
  • 5%
  • 1%
  • 1%
  • Mittlerer Bildungsabschluss 70%
  • Hochschulreife 25%
  • Mittelschulabschluss 5%
  • ohne Mittelschulabschluss 1%
  • Sonstige 1%

Ausbildungsdetails

Ausbildungsdauer 2 Jahre

Ausbildungsvergütung

Die Ausbildung dauert 2 Jahre, davon ist man 12 Monate in der Schule und 12 Monate im Betriebspraktikum. Für die Ausbildung wird in der Regel ein mittlerer Bildungsabschluss vorausgesetzt. Während der Ausbildung erhält man keine Vergütung.

Ausbildungsverkürzung

Bei dieser Ausbildung ist eine Verkürzung nicht möglich.

Weitere Informationen

Benötigte Stärken

Handwerkliches Geschick

(z.B. beim Arbeiten im Labor)

Sorgfalt

(z.B. genaue Arbeitsweise bei der Durchführung der Untersuchungen)

Technisches Verständnis

(z.B. beim Umgang mit Laborgeräten)

Verhandlungsgeschick

(z.B. beim Umgang mit Mikroorganismen und Chemikalien)

Interessante Schulfächer

Biologie

(z.B. um den Aufbau von Zellen zu verstehen)

Chemie

(z.B. um naturwissenschaftlichen Zusammenhänge (bei der Entstehung) von Umweltbelastungen zu verstehen)

Mathematik

(z.B. für Berechnungen bei den Untersuchungen)

1 Ausbildungsplatz Agrartechnischer Assistent – Pflanzen- und Umweltanalytik vorhanden