Karosseriebearbeiter nach §66 BBiG/§42r HwO (m/w/d (m/w/d)

Verkehr, Logistik
Abbildung Handwerker schweißt an einem Auto

Ausbildung als Karosseriebearbeiter nach §66 BBiG/§42r HwO (m/w/d

Für Absolventen und Absolventeninnen der Förderschule oder Menschen mit Behinderung, die ein Faible für Autos mitbringen, ist dieses Berufsbild ein perfektes Sprungbrett auf dem Weg in den ersten Arbeitsmarkt: Karosseriebearbeiter und Karosseriebearbeiterinnen, die gemäß §66 BBiG/§42r HwO beurteilt werden, durchlaufen eine dreijährige Ausbildung wird im Handwerk oder in Einrichtungen der beruflichen Rehabilitation durchgeführt. Dabei werden Grundkenntnisse in Karosserieinstandsetzung und Fahrzeugpflege vermittelt. Die Ausbildung orientiert sich an den anerkannten Ausbildungsberufen Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker und -Fahrzeugbaumechanikerin für Karosserieinstandhaltungstechnik und Kraftfahrzeugmechatroniker und Kraftfahrzeugmechatronikerin mit dem Schwerpunkt Karosserietechnik. Nach bestandener Abschlussprüfung und bei entsprechender Eignung können Karosseriebarbeiter und Karosseriebearbeiterinnen eine Ausbildung in den oben genannten Berufen anschließen. Hinweis: Je nach zuständiger Kammer können z.B. die Abschlussbezeichnungen unterschiedlich sein.

Ausbildungsdetails

Ausbildungsdauer 3 Jahre

Ausbildungsgehalt als Karosseriebearbeiter nach §66 BBiG/§42r HwO (m/w/d

  • 1. Ausbildungsjahr 710 €
  • 2. Ausbildungsjahr 750 €
  • 3. Ausbildungsjahr 800 €

Rechtlich ist keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben.

(Abweichungen möglich, Stand: 01. November 2021, Quelle: IG Metall)

Ausbildungsverkürzung

Die Ausbildungsdauer des Ausbildungsberufs Karosseriebearbeiter nach §66 BBiG/§42r HwO (m/w/d lässt sich bis auf 2 Jahre verkürzen.

Weitere Informationen

Benötigte Stärken

Abbildung Person mit Hammer und Akkuschrauber

Handwerkliches Geschick

(z.B. um Schweißpunkte zu setzen und zu schleifen)

Abbildung zwei Menschen beim Sport

Körperliche Fitness

(z.B. für Arbeiten im Stehen und über Kopf)

Abbildung Minihaus auf einem Grundrissplan

Räumliches Vorstellungsvermögen

(z.B. um Karosserieteile auszutauschen und Lacke anzumischen)

Interessante Schulfächer

Werken / Technik

(z.B. für Metallarbeiten wie Sägen, Feilen und Bohren)

Mathematik

(z.B um Volumen, Materialverbrauch und Flächen zu berechnen)

Mögliche Karrierechancen als Karosseriebearbeiter nach §66 BBiG/§42r HwO (m/w/d

Vorteile des Berufs Karosseriebearbeiter nach §66 BBiG/§42r HwO (m/w/d

Spezialisierung auf Karosseriearbeiten

Karosseriebearbeiter erlernen spezifische Fertigkeiten und Techniken, um Karosserieschäden an Fahrzeugen zu reparieren, zu instand halten und zu bearbeiten. Dazu gehören beispielsweise das Ausbeulen von Dellen, das Ersetzen beschädigter Karosserieteile, das Schweißen und das Lackieren.

Praktische Ausbildung

Die Ausbildung zum Karosseriebearbeiter beinhaltet eine intensive praktische Ausbildung, bei der die Auszubildenden in Werkstätten und Betrieben praktische Erfahrungen sammeln und unter Anleitung erfahrener Fachkräfte arbeiten.

Einsatz moderner Technologien 

Karosseriebearbeiter lernen den Umgang mit modernen Werkzeugen, Maschinen und Technologien, die in der Fahrzeugreparatur eingesetzt werden, wie beispielsweise Schweißgeräte, Lackieranlagen, Karosserie-Richtbänke und computergestützte Diagnosesysteme.

Qualitätssicherung

Karosseriebearbeiter sind für die Qualitätssicherung und die Einhaltung von Sicherheitsstandards bei der Durchführung von Karosseriearbeiten verantwortlich. Sie überprüfen ihre Arbeit sorgfältig, um sicherzustellen, dass Fahrzeuge sicher und funktionsfähig sind.

Kundenkontakt und Service

Karosseriebearbeiter haben oft direkten Kontakt mit Kunden, die ihre Fahrzeuge zur

Ähnliche Berufe

Abbildung junger Mann begutachtet Dellen an einer Türe eines Autos
16 Ausbildungsbetriebe

Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker – Karosserie- und Fahrzeugbautechnik (m/w/d)

3,5 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Technisches Verständnis Verantwortungsbewusstsein Teamfähigkeit Sorgfalt
Abbildung Mann in Arbeitskleidung begutachtet einen Unfallschaden am Heck eines Fahrzeuges
10 Ausbildungsbetriebe

Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker – Karosserieinstandhaltungstechnik (m/w/d)

3,5 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Technisches Verständnis Verantwortungsbewusstsein
Abbildung Mann poliert mit einem Poliergerät ein Fahrzeug
16 Ausbildungsbetriebe

Kraftfahrzeugmechatroniker - Karosserietechnik (m/w/d)

3,5 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Sorgfalt Technisches Verständnis Verantwortungsbewusstsein

Kraftfahrzeugmechatroniker - Motorradtechnik (m/w/d)

3,5 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Technisches Verständnis Verantwortungsbewusstsein Sorgfalt
Abbildung Nutzfahrzeuge Werkstatt mit einem Transporter auf einer Hebebühne und einem nach vorne gekippten Lastwagen
54 Ausbildungsbetriebe

Kraftfahrzeugmechatroniker – Nutzfahrzeugtechnik (m/w/d)

3,5 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Technisches Verständnis Verantwortungsbewusstsein Sorgfalt
Abbildung Hände mit Ratsche an einer Motorhaube
143 Ausbildungsbetriebe

Kraftfahrzeugmechatroniker – Personenkraftwagentechnik (m/w/d)

3,5 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Technisches Verständnis Verantwortungsbewusstsein Teamfähigkeit Sorgfalt
Abbildung Mann misst einen Stromkreislauf an einer Autobatterie
45 Ausbildungsbetriebe

Kraftfahrzeugmechatroniker – System- und Hochvolttechnik (m/w/d)

3,5 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Technisches Verständnis Verantwortungsbewusstsein Kommunikationsfähigkeit Sorgfalt
Abbildung Traktor auf einer Wiese
51 Ausbildungsbetriebe

Land- und Baumaschinenmechatroniker (m/w/d)

3,5 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Sorgfalt Technisches Verständnis Verantwortungsbewusstsein
Abbildung Mann steht in einem Reifenlager und hat rechts und links jeweils einen Autoreifen über der Schulter
2 Ausbildungsbetriebe

Mechaniker – Reifen- und Vulkanis. - Reifen- u. Fahrwerktechnik (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Körperliche Fitness Handwerkliches Geschick Sorgfalt Technisches Verständnis Verantwortungsbewusstsein
Abbildung Mann mit Hemd und Krawatte stehend in einer Steuerkabine
5 Ausbildungsbetriebe

Fachkraft - Fahrbetrieb (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Auffassungsgabe Reaktionsgeschwindigkeit Technisches Verständnis Konfliktfähigkeit Verantwortungsbewusstsein Kunden- & Serviceorientierung
Abbildung Person baut ein Seitenfenster an einem Caravan ein
3 Ausbildungsbetriebe

Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker – Caravan- und Reisemobiltechnik (m/w/d)

3,5 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Technisches Verständnis Verantwortungsbewusstsein

Fachkraft - Straßen- und Verkehrstechnik (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Technisches Verständnis Organisationsfähigkeit Mathekenntnisse Räumliches Vorstellungsvermögen Sorgfalt Kreativität

Fachpraktiker - Fahrzeugpflege (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Sorgfalt Technisches Verständnis

Fachpraktiker - Kfz-Mechatroniker (m/w/d)

2 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Sorgfalt Kunden- & Serviceorientierung Körperliche Fitness

1 Ausbildungsplatz Karosseriebearbeiter nach §66 BBiG/§42r HwO (m/w/d vorhanden