Metallbauer - Metallgestaltung (m/w/d)

Metall, Maschinenbau
Abbildung Mann zeichnet auf eine Blaupause mit einem Zirkel einen Kreis

Ausbildung als Metallbauer - Metallgestaltung

Mit Muskelkraft und Stilgefühl. Als Metallbauer und Metallbauerin in der Fachrichtung Metallgestaltung stellt man Gartenobjekte, Türen, Tore, Geländer, Messer, Metallmöbel und Feuerstellen her oder restauriert Skulpturen. Edelstahl, Bronze, Kupfer oder Messing werden geschmiedet, gegossen, gebogen, gehämmert, geschweißt oder gehärtet. Man arbeitet mit Architekten, Bauherren und Künstlern zusammen, als Designer oder selbstständiger Künstler.

Alles für die Ausbildung als Metallbauer - Metallgestaltung https://www.br.de/fernsehen/ard-alpha/sendungen/ich-machs/metallbauer-fachrichtung-metallgestaltung-ausbildung-beruf-100.html

Ausbildungsdetails

Ausbildungsdauer 3,5 Jahre

Ausbildungsgehalt als Metallbauer - Metallgestaltung

  • 1. Ausbildungsjahr 760 €
  • 2. Ausbildungsjahr 810 €
  • 3. Ausbildungsjahr 950 €
  • 4. Ausbildungsjahr 1.010 €

(Abweichungen möglich, Stand: 01. Dezember 2021, Quelle: Bayerisches Tarifregister)

Ausbildungsverkürzung

Die Ausbildungsdauer des Ausbildungsberufs Metallbauer - Metallgestaltung lässt sich bis auf 2,5 Jahre verkürzen.

Weitere Informationen

Mögliche Berufsschulen für Metallbauer - Metallgestaltung

Benötigte Stärken

Abbildung zwei Menschen beim Sport

Körperliche Fitness

(z.B. beim Reinigen von Werkstücken)

Abbildung Person mit Hammer und Akkuschrauber

Handwerkliches Geschick

(z.B. wenn Metall-Rohlinge in die gewünschte Form gebracht werden müssen)

Abbildung Minihaus auf einem Grundrissplan

Räumliches Vorstellungsvermögen

(z.B. beim Anfertigen einer Schablone)

Abbildung einmal Dominosteine sortiert und einmal Dominosteine durcheinander

Sorgfalt

(z.B. wenn eine Türklinke für ein Gartentor angebracht werden muss)

Abbildung Notizen und Planungsunterlagen

Organisationsfähigkeit

(z.B. um einen ersten Entwurf in einer Skizze festzuhalten)

Interessante Schulfächer

Mathematik

(z.B. um genau nach Maß zu arbeiten)

Physik

(z.B. um abschätzen zu können, welches Korrosionsschutzmittel für die jeweilige Oberfläche geeignet ist)

Werken / Technik

(z.B. bei der maschinellen Umformung einzelner Metallteile)

Was man in der Ausbildung als Metallbauer - Metallgestaltung lernt

Die Ausbildung zum Metallbauer in der Fachrichtung Metallgestaltung ist ein kreatives und handwerklich anspruchsvolles Berufsfeld, das eine Vielzahl von Fähigkeiten und Techniken umfasst, um Metall in kunstvolle Formen und Strukturen zu verwandeln. Zu Beginn ihrer Ausbildung erlernen die angehenden Metallgestalter das Prüfen und Messen, um die Genauigkeit ihrer Arbeit sicherzustellen, was für die Qualität und Passgenauigkeit der Endprodukte entscheidend ist. Sie werden auch in verschiedenen Fügetechniken ausgebildet, einschließlich Schweißen und thermischem Trennen, welche für die dauerhafte Verbindung von Metallteilen notwendig sind. Das manuelle Spanen und Umformen sowie das maschinelle Bearbeiten von Metallen bilden die Grundlage der Metallgestaltung. Diese Techniken ermöglichen es den Auszubildenden, Metallmaterialien zu formen und zu strukturieren. Wichtig ist auch das Instandhalten und Warten von Betriebsmitteln, um eine kontinuierliche und sichere Arbeit zu gewährleisten. Ein charakteristisches Merkmal der Metallgestaltung ist das manuelle und maschinelle Umformen von Blechen und Profilen. Die Auszubildenden erlernen, wie sie Metall durch verschiedene Techniken in kreative und funktionale Formen umwandeln.

Zudem werden Kenntnisse in der Elektrotechnik vermittelt, da moderne Metallgestaltungen oft elektrische oder elektronische Komponenten enthalten. Das Behandeln und Schützen von Oberflächen ist ebenfalls ein wichtiger Teil der Ausbildung, da es die Langlebigkeit und Ästhetik der Metallwerke sicherstellt. Im Bereich der Metallgestaltung spielen traditionelle Schmiedetechniken eine zentrale Rolle. Die Auszubildenden lernen, Flächen und Körper durch Treiben zu formen, handhaben Schmiedefeuern und schmiedbare Werkstoffe, und sie erlernen die Kunst des manuellen und maschinellen Schmiedens. Dies umfasst das Herstellen von Schmiedeteilen sowie das Herstellen und Instandhalten von Werkzeugen und Hilfswerkzeugen, die für diese anspruchsvollen Prozesse benötigt werden. Des Weiteren werden die Auszubildenden im Herstellen und Montieren von Bauteilen und Gegenständen sowie im Gestalten von Oberflächen geschult. Sie lernen, wie sie Metallteile sicher befestigen und kunstvolle sowie funktionale Endprodukte erstellen. Insgesamt bietet die Ausbildung zum Metallbauer in der Fachrichtung Metallgestaltung eine einzigartige Mischung aus traditionellem Handwerk und moderner Technik. Die Auszubildenden erwerben nicht nur technische Fähigkeiten und Kenntnisse, sondern entwickeln auch ein Verständnis für die ästhetische Gestaltung und können individuelle und kunstvolle Metallarbeiten anfertigen.

Mögliche Karrierechancen als Metallbauer - Metallgestaltung

Vorteile des Berufs Metallbauer - Metallgestaltung

Kreative und künstlerische Fähigkeiten

Im Zentrum der Ausbildung stehen das Entwerfen und Herstellen von kunstvollen Metallarbeiten. Auszubildende lernen, wie man Skizzen und Modelle für individuelle Metallstücke anfertigt und diese kreativen Ideen in die Realität umsetzt.

Handwerkliche Techniken

Die Auszubildenden erwerben umfassende Kenntnisse in traditionellen und modernen Metallbearbeitungstechniken. Dazu gehören manuelles und maschinelles Spanen, Umformen, Schweißen, Sägen, Bohren und Schleifen. Diese Fertigkeiten ermöglichen es ihnen, Metall präzise zu bearbeiten und individuelle Konstruktionen zu erstellen.

Verarbeitung und Gestaltung

Die Ausbildung legt einen besonderen Fokus auf das manuelle und maschinelle Umformen von Blechen und Profilen sowie auf Schmiedetechniken. Auszubildende lernen, Metall in kunstvolle Formen zu bringen und Oberflächen kreativ zu gestalten.

Oberflächenbehandlung

Ein wesentlicher Bestandteil der Ausbildung ist das Erlernen verschiedener Techniken zur Oberflächenbehandlung und zum Schutz von Metallen. Dies umfasst das Polieren, Lackieren, Patinieren und andere Verfahren, die dazu beitragen, das Aussehen der Metallarbeiten zu verbessern und sie vor Korrosion zu schützen.

Projektarbeit

Die Auszubildenden haben die Möglichkeit, an individuellen Projekten zu arbeiten, die Planung, Gestaltung und Ausführung von Metallbauwerken beinhalten. Dies fördert nicht nur die Kreativität, sondern auch das technische Verständnis und die Problemlösungsfähigkeiten.

Technisches Verständnis und Elektrotechnik

Neben den traditionellen Fertigkeiten werden auch Grundlagen der Elektrotechnik vermittelt, da moderne Metallgestaltungen häufig elektrische Komponenten beinhalten. Dies erweitert die Gestaltungsmöglichkeiten und Einsatzbereiche der Metallarbeiten.

Kundenkommunikation und Projektmanagement

Da Metallgestalter oft direkt für Kunden arbeiten, umfasst die Ausbildung auch Aspekte der Kundenberatung, der Präsentation von Entwürfen und der Abwicklung von Aufträgen. Die Auszubildenden lernen, Kundenwünsche zu verstehen und in ihre Arbeit zu integrieren.

Mögliche Digitalisierungen als Metallbauer - Metallgestaltung

Ähnliche Berufe

Abbildung Person rechnet mit Taschenrechner im Hintergrund ist eine Skizze
18 Ausbildungsbetriebe

Technischer Systemplaner – Stahl- und Metallbautechnik (m/w/d)

3,5 Jahre Ausbildungsdauer
Räumliches Vorstellungsvermögen Sorgfalt Technisches Verständnis

Verfahrenstechnologe - Metall (m/w/d)

3,5 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Umsicht Handwerkliches Geschick Reaktionsgeschwindigkeit Technisches Verständnis

Vergolder (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Sinn für Ästhetik Kreativität Sorgfalt
Abbildung Person überprüft Leitungen mit einer Pinzette an einem Gerät
4 Ausbildungsbetriebe

Werkstoffprüfer - Metalltechnik (m/w/d)

3,5 Jahre Ausbildungsdauer
Auffassungsgabe Handwerkliches Geschick Sorgfalt
Abbildung Mann überprüft eine Zusammensetzung der Werkstoffe an einer Maschine
1 Ausbildungsbetrieb

Werkstoffprüfer - Systemtechnik (m/w/d)

3,5 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Technisches Verständnis Verantwortungsbewusstsein

Werkstoffprüfer - Wärmebehandlungstechnik (m/w/d)

3,5 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Sorgfalt Technisches Verständnis

Edelmetallprüfer (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Konzentrationsfähigkeit Sorgfalt Technisches Verständnis

Zweiradmechanikerwerker (m/w/d)

Körperliche Fitness Handwerkliches Geschick Technisches Verständnis
Abbildung Person mit Schutzhelm und Schutzmaske lötet ein Kabel an eine Platte
125 Ausbildungsbetriebe

Metallbauer - Konstruktionstechnik (m/w/d)

3,5 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Technisches Verständnis Körperliche Fitness Teamfähigkeit Sorgfalt

Fachkraft - Metalltechnik - Umform- und Drahttechnik (m/w/d)

2 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Handwerkliches Geschick Konzentrationsfähigkeit Körperliche Fitness
Abbildung Person die ein Rohr flext
2 Ausbildungsbetriebe

Metallbildner - Metalldrücktechnik (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Technisches Verständnis Sinn für Ästhetik

Fachpraktiker - Konstruktionsmechanik (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Technisches Verständnis Handwerkliches Geschick Körperliche Fitness
Abbildung Mann mit Schutzbrille arbeitet an einer Metallmaschine
1 Ausbildungsbetrieb

Fachpraktiker - Metallbau (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Technisches Verständnis Handwerkliches Geschick
Abbildung verschiedene Bohreraufsätze
8 Ausbildungsbetriebe

Präzisionswerkzeugmechaniker - Zerspanwerkzeuge (m/w/d)

3,5 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Sorgfalt Technisches Verständnis

Fachpraktiker - Zerspanungsmechanik (m/w/d)

Handwerkliches Geschick Technisches Verständnis Körperliche Fitness Sorgfalt
Abbildung Person wetzt ein Messer scharf
1 Ausbildungsbetrieb

Präzisionswerkzeugmechaniker - Schneidwerkzeuge (m/w/d)

3,5 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Computerkenntnisse Sorgfalt

1 Ausbildungsplatz Metallbauer - Metallgestaltung vorhanden