Präzisionswerkzeugmechaniker - Zerspanwerkzeuge (m/w/d)

Metall, Maschinenbau
Abbildung verschiedene Bohreraufsätze

Ausbildung als Präzisionswerkzeugmechaniker - Zerspanwerkzeuge

Wer in der Industrie fräst oder bohrt, braucht nicht nur ein scharfes, sondern auch ein langlebiges Werkzeug. Dafür sorgen die Pärzisionswerkzeugmechaniker und Präzisionswerkzeugmechanikerinnen der Fachrichtung Zerspanwerkzeug. Sie stellen aus hochwertigem Stahl Werkzeuge für die zerspanende Bearbeitung von Metall, Holz oder Kunststoffen her. Fertige Produkte sind z.B. Sägeblätter, Fräser oder Bohrer. Gearbeitet wird überwiegend an automatisch gesteuerten Maschinen, die absolute Präzision ermöglichen und auch Arbeitserleichterung bringen. Der Fertigungsprozess sieht dabei wie folgt aus: Die Präzisionswerkzeugmechaniker und Präzisionswerkzeugmechanikerinnen richten Werkzeugmaschinen und Messgeräte ein und programmieren diese, sie bedienen die Anlagen zum Schleifen und Nachbereiten von Zerspanwerkzeugen und steuern den Produktionsprozess. Außerdem halten sie Zerspanwerkzeuge instand und schärfen sie und führen Prüfverfahren zur Qualitätssicherung durch.

Alles für die Ausbildung als Präzisionswerkzeugmechaniker - Zerspanwerkzeuge https://www.youtube-nocookie.com/embed/By7-HV977R8 An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von ausbildungskompass.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.

Ausbildungsdetails

Ausbildungsdauer 3,5 Jahre

Ausbildungsgehalt als Präzisionswerkzeugmechaniker - Zerspanwerkzeuge

  • 1. Ausbildungsjahr 760 €
  • 2. Ausbildungsjahr 810 €
  • 3. Ausbildungsjahr 950 €
  • 4. Ausbildungsjahr 1.010 €

(Abweichungen möglich, Stand: 01. Dezember 2021, Quelle: Bayerisches Tarifregister)

Ausbildungsverkürzung

Die Ausbildungsdauer des Ausbildungsberufs Präzisionswerkzeugmechaniker - Zerspanwerkzeuge lässt sich bis auf 2,5 Jahre verkürzen.

Weitere Informationen

Mögliche Berufsschulen für Präzisionswerkzeugmechaniker - Zerspanwerkzeuge

Benötigte Stärken

Abbildung Person mit Hammer und Akkuschrauber

Handwerkliches Geschick

(z.B. beim manuellen Schleifen)

Abbildung einmal Dominosteine sortiert und einmal Dominosteine durcheinander

Sorgfalt

(z.B. beim Erstellen von Programmen für numerisch gesteuerte Maschinen)

Abbildung Animation von einer Skyline

Technisches Verständnis

(z.B. beim Ausrichten und Spannen von Zerspanungswerkzeugen)

Interessante Schulfächer

Physik

(z.B. zum Verstehen der Wirkungsweise der verschiedenen Arbeitsgeräte und -maschinen)

Mathematik

(z.B. beim Berechnen von Technologiedaten)

Werken / Technik

(z.B. beim Bearbeiten von Werkstücken durch Schleifen, beim Anwenden und Erstellen von technischen Unterlagen)

Was man in der Ausbildung als Präzisionswerkzeugmechaniker - Zerspanwerkzeuge lernt

Der Beruf des Präzisionswerkzeugmechanikers ist hochspezialisiert und essentiell für die Fertigungsindustrie, insbesondere im Bereich der Zerspanwerkzeuge. Die Ausbildung und Arbeit umfassen verschiedene präzise und technisch anspruchsvolle Tätigkeiten, die für die Qualität und Effizienz der Produktion entscheidend sind. Zu Beginn konzentrieren sich Präzisionswerkzeugmechaniker auf das Einrichten von Werkzeugschleifmaschinen und Messgeräten. Dies ist ein entscheidender Schritt, da eine korrekte Konfiguration die Grundlage für die präzise Bearbeitung und die anschließende Qualitätsprüfung der Werkzeuge darstellt. Die Fähigkeit, Maschinen exakt einzurichten, garantiert, dass die Werkzeuge den spezifischen Anforderungen der Zerspanungsprozesse entsprechen.

Ein weiterer wesentlicher Bestandteil der Tätigkeit ist das Programmieren von Werkzeugschleifmaschinen und Messgeräten. Präzisionswerkzeugmechaniker müssen komplexe Software beherrschen, um die Maschinen so zu programmieren, dass sie die Werkzeuge gemäß den genauen Spezifikationen schleifen und messen. Diese Programme ermöglichen es, wiederholbare und präzise Ergebnisse bei der Werkzeugherstellung zu erzielen. Die Kernkompetenz liegt im Schleifen, Nachbereiten und Durchführen von Finish-Arbeiten an Zerspanwerkzeugen. Diese Prozesse erfordern ein hohes Maß an Präzision und Fachwissen, da jede Abweichung die Funktionalität des Werkzeugs und somit die Qualität der Endprodukte beeinträchtigen kann. Präzisionswerkzeugmechaniker verwenden verschiedene Schleiftechniken, um scharfe und präzise Schneidkanten zu erzeugen, die für effiziente Zerspanungsprozesse unerlässlich sind. Abschließend spielt das Instandhalten von Zerspanwerkzeugen eine wichtige Rolle. Regelmäßige Wartung und Instandsetzung sind notwendig, um die Langlebigkeit und Leistungsfähigkeit der Werkzeuge zu gewährleisten. Präzisionswerkzeugmechaniker überprüfen die Werkzeuge auf Verschleiß und Schäden und führen notwendige Reparaturen oder Anpassungen durch, um sicherzustellen, dass die Werkzeuge stets in bestem Zustand sind.

Mögliche Karrierechancen als Präzisionswerkzeugmechaniker - Zerspanwerkzeuge

Vorteile des Berufs Präzisionswerkzeugmechaniker - Zerspanwerkzeuge

Grundlagen der Zerspanungstechnik

Auszubildende erlernen die Grundprinzipien der Zerspanung, darunter Drehen, Fräsen, Bohren und Schleifen. Diese Kenntnisse sind entscheidend für die Herstellung und Wartung von Zerspanwerkzeugen.

Werkstofftechnik

Die Ausbildung umfasst umfassende Kenntnisse über die Materialien, aus denen Zerspanwerkzeuge gefertigt werden, wie Schnellarbeitsstähle, Hartmetalle oder Keramiken. Die Auszubildenden lernen, Eigenschaften, Verarbeitung und Anwendungsgebiete dieser Materialien zu verstehen.

Herstellung von Zerspanwerkzeugen

Ein wichtiger Ausbildungsaspekt ist das Erlernen der Herstellungsprozesse für Zerspanwerkzeuge. Dies umfasst das Entwerfen, die Auswahl geeigneter Materialien, die Bearbeitung und das Finishing von Werkzeugen.

Schärftechniken und Werkzeuginstandhaltung

Die Auszubildenden lernen verschiedene Methoden zum Schärfen von Zerspanwerkzeugen, um ihre Leistungsfähigkeit und Lebensdauer zu erhöhen. Zudem werden Fertigkeiten in der Instandhaltung und Reparatur von Werkzeugen vermittelt.

Qualitätskontrolle

Die Ausbildung legt großen Wert auf die Qualitätssicherung bei der Herstellung von Zerspanwerkzeugen. Die Auszubildenden lernen, Werkzeuge genau zu messen und zu prüfen, um sicherzustellen, dass sie den hohen Anforderungen der Präzisionsfertigung entsprechen.

CNC-Technologie

Moderne Zerspanwerkzeuge werden häufig auf CNC-Maschinen verwendet und hergestellt. Die Auszubildenden erhalten daher Einblicke in die CNC-Programmierung und den Umgang mit CNC-gesteuerten Werkzeugmaschinen.

Arbeitssicherheit

Sicherheitsvorschriften und der korrekte Umgang mit Werkzeugmaschinen und scharfen Werkzeugen sind ein wesentlicher Bestandteil der Ausbildung. Die Auszubildenden lernen, wie sie sich und andere am Arbeitsplatz schützen können.

Betriebswirtschaft und Arbeitsorganisation

Neben den technischen Fähigkeiten vermittelt die Ausbildung auch Grundlagen in Betriebswirtschaft und Arbeitsorganisation. Dies umfasst Aspekte wie Kostenkalkulation, Arbeitsplanung und Lagerhaltung.

Mögliche Digitalisierungen als Präzisionswerkzeugmechaniker - Zerspanwerkzeuge

Ähnliche Berufe

Abbildung Person rechnet mit Taschenrechner im Hintergrund ist eine Skizze
15 Ausbildungsbetriebe

Technischer Systemplaner – Stahl- und Metallbautechnik (m/w/d)

3,5 Jahre Ausbildungsdauer
Räumliches Vorstellungsvermögen Sorgfalt Technisches Verständnis

Verfahrenstechnologe - Metall (m/w/d)

3,5 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Umsicht Handwerkliches Geschick Reaktionsgeschwindigkeit Technisches Verständnis

Vergolder (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Sinn für Ästhetik Kreativität Sorgfalt
Abbildung Person überprüft Leitungen mit einer Pinzette an einem Gerät
3 Ausbildungsbetriebe

Werkstoffprüfer - Metalltechnik (m/w/d)

3,5 Jahre Ausbildungsdauer
Auffassungsgabe Handwerkliches Geschick Sorgfalt
Abbildung Mann überprüft eine Zusammensetzung der Werkstoffe an einer Maschine
1 Ausbildungsbetrieb

Werkstoffprüfer - Systemtechnik (m/w/d)

3,5 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Technisches Verständnis Verantwortungsbewusstsein

Werkstoffprüfer - Wärmebehandlungstechnik (m/w/d)

3,5 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Sorgfalt Technisches Verständnis

Edelmetallprüfer (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Konzentrationsfähigkeit Sorgfalt Technisches Verständnis

Zweiradmechanikerwerker (m/w/d)

Körperliche Fitness Handwerkliches Geschick Technisches Verständnis
Abbildung Person mit Schutzhelm und Schutzmaske lötet ein Kabel an eine Platte
108 Ausbildungsbetriebe

Metallbauer - Konstruktionstechnik (m/w/d)

3,5 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Technisches Verständnis Körperliche Fitness Teamfähigkeit Sorgfalt
Abbildung Mann zeichnet auf eine Blaupause mit einem Zirkel einen Kreis
1 Ausbildungsbetrieb

Metallbauer - Metallgestaltung (m/w/d)

3,5 Jahre Ausbildungsdauer
Körperliche Fitness Handwerkliches Geschick Räumliches Vorstellungsvermögen Sorgfalt Organisationsfähigkeit

Fachkraft - Metalltechnik - Umform- und Drahttechnik (m/w/d)

2 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Handwerkliches Geschick Konzentrationsfähigkeit Körperliche Fitness
Abbildung Person die ein Rohr flext
2 Ausbildungsbetriebe

Metallbildner - Metalldrücktechnik (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Technisches Verständnis Sinn für Ästhetik

Fachpraktiker - Konstruktionsmechanik (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Technisches Verständnis Handwerkliches Geschick Körperliche Fitness
Abbildung Mann mit Schutzbrille arbeitet an einer Metallmaschine
1 Ausbildungsbetrieb

Fachpraktiker - Metallbau (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Technisches Verständnis Handwerkliches Geschick

Fachpraktiker - Zerspanungsmechanik (m/w/d)

Handwerkliches Geschick Technisches Verständnis Körperliche Fitness Sorgfalt

Präzisionswerkzeugmechaniker - Schneidwerkzeuge (m/w/d)

3,5 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Computerkenntnisse Sorgfalt

6 Ausbildungsplätze Präzisionswerkzeugmechaniker - Zerspanwerkzeuge vorhanden