Verfahrenstechnologe - Metall (m/w/d)

Metall, Maschinenbau

Ausbildung als Verfahrenstechnologe - Metall

Verfahrenstechnologen und -technologinnen Metall der Fachrichtung Eisen- und Stahlmetallurgie sind für die Herstellung von Stahl verantwortlich. Sie beschicken Hochöfen mit verschiedenen Einsatzstoffen wie Eisenerz, Koks und Eisenschrott, um die Schmelzprozesse zu steuern.

Die Verfahrenstechnologen und -technologinnen überwachen die Temperaturen im Hochofen und regulieren die Luftzufuhr, um optimale Bedingungen für die Schmelze zu schaffen. Sie entnehmen regelmäßig Proben des Schmelzguts, die sie zur Analyse weiterleiten, um die Qualität des Stahls sicherzustellen.

Beim Schmelzen der Einsatzstoffe entstehen Roheisen und Schlacke, die durch Abstiche getrennt werden. Die Verfahrenstechnologen und -technologinnen geben Legierungsmetalle und Reduktionsmittel zur Eisenschmelze hinzu, um den gewünschten Stahl herzustellen. Sie steuern auch das Vergießen der fertigen Stahlschmelze mittels Gießeinrichtungen in Formen und kontrollieren die Erstarrungsvorgänge.

Verfahrenstechnologen und -technologinnen Metall der Fachrichtung Eisen- und Stahlmetallurgie benötigen technisches Verständnis, handwerkliches Geschick und eine genaue Arbeitsweise. Sie sollten auch über Kenntnisse in Chemie und Physik verfügen, um die Schmelzprozesse zu steuern und die Qualität des Stahls zu beurteilen. Zudem ist es wichtig, die Gießvorgänge zu kontrollieren, um eine korrekte Erstarrung des Stahls sicherzustellen.

Alles für die Ausbildung als Verfahrenstechnologe - Metall https://www.youtube-nocookie.com/embed/CoUFVZW_Jic An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von ausbildungskompass.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.

Ausbildungsdetails

Ausbildungsdauer 3,5 Jahre

Ausbildungsgehalt als Verfahrenstechnologe - Metall

  • 1. Ausbildungsjahr 980 € bis 1.061 €
  • 2. Ausbildungsjahr 1.029 € bis 1.124 €
  • 3. Ausbildungsjahr 1.102 € bis 1.211 €
  • 4. Ausbildungsjahr 1.197 € bis 1.275 €

(Abweichungen möglich, Stand: 04. Oktober 2023, )

Ausbildungsverkürzung

Die Ausbildungsdauer des Ausbildungsberufs Verfahrenstechnologe - Metall lässt sich bis auf 2,5 Jahre verkürzen.

Weitere Informationen

Mögliche Berufsschulen für Verfahrenstechnologe - Metall

Benötigte Stärken

Abbildung einmal Dominosteine sortiert und einmal Dominosteine durcheinander

Sorgfalt

(z.B. wenn man Legierungen und Brennstoffe berechnet oder Zuschläge hinzufügt, kann dies passieren)

Abbildung eine Person umarmt eine weitere Person

Umsicht

(z.B. während des Vergießens von Schmelzen)

Abbildung Person mit Hammer und Akkuschrauber

Handwerkliches Geschick

(z.B. bei der Vorbereitung von Orten für das Vergießen)

Abbildung Dominosteine

Reaktionsgeschwindigkeit

(z.B. um Störungen zu beheben)

Abbildung Animation von einer Skyline

Technisches Verständnis

(z.B. beim Instandsetzen und Warten von Maschinen und Anlagen)

Interessante Schulfächer

Mathematik

(z.B. für die Berechnung von Legierungen, Zuschlägen und Brennstoffen usw)

Was man in der Ausbildung als Verfahrenstechnologe - Metall lernt

Die Ausbildung zum Verfahrenstechnologen in der Metallbranche ist vielseitig und umfasst verschiedene Fachrichtungen, die sich jeweils auf spezifische Bereiche der Metallverarbeitung konzentrieren. Grundlegend für alle Fachrichtungen ist das Handhaben von Werk- und Hilfsstoffen sowie das Handhaben und Warten von Arbeits- und Betriebsmitteln. Dies bildet die Basis für ein sicheres und effizientes Arbeiten in der metallverarbeitenden Industrie. Ein weiterer wesentlicher Bestandteil der Ausbildung ist das Herstellen von Bauteilen und Baugruppen. Dies umfasst die Fertigung von Einzelteilen sowie deren Zusammenbau zu größeren Einheiten, was präzises Arbeiten und technisches Verständnis erfordert. Die Auszubildenden lernen auch, Steuerungs- und Regelungstechnik aufzubauen und anzuwenden, was für die Automatisierung von Produktionsprozessen von großer Bedeutung ist.

Die Anwendung von Logistiksystemen ermöglicht es den Auszubildenden, den Materialfluss innerhalb der Produktion zu verstehen und zu optimieren. Sie lernen, Produktionsprozesse zu steuern und chemische Vorgänge zu beeinflussen, was besonders in der Metallurgie von Bedeutung ist. Ein weiteres wichtiges Feld ist die Anwendung von Wärmebehandlungsverfahren, die zur Veränderung der Werkstoffeigenschaften eingesetzt werden. Die Prüfung von Werkstoffen und das Instandhalten von Produktionssystemen und Anlagen sind weitere wichtige Fertigkeiten, die während der Ausbildung vermittelt werden. Spezifisches Fachwissen wird in den unterschiedlichen Fachrichtungen vertieft.

Mögliche Karrierechancen als Verfahrenstechnologe - Metall

Vorteile des Berufs Verfahrenstechnologe - Metall

Prozessplanung und -entwicklung

Verfahrenstechnologen entwickeln und optimieren Produktionsprozesse für die Herstellung von Metallprodukten. Dies umfasst die Auswahl von Materialien, die Festlegung von Prozessparametern und die Entwicklung von Verfahren zur Effizienzsteigerung und Kostenreduzierung.

Anlagenüberwachung

Sie überwachen die Produktionsanlagen und -maschinen, um sicherzustellen, dass sie ordnungsgemäß funktionieren und die Produktionsziele erreicht werden. Sie führen regelmäßige Inspektionen durch und beheben auftretende Probleme oder Störungen.

Qualitätskontrolle

Verfahrenstechnologen führen Qualitätskontrollen durch, um sicherzustellen, dass die hergestellten Metallprodukte den erforderlichen Standards und Spezifikationen entsprechen. Sie überwachen Probenentnahmen, führen Tests durch und analysieren die Ergebnisse, um sicherzustellen, dass die Qualität der Produkte konsistent hoch ist.

Prozessoptimierung

Sie arbeiten an der kontinuierlichen Verbesserung der Produktionsprozesse, um Effizienzsteigerungen und Kosteneinsparungen zu erzielen. Dies kann die Einführung neuer Technologien, die Anpassung von Prozessparametern oder die Umsetzung von Lean-Prinzipien umfassen.

Umweltschutz und Sicherheit

Verfahrenstechnologen achten auf Umweltschutzstandards und Sicherheitsvorschriften am Arbeitsplatz, um eine sichere und umweltfreundliche Arbeitsumgebung zu gewährleisten. Sie überwachen den Einsatz von Chemikalien und Rohstoffen und stellen sicher, dass Abfallstoffe ordnungsgemäß entsorgt werden.

Dokumentation und Berichterstattung

Sie führen Aufzeichnungen über Produktionsdaten, Qualitätsprüfungen, Wartungsarbeiten und andere relevante Informationen. Sie erstellen Berichte und Dokumentationen für interne Zwecke und zur Einhaltung von Vorschriften.

Mögliche Digitalisierungen als Verfahrenstechnologe - Metall

Ähnliche Berufe

Abbildung Person rechnet mit Taschenrechner im Hintergrund ist eine Skizze
18 Ausbildungsbetriebe

Technischer Systemplaner – Stahl- und Metallbautechnik (m/w/d)

3,5 Jahre Ausbildungsdauer
Räumliches Vorstellungsvermögen Sorgfalt Technisches Verständnis

Vergolder (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Sinn für Ästhetik Kreativität Sorgfalt
Abbildung Person überprüft Leitungen mit einer Pinzette an einem Gerät
4 Ausbildungsbetriebe

Werkstoffprüfer - Metalltechnik (m/w/d)

3,5 Jahre Ausbildungsdauer
Auffassungsgabe Handwerkliches Geschick Sorgfalt
Abbildung Mann überprüft eine Zusammensetzung der Werkstoffe an einer Maschine
1 Ausbildungsbetrieb

Werkstoffprüfer - Systemtechnik (m/w/d)

3,5 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Technisches Verständnis Verantwortungsbewusstsein

Werkstoffprüfer - Wärmebehandlungstechnik (m/w/d)

3,5 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Sorgfalt Technisches Verständnis

Edelmetallprüfer (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Konzentrationsfähigkeit Sorgfalt Technisches Verständnis

Zweiradmechanikerwerker (m/w/d)

Körperliche Fitness Handwerkliches Geschick Technisches Verständnis
Abbildung Person mit Schutzhelm und Schutzmaske lötet ein Kabel an eine Platte
117 Ausbildungsbetriebe

Metallbauer - Konstruktionstechnik (m/w/d)

3,5 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Technisches Verständnis Körperliche Fitness Teamfähigkeit Sorgfalt
Abbildung Mann zeichnet auf eine Blaupause mit einem Zirkel einen Kreis
1 Ausbildungsbetrieb

Metallbauer - Metallgestaltung (m/w/d)

3,5 Jahre Ausbildungsdauer
Körperliche Fitness Handwerkliches Geschick Räumliches Vorstellungsvermögen Sorgfalt Organisationsfähigkeit

Fachkraft - Metalltechnik - Umform- und Drahttechnik (m/w/d)

2 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Handwerkliches Geschick Konzentrationsfähigkeit Körperliche Fitness
Abbildung Person die ein Rohr flext
2 Ausbildungsbetriebe

Metallbildner - Metalldrücktechnik (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Technisches Verständnis Sinn für Ästhetik

Fachpraktiker - Konstruktionsmechanik (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Technisches Verständnis Handwerkliches Geschick Körperliche Fitness
Abbildung Mann mit Schutzbrille arbeitet an einer Metallmaschine
1 Ausbildungsbetrieb

Fachpraktiker - Metallbau (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Technisches Verständnis Handwerkliches Geschick
Abbildung verschiedene Bohreraufsätze
8 Ausbildungsbetriebe

Präzisionswerkzeugmechaniker - Zerspanwerkzeuge (m/w/d)

3,5 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Sorgfalt Technisches Verständnis

Fachpraktiker - Zerspanungsmechanik (m/w/d)

Handwerkliches Geschick Technisches Verständnis Körperliche Fitness Sorgfalt
Abbildung Person wetzt ein Messer scharf
1 Ausbildungsbetrieb

Präzisionswerkzeugmechaniker - Schneidwerkzeuge (m/w/d)

3,5 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Computerkenntnisse Sorgfalt