Physiklaborant (m/w/d)

Naturwissenschaften

Ausbildung als Physiklaborant

Physiklaboranten führen Experimente durch, um physikalische Theorien zu testen und neue Entdeckungen zu machen. Sie bedienen eine Reihe von Instrumenten, von einfachen Messgeräten bis zu fortschrittlichen Technologien. Ihre Aufgaben umfassen die Vorbereitung, Durchführung und Auswertung physikalischer Experimente, die Kalibrierung von Messinstrumenten und die Analyse der Ergebnisse für Forschungszwecke. Diese Rolle erfordert Genauigkeit, technische Fähigkeiten und ein tiefes physikalisches Verständnis. Physiklaboranten arbeiten in Laboren von Universitäten, Industrieunternehmen und Forschungseinrichtungen. Ihre Arbeit ist entscheidend für die Entwicklung neuer Technologien und Produkte in Bereichen wie Materialwissenschaften, Halbleitertechnologie und erneuerbare Energien. Die Ausbildung kombiniert theoretische Grundlagen mit praktischer Erfahrung in Laborarbeit, Instrumentenhandhabung und Datenanalyse. Sie bereiten auf eine Karriere vor, die Neugier und Innovationsgeist erfordert, und tragen maßgeblich zum wissenschaftlichen Fortschritt und technologischen Innovationen bei.

Ausbildungsanfänger in Deutschland

  • 77%
  • 23%
  • 1%
  • 1%
  • 1%
  • Hochschulreife 77%
  • Mittlerer Bildungsabschluss 23%
  • ohne Mittelschulabschluss 1%
  • Mittelschulabschluss 1%
  • Sonstige 1%

Ausbildungsdetails

Ausbildungsdauer 3,5 Jahre

Ausbildungsgehalt als Physiklaborant

  • 1. Ausbildungsjahr 1.031 € bis 1.090 €
  • 2. Ausbildungsjahr 1.077 € bis 1.190 €
  • 3. Ausbildungsjahr 1.120 € bis 1.258 €
  • 4. Ausbildungsjahr 1.166 € bis 1.345 €

(Abweichungen möglich, Stand: 04. Oktober 2023, Quelle: DAV des Bundesinstitutes für Berufsbildung)

Ausbildungsverkürzung

Die Ausbildungsdauer des Ausbildungsberufs Physiklaborant lässt sich bis auf 2,5 Jahre verkürzen.

Weitere Informationen

Mögliche Berufsschulen für Physiklaborant

Benötigte Stärken

Abbildung Person die auf einer Slackline balanciert

Konzentrationsfähigkeit

(z.B. um Materialveränderungen in physikalischen Experimenten zu erkennen)

Abbildung einmal Dominosteine sortiert und einmal Dominosteine durcheinander

Sorgfalt

(z.B. wenn man umfangreiche Tests durchführt)

Abbildung Frau die überrascht auf sich selber mit dem Finger zeigt

Verantwortungsbewusstsein

(z.B. bei der Arbeit mit gefährlichen Stoffen)

Selbstdisziplin

(z.B. bei der Arbeit mit Pipetten)

Abbildung Animation von einer Skyline

Technisches Verständnis

(z.B. Instandhalten von Geräten und Versuchsaufbauten)

Interessante Schulfächer

Chemie

(z.B. um chemische Bindungen und Reaktionen besser zu verstehen)

Mathematik

(z.B. um die prozentuale Zusammensetzung chemischer Verbindungen zu berechnen und statistische Kenngrößen zu finden)

Was man in der Ausbildung als Physiklaborant lernt

Die Ausbildung zum Physiklaboranten bereitet die Auszubildenden auf eine vielfältige Tätigkeit in physikalischen Laboren vor, die Forschung und Entwicklung, Qualitätskontrolle und analytische Dienstleistungen umfassen kann. Zu Beginn lernen die Auszubildenden den effizienten Einsatz von Energieträgern und die rationelle Energienutzung. Sie werden im Einsetzen, Pflegen und Instandhalten von Arbeitsgeräten, stationären Einrichtungen und Laborgeräten geschult. Die Ausbildung umfasst das Bearbeiten von Werkstoffen und das Herstellen von Schlauch- und Rohrverbindungen sowie das sichere Umgehen mit Arbeitsstoffen. Die Auszubildenden lernen auch, Arbeitsstoffe zu vereinigen, zu trennen und zu reinigen, wobei sowohl physikalische als auch chemische Methoden zur Anwendung kommen. Ein wesentlicher Bestandteil der Ausbildung ist das Messen physikalischer Größen und das Bestimmen von Stoffkonstanten sowie das Durchführen elektrotechnischer Arbeiten. Die Auszubildenden werden auch in mikrobiologischen Arbeitstechniken geschult und lernen, Arbeitsabläufe und -ergebnisse zu dokumentieren. Die Ausbildung umfasst mechanische Arbeiten, einschließlich der Mechanik von Festkörpern, Flüssigkeiten und Gasen sowie schwingenden Systemen, einschließlich Akustik.

Weitere Ausbildungsinhalte sind wärmetechnische und optische Arbeiten sowie vertiefende elektrotechnische und elektronische Arbeiten. Die Auszubildenden lernen auch den Umgang mit Röntgen- und Kernstrahlungsmaßtechnik. Die Ausbildung deckt zudem Werkstoffe und Werkstoffprüfung, instrumentelle Analytik und verfahrenstechnische Arbeiten ab. Die Auszubildenden erwerben Kenntnisse in der Leit-, Sensor-, Steuerungs- und Regelungstechnik. Informationstechnische Arbeiten sind ebenfalls ein wichtiger Bestandteil, ebenso wie Maßnahmen zur Qualitätssicherung, die in modernen Laborumgebungen unerlässlich sind.

Vorteile des Berufs Physiklaborant

Praktische Laborarbeit

Als Physiklaborant arbeiten Sie täglich im Labor und führen Experimente durch. Sie haben die Möglichkeit, theoretische Kenntnisse direkt in die Praxis umzusetzen und wissenschaftliche Phänomene hautnah zu erleben.

Vielfältige Einsatzgebiete

Physiklaboranten werden in verschiedenen Branchen benötigt, darunter in Forschungsinstituten, Hochschulen, Industrieunternehmen und in der medizinischen Diagnostik. Dadurch eröffnen sich zahlreiche Möglichkeiten für den Berufseinstieg und die berufliche Weiterentwicklung.

Interdisziplinäre Zusammenarbeit

Sie arbeiten oft im Team mit Physikern, Ingenieuren, Chemikern und anderen Fachkräften zusammen. Diese interdisziplinäre Zusammenarbeit fördert den Austausch von Wissen und Ideen und erweitert Ihr berufliches Netzwerk.

Eigenständige Durchführung von Experimenten

Sie planen und führen Experimente eigenständig durch, dokumentieren Ihre Ergebnisse und werten diese aus. Dadurch entwickeln Sie wichtige Fähigkeiten in den Bereichen Problemlösung, Analyse und Dokumentation.

Umgang mit modernen Geräten und Technologien

Sie lernen den Umgang mit hochmodernen Laborgeräten und Analyseinstrumenten kennen, die in der physikalischen Forschung und Entwicklung eingesetzt werden. Dies umfasst beispielsweise Spektrometer, Mikroskope, Laser und verschiedene Messgeräte.

Theoretische Grundlagen

Neben der praktischen Laborarbeit erwerben Sie auch theoretische Kenntnisse in Physik, Mathematik, Chemie und anderen naturwissenschaftlichen Fächern. Diese bilden die Grundlage für Ihr Verständnis physikalischer Phänomene und Methoden.

Umwelt- und Arbeitsschutz

Sie lernen, sicher mit gefährlichen Stoffen umzugehen und halten die geltenden Sicherheits- und Umweltstandards ein. Der verantwortungsvolle Umgang mit Chemikalien und anderen Materialien steht dabei im Mittelpunkt.

Mögliche Digitalisierungen als Physiklaborant

Ähnliche Berufe

Abbildung Mann und Frau mit Kittel und Laborbrillen schauen sich einen Gegenstand an
51 Ausbildungsbetriebe

Chemielaborant (m/w/d)

3,5 Jahre Ausbildungsdauer
Geduld Handwerkliches Geschick Konzentrationsfähigkeit Sorgfalt Problemlösefähigkeit

Chemielaborjungwerker (m/w/d)

2 Jahre Ausbildungsdauer
Technisches Verständnis Auffassungsgabe Verantwortungsbewusstsein Kommunikationsfähigkeit Sorgfalt
Abbildung Frau im Kittel sitzt am PC dahinter stehender Mann im Kittel und Atemmaske
38 Ausbildungsbetriebe

Chemikant (m/w/d)

3,5 Jahre Ausbildungsdauer
Technisches Verständnis Sorgfalt Verantwortungsbewusstsein Teamfähigkeit Konzentrationsfähigkeit
Abbildung Mann und Frau mit Kittel und Laborbrillen am Labortisch
2 Ausbildungsbetriebe

Chemisch-technischer Assistent (m/w/d)

2 Jahre Ausbildungsdauer
Technisches Verständnis Handwerkliches Geschick Verantwortungsbewusstsein Hilfsbereitschaft Computerkenntnisse
Abbildung pipettieren an einem Wasserbecken
2 Ausbildungsbetriebe

Agrartechnischer Assistent – Biotechnologie (m/w/d)

2 Jahre Ausbildungsdauer
Konzentrationsfähigkeit Sorgfalt Technisches Verständnis Kreativität Umsicht Verantwortungsbewusstsein Geduld
Abbildung Frau mit Schutzbrille vor einer Maschine mit einem Messkolben
2 Ausbildungsbetriebe

Agrartechnischer Assistent – Pflanzen- und Umweltanalytik (m/w/d)

2 Jahre Ausbildungsdauer
Geduld Verantwortungsbewusstsein Technisches Verständnis Umsicht Sorgfalt
Abbildung vier Frauen stehen in einem Labor mit Schutzkittel und sortieren Pipetten
2 Ausbildungsbetriebe

Agrartechnischer Assistent – Lebensmittelanalytik (m/w/d)

2 Jahre Ausbildungsdauer
Geduld Umsicht Technisches Verständnis Verantwortungsbewusstsein Sorgfalt
Abbildung zwei Hände sortierten Tabletten
2 Ausbildungsbetriebe

Pharmakant (m/w/d)

3,5 Jahre Ausbildungsdauer
Entscheidungsfähigkeit Handwerkliches Geschick Sorgfalt Technisches Verständnis Verantwortungsbewusstsein
Abbildung Apothekerin übergibt Kunden Medikamente
12 Ausbildungsbetriebe

Pharmazeutisch-technischer Assistent (m/w/d)

2,5 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Kunden- & Serviceorientierung Verantwortungsbewusstsein Handwerkliches Geschick

Physikalisch-technischer Assistent (m/w/d)

2 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Technisches Verständnis Verantwortungsbewusstsein

1 Ausbildungsplatz Physiklaborant vorhanden