Brenner (m/w/d)

Produktion, Fertigung
Abbildung Frau mit grüner Schürze steht an einem Kupferkessel

Ausbildung als Brenner

Nach einem opulenten Mahl schätzt man diesen Berufsstand besonders: Brenner und Brennerinnen sind dafür verantwortlich, dass edle Spirituosen im Glas funkeln. Bis es so weit ist, stehen aber erstmal andere Tätigkeiten an: Bevor sie für die Herstellung von Alkohol verwendet werden, müssen Rohstoffe wie Obst, Getreide oder Kartoffel auf ihre Qualität geprüft und gegebenenfalls aussortiert werden. Danach folgt das maschinelle Entkernen und Zerkleinern, ehe daraus die Maische gewonnen wird. Durch die Zugabe von Hefe sowie Zucker oder Malz leiten die Brenner und Brennerinnen dann den Gärprozess ein. Ist die Maische vergoren (also der Zucker in Alkohol umgewandelt), werden daraus Roh- und Feinbrand destilliert. Ehe die Abfüllung erfolgt, wird das hochprozentige Destillat nun durch die Zugabe von Wasser verschnitten und auf diese Weise auf die sogenannte Trinkstärke gebracht. Bevor der gesamte Prozess von Neuem beginnt, müssen die Brenner und Brennerinnen schließlich die gesamte Produktionsanlage reinigen, desinfizieren und warten.

Ausbildungsdetails

Ausbildungsdauer 3 Jahre

Ausbildungsgehalt als Brenner

  • 1. Ausbildungsjahr 725 €
  • 2. Ausbildungsjahr 805 €
  • 3. Ausbildungsjahr 870 €

Rechtlich ist keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben.

(Abweichungen möglich, Stand: 01. Juli 2021, Quelle: IG Bau)

Ausbildungsverkürzung

Die Ausbildungsdauer des Ausbildungsberufs Brenner lässt sich bis auf 2 Jahre verkürzen.

Weitere Informationen

Benötigte Stärken

Abbildung Person mit Hammer und Akkuschrauber

Handwerkliches Geschick

(z.B. bei der Pflege und Instandhaltung der Produktionsanlagen)

Abbildung Animation von einer Skyline

Technisches Verständnis

(z.B. bei der Überwachung von Produktionsanlagen)

Abbildung Frau die überrascht auf sich selber mit dem Finger zeigt

Verantwortungsbewusstsein

(z.B. bei der Einhaltung von Hygienerichtlinien)

Abbildung einmal Dominosteine sortiert und einmal Dominosteine durcheinander

Sorgfalt

(z.B. beim Schweißen, Löten, Sägen und Bohren)

Interessante Schulfächer

Mathematik

(z.B. beim Berechnen von Mischungsverhältnissen)

Chemie

(z.B. bei der Destillation von Alkohol)

Biologie

(z.B. für die qualitative Beurteilung von Rohstoffen wie Früchten)

Was man in der Ausbildung als Brenner lernt

Die Ausbildung zum Brenner umfasst eine Vielzahl von Aufgaben und Verantwortlichkeiten im Zusammenhang mit der Herstellung von Spirituosen. Dazu gehört zunächst das Ausführen von Hygienemaßnahmen, um sicherzustellen, dass die Produktionsumgebung sauber und hygienisch bleibt. Auch das Einhalten der produktbezogenen Rechtsvorschriften ist ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung, um die Qualität und Sicherheit der hergestellten Produkte zu gewährleisten. Die angehenden Brenner erlernen auch die Bedienung und Wartung der technischen Einrichtungen, die für die Destillation und Verarbeitung von Rohstoffen benötigt werden. Dazu gehört das Annehmen, Kontrollieren und Lagern der Rohstoffe sowie das Aufbereiten und Aufschließen der Rohstoffe für den weiteren Verarbeitungsprozess. Ein wesentlicher Teil der Ausbildung beinhaltet das Maischen und Hefeführen nach verschiedenen Verfahren, um die gewünschten Aromen und Eigenschaften zu erzielen. Die angehenden Brenner lernen auch das Herstellen und Verarbeiten von Verzuckerungsstoffen sowie das Vergären der Maischen, um den Fermentationsprozess in Gang zu setzen.

Die Destillation des Roh- und Feinbrandes ist ein weiterer wichtiger Schritt, den die angehenden Brenner erlernen. Sie lernen, wie man den Feinbrand verschneidet, lagert und vermarktet, um hochwertige Spirituosen herzustellen. Darüber hinaus werden sie in der Verwertung der Schlempe geschult, um Abfälle zu minimieren und nachhaltige Produktionspraktiken zu fördern. Insgesamt umfasst die Ausbildung zum Brenner eine Vielzahl von Fähigkeiten und Kenntnissen, die erforderlich sind, um hochwertige Spirituosen herzustellen und sicherzustellen, dass alle Schritte des Produktionsprozesses ordnungsgemäß durchgeführt werden.

Mögliche Karrierechancen als Brenner

Vorteile des Berufs Brenner

Traditionelles Handwerk

Die Ausbildung zum Brenner ist ein traditionelles Handwerk mit einer langen Geschichte, das spezifische Fertigkeiten und Kenntnisse erfordert. Brenner sind für die Herstellung von alkoholischen Getränken wie Whisky, Rum, Gin oder anderen Spirituosen verantwortlich.

Vielfalt der Produkte

Brenner haben die Möglichkeit, eine Vielzahl von Produkten herzustellen, je nach den spezifischen Anforderungen und Vorlieben des Unternehmens oder der Kunden. Diese Vielfalt ermöglicht es den Brennern, ihre Fähigkeiten und Kreativität in verschiedenen Bereichen einzusetzen.

Verbindung zur Natur und Tradition

Die Arbeit als Brenner bietet eine enge Verbindung zur Natur und den natürlichen Rohstoffen, die für die Herstellung von Spirituosen verwendet werden, wie Getreide, Obst oder Kräuter. Diese Verbindung zur Natur und die Wertschätzung traditioneller Herstellungsverfahren sind oft ein Anziehungspunkt für angehende Brenner.

Kombination aus Handwerk und Chemie

Die Ausbildung zum Brenner erfordert sowohl handwerkliches Geschick als auch ein Verständnis für chemische Prozesse. Brenner müssen die richtigen Zutaten und Verfahren auswählen, um hochwertige Spirituosen herzustellen, und sie müssen auch die chemischen Reaktionen verstehen, die während des Brennvorgangs auftreten.

Kreative Gestaltungsmöglichkeiten

Brenner haben die Möglichkeit, kreative und einzigartige Spirituosen zu entwickeln, indem sie verschiedene Zutaten und Herstellungsverfahren kombinieren. Diese kreativen Gestaltungsmöglichkeiten ermöglichen es den Brennern, innovative Produkte zu schaffen und sich von der Konkurrenz abzuheben.

Regionale Verankerung und Tourismus

Viele Brennereien haben eine starke regionale Verankerung und tragen zur lokalen Wirtschaft und zum Tourismus bei, indem sie Besucherzentren oder Brennereitouren anbieten. Dies bietet den Brennern die Möglichkeit, ihre Produkte direkt an Kunden zu verkaufen und das Bewusstsein für ihre Marke zu stärken.

Wachsende Nachfrage nach handwerklichen Produkten

In den letzten Jahren hat die Nachfrage nach handwerklich hergestellten Spirituosen zugenommen, da Verbraucher zunehmend Wert auf Qualität, Authentizität und regionale Produkte legen. Diese Entwicklung bietet gute Beschäftigungsaussichten und Karrieremöglichkeiten für angehende Brenner.

Mögliche Digitalisierungen als Brenner

Ähnliche Berufe

Abbildung zwei Hände, die einen Teig kneten
52 Ausbildungsbetriebe

Bäcker (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Körperliche Fitness Sorgfalt Kreativität Selbstdisziplin
Abbildung eine Hand Sammelt Körner auf einer Wiese
2 Ausbildungsbetriebe

Verfahrenstechnologe – Mühlen- und Getreidewirtschaft - Agrarlager (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Entscheidungsfähigkeit Sorgfalt Technisches Verständnis Verantwortungsbewusstsein
Abbildung Person überprüft mit einer Hand die Feinheit von Mehl
2 Ausbildungsbetriebe

Verfahrenstechnologe – Mühlen- und Getreidewirtschaft - Müllerei (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Reaktionsgeschwindigkeit Sorgfalt Technisches Verständnis Verantwortungsbewusstsein
Abbildung in schwarz gekleideter Mann vor Sudkessel stehend mit zwei mit Getreide gefüllten Schüsseln in den Händen
12 Ausbildungsbetriebe

Brauer und Mälzer (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Sorgfalt Technisches Verständnis Verantwortungsbewusstsein Hilfsbereitschaft

Weintechnologe (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Konzentrationsfähigkeit Handwerkliches Geschick Sorgfalt
Abbildung Topf mit Destillationsgerät
1 Ausbildungsbetrieb

Destillateur (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Sorgfalt Kommunikationsfähigkeit
Abbildung Person gibt aus einem Topf mit einem Löffel Sauce auf ein Gericht
148 Ausbildungsbetriebe

Koch (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Körperliche Fitness Hauswirtschaftliche Fähigkeit Teamfähigkeit Organisationsfähigkeit Kommunikationsfähigkeit
Abbildung Frau mit Kochhaube und weißem Kochgewand garniert mit einem Spritzbeutel eine Torte
25 Ausbildungsbetriebe

Konditor (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Fleiß Körperliche Fitness Sinn für Ästhetik Verantwortungsbewusstsein
Abbildung Mann mit Kochschürze backt einen Mürbeteigkuchen
5 Ausbildungsbetriebe

Fachkraft - Küche (m/w/d)

2 Jahre Ausbildungsdauer
Belastbarkeit Verantwortungsbewusstsein Umsicht Sorgfalt Handwerkliches Geschick
Abbildung sieben gefüllte Fruchtsaftflaschen mit rotem Deckel auf einem Förderband
2 Ausbildungsbetriebe

Fachkraft - Fruchtsafttechnik (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Technisches Verständnis Verantwortungsbewusstsein
Abbildung drei verschiedene Fruchtsäfte in Gläser im Hintergrund mehrere Obstsorten
20 Ausbildungsbetriebe

Fachkraft - Lebensmitteltechnik (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Umsicht Entscheidungsfähigkeit Verantwortungsbewusstsein
Abbildung Person schneidet eine Scheibe von einem Fleischstück herunter
34 Ausbildungsbetriebe

Metzger (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Hauswirtschaftliche Fähigkeit Verantwortungsbewusstsein Teamfähigkeit
Abbildung verschiedener Käsesorten
12 Ausbildungsbetriebe

Milchtechnologe (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Technisches Verständnis Entscheidungsfähigkeit Sorgfalt Teamfähigkeit Mathekenntnisse
Abbildung Frau untersucht eine Stück Käse in einer Petrischale unter einem Mikroskop
11 Ausbildungsbetriebe

Milchwirtschaftlicher Laborant (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Technisches Verständnis Verantwortungsbewusstsein Hilfsbereitschaft

Fachpraktiker - Bäcker (m/w/d)

Teamfähigkeit Handwerkliches Geschick Sorgfalt

Fachpraktiker - Fleischer (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Verantwortungsbewusstsein Körperliche Fitness Kreativität

Fachpraktiker - Winzer (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Körperliche Fitness Sorgfalt Verantwortungsbewusstsein