Fachkraft - Hafenlogistik (m/w/d)

Verkehr, Logistik

Ausbildung als Fachkraft - Hafenlogistik

Fachkräfte für Hafenlogistik sind dafür verantwortlich, den reibungslosen Ablauf des Warenumschlags in See- und Binnenhäfen zu gewährleisten. Dazu informieren sie sich über ankommende und ausgehende Sendungen und organisieren die geeigneten Umschlag- und Transportmittel. Sie stellen Ladeeinheiten zusammen, um die Waren per Schiff, Straße oder Schiene weiterzutransportieren. Um die verfügbaren Frachtkapazitäten optimal auszunutzen, ermitteln sie Maße und Gewichte der Güter und erstellen aufgrund dieser Daten Stau- oder Ladepläne.

An den Umschlagplätzen überwachen Fachkräfte für Hafenlogistik das Verladen von Sendungen oder das Entladen von Schiffen, Lastwagen und Güterwaggons. Sie prüfen Frachtpapiere, kontrollieren ein- und ausgehende Frachtsendungen auf Vollständigkeit, Qualität und mögliche Schäden. Sowohl beim Umschlag als auch bei der Lagerung stellen sie sicher, dass die Waren sachgerecht behandelt werden.

Im Büro bearbeiten Fachkräfte für Hafenlogistik Fracht-, Versand- und Umschlagpapiere. Sie geben Lieferdaten in den Computer ein und informieren Empfänger, Versender und Transportunternehmen über das Eintreffen der Warensendungen.

Die Arbeit erfordert gute organisatorische Fähigkeiten, Kenntnisse im Bereich Logistik sowie Kommunikationsfähigkeiten für die Zusammenarbeit mit verschiedenen Partnern wie Reedereien, Speditionen und Zollbehörden. Fachkräfte für Hafenlogistik tragen dazu bei, dass der Warenumschlag effizient und zuverlässig abläuft und die Waren termingerecht an ihren Bestimmungsort gelangen.

Alles für die Ausbildung als Fachkraft - Hafenlogistik https://www.youtube-nocookie.com/embed/ZazqQCP_TNs An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von ausbildungskompass.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.

Ausbildungsanfänger in Deutschland

  • 66%
  • 21%
  • 13%
  • 1%
  • 1%
  • Mittlerer Bildungsabschluss 66%
  • Mittelschulabschluss 21%
  • Hochschulreife 13%
  • ohne Mittelschulabschluss 1%
  • Sonstige 1%

Ausbildungsdetails

Ausbildungsdauer 3 Jahre

Ausbildungsgehalt als Fachkraft - Hafenlogistik

Zur Höhe der Ausbildungsvergütung liegen derzeit keine Informationen vor.

(Abweichungen möglich, Stand: 06. Oktober 2023, )

Ausbildungsverkürzung

Die Ausbildungsdauer des Ausbildungsberufs Fachkraft - Hafenlogistik lässt sich bis auf 2 Jahre verkürzen.

Weitere Informationen

Benötigte Stärken

Abbildung zwei Menschen beim Sport

Körperliche Fitness

(z.B. um zwischen Büros, Hafenanlagen und Lagerräumen mit unterschiedlichen Bedingungen zu wechseln)

Abbildung Notizen und Planungsunterlagen

Organisationsfähigkeit

(z.B. Aufteilung der Waren nach Art und Löschhäfen)

Abbildung Minihaus auf einem Grundrissplan

Räumliches Vorstellungsvermögen

(z.B. wenn man Waren verstaut, sollte man Lade- und Lagerflächen effizient nutzen)

Abbildung eine Person umarmt eine weitere Person

Umsicht

(z.B. beim Steuern von Gabelstaplern und Bedienen von Hebezeugen)

Abbildung Frau die überrascht auf sich selber mit dem Finger zeigt

Verantwortungsbewusstsein

(z.B. Sicherheitsvorschriften beim Lagern und Versenden von Gefahrstoffen beachten)

Interessante Schulfächer

Mathematik

(z.B. Umrechnungen von Laderaum und Fracht sowie Währungsumrechnungen)

Englisch

(z.B. bei der Kommunikation mit internationalen Speditionen)

Fremdsprachen

(z.B. bei der Kommunikation mit internationalen Speditionen)

Deutsch

(z.B. bei der Kommunikation mit Kunden, Spediteuren und Bewahrern)

Was man in der Ausbildung als Fachkraft - Hafenlogistik lernt

Die Ausbildung zur Fachkraft in der Hafenlogistik vermittelt ein breites Spektrum an Fertigkeiten und Kenntnissen, die für die effiziente Abwicklung von logistischen Prozessen in Häfen erforderlich sind. Ein zentraler Bestandteil ist das Verständnis logistischer Abläufe, sowohl im Bereich der Lagerung als auch des Transports. Qualitätssichernde Maßnahmen spielen eine entscheidende Rolle, um sicherzustellen, dass die Güter während ihres Aufenthalts im Hafen richtig behandelt und gelagert werden. Dies umfasst auch die Durchführung von Güterkontrollen und werterhaltenden Maßnahmen, um Beschädigungen zu vermeiden. Die Fachkräfte erlernen zudem die Arbeitsorganisation im Hafen, um einen reibungslosen Ablauf der logistischen Prozesse zu gewährleisten. Dazu gehört auch die effektive Nutzung von Information und Kommunikation, um die Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen beteiligten Parteien zu erleichtern. Ein weiterer wichtiger Aspekt der Ausbildung ist die Lagerung und Bearbeitung von Gütern, einschließlich der richtigen Handhabung verschiedener Güterarten und Lagerungstechniken.

Darüber hinaus werden die Auszubildenden in der Ladungsplanung geschult, um den effizienten Umschlag von Gütern zu gewährleisten. Dies beinhaltet auch das Verständnis für den Umgang mit Containern sowie für Umschlags- und Versandpapiere, die für den internationalen Warenverkehr erforderlich sind. Ein besonderes Augenmerk wird auch auf den Umgang mit Gefahrgut gelegt, um sicherzustellen, dass alle Vorschriften und Sicherheitsbestimmungen eingehalten werden. Insgesamt bereitet die Ausbildung die Fachkräfte darauf vor, in verschiedenen Bereichen der Hafenlogistik zu arbeiten und dazu beizutragen, dass die Güterabwicklung effizient und sicher erfolgt.

Mögliche Karrierechancen als Fachkraft - Hafenlogistik

Vorteile des Berufs Fachkraft - Hafenlogistik

Spezialisierung auf den Hafenbetrieb

Fachkräfte für Hafenlogistik sind auf die Logistikprozesse im Hafen spezialisiert. Sie erlernen spezifische Techniken und Verfahren zur Abwicklung von Waren und Gütern, zur Lagerung, zum Umschlag und zur Distribution im Hafenbereich.

Umfassendes Verständnis der Hafenlogistik

Die Ausbildung vermittelt ein umfassendes Verständnis der Hafenlogistik, einschließlich der Organisation von Hafenbetrieben, der Abwicklung von Fracht, der Koordination von Transporten, der Nutzung von Hafenanlagen und der Einhaltung von Zoll- und Sicherheitsvorschriften.

Praktische Erfahrung im Hafenbetrieb

Fachkräfte für Hafenlogistik erhalten eine praktische Ausbildung in einem Hafenbetrieb. Sie lernen, wie man Container be- und entlädt, Waren umschlägt, Stapler und andere Spezialgeräte bedient, Frachtdokumente bearbeitet und Lagerbestände überwacht.

Kundenorientierung

Fachkräfte für Hafenlogistik haben direkten Kontakt zu Kunden und Partnern im Logistikprozess. Sie koordinieren Transportaufträge, klären Versandmodalitäten, kommunizieren mit Spediteuren und Reedereien und sorgen für einen reibungslosen Ablauf der logistischen Prozesse.

Technische Kompetenz

Die Ausbildung vermittelt technische Fähigkeiten im Umgang mit moderner Hafen- und Transporttechnik. Fachkräfte für Hafenlogistik lernen, wie man Containerkräne bedient, Frachtaufzüge steuert, Ladungssicherung durchführt und die Sicherheit im Hafenbereich gewährleistet.

Internationale Zusammenarbeit

In vielen Hafenbetrieben arbeiten Fachkräfte für Hafenlogistik in einem internationalen Umfeld. Sie kommunizieren mit Kunden, Lieferanten und Partnern aus verschiedenen Ländern und Kulturen und koordinieren internationale Transporte und Logistikketten.

Mögliche Digitalisierungen als Fachkraft - Hafenlogistik

Ähnliche Berufe

Hafenschiffer (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Verantwortungsbewusstsein Umsicht Reaktionsgeschwindigkeit Technisches Verständnis
Abbildung Mann im kariertem Hemd sitzt am Steuer eines LKWs
37 Ausbildungsbetriebe

Berufskraftfahrer (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Flexibilität Technisches Verständnis Reaktionsgeschwindigkeit Konzentrationsfähigkeit

Binnenschiffer (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Verantwortungsbewusstsein Umsicht Konzentrationsfähigkeit Reaktionsgeschwindigkeit Technisches Verständnis
Abbildung Mann im blauen Hemd mit Kappe vor einer Tür, mit Paket und Transponder
3 Ausbildungsbetriebe

Fachkraft – Kurier-, Express- und Postdienstleistungen (m/w/d)

2 Jahre Ausbildungsdauer
Körperliche Fitness Kunden- & Serviceorientierung Arbeitsgeschwindigkeit Sorgfalt Verantwortungsbewusstsein
Abbildung Hochregale und Warenpaletten in einer Lagerhalle
295 Ausbildungsbetriebe

Fachkraft - Lagerlogistik (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Organisationsfähigkeit Räumliches Vorstellungsvermögen Körperliche Fitness Verantwortungsbewusstsein Sorgfalt
4 Ausbildungsbetriebe

Fachkraft – Möbel-, Küchen- und Umzugsservice (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Körperliche Fitness Kunden- & Serviceorientierung Arbeitsgeschwindigkeit Sorgfalt
Abbildung fünf Pakete auf einem Förderband
89 Ausbildungsbetriebe

Fachlagerist (m/w/d)

2 Jahre Ausbildungsdauer
Räumliches Vorstellungsvermögen Körperliche Fitness Organisationsfähigkeit Verantwortungsbewusstsein
Abbildung Mann an Palettenstapler im Hochregallager
1 Ausbildungsbetrieb

Fachpraktiker - Lagerbereich (m/w/d)

2 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Verantwortungsbewusstsein Körperliche Fitness

Servicefahrer (m/w/d)

2 Jahre Ausbildungsdauer
Konfliktfähigkeit Entscheidungsfähigkeit Kunden- & Serviceorientierung Arbeitsgeschwindigkeit Technisches Verständnis Verantwortungsbewusstsein Auffassungsgabe