Wirtschaft, Verwaltung

Managementassistent (m/w/d)

Managementassistent
Quelle: bnenin - stok.adobe.com
In jedem größeren Unternehmen sind sie die rechte Hand der Geschäftsleitung: die Managementassistenten/innen. Sie unterstützen Führungskräfte bei betriebswirtschaftlichen und/oder technischen Fragestellungen, bereiten Unterlagen für Entscheidungsgremien vor, führen Protokolle bei Meetings oder holen Informationen über aktuelle Unternehmenskennzahlen ein und bereiten diese managementtauglich auf. Speziell durch die Vor-, Auf- und Nachbereitung von entscheidungsrelevanten Unterlagen üben Managementassistenten/innen eine wichtige Rolle in Unternehmen aus. Darüber hinaus unterstützen sie die Firmenchefs bei Planungen und Entscheidungen sowie bei der Mitarbeiterführung, analysieren Verträge und Angebote, erstellen Statistiken und werten diese aus. Bei Außenkontakten vertreten sie ihren Kompetenzbereich und führen z.B. Verhandlungen mit Geschäftspartnern. Eine Ausbildung als Managementassistenten/in ist auf zwei Wegen möglich: entweder für zwei Jahre an einer Berufsfachschule oder als Abiturientenausbildung, die zusätzlich zu einer kaufmännischen Ausbildung, in der Regel als Kaufmann/frau für Büromanagement oder Kaufmann/frau im Einzelhandel, absolviert wird.

Details zur Ausbildung als Managementassistent

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Eigene Stärken

  • Interkulturelle Kompetenz (z.B. für die Pflege von Außenkontakten)
  • Kommunikationsfähigkeit (z.B. bei Kundengesprächen, beim Führen des Schriftverkehrs)
  • Organisationsfähigkeit (z.B. beim Erledigen unterschiedlicher Tätigkeiten, wie etwa Kunden empfangen oder Sitzungen vorbereiten)

Interessante Schulfächer

  • Deutsch (z.B. für den mündlichen und schriftlichen Kontakt mit Kunden)
  • Englisch (z.B. für Gespräche und Korrespondenz mit ausländischen Firmen und Institutionen)
  • Mathematik (z.B. beim Erstellen von Handelskalkulationen)
  • Wirtschaft / Recht (z.B. beim Abwickeln des Waren-, Dienstleistungs- und Kapitalverkehrs)