Industriefachhelfer (m/w/d)

Ausbildung als Industriefachhelfer

Industriefachhelfer/innen sind in der Fertigung von Geräten und Maschinen tätig. Sie arbeiten an Maschinen, an denen Teile für verschiedene Geräte und Maschinen hergestellt werden. Dabei be- und verarbeiten sie Materialien wie Bleche oder Rohre.

Die Aufgaben von Industriefachhelfer/innen umfassen das Einrichten von Maschinen und Anlagen. Sie stellen sicher, dass die Maschinen ordnungsgemäß funktionieren und die erforderlichen Einstellungen vorgenommen sind. Während des Produktionsprozesses überwachen sie die Bearbeitung, die oft automatisch abläuft.

Industriefachhelfer/innen prüfen auch die fertigen Werkstücke auf Maße und Eigenschaften. Hierbei verwenden sie technische Zeichnungen als Referenz, um sicherzustellen, dass die Teile den vorgegebenen Spezifikationen entsprechen.

Darüber hinaus können Industriefachhelfer/innen auch bei der Installation und Wartung von Geräten mitarbeiten. Sie unterstützen bei der Montage von Geräten und sorgen dafür, dass diese ordnungsgemäß funktionieren. Bei Bedarf führen sie auch Wartungsarbeiten durch, um sicherzustellen, dass die Geräte in einem guten Zustand bleiben.

Die Arbeit erfordert technisches Verständnis, handwerkliches Geschick und Genauigkeit. Industriefachhelfer/innen sollten in der Lage sein, technische Zeichnungen zu lesen und die erforderlichen Arbeitsschritte selbstständig durchzuführen. Sie müssen auch in der Lage sein, Messungen durchzuführen und die Qualität der hergestellten Teile zu überprüfen.

Industriefachhelfer/innen arbeiten in der Regel in Produktionshallen oder Werkstätten. Sie können in verschiedenen Branchen tätig sein, wie zum Beispiel im Maschinenbau, in der Metallverarbeitung oder in der Elektroindustrie.

Ausbildungsdetails

Ausbildungsdauer 2,5 Jahre

Ausbildungsvergütung

Für die Ausbildung wird keine Vergütung gezahlt.

(Abweichungen möglich, , Quelle: Argentur für Arbeit)

Ausbildungsverkürzung

Die Ausbildungsdauer des Ausbildungsberufs Industriefachhelfer lässt sich bis auf 1,5 Jahre verkürzen.

Weitere Informationen

Benötigte Stärken

Abbildung zwei Menschen beim Sport

Körperliche Fitness

(z.B. wenn man schwerer Bauteile hebt)

Abbildung Kind mit den Fingern in den Ohren

Auffassungsgabe

(z.B. bei der Überwachung von Verfahren zur maschinellen Umformung oder Trennung)

Abbildung Person die auf einer Slackline balanciert

Konzentrationsfähigkeit

(z.B. bei stetigen und gleichbleibenden Arbeitsvorgängen)

Interessante Schulfächer

Mathematik

(z.B. bei der Bestimmung von Maschinenwerten für Zerspanungsoperationen)