Beamter - Verfassungsschutz (mittl. Dienst) (m/w/d)

Wirtschaft, Verwaltung

Ausbildung als Beamter - Verfassungsschutz (mittl. Dienst)

Beamte und Beamtinnen im mittleren Dienst des Verfassungsschutzes unterstützen die Sachbearbeiter und Sachbearbeiterinnen des gehobenen Dienstes bei der Beobachtung von verfassungsfeindlichen Bestrebungen extremistischer Gruppierungen, sei es rechts-, links- oder ausländerextremistisch. Sie analysieren die gesammelten Informationen, bereiten die Ergebnisse auf und leiten sie an die Entscheidungsträger weiter. Im Bereich der Spionagebekämpfung sind sie an der Überwachung der Aktivitäten gegnerischer Nachrichtendienste beteiligt und tragen zur Abwehr von Spionage- und Cyberangriffen bei. Darüber hinaus übernehmen sie auch Verwaltungsaufgaben, beispielsweise im Haushaltswesen des Nachrichtendienstes.

Ausbildungsdetails

Ausbildungsdauer 2 Jahre

Ausbildungsgehalt als Beamter - Verfassungsschutz (mittl. Dienst)

  • 1. Ausbildungsjahr 1.307 € bis 1.360 €
  • 2. Ausbildungsjahr 1.307 € bis 1.360 €

Für die Ausbildung wird in der Regel ein mittlerer Bildungsabschluss vorausgesetzt.

(Abweichungen möglich, Stand: 01. Dezember 2022, Quelle: dbb beamtenbund)

Benötigte Stärken

Abbildung einmal Dominosteine sortiert und einmal Dominosteine durcheinander

Sorgfalt

(z.B. gründliches Arbeiten bei der Analyse von Daten)

Abbildung Frau die überrascht auf sich selber mit dem Finger zeigt

Verantwortungsbewusstsein

(z.B. beim Beachten des Datenschutzes)

Abbildung Balkendiagramm auf einen Klemmbrett

Wirtschaftliche Grundkenntnisse

(z.B. beim Auswerten verfassungsschutzrelevanter Informationen)

Interessante Schulfächer

Mathematik

(z.B. für Aufgaben im Rechnungswesen)

Deutsch

(z.B. zum Erstellen von Berichten)

Sozialkunde

(z.B. zur Bewertung verfassungsschutzrelevanter Daten unter Berücksichtigung politischer Umstände)

Was man in der Ausbildung als Beamter - Verfassungsschutz (mittl. Dienst) lernt

Die Ausbildung zum Beamten im mittleren Dienst des Verfassungsschutzes zielt darauf ab, den angehenden Beamtinnen und Beamten die fachtheoretischen Kenntnisse, Methoden sowie berufspraktische Fähigkeiten zu vermitteln, die für die Erfüllung ihrer Aufgaben im Bereich des Verfassungsschutzes erforderlich sind. Dies umfasst auch die Standardisierung der nachrichtendienstlichen Arbeit und die Förderung der Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Nachrichtendiensten. Die Ausbildung legt die Grundlage für eine behördenübergreifende Wissensbasis im mittleren Dienst des Verfassungsschutzes und fördert somit eine effektive Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Diensten. Die angehenden Beamtinnen und Beamten werden dazu befähigt, verantwortungsbewusst im Rahmen des freiheitlichen, demokratischen und sozialen Rechtsstaats zu handeln. Dies beinhaltet auch die Fähigkeit, Gefahrenpotenziale für die Sicherheit der Bundesrepublik Deutschland im nationalen und internationalen Kontext zu erkennen, zu analysieren und angemessen darauf zu reagieren.

Ein weiterer Schwerpunkt der Ausbildung liegt auf der Entwicklung allgemeiner beruflicher Fähigkeiten wie Kommunikation und Zusammenarbeit, kritisches Überprüfen des eigenen Handelns sowie selbstständiges und wirtschaftliches Handeln. Die angehenden Beamtinnen und Beamten werden darin geschult, effektiv zu kommunizieren, sowohl intern als auch extern, und in multidisziplinären Teams zusammenzuarbeiten, um komplexe Aufgaben zu bewältigen. Die Förderung sozialer Kompetenzen ist ebenfalls ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung. Die angehenden Beamtinnen und Beamten lernen, respektvoll mit Kollegen, Vorgesetzten und anderen Stakeholdern umzugehen und sich in verschiedenen sozialen Kontexten angemessen zu verhalten. Insgesamt bietet die Ausbildung zum Beamten im mittleren Dienst des Verfassungsschutzes eine umfassende Vorbereitung auf die vielfältigen und anspruchsvollen Aufgaben im Bereich der nationalen Sicherheit und des Verfassungsschutzes.

Mögliche Karrierechancen als Beamter - Verfassungsschutz (mittl. Dienst)

Vorteile des Berufs Beamter - Verfassungsschutz (mittl. Dienst)

Schutz der Verfassung

Beamte im Verfassungsschutz tragen dazu bei, die demokratische Grundordnung und die Sicherheit des Landes zu schützen. Sie arbeiten an der Abwehr von Extremismus, Terrorismus und Spionage.

Vielfältige Tätigkeitsfelder

Die Arbeit kann die Beobachtung und Analyse verschiedener Gruppen und Aktivitäten, die Zusammenarbeit mit anderen Sicherheitsbehörden und die Informationsbeschaffung umfassen. Dies sorgt für eine abwechslungsreiche und spannende Tätigkeit.

Diskretion und Verantwortung

Die Arbeit im Verfassungsschutz erfordert ein hohes Maß an Diskretion, Integrität und Verantwortungsbewusstsein, da oft mit sensiblen Informationen umgegangen wird.

Öffentlicher Dienst und Beamtenstatus

Wie andere Beamtenlaufbahnen bietet auch der mittlere Dienst im Verfassungsschutz Sicherheit, regelmäßige Einkünfte und soziale Leistungen.

Fortbildungen und Spezialisierungen

Es gibt umfangreiche Möglichkeiten zur Weiterbildung und Spezialisierung, zum Beispiel in den Bereichen Extremismusforschung, IT-Sicherheit oder Fremdsprachen.

Nationale und internationale Zusammenarbeit

Die Arbeit im Verfassungsschutz bietet die Möglichkeit zur Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Sicherheitsbehörden und Organisationen.

Analytische Fähigkeiten

Die Tätigkeit erfordert analytisches Denken und Sorgfalt, insbesondere bei der Auswertung von Informationen und der Erstellung von Berichten.

Technologieeinsatz

Moderne Verfassungsschutzbehörden nutzen fortschrittliche Technologien zur Informationsgewinnung und -analyse, was bedeutet, dass Mitarbeiter in diesen Bereichen geschult werden.

Gesellschaftliche Bedeutung

Die Arbeit trägt direkt zum Schutz der Gesellschaft und zur Aufrechterhaltung der demokratischen Werte bei.

Herausforderungen und Persönlichkeitsentwicklung

Die Tätigkeit im Verfassungsschutz kann persönlich herausfordernd sein, bietet aber auch große Chancen für die persönliche und berufliche Entwicklung.
 

Mögliche Digitalisierungen als Beamter - Verfassungsschutz (mittl. Dienst)

  • Data Mining

    Verwendung von Data-Mining-Tools zur Erkennung von Mustern, Trends und Zusammenhängen in umfangreichen Datensätzen.

  • Audio-Mining-Systeme

    Einsatz von automatischen Vorab-Auswertungen von Tonaufzeichnungen zur Analyse und Bewertung von Informationen.

  • Text Mining

    Mittels Analysesoftware Daten aus verschiedenen Quellen kategorisieren und zur Auswertung vorbereiten.

  • Social Media Analytics

    Automatische Analyse von Daten aus sozialen Netzwerken, um Hinweise auf verfassungsfeindliche und sicherheitsgefährdende Bestrebungen zu finden.

  • Formularmanagementsysteme

    Digitale Erfassung, Bearbeitung und Archivierung von Verwaltungsformularen.

  • E-Akte

    Verwaltung und Archivierung von behördlichem Schriftgut im Internet.

  • Digitales Dokumentenmanagement - DMS

    Digitales Anlegen, Verwalten und Übermitteln von Berichten, Stellungnahmen und Analysen.

Ähnliche Berufe

Abbildung Mann steht am Tisch und blättert im Aktenordner
2 Ausbildungsbetriebe

Beamter – Allgemeine (Innere) Verwaltung (mittl. Dienst) (m/w/d)

2,5 Jahre Ausbildungsdauer
Selbstdisziplin Verantwortungsbewusstsein Organisationsfähigkeit Hilfsbereitschaft Kunden- & Serviceorientierung

Beamter - Archivdienst (mittl. Dienst) (m/w/d)

2 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Kommunikationsfähigkeit

Beamter - Auswärtiger Dienst (mittl. Dienst) (m/w/d)

2 Jahre Ausbildungsdauer
Flexibilität Kommunikationsfähigkeit Sorgfalt

Beamter - Bundesbank (mittl. Dienst) (m/w/d)

2 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Computerkenntnisse Verantwortungsbewusstsein

Beamter - Bundesnachrichtendienst (mittl. Dienst) (m/w/d)

2 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Wirtschaftliche Grundkenntnisse Verantwortungsbewusstsein

Beamter - Sozialverwaltung (mittl. Dienst) (m/w/d)

2 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Computerkenntnisse Kommunikationsfähigkeit Verantwortungsbewusstsein
Abbildung Mann sitzt am Schreibtisch mit aufgeschlagenem Ordner und telefoniert
7 Ausbildungsbetriebe

Beamter - Steuerverwaltung (mittl. Dienst) (m/w/d)

2 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Kunden- & Serviceorientierung Verantwortungsbewusstsein Computerkenntnisse Wirtschaftliche Grundkenntnisse

Beamter - Wehrverwaltung (mittl. Dienst) (m/w/d)

2 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Verantwortungsbewusstsein Organisationsfähigkeit Kommunikationsfähigkeit
Abbildung Zollkelle und Zoll Dienstwagen
2 Ausbildungsbetriebe

Beamter - Zolldienst (mittl. Dienst) (m/w/d)

2 Jahre Ausbildungsdauer
Wirtschaftliche Grundkenntnisse Flexibilität Konfliktfähigkeit Durchsetzungsvermögen Teamfähigkeit Konzentrationsfähigkeit
Abbildung Frau mit weißer Bluse und schwarzen Rock liest
2 Ausbildungsbetriebe

Verwaltungsfachangestellter - Bundesverwaltung (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Flexibilität Kommunikationsfähigkeit Sorgfalt Fleiß
130 Ausbildungsbetriebe

Verwaltungsfachangestellter - Kommunalverwaltung (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Kommunikationsfähigkeit Sorgfalt Verantwortungsbewusstsein Fleiß
Abbildung Frau mit zwei Dokumentenordnern
35 Ausbildungsbetriebe

Verwaltungswirt – Kommunalverwaltung (Beamtenlaufbahn 2. QE) (m/w/d)

2 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Kommunikationsfähigkeit Organisationsfähigkeit Flexibilität
Abbildung Mann im Anzug und Frau in rot sitzen sich gegenüber und reden miteinander
12 Ausbildungsbetriebe

Fachangestellter - Arbeitsmarktdienstleistungen (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Kommunikationsfähigkeit Flexibilität Sorgfalt Freude an der Arbeit mit Menschen
Abbildung zwei Polizisten stehen an der Grenze
1 Ausbildungsbetrieb

Polizeivollzugsbeamter - Bundespolizei (mittl. Dienst) (m/w/d)

2,5 Jahre Ausbildungsdauer
Kommunikationsfähigkeit Körperliche Fitness Verantwortungsbewusstsein Teamfähigkeit
Abbildung zwei Polizisten machen sich Notizen auf einem Klemmbrett
8 Ausbildungsbetriebe

Polizeivollzugsbeamter (2. Qualifikationsebene) (m/w/d)

2,5 Jahre Ausbildungsdauer
Teamfähigkeit Verantwortungsbewusstsein Körperliche Fitness Kommunikationsfähigkeit Flexibilität
Abbildung zwei Hände schreibend mit Stift am Tisch mit Ordner und Taschenrechner
10 Ausbildungsbetriebe

Finanzwirt (Beamtenlaufbahn 2. QE) (m/w/d)

2 Jahre Ausbildungsdauer
Kommunikationsfähigkeit Organisationsfähigkeit Computerkenntnisse Deutschkenntnisse Verantwortungsbewusstsein
Abbildung Frau sitz mit Laptop an einem Tisch
1 Ausbildungsbetrieb

Sozialversicherungsfachangestellter – Rentenversicherung (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Flexibilität Kommunikationsfähigkeit Sorgfalt Kunden- & Serviceorientierung