Automatenfachmann – Automatendienstleistung (m/w/d)

Produktion, Fertigung
Abbildung Finger betätigt Taste am Süßwarenautomat

Ausbildung als Automatenfachmann – Automatendienstleistung

Heute am Bahnhof, morgen im Krankenhaus und dazwischen im Büro: Automatenfachleute der Fachrichtung Automatendienstleistung sind viel auf Achse, denn sie installieren Verpflegungs-, Ticket-, Bank- oder Unterhaltungsautomaten und passen die Automateneinstellung an die Bedürfnisse des Kunden an. Das ist aber nur die eine Seite der Medaille, für die es ein technisches Geschick braucht, wenn es darum geht die Geräte zu warten oder instand zu setzen. Darüber hinaus ist in diesem Beruf ein vielfältiges Knowhow in den Bereichen Wirtschaft und Mathematik gefragt, denn die Automatenfachleute übernehmen auch Aufgaben in der Kundenbetreuung und im Marketing und stellen Personaleinsatzpläne auf. Außerdem kalkulieren sie Angebote, prüfen und ergänzen den Bestand an Waren und Wechselgeld und erstellen Abrechnungen.

Ausbildungsdetails

Ausbildungsdauer 3 Jahre

Ausbildungsgehalt als Automatenfachmann – Automatendienstleistung

Zur Höhe der Ausbildungsvergütung liegen derzeit keine Informationen vor.

Ausbildungsverkürzung

Die Ausbildungsdauer des Ausbildungsberufs Automatenfachmann – Automatendienstleistung lässt sich bis auf 2 Jahre verkürzen.

Weitere Informationen

Mögliche Berufsschulen für Automatenfachmann – Automatendienstleistung

Benötigte Stärken

Abbildung Person mit Hammer und Akkuschrauber

Handwerkliches Geschick

(z.B. beim Aufstellen und Anschließen betriebsfertiger Automaten)

Abbildung Animation von einer Skyline

Technisches Verständnis

(z.B. bei der Fehlersuche an Automaten)

Abbildung Verkäuferin berät einen Kunden

Kunden- & Serviceorientierung

(z.B. bei der Einweisung von Kunden in Funktion und Bedienung)

Abbildung Person steht vor einer Wand mit mathematischen Formeln

Mathekenntnisse

(z.B. bei der Kalkulation von Angeboten)

Abbildung eine Frau die, die Turnfigur Brücke macht

Flexibilität

(z.B. für häufig wechselnde Einsatzorte)

Interessante Schulfächer

Mathematik

(z.B. für Automatenabrechnungen und Kassenabschlüsse)

Werken / Technik

(z.B. für die Bearbeitung und den Austausch von Bauteilen, für das Anschließen von Automaten)

Wirtschaft / Recht

(z.B. für die Entwicklung von Marketingmaßnahmen oder die Kostenanalyse)

Was man in der Ausbildung als Automatenfachmann – Automatendienstleistung lernt

Die Ausbildung zum Automatenfachmann - Automatendienstleistung vermittelt eine Vielzahl von Fähigkeiten und Kenntnissen, die für die professionelle Betreuung von Automaten und die Optimierung des Automatengeschäfts erforderlich sind. Ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung ist der Umgang mit Informations- und Kommunikationssystemen, um den reibungslosen Betrieb der Automaten zu gewährleisten und Störungen zu beheben. Dies umfasst auch die Schulung in der Warenbewirtschaftung, um sicherzustellen, dass die Automaten stets mit den richtigen Produkten bestückt sind. Des Weiteren werden Fähigkeiten in der Abrechnung und Auswertung von Automatenaufstellplätzen vermittelt, um die Rentabilität der Automaten zu überprüfen und gegebenenfalls Anpassungen vorzunehmen. Die Verkaufsförderung spielt ebenfalls eine wichtige Rolle, um das Geschäft mit den Automaten zu steigern und Kunden anzulocken.

Ein grundlegendes Verständnis der rechtlichen Rahmenbedingungen für die Automatenwirtschaft ist ebenfalls Teil der Ausbildung, um sicherzustellen, dass alle Aktivitäten im Einklang mit den geltenden Vorschriften stehen. Praktische Fertigkeiten werden durch das Vorbereiten, Installieren, Montieren und Inbetriebnehmen von Automaten erworben. Die Wartung und Instandhaltung der Automaten sowie der dazugehörigen Informations- und Kommunikationstechnik sind ebenfalls wichtige Aufgaben, um einen reibungslosen Betrieb sicherzustellen. Darüber hinaus umfasst die Ausbildung auch kaufmännische Themen wie Marketing und Personalwirtschaft sowie die Durchführung von qualitätssichernden Maßnahmen. Ein Schwerpunkt liegt zudem auf der Arbeitsorganisation, der Kommunikation und dem unternehmerischen Handeln, um effizient und erfolgreich im Berufsfeld des Automatenfachmanns tätig zu sein.

Mögliche Karrierechancen als Automatenfachmann – Automatendienstleistung

Vorteile des Berufs Automatenfachmann – Automatendienstleistung

Vielseitigkeit und Technik

Die Ausbildung kombiniert technische Fähigkeiten mit kaufmännischem Wissen. Auszubildende lernen, wie Automaten – sei es für Getränke, Snacks, Tickets oder andere Dienstleistungen – funktionieren, wie sie gewartet, repariert und betreut werden. 

 Kundenservice und Betreuung

Ein wichtiger Teil der Arbeit ist der direkte Kundenkontakt. Automatenfachleute müssen nicht nur die Automaten instand halten, sondern auch die Wünsche und Bedürfnisse der Kunden verstehen und darauf eingehen können. Dies beinhaltet auch die Befüllung und Reinigung der Automaten sowie die Sicherstellung ihrer Funktionsfähigkeit.

Digitalisierung und Technologie

Die Branche der Automatendienstleistungen ist zunehmend von neuen Technologien geprägt. Dazu gehören Zahlungssysteme, Touchscreens, Internetanbindungen und Überwachungstechniken. Auszubildende lernen, mit diesen modernen Technologien umzugehen, was sie für die digitale Wirtschaft wertvoll macht.

Selbstständigkeit und Verantwortung

Automatenfachleute arbeiten oft eigenverantwortlich, wenn sie die Routenplanung für die Automatenbetreuung übernehmen und Entscheidungen bezüglich der Bestückung und des Service treffen. Dies fördert ein hohes Maß an Selbstständigkeit und organisatorischen Fähigkeiten.

Branchenvielfalt

Automaten gibt es in vielen verschiedenen Branchen, von öffentlichen Verkehrsmitteln über Freizeiteinrichtungen bis hin zu Bürogebäuden und Schulen. Dies bedeutet, dass Automatenfachleute in einer Vielzahl von Umgebungen arbeiten und unterschiedliche Kundenkreise bedienen können.

Sicherheits- und Hygieneaspekte

Insbesondere bei Lebensmittel- und Getränkeautomaten sind Hygiene und Sicherheit von großer Bedeutung. Die Ausbildung beinhaltet daher auch wichtige Kenntnisse in diesen Bereichen, was für die öffentliche Gesundheit und Sicherheit von Bedeutung ist.
 

Mögliche Digitalisierungen als Automatenfachmann – Automatendienstleistung

Ähnliche Berufe

Abbildung Person lackiert mit Schutzausrüstung einen Wagen
3 Ausbildungsbetriebe

Verfahrensmechaniker - Beschichtungstechnik (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Reaktionsgeschwindigkeit Sorgfalt
Abbildung Maschine gefüllt Flaschen mit einer Flüssigkeit
7 Ausbildungsbetriebe

Verfahrensmechaniker - Glastechnik (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Logisches Denken Teamfähigkeit Sorgfalt Technisches Verständnis

Industriefachhelfer (m/w/d)

2,5 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Auffassungsgabe Sorgfalt Körperliche Fitness

Industrie-Isolierer (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Körperliche Fitness Handwerkliches Geschick Sorgfalt Umsicht Teamfähigkeit
4 Ausbildungsbetriebe

Behälter- und Apparatebauer (m/w/d)

3,5 Jahre Ausbildungsdauer
Körperliche Fitness Handwerkliches Geschick Sorgfalt Technisches Verständnis Verantwortungsbewusstsein

Industriekeramiker Anlagentechnik (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Reaktionsgeschwindigkeit Technisches Verständnis Körperliche Fitness

Fahrzeuginterieur-Mechaniker (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Technisches Verständnis Handwerkliches Geschick Sorgfalt

Fachpraktiker - Anlagenmechaniker SHK (m/w/d)

4 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Technisches Verständnis Kunden- & Serviceorientierung

Fachpraktiker - Ausbaufachwerk (m/w/d)

Körperliche Fitness Handwerkliches Geschick
Abbildung Mann im blauen Kittel und Frau vor einer Fertigungsmaschine
4 Ausbildungsbetriebe

Fertigungsmechaniker (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Sorgfalt Technisches Verständnis Körperliche Fitness

3 Ausbildungsplätze Automatenfachmann – Automatendienstleistung vorhanden