Hafenschiffer (m/w/d)

Ausbildung als Hafenschiffer

Der Passagiere getroffen werden, wie z.B. das Anlegen von Rettungswesten oder das Durchführen von Sicherheitsübungen.

Hafenschiffer/innen arbeiten in See- und Binnenhäfen und sind für die Navigation und den Betrieb von Wasserfahrzeugen verantwortlich. Sie führen Schleppverbände mit Booten und schleppen Schuten, Leichter und andere schwimmende Geräte. Sie stellen die Schleppverbände zusammen und überwachen den Schleppvorgang. Beim Laden und Löschen von Gütern wirken sie ebenfalls mit.

Hafenschiffer/innen prüfen anhand der Begleitpapiere Trockengüter und Container. Sie verwenden Gabelstapler, Kräne und andere Hebezeuge, um Ladungen von Bord auf Güterwaggons, Lkws oder in Zwischenlager zu transportieren. Sie führen auch Reinigungs- und Wartungsarbeiten an Bord durch, wie die Entsorgung von Abfallstoffen, die Pflege des Tauwerks, die Instandhaltung der Motoren und anderer technischer Einrichtungen sowie das Entrosten des Bootskörpers.

Im Fähr- und Touristikverkehr haben Hafenschiffer/innen zusätzliche Aufgaben wie das Kassieren des Fahrgeldes und das Erteilen von Auskünften. Sie sorgen auch dafür, dass Sicherheitsvorkehrungen für die Passagiere getroffen werden, wie das Anlegen von Rettungswesten oder das Durchführen von Sicherheitsübungen.

Die Arbeit erfordert nautisches Wissen, handwerkliches Geschick und gute Kenntnisse der Hafenbetriebsabläufe. Hafenschiffer/innen sollten über gute organisatorische Fähigkeiten verfügen und in der Lage sein, sicher und effizient mit Wasserfahrzeugen umzugehen. Sie müssen auch über gute Kommunikationsfähigkeiten verfügen, um mit anderen Hafenmitarbeitern, Kapitänen und Passagieren zu interagieren.

Die Arbeit findet hauptsächlich im Hafenbereich statt, sowohl auf dem Wasser als auch an Land. Hafenschiffer/innen können für Reedereien, Hafenbetriebe oder Fähr- und Touristikunternehmen arbeiten.

Alles für die Ausbildung als Hafenschiffer https://www.youtube-nocookie.com/embed/WEEukEdA3Tk An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von ausbildungskompass.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.

Ausbildungsanfänger in Deutschland

  • 62%
  • 25%
  • 13%
  • 1%
  • 1%
  • Mittelschulabschluss 62%
  • Mittlerer Bildungsabschluss 25%
  • Hochschulreife 13%
  • ohne Mittelschulabschluss 1%
  • Sonstige 1%

Ausbildungsdetails

Ausbildungsdauer 3 Jahre

Ausbildungsvergütung

Zur Höhe der Ausbildungsvergütung liegen derzeit keine Informationen vor.

(Abweichungen möglich, Stand: 05. Oktober 2023, )

Ausbildungsverkürzung

Die Ausbildungsdauer des Ausbildungsberufs Hafenschiffer lässt sich bis auf 2 Jahre verkürzen.

Weitere Informationen

Benötigte Stärken

Abbildung Frau die überrascht auf sich selber mit dem Finger zeigt

Verantwortungsbewusstsein

(z.B. Sicherheitseinrichtungen eines Schiffs überprüfen)

Abbildung eine Person umarmt eine weitere Person

Umsicht

(z.B. beim Durchqueren von Schleusen oder Engstellen beim Steuern von Wasserfahrzeugen in Häfen)

Abbildung Dominosteine

Reaktionsgeschwindigkeit

(z.B. um Gefahrensituationen zu erkennen)

Abbildung Animation von einer Skyline

Technisches Verständnis

(z.B. beim Warten und Instandsetzen von Maschinen und Bordsystemen)

Interessante Schulfächer

Mathematik

(z.B. Um den Verbrauch von Kraftstoff zu berechnen)

Deutsch

(z.B. zur Verwaltung der Schiffsbücher)

Mögliche Digitalisierungen als Hafenschiffer

Mögliche Karrierechancen als Hafenschiffer