Fachinformatiker - Digitale Vernetzung(m/w/d)

IT, Computer

Ausbildungsberuf Fachinformatiker - Digitale Vernetzung

Um schnellere, aber auch sicherere Arbeitsabläufe zu schaffen, gibt es die Fachinformatiker/innen der Fachrichtung Digitale Vernetzung. Sie beschäftigen sich in erster Linie mit der Verbindung unterschiedlicher Komponenten wie Maschinen, Geräte, informationstechnische Systeme oder Anlagen. Zunächst werden dabei bestehende Systeme sowie Netzwerke analysiert, um dann Optimierungsmöglichkeiten vorzuschlagen. Im Anschluss werden Betriebssysteme und Netzwerkkomponenten installiert, der Datenaustausch eingerichtet und die Systeme getestet. Ebenfalls zu den Aufgaben dieser Fachinfomatiker/innen gehört es, Anlagen zu überwachen, Diagnose-, System- und Prozessdaten auszuwerten, Instandhaltungsprotokolle zu erstellen sowie Schwachstellen zu definieren und zu beseitigen.

Alles für die Ausbildung als Fachinformatiker - Digitale Vernetzung https://www.youtube-nocookie.com/embed/9ykoj1lYWBw An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von ausbildungskompass.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.

Ausbildungsanfänger in Deutschland

  • 65%
  • 29%
  • 6%
  • 1%
  • 1%
  • Hochschulreife 65%
  • Mittlerer Bildungsabschluss 29%
  • Mittelschulabschluss 6%
  • ohne Mittelschulabschluss 1%
  • Sonstige 1%

Ausbildungsdetails

Ausbildungsdauer 3 Jahre

Ausbildungsvergütung

  • 1. Ausbildungsjahr 976 €
  • 2. Ausbildungsjahr 1.029 €
  • 3. Ausbildungsjahr 1.102 €

(Abweichungen möglich, Stand: 01. Januar 2022, Quelle: Agentur für Arbeit)

Ausbildungsverkürzung

Die Ausbildungsdauer des Ausbildungsberufs Fachinformatiker - Digitale Vernetzung läßt sich bis auf 2 Jahre verkürzen.

Weitere Informationen

Benötigte Stärken

Auffassungsgabe

(z.B. um passende Optimierungsmöglichkeiten vorzuschlagen)

Kommunikationsfähigkeit

(z.B. schnelle Weitergabe von Informationen oder Arbeitsergebnissen)

Technisches Verständnis

(z.B. um informationstechnische Systeme und Anlagen zu verstehen)

Konzentrationsfähigkeit

(z.B. bei der Installation von Betriebssystemen)

Computerkenntnisse

(z.B. sollen neue Programme zügig verstanden und angewendet werden)

Interessante Schulfächer

Deutsch

(z.B. bei der Auswertung von Prozessdaten und der Erstellung von Instandhaltungsprotokollen)

Englisch

(z.B. um die verschiedenen Systeme in Englisch zu verstehen)

Informatik

(z.B. beim Verständnis von informationstechnischen Systemen)

7 Ausbildungsplätze Fachinformatiker - Digitale Vernetzung vorhanden