Konditor (m/w/d)

Produktion, Fertigung
Abbildung Frau mit Kochhaube und weißem Kochgewand garniert mit einem Spritzbeutel eine Torte

Ausbildung als Konditor

Turmhohe Hochzeitstorten oder andere Kalorienbomben - darauf spezialisiert sind Konditoren und Konditorinnen. In Konditoreien, Cafés und Bäckereien, aber auch in großen Restaurants und Hotels stellen sie Torten, Süßspeisen, Backwaren, Tee- und Kleingebäck sowie Speiseeis her. Sie wählen die Zutaten nach Rezepten aus, berechnen die erforderlichen Mengen und erzeugen die Konditoreiprodukte. Dabei verkosten sie die Rohstoffe und Endprodukte, schmecken Inhaltsstoffe und Aromen ab und gestalten und verzieren die Oberflächen. Konditoren/innen arbeiten sowohl mit Geräten und Maschinen (z.B. Teigrührgeräten, Etagenbacköfen) als auch mit der Hand wie beim Verzieren und Füllen der Produkte. Ferner müssen sie über viel Kreativität verfügen, denn viele Kunden haben häufig ganz spezielle Wünsche (z.B. bei Hochzeitstorten).

Alles für die Ausbildung als Konditor https://www.youtube-nocookie.com/embed/9lip-DWpkOc?si=1R2xgISv59qz6Xvb An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von ausbildungskompass.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.

Ausbildungsdetails

Ausbildungsdauer 3 Jahre

Ausbildungsgehalt als Konditor

  • 1. Ausbildungsjahr 860 €
  • 2. Ausbildungsjahr 945 €
  • 3. Ausbildungsjahr 1.085 €

(Abweichungen möglich, Stand: 01. August 2023, Quelle: NGG)

Ausbildungsverkürzung

Die Ausbildungsdauer des Ausbildungsberufs Konditor lässt sich bis auf 2 Jahre verkürzen.

Weitere Informationen

Mögliche Berufsschulen für Konditor

Benötigte Stärken

Abbildung Handwerker mit aufgeregten Gesichtsausdruck

Fleiß

(z.B. bei der präzisen Erstellung von Hochzeitstorten)

Abbildung zwei Menschen beim Sport

Körperliche Fitness

(z.B. beim Heben von schweren Backblechen)

Abbildung weiße Blüte von einer Blume

Sinn für Ästhetik

(z.B. beim Dekorieren von Torten)

Abbildung Frau die überrascht auf sich selber mit dem Finger zeigt

Verantwortungsbewusstsein

(z.B. beim Einhalten lebensmittelrechtlicher Vorschriften)

Interessante Schulfächer

Chemie

(z.B. zum Verstehen der lebensmittelchemischen Grundlagen und der chemischen Prozesse beim Backen)

Kunst

(z.B. beim Dekorieren von Hochzeitstorten)

Mathematik

(z.B. beim Abwiegen von Zutaten und Umrechnen von Gewichtsangaben)

Sport

(z.B. beim langen Stehen)

Was man in der Ausbildung als Konditor lernt

Die Ausbildung zum Konditor umfasst eine breite Palette an Fertigkeiten und Kenntnissen, die für die Herstellung und Gestaltung von süßen Backwaren und Desserts benötigt werden. Zu Beginn der Ausbildung lernen die Auszubildenden, wie sie mit Informations- und Kommunikationstechniken umgehen und Arbeitsabläufe effizient vorbereiten. Teamarbeit ist ein wesentlicher Bestandteil der Ausbildung, da in einer Konditorei oft eng zusammen gearbeitet wird. Die Auszubildenden erlernen Qualitätssicherungsmaßnahmen und die Umsetzung von Hygienevorschriften, was für die Produktion sicherer und hochwertiger Lebensmittel unerlässlich ist. Die Handhabung von Anlagen, Maschinen und Geräten wird ebenso vermittelt wie das sachgerechte Lagern und Kontrollieren von Lebensmitteln und Verpackungsmaterialien. Die Auszubildenden lernen die Herstellung und Weiterverarbeitung verschiedener Massen und Teige, um eine Vielzahl von feinen Backwaren herzustellen. Ein wichtiger Teil der Ausbildung ist die Herstellung von Füllungen und Cremes, das Überziehen von Konditoreierzeugnissen und das Gestalten von Torten und anderen Konditoreierzeugnissen. Die Auszubildenden lernen auch, Spezial- und Dauergebäck, sowie Marzipan-, Schokoladen- und Nougaterzeugnisse herzustellen.

Zudem umfasst die Ausbildung das Entwerfen und Herstellen von Zuckererzeugnissen und Pralinen sowie die Herstellung von Speiseeis und verschiedenen Süßspeisen. Die Auszubildenden erlernen darüber hinaus die Zubereitung von kleinen Gerichten unter Verwendung frischer Rohstoffe. Kundenberatung und Verkauf sind ebenfalls wichtige Bestandteile der Ausbildung, da Konditoren oft direkt mit Kunden interagieren und ihre Erzeugnisse präsentieren und verkaufen. Durch diese umfassende Ausbildung werden die Auszubildenden auf eine Karriere als Konditor vorbereitet, wo sie ihre kreativen und handwerklichen Fähigkeiten einsetzen können, um eine Vielzahl von süßen und schmackhaften Produkten zu kreieren und zu verkaufen.

Mögliche Karrierechancen als Konditor

Vorteile des Berufs Konditor

Kreatives Handwerk

Als Konditor tauchen Sie in die Welt der süßen Genüsse ein und haben die Möglichkeit, Ihre kreative Ader voll auszuleben. Sie kreieren kunstvolle Torten, Gebäcke, Pralinen und Desserts und setzen dabei Ihre Fantasie und Ihr Geschick beim Dekorieren, Modellieren und Verzieren von Backwaren ein.

Vielfältige Produktvielfalt

Die Welt der Konditorei ist äußerst vielfältig und bietet eine große Auswahl an süßen Köstlichkeiten. Sie lernen verschiedene Backtechniken, Rezepte und Zutaten kennen und können Ihre Fertigkeiten in der Herstellung von Torten, Petit Fours, Schokoladenkreationen, Eiscreme und vielem mehr vertiefen.

Handwerkliche Präzision

Die Herstellung von hochwertigen Konditoreiprodukten erfordert handwerkliches Geschick, Präzision und Liebe zum Detail. Sie lernen, Teige zu kneten, zu rollen und zu formen, Cremes und Füllungen herzustellen, Schokolade zu temperieren und filigrane Verzierungen anzufertigen, um perfekte Ergebnisse zu erzielen.

Gastronomie und Eventbranche

Als Konditor sind Sie nicht nur in Bäckereien und Konditoreien tätig, sondern auch in Hotels, Restaurants, Cafés und Cateringunternehmen. Sie stellen süße Leckereien für besondere Anlässe wie Hochzeiten, Geburtstage, Firmenfeiern und Events her und tragen so zur gastronomischen Vielfalt und zur Genusskultur bei.

Saisonale und regionale Spezialitäten

Sie beschäftigen sich mit traditionellen Backwaren, saisonalen Spezialitäten und regionalen Köstlichkeiten und passen Ihr Angebot an die Bedürfnisse und Vorlieben Ihrer Kunden an. Sie setzen saisonale Früchte, Gewürze und Aromen ein, um einzigartige und geschmackvolle Backwaren zu kreieren.

Nachhaltigkeit und Qualität

Im Zeitalter der Nachhaltigkeit und des bewussten Konsums legen Kunden vermehrt Wert auf hochwertige und natürliche Produkte. Sie verwenden qualitativ hochwertige Zutaten, achten auf eine nachhaltige Produktion und bieten Ihren Kunden handgefertigte Köstlichkeiten von bester Qualität.

Mögliche Digitalisierungen als Konditor

Ähnliche Berufe

Abbildung zwei Hände, die einen Teig kneten
52 Ausbildungsbetriebe

Bäcker (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Körperliche Fitness Sorgfalt Kreativität Selbstdisziplin
Abbildung eine Hand Sammelt Körner auf einer Wiese
2 Ausbildungsbetriebe

Verfahrenstechnologe – Mühlen- und Getreidewirtschaft - Agrarlager (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Entscheidungsfähigkeit Sorgfalt Technisches Verständnis Verantwortungsbewusstsein
Abbildung Person überprüft mit einer Hand die Feinheit von Mehl
2 Ausbildungsbetriebe

Verfahrenstechnologe – Mühlen- und Getreidewirtschaft - Müllerei (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Reaktionsgeschwindigkeit Sorgfalt Technisches Verständnis Verantwortungsbewusstsein
Abbildung in schwarz gekleideter Mann vor Sudkessel stehend mit zwei mit Getreide gefüllten Schüsseln in den Händen
12 Ausbildungsbetriebe

Brauer und Mälzer (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Sorgfalt Technisches Verständnis Verantwortungsbewusstsein Hilfsbereitschaft

Brenner (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Technisches Verständnis Verantwortungsbewusstsein Sorgfalt

Weintechnologe (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Konzentrationsfähigkeit Handwerkliches Geschick Sorgfalt
Abbildung Topf mit Destillationsgerät
1 Ausbildungsbetrieb

Destillateur (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Sorgfalt Kommunikationsfähigkeit
Abbildung Person gibt aus einem Topf mit einem Löffel Sauce auf ein Gericht
148 Ausbildungsbetriebe

Koch (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Körperliche Fitness Hauswirtschaftliche Fähigkeit Teamfähigkeit Organisationsfähigkeit Kommunikationsfähigkeit
Abbildung Mann mit Kochschürze backt einen Mürbeteigkuchen
5 Ausbildungsbetriebe

Fachkraft - Küche (m/w/d)

2 Jahre Ausbildungsdauer
Belastbarkeit Verantwortungsbewusstsein Umsicht Sorgfalt Handwerkliches Geschick
Abbildung sieben gefüllte Fruchtsaftflaschen mit rotem Deckel auf einem Förderband
2 Ausbildungsbetriebe

Fachkraft - Fruchtsafttechnik (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Technisches Verständnis Verantwortungsbewusstsein
Abbildung drei verschiedene Fruchtsäfte in Gläser im Hintergrund mehrere Obstsorten
20 Ausbildungsbetriebe

Fachkraft - Lebensmitteltechnik (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Umsicht Entscheidungsfähigkeit Verantwortungsbewusstsein
Abbildung Person schneidet eine Scheibe von einem Fleischstück herunter
34 Ausbildungsbetriebe

Metzger (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Hauswirtschaftliche Fähigkeit Verantwortungsbewusstsein Teamfähigkeit
Abbildung verschiedener Käsesorten
12 Ausbildungsbetriebe

Milchtechnologe (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Technisches Verständnis Entscheidungsfähigkeit Sorgfalt Teamfähigkeit Mathekenntnisse
Abbildung Frau untersucht eine Stück Käse in einer Petrischale unter einem Mikroskop
11 Ausbildungsbetriebe

Milchwirtschaftlicher Laborant (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Technisches Verständnis Verantwortungsbewusstsein Hilfsbereitschaft

Fachpraktiker - Bäcker (m/w/d)

Teamfähigkeit Handwerkliches Geschick Sorgfalt

Fachpraktiker - Fleischer (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Verantwortungsbewusstsein Körperliche Fitness Kreativität

Fachpraktiker - Winzer (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Körperliche Fitness Sorgfalt Verantwortungsbewusstsein

25 Ausbildungsplätze Konditor vorhanden