Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker – Karosserieinstandhaltungstechnik(m/w/d)

Verkehr, Logistik

Ausbildungsberuf Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker – Karosserieinstandhaltungstechnik

Sie schrauben für ihr Leben gern: Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker/innen der Fachrichtung Karosserieinstandhaltungstechnik. Sie beurteilen Schäden an Fahrzeugen, stellen Fehler, Störungen und Mängel fest und dokumentieren deren Ursachen. Auch führen sie die erforderlichen Instandhaltungsarbeiten durch. Sie beraten ihre Kunden/innen über notwendige Reparaturen, Konservierungsmaßnahmen oder Pflege von Karosserien. Außerdem rüsten sie Fahrzeuge mit Zubehör und Zusatzeinrichtungen aus und montieren spezielle Aufbauten, Klimaanlagen oder Kühleinrichtungen.

Alles für die Ausbildung als Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker – Karosserieinstandhaltungstechnik https://www.youtube-nocookie.com/embed/xiiD2bB0vgo An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von ausbildungskompass.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.

Ausbildungsanfänger in Deutschland

  • 45%
  • 42%
  • 9%
  • 2%
  • 2%
  • Mittlerer Bildungsabschluss 45%
  • Mittelschulabschluss 42%
  • Hochschulreife 9%
  • ohne Mittelschulabschluss 2%
  • Sonstige 2%

In der Praxis stellen Betriebe überwiegend Auszubildende mit Hauptschulabschluss* oder mittlerem Bildungsabschluss ein.

Ausbildungsdetails

Ausbildungsdauer 3,5 Jahre

Ausbildungsvergütung

  • 1. Ausbildungsjahr 706 €
  • 2. Ausbildungsjahr 745 €
  • 3. Ausbildungsjahr 820 €
  • 4. Ausbildungsjahr 860 €

(Abweichungen möglich, Stand: 01. Januar 2022, Quelle: Agentur für Arbeit)

Ausbildungsverkürzung

Die Ausbildungsdauer des Ausbildungsberufs Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker – Karosserieinstandhaltungstechnik läßt sich bis auf 2,5 Jahre verkürzen.

Weitere Informationen

Benötigte Stärken

Handwerkliches Geschick

(z.B. beim Einbauen von Ersatzteilen und beim Setzen von Schweißpunkten)

Technisches Verständnis

(z.B. Ermitteln der Ursachen von Fehlern, Störungen und Schäden)

Verantwortungsbewusstsein

(z.B. beim Kontrollieren der Verkehrs-­ und Betriebssicherheit von Fahrzeugen und Aufbauten)

Interessante Schulfächer

Mathematik

(z.B. für das Berechnen des Materialverbrauchs)

Physik

(z.B. zum Arbeiten an Elektronik und Hydraulik)

Werken / Technik

(z.B. für das Ausführen von Metallarbeiten; technisches Zeichnen)

6 Ausbildungsplätze Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker – Karosserieinstandhaltungstechnik vorhanden