Medienkaufmann/-frau — Digital und Print (m/w/d)

Medien
Abbildung Webabbildung der New York Times Zeitung

Ausbildung als Medienkaufmann/-frau — Digital und Print

In Zeitungsverlagen sind sie die Ansprechpartner für die Anzeigenkunden: Medienkaufleute Digital und Print beraten in Marketing und Vertrieb ihre Kunden über Medienprodukte oder Dienstleistungen des jeweiligen Verlags, verkaufen Anzeigen, platzieren diese auf den Seiten der Zeitung und arbeiten darüber hinaus auch bei der Entwicklung und Umsetzung von Marketingkonzepten sowie bei der Anwerbung neuer Abonnenten mit. In Buchverlagen sind die Medienkaufleute Digital und Print zunächst an allen Herstellungsschritten - vom Manuskript bis zum fertigen Buch - organisatorisch beteiligt. Nach Erscheinen des Buches sorgen sie für einen optimalen Verkauf - dafür besuchen sie Messen, schalten Anzeigen und führen verschiedene andere Marketingstrategien durch, um das Buch erfolgreich zu machen. Sie vermarkten auch digitale Inhalte im Bereich der Social Media.

Alles für die Ausbildung als Medienkaufmann/-frau — Digital und Print https://www.youtube-nocookie.com/embed/OtPQ9Ce82s8?si=AaJi9r-9w2A25MGZ An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von ausbildungskompass.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.

Ausbildungsdetails

Ausbildungsdauer 3 Jahre

Ausbildungsgehalt als Medienkaufmann/-frau — Digital und Print

  • 1. Ausbildungsjahr 860 €
  • 2. Ausbildungsjahr 916 €
  • 3. Ausbildungsjahr 997 €

(Abweichungen möglich, Stand: 01. Juni 2022, Quelle: ver.di)

Ausbildungsverkürzung

Die Ausbildungsdauer des Ausbildungsberufs Medienkaufmann/-frau — Digital und Print lässt sich bis auf 2 Jahre verkürzen.

Weitere Informationen

Mögliche Berufsschulen für Medienkaufmann/-frau — Digital und Print

Benötigte Stärken

Abbildung Verkäuferin berät einen Kunden

Kunden- & Serviceorientierung

(z.B. beim Eingehen auf Wünsche von Auftragsgebern, bei Gesprächen mit Autoren)

Abbildung einmal Dominosteine sortiert und einmal Dominosteine durcheinander

Sorgfalt

(z.B. bei der Bearbeitung der Korrespondenz oder von Rechnungen)

Abbildung zwei Menschen schütteln sich die Hand

Verhandlungsgeschick

(z.B. bei Verhandlungen mit Dienstleistern und Vertriebspartnern)

Abbildung Frau präsentiert an einer Flipp Chart Folie

Präsentationsfähigkeit

(z.B. beim Verkauf und Darstellen der Anzeigen)

Abbildung Person steht vor einer Wand mit mathematischen Formeln

Mathekenntnisse

(z.B. beim Entwickeln von Marketingkonzepten, beim Erstellen von Kalkulationen)

Interessante Schulfächer

Deutsch

(z.B. für die Arbeit in Redaktion oder Lektorat)

Englisch

(z.B. für die Kommunikation im internationalen Umfeld)

Mathematik

(z.B. für die Berechnung von Verkaufspreisen)

Wirtschaft / Recht

(z.B. für das Erstellen von Bilanzen)

Was man in der Ausbildung als Medienkaufmann/-frau — Digital und Print lernt

Die Ausbildung zum Medienkaufmann oder zur Medienkauffrau Digital und Print bereitet die Auszubildenden auf eine Karriere in der Medienbranche vor, mit einem Schwerpunkt auf digitalen und gedruckten Medienprodukten. Zunächst erlernen die Auszubildenden die Grundlagen der Arbeitsorganisation und der Geschäftsprozesse in Medienunternehmen. Dies umfasst den Einsatz von Informations- und Kommunikationssystemen sowie die Bedeutung von Datensicherheit und Datenschutz. Ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung ist die Informationsbeschaffung und -verarbeitung. Die Auszubildenden lernen, wie man effektiv kommuniziert und kooperiert, und wie man eine Fremdsprache bei Fachaufgaben anwendet, was in der global vernetzten Medienbranche besonders wichtig ist. Im Bereich der Programmplanung und Produktentwicklung werden die Auszubildenden in die Entwicklung von Programmen und Profilen für verschiedene Medienformate eingeführt. Dies beinhaltet auch Kenntnisse im Bereich Redaktion und Lektorat sowie das Verständnis für Rechte und Lizenzen, die für die Veröffentlichung von Inhalten erforderlich sind.

Die Herstellung und Produktion von Digital- und Printmedien ist ein weiterer wesentlicher Aspekt der Ausbildung. Die Auszubildenden lernen, Produktionsprozesse zu planen und zu kalkulieren, Dienstleistungen auszuwählen und zu vergeben und das Datenhandling sowie die Gestaltung von Medienprodukten zu managen. Im Bereich Marketing, Verkauf und Vertrieb werden den Auszubildenden Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt, um Produkte und Dienstleistungen erfolgreich zu vermarkten und zu verkaufen. Dies beinhaltet Marktanalyse, Zielgruppenbestimmung und die Planung und Durchführung von Werbekampagnen. Die Ausbildung deckt auch branchenspezifische Rahmenbedingungen ab, einschließlich kaufmännischer Steuerung und Kontrolle, Rechnungs- und Finanzwesen, Controlling sowie Beschaffung und Lagerhaltung. Insgesamt bereitet die Ausbildung die Auszubildenden darauf vor, in verschiedenen Bereichen der Medienbranche zu arbeiten, von Verlagen und Rundfunkunternehmen bis hin zu digitalen Medienplattformen, Werbeagenturen und Marketingabteilungen, wo sie ihre Fähigkeiten in der Planung, Produktion, Vermarktung und dem Verkauf von Medienprodukten und -dienstleistungen einsetzen können.

Mögliche Karrierechancen als Medienkaufmann/-frau — Digital und Print

Vorteile des Berufs Medienkaufmann/-frau — Digital und Print

Verbindung von digitalen und gedruckten Medien

Als Medienkaufmann/-frau für Digital und Print lernen Sie, medienübergreifende Konzepte zu entwickeln und umzusetzen. Sie arbeiten sowohl im digitalen als auch im gedruckten Bereich und verfügen über Kenntnisse und Fähigkeiten in den Bereichen Online-Medien, Printmedien, Werbetechnik und mehr.

Breites Spektrum an Tätigkeitsfeldern

Die Ausbildung umfasst verschiedene Tätigkeitsbereiche wie Medienproduktion, Marketing, Vertrieb, Kundenberatung, Projektmanagement und Qualitätskontrolle. Sie haben die Möglichkeit, Ihre Fähigkeiten in verschiedenen Bereichen einzusetzen und sich vielseitig weiterzuentwickeln.

Praxisnahe Ausbildung

Die Ausbildung zum Medienkaufmann/-frau - Digital und Print ist praxisorientiert und bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihr Wissen und Ihre Fähigkeiten direkt in realen Arbeitsumgebungen anzuwenden. Sie arbeiten an konkreten Projekten und lernen die verschiedenen Aspekte der Medienproduktion und -vermarktung aus erster Hand kennen.

Kundenorientierung und Service

Ein wichtiger Bestandteil Ihrer Ausbildung ist die Kundenberatung und -betreuung. Sie lernen, auf die Bedürfnisse und Anforderungen der Kunden einzugehen, individuelle Lösungen zu entwickeln und professionell zu kommunizieren, um Kundenzufriedenheit sicherzustellen und langfristige Kundenbeziehungen aufzubauen.

Digitale Kompetenzen

In der heutigen digitalen Welt sind digitale Kompetenzen unerlässlich. Während Ihrer Ausbildung erwerben Sie umfangreiche Kenntnisse im Bereich digitaler Medien, Online-Marketing, Social Media, Content-Management-Systeme und mehr. Sie lernen, digitale Inhalte zu erstellen, zu bearbeiten und zu vermarkten, um zielgruppengerechte Medienprodukte zu entwickeln.

Aktuelle Trends und Entwicklungen

Die Medienbranche ist einem ständigen Wandel unterworfen. Als Medienkaufmann/-frau für Digital und Print bleiben Sie auf dem neuesten Stand der Technik, Trends und Entwicklungen in der Medienlandschaft. Sie lernen, innovative Medienkonzepte zu entwickeln und neue Technologien effektiv einzusetzen, um sich am Markt zu behaupten.

Mögliche Digitalisierungen als Medienkaufmann/-frau — Digital und Print

Ähnliche Berufe

Medienassistent (m/w/d)

Sorgfalt Technisches Verständnis
Abbildung Menschen besprechen eine Farbpallete
1 Ausbildungsbetrieb

Mediengestalter Digital und Print – Projektmanagement (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Kreativität Computerkenntnisse Teamfähigkeit
Abbildung Farbmusterpalleten und Tastatur im Hintergrund
19 Ausbildungsbetriebe

Mediengestalter Digital und Print – Printmedien (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Technisches Verständnis Kreativität Organisationsfähigkeit Auffassungsgabe Handwerkliches Geschick

Mediengestalter Digital und Print – Designkonzeption (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Kreativität Teamfähigkeit Handwerkliches Geschick
Abbildung Maschine die Zeitungen abdruckt
38 Ausbildungsbetriebe

Medientechnologe Druck (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Sorgfalt Technisches Verständnis
Abbildung leere Broschüren aufeinander gestapelt
16 Ausbildungsbetriebe

Medientechnologe Druckverarbeitung (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Auffassungsgabe Handwerkliches Geschick Technisches Verständnis
Abbildung Mann macht einen Siebdruck
5 Ausbildungsbetriebe

Medientechnologe Siebdruck (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Technisches Verständnis Handwerkliches Geschick Sorgfalt
2 Ausbildungsbetriebe

Mediengestalter Digital und Print – Digitalmedien (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Kreativität Räumliches Vorstellungsvermögen Organisationsfähigkeit

Fachpraktiker - Medientechnologie Druckverarbeitung (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Technisches Verständnis

Foto- und medientechnischer Assistent (m/w/d)

2 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Auffassungsgabe Technisches Verständnis

Fotograf (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Kreativität Kunden- & Serviceorientierung Sorgfalt Technisches Verständnis

Fotomedienfachmann/-frau (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Kunden- & Serviceorientierung Mathekenntnisse Sinn für Ästhetik Sorgfalt

6 Ausbildungsplätze Medienkaufmann/-frau — Digital und Print vorhanden