Technischer Systemplaner – Stahl- und Metallbautechnik (m/w/d)

Metall, Maschinenbau
Abbildung Person rechnet mit Taschenrechner im Hintergrund ist eine Skizze

Ausbildung als Technischer Systemplaner – Stahl- und Metallbautechnik

Sie sind im Metallbau unverzichtbar, sie arbeiten aber nicht in der Montagehalle, sondern am Computer: Technische Systemplaner und -planerinnen der Fachrichtung Stahl- und Metallbautechnik fertigen in Konstruktions- oder Planungsbüros die technischen Unterlagen für die Herstellung und Montage von Stahl- und Metallkonstruktionen an. Dabei arbeiten sie in der Regel mit CAD-Programmen, wobei sie bauphysikalische Anforderungen und Materialeigenschaften bei ihren Entwürfen berücksichtigen. Ihre Entwürfe stellen sie sowohl im Detail wie auch im montierten Zustand in unterschiedlichen Perspektiven dar, um eine einfache und problemlose Fertigung der jeweiligen Teile zu garantieren. Hierbei kann es sich um Brücken, Tore, Fenster, oder sämtliche Einzelteile eines Krans handeln.

Alles für die Ausbildung als Technischer Systemplaner – Stahl- und Metallbautechnik https://www.ardmediathek.de/video/ich-mach-s/technischer-systemplaner-in-fachrichtung-metall-und-stahlbautechnik/ard-alpha/Y3JpZDovL2JyLmRlL3ZpZGVvLzM5NTg0ZjE2LTBiNWQtNGNiMy1iZTVmLWQzODYzNTYyNzg2OQ

Ausbildungsanfänger in Deutschland

  • 54%
  • 39%
  • 5%
  • 2%
  • 1%
  • Mittlerer Bildungsabschluss 54%
  • Hochschulreife 39%
  • Mittelschulabschluss 5%
  • Sonstige 2%
  • ohne Mittelschulabschluss 1%

Ausbildungsdetails

Ausbildungsdauer 3,5 Jahre

Ausbildungsgehalt als Technischer Systemplaner – Stahl- und Metallbautechnik

  • 1. Ausbildungsjahr 1.088 €
  • 2. Ausbildungsjahr 1.146 €
  • 3. Ausbildungsjahr 1.220 €
  • 4. Ausbildungsjahr 1.270 €

(Abweichungen möglich, Stand: 01. Juni 2023, Quelle: Bundesministerium für Soziales (BMAS))

Ausbildungsverkürzung

Die Ausbildungsdauer des Ausbildungsberufs Technischer Systemplaner – Stahl- und Metallbautechnik lässt sich bis auf 2,5 Jahre verkürzen.

Weitere Informationen

Mögliche Berufsschulen für Technischer Systemplaner – Stahl- und Metallbautechnik

Benötigte Stärken

Abbildung Minihaus auf einem Grundrissplan

Räumliches Vorstellungsvermögen

(z.B. bei der dreidimensionalen Darstellung von Stahl- und Metallkonstruktionen)

Abbildung einmal Dominosteine sortiert und einmal Dominosteine durcheinander

Sorgfalt

(z.B. beim Anfertigen präziser und normgerechter Zeichnungen)

Abbildung Animation von einer Skyline

Technisches Verständnis

(z.B. bei der Planung von komplexen Konstruktionen)

Interessante Schulfächer

Mathematik

(z.B. beim Berechnen der jeweils erforderlichen Aufmaße)

Physik

(z.B. beim Berücksichtigen bauphysikalischer Anforderungen)

Werken / Technik

(z.B. bei der Anfertigung von Entwürfen in unterschiedlichen Perspektiven)

Was man in der Ausbildung als Technischer Systemplaner – Stahl- und Metallbautechnik lernt

Die Ausbildung zum technischen Systemplaner in der Fachrichtung Stahl- und Metallbautechnik bereitet die Auszubildenden auf spezialisierte Aufgaben im Bereich der Planung und Konstruktion von Stahl- und Metallbauwerken vor. Dies umfasst eine Vielzahl von Projekten, von einfachen Metallkonstruktionen bis hin zu komplexen Stahlbauwerken wie Brücken, Hochhäusern und Industrieanlagen. Zu Beginn der Ausbildung lernen die Auszubildenden, Werkstoffe zu beurteilen und geeignete Korrosionsschutzverfahren auszuwählen. Dies ist essenziell, um die Langlebigkeit und Sicherheit von Bauwerken zu gewährleisten. Ebenso wichtig ist das Beurteilen von Montage- und Fügeverfahren, da die Wahl des richtigen Verfahrens entscheidend für die Stabilität und Dauerhaftigkeit der Konstruktionen ist. Ein wesentlicher Teil der Ausbildung ist das Erstellen technischer Unterlagen. Die Auszubildenden erlernen, wie sie detaillierte und präzise Skizzen, Pläne und technische Dokumentationen anfertigen. Diese Fähigkeiten sind unerlässlich, um klare und verständliche Anleitungen für die Fertigung und Montage von Stahl- und Metallkonstruktionen zu liefern. Das Erstellen technischer Unterlagen im Bereich der Stahl- und Metallbautechnik beinhaltet das detaillierte Darstellen von Bauteilen und Konstruktionen sowie das Entwerfen und Konstruieren dieser Elemente. Die Auszubildenden lernen, Konstruktionszeichnungen und Werkstattpläne anzufertigen, die als Grundlage für die Produktion dienen.

Ein weiterer wichtiger Aspekt der Ausbildung ist das Berücksichtigen von bauphysikalischen Anforderungen. Die Auszubildenden erwerben Wissen über Themen wie Wärmedämmung, Brandschutz und Schallschutz, um sicherzustellen, dass die entworfenen Konstruktionen nicht nur stabil, sondern auch funktional und sicher sind. Das Durchführen von Berechnungen ist ebenfalls ein wesentlicher Bestandteil der Ausbildung. Die Auszubildenden lernen, statische Berechnungen durchzuführen, Materialstärken zu bestimmen und die Belastbarkeit von Konstruktionen zu bewerten. Diese Berechnungen sind notwendig, um die strukturelle Integrität und Sicherheit der Bauwerke zu gewährleisten. Zudem lernen die Auszubildenden, geeignete Fertigungs-, Montage- und Fügeverfahren auszuwählen. Diese Kenntnisse ermöglichen es ihnen, die effizienteste und kosteneffektivste Methode zur Realisierung der Konstruktionen zu bestimmen.

Mögliche Karrierechancen als Technischer Systemplaner – Stahl- und Metallbautechnik

Vorteile des Berufs Technischer Systemplaner – Stahl- und Metallbautechnik

Konstruktionsplanung

Sie entwerfen und planen Stahl- und Metallkonstruktionen für verschiedene Bauvorhaben, wie z.B. Gebäude, Brücken, Türme, Hallen oder industrielle Anlagen. Dies beinhaltet die Erstellung von Konstruktionszeichnungen, Stücklisten, Werkstatt- und Montageplänen.

CAD-Modellierung und Zeichnungen

Sie verwenden computergestützte Designsoftware (CAD), um detaillierte 3D-Modelle und Zeichnungen von Stahl- und Metallkonstruktionen zu erstellen. Dies umfasst Strukturpläne, Ansichten, Schnitte, Verbindungsdetails und andere technische Dokumente, die als Grundlage für die Fertigung und Montage dienen.

Materialauswahl und Spezifikation

Sie wählen die geeigneten Materialien und Profile für die Stahl- und Metallkonstruktionen aus und spezifizieren deren Eigenschaften und Anforderungen. Dies kann die Berücksichtigung von Festigkeit, Tragfähigkeit, Korrosionsschutz und anderen technischen Eigenschaften umfassen.

Normen und Vorschriften

Sie halten sich an nationale und internationale Normen und Vorschriften für Stahl- und Metallbau, um sicherzustellen, dass die geplanten Konstruktionen den erforderlichen Sicherheits- und Qualitätsstandards entsprechen.

Koordination mit anderen Gewerken

Sie arbeiten eng mit anderen Fachleuten wie Architekten, Bauingenieuren, Bauleitern und anderen Gewerken zusammen, um sicherzustellen, dass die Stahl- und Metallkonstruktionen nahtlos in die Gesamtplanung integriert sind und den Anforderungen des Projekts entsprechen.

Fertigung und Montage

Sie unterstützen bei der Fertigung und Montage der Stahl- und Metallkonstruktionen, indem Sie Werkstatt- und Montagepläne bereitstellen, Qualitätskontrollen durchführen und bei technischen Fragen unterstützen.

Dokumentation und Revision

Sie halten alle Konstruktionsunterlagen und -änderungen sorgfältig fest und führen regelmäßige Überprüfungen und Revisionen durch, um sicherzustellen, dass die Konstruktionen stets auf dem neuesten Stand sind und den aktuellen Standards entsprechen.

Mögliche Digitalisierungen als Technischer Systemplaner – Stahl- und Metallbautechnik

Ähnliche Berufe

Verfahrenstechnologe - Metall (m/w/d)

3,5 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Umsicht Handwerkliches Geschick Reaktionsgeschwindigkeit Technisches Verständnis

Vergolder (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Sinn für Ästhetik Kreativität Sorgfalt
Abbildung Person überprüft Leitungen mit einer Pinzette an einem Gerät
4 Ausbildungsbetriebe

Werkstoffprüfer - Metalltechnik (m/w/d)

3,5 Jahre Ausbildungsdauer
Auffassungsgabe Handwerkliches Geschick Sorgfalt
Abbildung Mann überprüft eine Zusammensetzung der Werkstoffe an einer Maschine
1 Ausbildungsbetrieb

Werkstoffprüfer - Systemtechnik (m/w/d)

3,5 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Technisches Verständnis Verantwortungsbewusstsein

Werkstoffprüfer - Wärmebehandlungstechnik (m/w/d)

3,5 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Sorgfalt Technisches Verständnis

Edelmetallprüfer (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Konzentrationsfähigkeit Sorgfalt Technisches Verständnis

Zweiradmechanikerwerker (m/w/d)

Körperliche Fitness Handwerkliches Geschick Technisches Verständnis
Abbildung Person mit Schutzhelm und Schutzmaske lötet ein Kabel an eine Platte
124 Ausbildungsbetriebe

Metallbauer - Konstruktionstechnik (m/w/d)

3,5 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Technisches Verständnis Körperliche Fitness Teamfähigkeit Sorgfalt
Abbildung Mann zeichnet auf eine Blaupause mit einem Zirkel einen Kreis
1 Ausbildungsbetrieb

Metallbauer - Metallgestaltung (m/w/d)

3,5 Jahre Ausbildungsdauer
Körperliche Fitness Handwerkliches Geschick Räumliches Vorstellungsvermögen Sorgfalt Organisationsfähigkeit

Fachkraft - Metalltechnik - Umform- und Drahttechnik (m/w/d)

2 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Handwerkliches Geschick Konzentrationsfähigkeit Körperliche Fitness
Abbildung Person die ein Rohr flext
2 Ausbildungsbetriebe

Metallbildner - Metalldrücktechnik (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Technisches Verständnis Sinn für Ästhetik

Fachpraktiker - Konstruktionsmechanik (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Technisches Verständnis Handwerkliches Geschick Körperliche Fitness
Abbildung Mann mit Schutzbrille arbeitet an einer Metallmaschine
1 Ausbildungsbetrieb

Fachpraktiker - Metallbau (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Technisches Verständnis Handwerkliches Geschick
Abbildung verschiedene Bohreraufsätze
8 Ausbildungsbetriebe

Präzisionswerkzeugmechaniker - Zerspanwerkzeuge (m/w/d)

3,5 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Sorgfalt Technisches Verständnis

Fachpraktiker - Zerspanungsmechanik (m/w/d)

Handwerkliches Geschick Technisches Verständnis Körperliche Fitness Sorgfalt
Abbildung Person wetzt ein Messer scharf
1 Ausbildungsbetrieb

Präzisionswerkzeugmechaniker - Schneidwerkzeuge (m/w/d)

3,5 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Computerkenntnisse Sorgfalt

19 Ausbildungsplätze Technischer Systemplaner – Stahl- und Metallbautechnik vorhanden