Verwaltungsfachangestellter - Kommunalverwaltung(m/w/d)

Wirtschaft, Verwaltung

Ausbildungsberuf Verwaltungsfachangestellter - Kommunalverwaltung

Auto an- und abmelden, Personalausweis beantragen, Baugenehmigungen einreichen - für all diese Dinge geht man ins Rathaus oder zum Landratsamt. Dort kümmern sich Verwaltungsfachangestellte der Fachrichtung "Kommunalverwaltung" um Anträge, Genehmigungen oder Urkunden. Sie bereiten Sitzungen von kommunalen Beschlussgremien (z.B. Gemeinde- und Stadträte) vor und sind an der Umsetzung der Beschlüsse beteiligt. Ferner erarbeiten sie Verwaltungsentscheidungen auf der Basis von Bundes-, Landes- und kommunalem Recht und verständigen die Beteiligten darüber. Weiter erledigen sie Aufgaben im Bereich kommunaler Wirtschafts-, Struktur- und Kulturförderung. Im Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen sind sie auch an der Erstellung und Ausführung von Haushalts- und Wirtschaftsplänen beteiligt. Ihr Arbeitsplatz ist aber nicht nur in der Kommunalverwaltung, sondern auch in Bundes- oder Landesverwaltungen. Dort bereiten sie z.B. Stellenausschreibungen und Arbeitsverträge für das Personal in der Verwaltung vor oder auch Vorschriften, um Steuern, Gebühren und Beiträge zu erheben.

Alles für die Ausbildung als Verwaltungsfachangestellter - Kommunalverwaltung https://www.youtube-nocookie.com/embed/M3u1HYaxBXE An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von ausbildungskompass.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.

Ausbildungsanfänger in Deutschland

  • 62%
  • 37%
  • 1%
  • 1%
  • 1%
  • Hochschulreife 62%
  • Mittlerer Bildungsabschluss 37%
  • Mittelschulabschluss 1%
  • ohne Mittelschulabschluss 1%
  • Sonstige 1%

In der Praxis stellen Betriebe überwiegend Auszubildende mit mittlerem Bildungsabschluss und Hochschulreife ein.

Ausbildungsdetails

Ausbildungsdauer 3 Jahre

Ausbildungsvergütung

  • 1. Ausbildungsjahr 1.068 €
  • 2. Ausbildungsjahr 1.118 €
  • 3. Ausbildungsjahr 1.164 €

(Abweichungen möglich, Stand: 01. April 2022, Quelle: TVAöD-BBiG)

Ausbildungsverkürzung

Die Ausbildungsdauer des Ausbildungsberufs Verwaltungsfachangestellter - Kommunalverwaltung läßt sich bis auf 2 Jahre verkürzen.

Weitere Informationen

Benötigte Stärken

Kommunikationsfähigkeit

(z.B. für das Beantworten von Bürgeranfragen)

Sorgfalt

(z.B. beim Ordnen und Ablegen von Akten, beim Umgang mit personenbezogenen Informationen)

Verantwortungsbewusstsein

(z.B. für das Erklären von Verwaltungsentscheidungen)

Fleiß

(z.B. im Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen)

Interessante Schulfächer

Deutsch

(z.B. beim Erledigen von Schriftverkehr und Erstellen von Protokollen und Berichten)

Mathematik

(z.B. bei Berechnen von Gebührensätzen)

Sozialkunde

(z.B. für das Verständnis von kommunalen Strukturen)

Wirtschaft / Recht

(z.B. beim Anwenden von Verordnungen und Gesetzen)

58 Ausbildungsplätze Verwaltungsfachangestellter - Kommunalverwaltung vorhanden