Behälter- und Apparatebauer (m/w/d)

Produktion, Fertigung

Ausbildung als Behälter- und Apparatebauer

Trinkwassertanks, Sudkessel für Brauereien, aber auch Rohrleitungen in Industrieanlagen müssen nicht nur dicht sein, sondern auch hohen Druck sowie Hitze und Kälte aushalten: Verantwortlich dafür zeichnen Behälter- und Apparatebauer und Apparatebauerinnen. Sie stellen Kessel und druckfeste Reaktionsbehälter für die Verfahrenstechnik sowie die Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie oder Turbinengehäuse für die Energie- und Versorgungstechnik her. Dabei reißen sie anhand von technischen Zeichnungen Bleche und Profile an, verformen diese von Hand oder maschinell und setzen sie zu Bauteilen oder -gruppen zusammen. Dafür müssen sie feilen, bohren, sägen und schleifen sowie Schweiß- und Lötarbeiten durchführen. Abschließend erfolgt dann die Montage der einzelnen Bauteile, die meist beim Kunden durchgeführt wird. Darüber hinaus zählen die Wartung und Reparatur der Anlagen, Systeme, Behälter und Apparate zu den Aufgaben dieses Berufs.

Alles für die Ausbildung als Behälter- und Apparatebauer https://www.ardmediathek.de/video/ich-mach-s/behaelter-und-apparatebauer-in/ard-alpha/Y3JpZDovL2JyLmRlL3ZpZGVvLzMyOTc1ZWEzLTgzNTgtNGZmOS1iNTkzLTM5ZTdjM2I3YzYxZQ

Ausbildungsdetails

Ausbildungsdauer 3,5 Jahre

Ausbildungsgehalt als Behälter- und Apparatebauer

  • 1. Ausbildungsjahr 760 €
  • 2. Ausbildungsjahr 810 €
  • 3. Ausbildungsjahr 950 €
  • 4. Ausbildungsjahr 1.010 €

(Abweichungen möglich, Stand: 01. Dezember 2021, Quelle: Bayerisches Tarifregister)

Ausbildungsverkürzung

Die Ausbildungsdauer des Ausbildungsberufs Behälter- und Apparatebauer lässt sich bis auf 2,5 Jahre verkürzen.

Weitere Informationen

Mögliche Berufsschulen für Behälter- und Apparatebauer

Benötigte Stärken

Abbildung Person mit Hammer und Akkuschrauber

Handwerkliches Geschick

(z.B. bei der Arbeit mit Werkzeugen und Maschinen, beim Einbau von Steuerungs- und Regelungstechnik)

Abbildung einmal Dominosteine sortiert und einmal Dominosteine durcheinander

Sorgfalt

(z.B. für das exakte Bestimmen und Einhalten von Maßen und beim Prüfen von Schweißnähten)

Abbildung zwei Menschen beim Sport

Körperliche Fitness

(z.B. beim Arbeiten auf Leitern und Gerüsten und bei der Montage schwerer Bauteile)

Abbildung Animation von einer Skyline

Technisches Verständnis

(z.B. ist Interesse an technischen Abläufen und Zusammenhängen wichtig)

Interessante Schulfächer

Werken / Technik

(z.B. für die Fertigung von Bauteilen für Apparate, Behälter und Systeme)

Mathematik

(z.B. zur Brechnung von mathematischen Formeln)

Sport

(z.B. zur Bewältigung körperlich anstrengender Arbeiten)

Was man in der Ausbildung als Behälter- und Apparatebauer lernt

Die Ausbildung zum Behälter- und Apparatebauer vermittelt den Auszubildenden ein umfangreiches Set an Fähigkeiten und Wissen, das sie benötigen, um in diesem spezialisierten Feld erfolgreich zu sein. Die Auszubildenden beginnen mit dem Erlernen der Planung und Vorbereitung von Herstellungsprozessen und Arbeitsabläufen. Dies bildet die Grundlage für alle weiteren Tätigkeiten und stellt sicher, dass die Projekte effizient und effektiv durchgeführt werden können. Ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung ist das Einsetzen von betrieblicher und technischer Kommunikation. Dies ist entscheidend, um sicherzustellen, dass alle Mitglieder eines Teams auf dem gleichen Stand sind und dass die Arbeitsabläufe reibungslos und ohne Missverständnisse ablaufen. Die Fähigkeit zur effektiven Kommunikation ist in der modernen Arbeitswelt unerlässlich und spielt eine wichtige Rolle bei der Sicherstellung der Qualität und Sicherheit der Arbeit. Die praktischen Fähigkeiten, die die Auszubildenden erwerben, umfassen das Herstellen von Bauteilen für Apparate, Behälter und Rohrleitungssysteme sowie das Herstellen, Montieren und Demontieren von Baugruppen, Apparaten, Behältern und Rohrleitungssystemen. Diese Tätigkeiten erfordern ein hohes Maß an Präzision und technischem Verständnis, da sie die Grundlage für die Funktionsfähigkeit und Sicherheit der hergestellten Produkte bilden.

Ein weiterer wesentlicher Aspekt der Ausbildung beinhaltet das Durchführen von Arbeits- und Schutzmaßnahmen. Die Sicherheit am Arbeitsplatz ist von höchster Wichtigkeit, und die Auszubildenden lernen, wie sie sich selbst und ihre Kollegen vor potenziellen Gefahren schützen können. Dazu gehört auch das Behandeln und Schützen von Oberflächen, was für die Langlebigkeit und Funktionalität der hergestellten Produkte entscheidend ist. Schließlich werden die Auszubildenden in die Durchführung von qualitätssichernden Maßnahmen und in die Instandhaltung von Bauteilen, Baugruppen, Apparaten, Behältern und Rohrleitungssystemen eingeführt. Die Qualitätssicherung ist ein kontinuierlicher Prozess, der sicherstellt, dass alle Produkte die erforderlichen Standards erfüllen. Die Fähigkeit, bestehende Systeme zu warten und zu reparieren, ist ebenso wichtig, um eine lange Lebensdauer und maximale Effizienz zu gewährleisten. Insgesamt bereitet die Ausbildung zum Behälter- und Apparatebauer die Auszubildenden auf eine Vielzahl von Herausforderungen in der Branche vor und vermittelt ihnen die notwendigen Fähigkeiten und Kenntnisse, um erfolgreich zu sein.

Mögliche Karrierechancen als Behälter- und Apparatebauer

Vorteile des Berufs Behälter- und Apparatebauer

Spezialisierung auf Behälter und Apparate

Im Vergleich zu anderen Metallberufen liegt der Fokus hier speziell auf der Herstellung, Montage, Wartung und Reparatur von Behältern, Apparaten und Rohrleitungssystemen. Dieses spezialisierte Wissen ist besonders in der chemischen Industrie, Lebensmittelverarbeitung und in anderen industriellen Branchen gefragt.

Vielseitige Materialkenntnisse

Als Behälter- und Apparatebauer arbeitest du mit einer Vielzahl von Werkstoffen, darunter verschiedene Metalle und Kunststoffe. Diese breite Materialkenntnis ermöglicht eine flexible Anpassung an unterschiedliche Industrien und Produktanforderungen.

Fertigkeiten in der Formgebung und Verbindungstechnik

Die Ausbildung vermittelt spezielle Fertigkeiten im Umgang mit Umform- und Rohrbiegemaschinen sowie in Schweiß- und Löttechniken. Diese Fähigkeiten sind essentiell für die Herstellung von Komponenten, die hohen Druck- und Dichtungsanforderungen standhalten müssen.

Kenntnisse in Mess- und Regeltechnik

Neben der manuellen Fertigung liegt ein weiterer Schwerpunkt auf der Instandhaltung und Kontrolle der Anlagen. Die Kenntnisse in Mess- und Regeltechnik, die während der Ausbildung erworben werden, sind in vielen Industriezweigen von hoher Bedeutung.

Umfassende Sicherheitsausbildung

Sicherheit, Gesundheitsschutz, Umweltschutz und Nachhaltigkeit sind wichtige Bestandteile der Ausbildung, die in fast allen industriellen und handwerklichen Berufen unerlässlich sind, aber im Bereich Behälter- und Apparatebau aufgrund der potenziellen Gefahren und Umweltauswirkungen besonders betont werden.

Mögliche Digitalisierungen als Behälter- und Apparatebauer

Ähnliche Berufe

Abbildung Finger betätigt Taste am Süßwarenautomat
3 Ausbildungsbetriebe

Automatenfachmann – Automatendienstleistung (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Technisches Verständnis Kunden- & Serviceorientierung Mathekenntnisse Flexibilität
Abbildung Person lackiert mit Schutzausrüstung einen Wagen
3 Ausbildungsbetriebe

Verfahrensmechaniker - Beschichtungstechnik (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Reaktionsgeschwindigkeit Sorgfalt
Abbildung Maschine gefüllt Flaschen mit einer Flüssigkeit
7 Ausbildungsbetriebe

Verfahrensmechaniker - Glastechnik (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Logisches Denken Teamfähigkeit Sorgfalt Technisches Verständnis

Industriefachhelfer (m/w/d)

2,5 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Auffassungsgabe Sorgfalt Körperliche Fitness

Industrie-Isolierer (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Körperliche Fitness Handwerkliches Geschick Sorgfalt Umsicht Teamfähigkeit

Industriekeramiker Anlagentechnik (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Reaktionsgeschwindigkeit Technisches Verständnis Körperliche Fitness

Fahrzeuginterieur-Mechaniker (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Technisches Verständnis Handwerkliches Geschick Sorgfalt

Fachpraktiker - Anlagenmechaniker SHK (m/w/d)

4 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Technisches Verständnis Kunden- & Serviceorientierung

Fachpraktiker - Ausbaufachwerk (m/w/d)

Körperliche Fitness Handwerkliches Geschick
Abbildung Mann im blauen Kittel und Frau vor einer Fertigungsmaschine
5 Ausbildungsbetriebe

Fertigungsmechaniker (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Sorgfalt Technisches Verständnis Körperliche Fitness

4 Ausbildungsplätze Behälter- und Apparatebauer vorhanden