Fachkraft - Fruchtsafttechnik (m/w/d)

Produktion, Fertigung
Abbildung sieben gefüllte Fruchtsaftflaschen mit rotem Deckel auf einem Förderband

Ausbildung als Fachkraft - Fruchtsafttechnik

Ohne sie gäbe es weder O-Saft noch Apfelschorle: Fachkräfte für Fruchtsafttechnik stellen Obst- und Gemüsesäfte sowie Fruchtweine her. Als Ausgangsstoffe verwenden sie frisches Obst und Gemüse sowie Fruchtsaftkonzentrate und Wasser. Sie überwachen die Rohstoffauswahl und alle Verarbeitungsprozesse. Mithilfe von Maschinen reinigen sie Früchte oder Gemüse, pressen den Saft heraus oder passieren die verwertbaren Rohstoffteile, wie etwa Fruchtfleisch. Schließlich mischen sie weitere Zutaten wie Aromastoffe, Zucker und Wasser zu. Bei der Herstellung von Fruchtweinen und Fruchtschaumweinen überwachen sie auch die Gärung der Maische. Abschließend pasteurisieren sie die Getränke in der Regel, um diese haltbar zu machen, ehe sie den fertigen Saft in Flaschen, Dosen oder Kartons abfüllen. Da die Herstellungsvorgänge teilweise automatisiert sind, bedienen und überwachen sie auch computergesteuerte Anlagen.

Alles für die Ausbildung als Fachkraft - Fruchtsafttechnik https://www.youtube-nocookie.com/embed/1PZ88Oi9sJ4 An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von ausbildungskompass.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.

Ausbildungsdetails

Ausbildungsdauer 3 Jahre

Ausbildungsgehalt als Fachkraft - Fruchtsafttechnik

  • 1. Ausbildungsjahr 920 €
  • 2. Ausbildungsjahr 1.066 €
  • 3. Ausbildungsjahr 1.232 €

(Abweichungen möglich, Stand: 01. September 2022, Quelle: Bayerisches Tarifregister)

Ausbildungsverkürzung

Die Ausbildungsdauer des Ausbildungsberufs Fachkraft - Fruchtsafttechnik lässt sich bis auf 2 Jahre verkürzen.

Weitere Informationen

Benötigte Stärken

Abbildung Person mit Hammer und Akkuschrauber

Handwerkliches Geschick

(z.B. beim Reinigen und Instandhalten der Produktionsanlagen)

Abbildung Animation von einer Skyline

Technisches Verständnis

(z.B. beim Bedienen und Überwachen von Produktionsanlagen)

Abbildung Frau die überrascht auf sich selber mit dem Finger zeigt

Verantwortungsbewusstsein

(z.B. beim Mischen von Säften und Konzentraten mit Wasser und Zusatzstoffen, beim Befolgen lebensmittelrechtlicher Vorschriften)

Interessante Schulfächer

Chemie

(z.B. bei der Verarbeitung von diversen Roh- und Hilfsstoffen)

Mathematik

(z.B. für die Berechnung von Volumen- und Mischungsverhältnissen)

Biologie

(z.B. für die Lagerung von natürlichen Rohstoffen wie Früchten und Gemüse)

Hauswirtschaft / Soziales

(z.B. bei der Erstellung von Rezepten)

Was man in der Ausbildung als Fachkraft - Fruchtsafttechnik lernt

Die Ausbildung zur Fachkraft in der Fruchtsafttechnik vermittelt eine Vielzahl von Fertigkeiten und Kenntnissen, die für die Herstellung von Fruchtsäften und verwandten Produkten erforderlich sind. Ein zentraler Aspekt ist das Verständnis der produktbezogenen Rechtsvorschriften, um sicherzustellen, dass alle Prozesse den geltenden Standards entsprechen. Hygienemaßnahmen spielen eine entscheidende Rolle, um die Qualität und Sicherheit der Produkte zu gewährleisten. Die Auszubildenden lernen, wie sie Hygienestandards einhalten und Hygienemaßnahmen effektiv umsetzen können. Ein weiterer wichtiger Bestandteil der Ausbildung ist das Kennenlernen des Ausbildungsbetriebs sowie das Auswählen, Annehmen, Lagern und Verarbeiten von Früchten und Gemüse zu Saft und Mark. Dies umfasst auch das Haltbarmachen, Lagern und Überwachen der hergestellten Säfte und Markprodukte.

Die Fachkräfte erlernen außerdem das Auswählen, Prüfen und Verarbeiten von Halbware sowie das Aufbereiten von Trinkwasser und die Herstellung von entmineralisiertem Wasser, das in den Produktionsprozessen benötigt wird. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Herstellung von Fruchtwein und Fruchtschaumwein, einschließlich des Abfüllens, Ausstattens, Lagerns, Versandfertigmachens und Transports der fertigen Produkte. Insgesamt umfasst die Ausbildung eine Vielzahl von praktischen Fertigkeiten und theoretischem Wissen, die die Auszubildenden darauf vorbereiten, in der Fruchtsaftindustrie erfolgreich zu arbeiten und qualitativ hochwertige Produkte herzustellen.

Mögliche Karrierechancen als Fachkraft - Fruchtsafttechnik

Vorteile des Berufs Fachkraft - Fruchtsafttechnik

Spezialisierung auf die Lebensmittelindustrie

Fachkräfte für Fruchtsafttechnik sind auf die Herstellung von Fruchtsäften und anderen fruchtbasierten Getränken spezialisiert. Sie erlernen spezifische Techniken und Verfahren zur Verarbeitung von Früchten und zur Herstellung von qualitativ hochwertigen Säften.

Umfassendes Verständnis der Fruchtsaftproduktion

Die Ausbildung vermittelt ein umfassendes Verständnis der Fruchtsaftproduktion, einschließlich der Auswahl und Lagerung von Früchten, der Extraktion von Saft, der Klärung und Filtration, der Pasteurisierung, der Abfüllung und der Qualitätssicherung.

Praktische Erfahrung in der Produktionsanlage

Fachkräfte für Fruchtsafttechnik erhalten eine praktische Ausbildung in einer Produktionsanlage für Fruchtsäfte. Sie lernen, wie man Maschinen und Anlagen bedient, Produktionsprozesse überwacht, Qualitätskontrollen durchführt und auf mögliche Probleme reagiert.

Qualitätssicherung und Lebensmittelsicherheit

Die Ausbildung legt einen starken Fokus auf Qualitätssicherung und Lebensmittelsicherheit. Fachkräfte für Fruchtsafttechnik lernen, wie man die Qualität von Früchten und Säften überprüft, Hygienestandards einhält, Produktionsprozesse dokumentiert und sicherstellt, dass alle Produkte den gesetzlichen Vorschriften entsprechen.

Innovation und Produktentwicklung

Fachkräfte für Fruchtsafttechnik sind auch in der Produktentwicklung und Innovation tätig. Sie experimentieren mit neuen Rezepturen, Geschmacksrichtungen und Verarbeitungstechniken, um innovative Produkte zu entwickeln und den sich wandelnden Bedürfnissen der Verbraucher gerecht zu werden.

Nachhaltigkeit und Umweltschutz

Die Ausbildung sensibilisiert Fachkräfte für Fruchtsafttechnik für Umwelt- und Nachhaltigkeitsfragen in der Lebensmittelindustrie. Sie lernen, wie man Ressourcen effizient nutzt, Abfälle minimiert, Energie spart und umweltfreundliche Produktionspraktiken umsetzt.

Mögliche Digitalisierungen als Fachkraft - Fruchtsafttechnik

Ähnliche Berufe

Abbildung zwei Hände, die einen Teig kneten
53 Ausbildungsbetriebe

Bäcker (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Körperliche Fitness Sorgfalt Kreativität Selbstdisziplin
Abbildung eine Hand Sammelt Körner auf einer Wiese
2 Ausbildungsbetriebe

Verfahrenstechnologe – Mühlen- und Getreidewirtschaft - Agrarlager (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Entscheidungsfähigkeit Sorgfalt Technisches Verständnis Verantwortungsbewusstsein
Abbildung Person überprüft mit einer Hand die Feinheit von Mehl
2 Ausbildungsbetriebe

Verfahrenstechnologe – Mühlen- und Getreidewirtschaft - Müllerei (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Reaktionsgeschwindigkeit Sorgfalt Technisches Verständnis Verantwortungsbewusstsein
Abbildung in schwarz gekleideter Mann vor Sudkessel stehend mit zwei mit Getreide gefüllten Schüsseln in den Händen
12 Ausbildungsbetriebe

Brauer und Mälzer (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Technisches Verständnis Verantwortungsbewusstsein Hilfsbereitschaft Sorgfalt

Brenner (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Technisches Verständnis Verantwortungsbewusstsein Sorgfalt

Weintechnologe (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Konzentrationsfähigkeit Handwerkliches Geschick Sorgfalt
Abbildung Topf mit Destillationsgerät
1 Ausbildungsbetrieb

Destillateur (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Auffassungsgabe Handwerkliches Geschick Sorgfalt
Abbildung Person gibt aus einem Topf mit einem Löffel Sauce auf ein Gericht
148 Ausbildungsbetriebe

Koch (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Körperliche Fitness Hauswirtschaftliche Fähigkeit Teamfähigkeit Organisationsfähigkeit Kommunikationsfähigkeit
Abbildung Frau mit Kochhaube und weißem Kochgewand garniert mit einem Spritzbeutel eine Torte
25 Ausbildungsbetriebe

Konditor (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Fleiß Körperliche Fitness Sinn für Ästhetik Verantwortungsbewusstsein
Abbildung Mann mit Kochschürze backt einen Mürbeteigkuchen
5 Ausbildungsbetriebe

Fachkraft - Küche (m/w/d)

2 Jahre Ausbildungsdauer
Belastbarkeit Verantwortungsbewusstsein Umsicht Sorgfalt Handwerkliches Geschick
Abbildung drei verschiedene Fruchtsäfte in Gläser im Hintergrund mehrere Obstsorten
20 Ausbildungsbetriebe

Fachkraft - Lebensmitteltechnik (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Umsicht Entscheidungsfähigkeit Verantwortungsbewusstsein
Abbildung Person schneidet eine Scheibe von einem Fleischstück herunter
35 Ausbildungsbetriebe

Metzger (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Hauswirtschaftliche Fähigkeit Verantwortungsbewusstsein Teamfähigkeit
Abbildung verschiedener Käsesorten
12 Ausbildungsbetriebe

Milchtechnologe (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Technisches Verständnis Entscheidungsfähigkeit Sorgfalt Teamfähigkeit Mathekenntnisse
Abbildung Frau untersucht eine Stück Käse in einer Petrischale unter einem Mikroskop
11 Ausbildungsbetriebe

Milchwirtschaftlicher Laborant (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Technisches Verständnis Verantwortungsbewusstsein Hilfsbereitschaft

Fachpraktiker - Bäcker (m/w/d)

Teamfähigkeit Handwerkliches Geschick Sorgfalt

Fachpraktiker - Fleischer (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Verantwortungsbewusstsein Körperliche Fitness Kreativität

Fachpraktiker - Winzer (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Körperliche Fitness Sorgfalt Verantwortungsbewusstsein

2 Ausbildungsplätze Fachkraft - Fruchtsafttechnik vorhanden