Kunststoff- und Kautschuktechnologe – Kunststofffenster (m/w/d)

Produktion, Fertigung
Abbildung Person schneidet große Platten an einer Maschine zu

Ausbildung als Kunststoff- und Kautschuktechnologe – Kunststofffenster

Sie sorgen ganz einfach dafür, dass es in Gebäuden aller Art nicht zieht: Kunststoff- und Kautschuktechnologen und -Kautschuktechnologinnen der Fachrichtung Kunststofffenster produzieren Fenster-, Tür- und Fassadenelemente. Anhand von technischen Unterlagen stellen sie an meist automatisierten Anlagen Kunststofflamellen und -profile her und fertigen daraus mit Schweißmaschinen z.B. Rahmen, in die später die Verglasung eingesetzt wird. Um die Qualitätsvorgaben einzuhalten, prüfen sie die Produkte auf Maßhaltigkeit und Funktion.

Alles für die Ausbildung als Kunststoff- und Kautschuktechnologe – Kunststofffenster https://www.br.de/fernsehen/ard-alpha/sendungen/ich-machs/im-verfahrensmechaniker-kunststoff100.html

Ausbildungsanfänger in Deutschland

  • 67%
  • 33%
  • 1%
  • 1%
  • 1%
  • Mittlerer Bildungsabschluss 67%
  • Mittelschulabschluss 33%
  • ohne Mittelschulabschluss 1%
  • Hochschulreife 1%
  • Sonstige 1%

Ausbildungsgehalt als Kunststoff- und Kautschuktechnologe – Kunststofffenster

  • 1. Ausbildungsjahr 1.023 €
  • 2. Ausbildungsjahr 1.068 €
  • 3. Ausbildungsjahr 1.114 €

(Abweichungen möglich, Stand: 01. November 2023, Quelle: Bundesministerium für Arbeit und Soziales)

Mögliche Berufsschulen für Kunststoff- und Kautschuktechnologe – Kunststofffenster

Benötigte Stärken

Abbildung Kind mit den Fingern in den Ohren

Auffassungsgabe

(z.B. beim Bedienen und Überwachen von Maschinen und Anlagen)

Abbildung Person mit Hammer und Akkuschrauber

Handwerkliches Geschick

(z.B. bei der Montage von Fensterelementen)

Abbildung Dominosteine

Reaktionsgeschwindigkeit

(z.B. für das rasche Eingreifen bei Störungen)

Abbildung einmal Dominosteine sortiert und einmal Dominosteine durcheinander

Sorgfalt

(z.B. beim Einhalten von Maßen und Vorgaben)

Abbildung Animation von einer Skyline

Technisches Verständnis

(z.B. beim Warten von Maschinen und Anlagen)

Interessante Schulfächer

Chemie

(z.B. für die Bestimmung der Eigenschaften von Werk- und Hilfsstoffen)

Mathematik

(z.B. für die Planung und Berechnung des Materialbedarfs)

Physik

(z.B. für den Aufbau und die Funktionsüberprüfung von Pneumatikgrundschaltungen)

Werken / Technik

(z.B. für das Einrichten und die Wartung von Maschinen und Anlagen zur Herstellung von Fenster-, Tür- und Fassadenelementen)

Was man in der Ausbildung als Kunststoff- und Kautschuktechnologe – Kunststofffenster lernt

In der Ausbildung zum Kunststoff- und Kautschuktechnologen mit dem Schwerpunkt Kunststofffenster erlangen die Auszubildenden ein tiefgreifendes Verständnis und praktische Fähigkeiten in der Herstellung und Bearbeitung von Kunststofffenstern sowie Tür- und Fassadenelementen. Zu Beginn ihrer Ausbildung konzentrieren sich die Auszubildenden auf die Grundlagen der Kunststofftechnologie. Sie lernen, unterschiedliche polymere Werkstoffe sowie Zuschlag- und Hilfsstoffe zu unterscheiden, zuzuordnen und fachgerecht zu handhaben. Dieses Wissen ist unerlässlich, da die Auswahl des richtigen Materials entscheidend für die Qualität und Langlebigkeit der hergestellten Fenster ist. Weiterhin erlernen die Auszubildenden, wie Bauteile und Baugruppen hergestellt werden. Dies beinhaltet nicht nur die Produktion von Standardfenstern, sondern auch die Anfertigung von kundenspezifischen Lösungen. Dabei steht das präzise Messen, Steuern und Regeln der Produktionsprozesse im Vordergrund, um eine gleichbleibend hohe Qualität sicherzustellen. Ein weiterer wichtiger Bereich ist das Sicherstellen der Betriebsfähigkeit von technischen Systemen. Die Auszubildenden werden darin geschult, Produktionsanlagen zur Be- und Verarbeitung von polymeren Werkstoffen zu überwachen, zu warten und instand zu halten, um eine effiziente Produktion zu gewährleisten. In der Fertigungsplanung und -steuerung lernen die Auszubildenden, wie Produktionsabläufe organisiert und optimiert werden. Dies beinhaltet das Planen von Arbeitsabläufen, das Bereitstellen von Materialien und das Überwachen der Fertigungsschritte. In der Vertiefungsphase konzentriert sich die Ausbildung speziell auf die Herstellung von Kunststofffenstern. Die Auszubildenden erlernen Techniken zum Fügen, Montieren und Demontieren von Fenster-, Tür- und Fassadenelementen. Zudem werden sie in den Einsatz verfahrensspezifischer Steuerungs- und Automatisierungstechniken eingeführt, die für eine effiziente und präzise Produktion notwendig sind.

Das Be- und Nachbearbeiten von Fenster-, Tür- und Fassadenelementen ist ebenfalls ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung. Die Auszubildenden lernen, wie die fertigen Elemente geprüft, angepasst und veredelt werden, um den hohen Anforderungen der Kunden gerecht zu werden. Des Weiteren wird das Anwenden von Prüfverfahren gelehrt, um die Qualität der Produkte sicherzustellen. Dies beinhaltet sowohl mechanische als auch optische Prüfungen, um die Einhaltung von Normen und Kundenanforderungen zu gewährleisten. Ein bedeutender Aspekt der Ausbildung ist auch die Auseinandersetzung mit der digitalisierten Arbeitswelt. Die Auszubildenden lernen, moderne IT-Systeme und Softwarelösungen im Fertigungsprozess zu nutzen, was zur Effizienzsteigerung und Qualitätsverbesserung beiträgt. Qualitätssichernde Maßnahmen sind ein weiterer Schwerpunkt der Ausbildung. Die Auszubildenden erlernen Methoden und Techniken, um die Qualität der Produkte kontinuierlich zu überwachen und zu verbessern. Zudem wird großer Wert auf die Entwicklung von kommunikativen Fähigkeiten und das Planen und Organisieren der Arbeit gelegt. Dies beinhaltet die betriebliche und technische Kommunikation sowie das Bewerten von Arbeitsergebnissen, was für eine erfolgreiche Zusammenarbeit im Betrieb unerlässlich ist. Zusammenfassend bietet die Ausbildung zum Kunststoff- und Kautschuktechnologen im Bereich Kunststofffenster eine umfassende und praxisorientierte Grundlage für die Herstellung moderner und hochwertiger Fenster-, Tür- und Fassadenelemente. Die Auszubildenden werden auf eine Karriere in einem dynamischen und innovativen Bereich der Kunststoffindustrie vorbereitet.

Mögliche Karrierechancen als Kunststoff- und Kautschuktechnologe – Kunststofffenster

Vorteile des Berufs Kunststoff- und Kautschuktechnologe – Kunststofffenster

Materialkenntnisse

Kunststoff- und Kautschuktechnologen mit Schwerpunkt Kunststofffenster haben ein tiefes Verständnis für die verschiedenen Arten von Kunststoffen, die für die Herstellung von Fenstern verwendet werden. Sie kennen die Eigenschaften, Zusammensetzungen und Verarbeitungstechniken verschiedener Kunststoffe und wählen die geeigneten Materialien für die Herstellung von Fenstern aus.

Verarbeitungstechniken

Diese Technologen beherrschen verschiedene Verarbeitungstechniken, um Kunststofffenster herzustellen. Dazu gehören Techniken wie Extrudieren, Spritzgießen, Profilieren, Schweißen, Montage und andere Verfahren, die je nach den Anforderungen des Produkts angewendet werden.

Design und Herstellung

Kunststoff- und Kautschuktechnologen mit Schwerpunkt Kunststofffenster sind für das Design und die Herstellung von Fenstern verantwortlich. Sie entwickeln Produktionsprozesse, entwerfen Fensterprofile, wählen die geeigneten Werkzeuge und Ausrüstungen aus und stellen sicher, dass die hergestellten Fenster den technischen Spezifikationen und Qualitätsstandards entsprechen.

Energieeffizienz und Nachhaltigkeit

Kunststofffenster bieten eine gute Wärme- und Schalldämmung und tragen zur Energieeffizienz von Gebäuden bei. Kunststoff- und Kautschuktechnologen mit Schwerpunkt Kunststofffenster können dazu beitragen, energieeffiziente Fenster zu entwickeln und herzustellen, die den Anforderungen an Nachhaltigkeit und Umweltschutz gerecht werden.

Qualitätssicherung

Diese Technologen überwachen den Herstellungsprozess, führen Qualitätskontrollen durch und stellen sicher, dass die hergestellten Kunststofffenster den technischen Spezifikationen und Qualitätsstandards entsprechen. Sie prüfen die Maßgenauigkeit, Oberflächenbeschaffenheit, Dichtheit und andere wichtige Parameter, um die Qualität der Kunststofffenster sicherzustellen.

Anwendungsbereiche

Kunststofffenster werden in verschiedenen Bereichen eingesetzt, darunter Wohn- und Gewerbebau, Renovierungsprojekte, öffentliche Gebäude und viele andere. Kunststoff- und Kautschuktechnologen mit Schwerpunkt Kunststofffenster haben daher vielfältige Möglichkeiten, in verschiedenen Branchen zu arbeiten und ihre Fähigkeiten und Kenntnisse einzusetzen.

Mögliche Digitalisierungen als Kunststoff- und Kautschuktechnologe – Kunststofffenster

Ähnliche Berufe

Abbildung blaues Granulat wird in den Händen gehalten
3 Ausbildungsbetriebe

Kunststoff- und Kautschuktechnologe - Bauteile (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Technisches Verständnis Handwerkliches Geschick Kommunikationsfähigkeit Sorgfalt
3 Ausbildungsbetriebe

Kunststoff- und Kautschuktechnologe – Compound- und Masterbatchherstellung (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Umsicht Reaktionsgeschwindigkeit Handwerkliches Geschick
Abbildung Person schaltet eine Maschine an einem Knopf ein
4 Ausbildungsbetriebe

Kunststoff- und Kautschuktechnologe – Faserverbundtechnologie (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Auffassungsgabe Reaktionsgeschwindigkeit Sorgfalt Technisches Verständnis
Abbildung Person mit Haarnetz drückt eine Knopf an einer Maschine
47 Ausbildungsbetriebe

Kunststoff- und Kautschuktechnologe - Formteile (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Reaktionsgeschwindigkeit Sorgfalt Technisches Verständnis Kommunikationsfähigkeit Handwerkliches Geschick
Abbildung zugereicht geschnittene Natursteine gestapelt
10 Ausbildungsbetriebe

Kunststoff- und Kautschuktechnologe - Halbzeuge (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Technisches Verständnis Reaktionsgeschwindigkeit Sorgfalt
1 Ausbildungsbetrieb

Kunststoff- und Kautschuktechnologe - Mehrschichtkautschukteile (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Mathekenntnisse Umsicht Sorgfalt Reaktionsgeschwindigkeit

Biologiemodellmacher (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Kreativität Sorgfalt Räumliches Vorstellungsvermögen
Abbildung zwei junge Menschen unterhalten sich an einem Messestand
4 Ausbildungsbetriebe

Werkstoffprüfer - Kunststofftechnik (m/w/d)

3,5 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Handwerkliches Geschick Konzentrationsfähigkeit
Abbildung zusammen gefaltete Kartons
16 Ausbildungsbetriebe

Packmitteltechnologe (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Räumliches Vorstellungsvermögen Technisches Verständnis Sorgfalt Mathekenntnisse

3 Ausbildungsplätze Kunststoff- und Kautschuktechnologe – Kunststofffenster vorhanden