Metall, Maschinenbau

Werkstoffprüfer - Wärmebehandlungstechnik (m/w/d)

Werkstoffprüfer - Wärmebehandlungstechnik
Quelle: Fotolia RAW - stock.adobe.com
Wie in vielen anderen Berufen, gibt es auch für angehende Werkstoffprüfer*innen unterschiedliche Fachrichtungen. Im Bereich „Wärmebehandlung“ bearbeiten die Fachkräfte z.B. Stahl durch Erwärmen und anschließendes Abkühlen. Die Folge: die Struktur des Ausgangsstoffs verändert sich, er wird härter und widerstandsfähiger. Mit Zugversuchen oder Bruchtests wird anschließend kontrolliert, ob der Prozess geklappt hat. In der Berufsschule lernen Azubis parallel alles über die Herstellung und den Aufbau von metallischen Werkstoffen. Werkstoffprüfer*innen bürgen für Qualität. Bereits ein kleiner Fehler könnte einen großen Schaden nehmen – nicht nur im Verarbeitungsprozess selbst, sondern vor allem auch bei der weiteren Anwendung.

Ausbildungsdauer

3,5 Jahre

ca. Vergütung

(Abweichungen möglich, Stand: 01.10.2020, Quelle: DAV des Bundesinstitutes für Berufsbildung)

  • 1. Ausbildungsjahr 962 €
  • 2. Ausbildungsjahr 1.017 €
  • 3. Ausbildungsjahr 1.115 €
  • 4. Ausbildungsjahr 1.204 €

Ausbildungsanfänger in Deutschland

47% 43% 5% 5%
  • Hochschulreife: 47%
  • Mittlerer Bildungsabschluss: 43%
  • ohne Mittelschulabschluss: 5%
  • Mittelschulabschluss: 5%

Eigene Stärken

  • Beobachtungsgenauigkeit (z.B. bei der Kontrolle unter einem Rasterelektronenmikroskop)
  • Handwerkliches Geschick (z.B. bei der Analyse von Fehlerursachen)
  • Sorgfalt (z.B. an der Härteanlage darauf achten, dass der richtige Parameter eingestellt wird)
  • Technisches Verständnis (z.B. bei der Analyse von Fehlerursachen)

Interessante Schulfächer

  • Chemie (z.B. bei der Durchführung von Routine-Untersuchungen im Labor)
  • Informatik (z.B. um Kontrollen am Computer zu erledigen)
  • Mathematik (z.B. um Kennwerte zu kalkulieren)
  • Physik (z.B. um physikalische Werkstoffeigenschaften zu ermitteln)

Die angegebene Adresse konnte nicht eindeutig zugeordnet werden.

Bitte wählen Sie eine passende Adresse aus: