Personaldienstleistungskaufmann/-frau(m/w/d)

Wirtschaft, Verwaltung

Ausbildungsberuf Personaldienstleistungskaufmann/-frau

Sie sind das, was man auch als Headhunter bezeichnet: die Personaldienstleistungskaufleute. Beschäftigt in speziellen Personalberatungs- oder Personaldienstleistungsunternehmen, fungieren sie als Ansprechpartner/innen für Unternehmen, die nach Personal mit speziellen Qualifikationen suchen. Dafür erstellen sie Stellenausschreibungen und -gesuche und veröffentlichen diese z.B. in Online-Jobbörsen, Tageszeitungen oder sozialen Netzwerken. Danach wählen sie geeignete Bewerber/innen aus, führen Beratungsgespräche und gleichen Anforderungs- und Bewerberprofile miteinander ab. Schließlich wirken sie bei der Personaleinstellung und bei Vertragsabschlüssen mit. Unter Zuhilfenahme von Karrierenetzwerken gehen sie auch aktiv auf Kandidaten/innen zu, die das Anforderungsprofil erfüllen. Als Mitarbeiter/innen in der Personalabteilung von größeren Unternehmen oder Behörden disponieren sie den Personaleinsatz und planen die Personalentwicklung, indem sie z.B. Weiterbildungsmaßnahmen organisieren. In der Personalsachbearbeitung führen sie ferner Personalakten und erstellen Entgeltabrechnungen.

Alles für die Ausbildung als Personaldienstleistungskaufmann/-frau https://www.youtube-nocookie.com/embed/W3XreCPR9G0 An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von ausbildungskompass.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.

Ausbildungsanfänger in Deutschland

  • 64%
  • 28%
  • 6%
  • 2%
  • 1%
  • Hochschulreife 64%
  • Mittlerer Bildungsabschluss 28%
  • Mittelschulabschluss 6%
  • ohne Mittelschulabschluss 2%
  • Sonstige 1%

In der Praxis stellen Betriebe überwiegend Auszubildende mit Hochschulreife ein.

Ausbildungsdetails

Ausbildungsdauer 3 Jahre

Ausbildungsvergütung

  • 1. Ausbildungsjahr 908 €
  • 2. Ausbildungsjahr 995 €
  • 3. Ausbildungsjahr 1.098 €

(Abweichungen möglich, Stand: 01. August 2022, Quelle: BAP)

Ausbildungsverkürzung

Die Ausbildungsdauer des Ausbildungsberufs Personaldienstleistungskaufmann/-frau läßt sich bis auf 2 Jahre verkürzen.

Weitere Informationen

Benötigte Stärken

Kunden- & Serviceorientierung

(z.B. für das Ermitteln des Bedarfsprofils von Kunden/innen und dem Entwickeln von kundengerechten Angeboten)

Verhandlungsgeschick

(z.B. für Verhandlungen mit Bewerbern/innen über Vergütungen und Arbeitsbedingungen)

Mathekenntnisse

(z.B. beim Erstellen von Leistungsabrechnungen von Aufträgen)

Interessante Schulfächer

Deutsch

(z.B. beim Beraten von Bewerbern/innen und Kunden/innen und beim Formulieren von Inseraten)

Englisch

(z.B. beim Auswerten von fremdsprachigen Informationen und Einholen von Auskünften)

Mathematik

(z.B. bei Kostenkalkulationen für Weiterbil- dungsmaßnahmen und beim Erstellen von Entgeltabrechnungen)

Wirtschaft / Recht

(z.B. beim Aufsetzen von Vertragsunterlagen)

1 Ausbildungsplatz Personaldienstleistungskaufmann/-frau vorhanden