Fachlagerist (m/w/d)

Verkehr, Logistik
Abbildung fünf Pakete auf einem Förderband

Ausbildung als Fachlagerist

In Unternehmen mit einem großen Lager sind sie die erste Anlaufstelle, wenn eine neue Lieferung kommt: Die Fachlageristen/innen. Sie nehmen die Waren an und prüfen anhand der Begleitpapiere die Art, Menge und Beschaffenheit der Lieferung. Sie erfassen die eingetroffenen Waren per EDV, packen diese aus und lagern sie fachgerecht. Beim Versand stellen sie die entsprechende Ware zusammen, verpacken diese und beladen die LKW. Dabei achten sie z.B. beim Versand von Gefahrgut auf bestimmte Vorschriften und im Falle eines Bestimmungsortes im Ausland auf die Einhaltung von evtl. Zollbestimmungen. Darüber hinaus kontrollieren sie in regelmäßigen Abständen den Lagerbestand und führen Inventuren durch.

Alles für die Ausbildung als Fachlagerist https://www.youtube-nocookie.com/embed/_BpY8-pX5-g An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von ausbildungskompass.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.

Ausbildungsdetails

Ausbildungsdauer 2 Jahre

Ausbildungsgehalt als Fachlagerist

  • 1. Ausbildungsjahr 1.054 € bis 1.070 €
  • 2. Ausbildungsjahr 1.099 € bis 1.133 €

(Abweichungen möglich, Stand: 01. Januar 2023, Quelle: Bundesministerium für Soziales (BMAS))

Mögliche Berufsschulen für Fachlagerist

Benötigte Stärken

Abbildung Minihaus auf einem Grundrissplan

Räumliches Vorstellungsvermögen

(z.B. um Güter im Lager unter Berücksichtigung von Volumen und Gewicht zu verstauen)

Abbildung zwei Menschen beim Sport

Körperliche Fitness

(z.B. für Arbeiten in Lagerhallen, schwere Gegenstände von Hand heben)

Abbildung Notizen und Planungsunterlagen

Organisationsfähigkeit

(z.B. um Be- und Entladezeiten sowie Lagerplätze zuzuteilen)

Abbildung Frau die überrascht auf sich selber mit dem Finger zeigt

Verantwortungsbewusstsein

(z.B. beim Bedienen von Fördersystemen oder Hebezeugen)

Interessante Schulfächer

Sport

(z.B. damit körperliche Tätigkeiten, wie Heben oder Tragen, erledigt werden können)

Mathematik

(z.B. für die Ermittlung von Gesamtgewicht und Raumbedarf von Gütern)

Deutsch

(z.B. um Begleitpapiere lesen zu können)

Was man in der Ausbildung als Fachlagerist lernt

Die Ausbildung zum Fachlagerist vermittelt ein breites Spektrum an Fertigkeiten und Kenntnissen, um effizient und verantwortungsbewusst im Lagerbereich zu arbeiten. Ein zentraler Aspekt der Ausbildung ist die Arbeitsorganisation. Die Auszubildenden lernen, Arbeitsabläufe zu planen und zu koordinieren, um die Lagerprozesse effizient zu gestalten. Dazu gehört auch die richtige Nutzung von Informationssystemen und die Kommunikation im Lagerteam, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Die Güterkontrolle und Qualitätssicherung sind ebenfalls wichtige Aufgabenbereiche. Die Auszubildenden werden darin geschult, eingehende Güter auf Vollständigkeit, Qualität und Unversehrtheit zu überprüfen und entsprechende Maßnahmen zur Sicherstellung der Qualität zu ergreifen. Der Einsatz von Arbeitsmitteln spielt eine entscheidende Rolle im Lagerbetrieb. Die Auszubildenden lernen, verschiedene Lagergeräte und -systeme wie Gabelstapler, Förderbänder und Lagerverwaltungssysteme sicher und effektiv zu bedienen. Die Annahme von Gütern ist ein weiterer wichtiger Aspekt der Ausbildung. Die Auszubildenden lernen, eingehende Lieferungen entgegenzunehmen, zu kontrollieren und entsprechend zu dokumentieren, um einen reibungslosen Lagerbetrieb zu gewährleisten.

Die Lagerung von Gütern ist eine grundlegende Aufgabe im Lagerbereich. Die Auszubildenden werden darin geschult, Güter fachgerecht zu lagern, unter Berücksichtigung von Lagerplatzkapazitäten, Sicherheitsvorschriften und Lagerorganisation. Die Kommissionierung und Verpackung von Gütern sind weitere zentrale Aufgabenbereiche. Die Auszubildenden lernen, Aufträge zusammenzustellen, Güter zu verpacken und für den Versand vorzubereiten, wobei sie auf eine ordnungsgemäße Verpackung und Kennzeichnung achten. Der Versand von Gütern bildet den Abschluss des Lagerprozesses. Die Auszubildenden werden darin geschult, die versandfertigen Güter entsprechend den Versandvorschriften zu verladen und zu versenden, um eine termingerechte Lieferung sicherzustellen. Insgesamt erwerben die Auszubildenden während ihrer Ausbildung zum Fachlageristen wichtige Kenntnisse und Fertigkeiten, um die vielfältigen Aufgaben im Lagerbereich erfolgreich zu bewältigen und einen reibungslosen Lagerbetrieb sicherzustellen.

Mögliche Karrierechancen als Fachlagerist

Vorteile des Berufs Fachlagerist

Lagerverwaltung

Fachlageristen sind für die effiziente Organisation und Verwaltung von Lagerbeständen verantwortlich. Sie nehmen Lieferungen entgegen, prüfen die eingehenden Waren, lagern sie fachgerecht ein und verwalten das Lager mithilfe von Lagerverwaltungssystemen.

Kommissionierung und Versandvorbereitung

Fachlageristen kommissionieren Bestellungen gemäß den Aufträgen, verpacken die Waren sorgfältig und bereiten sie für den Versand vor. Sie stellen sicher, dass die richtigen Produkte in der richtigen Menge und Qualität rechtzeitig versandt werden.

Lagerorganisation und Optimierung

Fachlageristen sind dafür verantwortlich, das Lager effizient zu organisieren und zu optimieren. Sie sorgen für eine logische Anordnung der Lagerbestände, um eine schnelle und reibungslose Kommissionierung zu ermöglichen, und überwachen den Lagerbestand, um Engpässe oder Überbestände zu vermeiden.

Qualitätskontrolle

Fachlageristen führen regelmäßige Qualitätskontrollen der Lagerbestände durch, um sicherzustellen, dass die Ware in einwandfreiem Zustand ist und den Qualitätsstandards entspricht. Sie identifizieren und dokumentieren Schäden oder Mängel und leiten entsprechende Maßnahmen ein.

Arbeitssicherheit

Fachlageristen setzen Sicherheitsrichtlinien und -verfahren um, um Unfälle und Verletzungen im Lager zu vermeiden. Sie verwenden persönliche Schutzausrüstung, achten auf ergonomische Arbeitsbedingungen und halten alle relevanten Sicherheitsvorschriften ein.

Vielseitige Einsatzmöglichkeiten

Fachlageristen arbeiten in verschiedenen Branchen und Unternehmen, darunter Handel, Industrie, Logistikunternehmen, Groß- und Einzelhandel sowie in Lagerhäusern und Distributionszentren.

Mögliche Digitalisierungen als Fachlagerist

Ähnliche Berufe

Hafenschiffer (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Technisches Verständnis Umsicht Organisationsfähigkeit Verantwortungsbewusstsein Reaktionsgeschwindigkeit
Abbildung Mann im kariertem Hemd sitzt am Steuer eines LKWs
40 Ausbildungsbetriebe

Berufskraftfahrer (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Reaktionsgeschwindigkeit Konzentrationsfähigkeit Technisches Verständnis Flexibilität

Binnenschiffer (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Verantwortungsbewusstsein Umsicht Konzentrationsfähigkeit Reaktionsgeschwindigkeit Technisches Verständnis

Fachkraft - Hafenlogistik (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Körperliche Fitness Organisationsfähigkeit Räumliches Vorstellungsvermögen Umsicht Verantwortungsbewusstsein
Abbildung Mann im blauen Hemd mit Kappe vor einer Tür, mit Paket und Transponder
3 Ausbildungsbetriebe

Fachkraft – Kurier-, Express- und Postdienstleistungen (m/w/d)

2 Jahre Ausbildungsdauer
Körperliche Fitness Kunden- & Serviceorientierung Arbeitsgeschwindigkeit Sorgfalt Verantwortungsbewusstsein
Abbildung Hochregale und Warenpaletten in einer Lagerhalle
299 Ausbildungsbetriebe

Fachkraft - Lagerlogistik (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Organisationsfähigkeit Räumliches Vorstellungsvermögen Körperliche Fitness Verantwortungsbewusstsein Sorgfalt
6 Ausbildungsbetriebe

Fachkraft – Möbel-, Küchen- und Umzugsservice (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Körperliche Fitness Kunden- & Serviceorientierung Arbeitsgeschwindigkeit Sorgfalt
Abbildung Mann an Palettenstapler im Hochregallager
1 Ausbildungsbetrieb

Fachpraktiker - Lagerbereich (m/w/d)

2 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Verantwortungsbewusstsein Körperliche Fitness

Servicefahrer (m/w/d)

2 Jahre Ausbildungsdauer
Konfliktfähigkeit Entscheidungsfähigkeit Kunden- & Serviceorientierung Arbeitsgeschwindigkeit Technisches Verständnis Verantwortungsbewusstsein Auffassungsgabe

91 Ausbildungsplätze Fachlagerist vorhanden