Bäcker (m/w/d)

Produktion, Fertigung
Abbildung zwei Hände, die einen Teig kneten

Ausbildung als Bäcker

Bäcker und Bäckerinnen müssen früh aufstehen, um einem den Start in den neuen Tag zu versüßen. Zu früher Stunde beginnen sie damit, Brot und Brötchen, Backwaren aus Blätter-, Mürbe- oder Hefeteig, Torten und Süßspeisen sowie Partygebäck und kleine Gerichte herzustellen. Dafür mischen und kneten sie den benötigten Teig, geben ihm eine bestimmte Form und backen die geformten Teigstücke. Dieser Beruf verbindet Tradition mit Hightech, denn bei ihrer Arbeit verwenden die Bäcker und Bäckerinnen auch automatische Knet- und Rührmaschinen sowie vollelektronische Backöfen. In größeren Betrieben setzen sie für die Semmel-, Gebäck- und Broterzeugung sogar halb- und vollautomatische Anlagen ein.

Alles für die Ausbildung als Bäcker https://www.youtube-nocookie.com/embed/pfGeZmucVTM An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von ausbildungskompass.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.

Ausbildungsdetails

Ausbildungsdauer 3 Jahre

Ausbildungsgehalt als Bäcker

  • 1. Ausbildungsjahr 860 €
  • 2. Ausbildungsjahr 945 €
  • 3. Ausbildungsjahr 1.085 €

(Abweichungen möglich, Stand: 01. August 2023, Quelle: Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS))

Ausbildungsverkürzung

Die Ausbildungsdauer des Ausbildungsberufs Bäcker lässt sich bis auf 2 Jahre verkürzen.

Weitere Informationen

Mögliche Berufsschulen für Bäcker

Benötigte Stärken

Abbildung Person mit Hammer und Akkuschrauber

Handwerkliches Geschick

(z.B. beim Kneten von Teig oder Formen von Backwaren)

Abbildung zwei Menschen beim Sport

Körperliche Fitness

(z.B. beim Heben von schweren Backblechen und arbeiten im Stehen)

Abbildung einmal Dominosteine sortiert und einmal Dominosteine durcheinander

Sorgfalt

(z.B. beim Einhalten lebensmittelrechtlicher Vorschriften)

Abbildung Frau die mit Kamera in einem Feld sitzt und Fotos macht

Kreativität

(z.B. beim Dekorieren und Verzieren von Gebäck)

Abbildung zwei Personen beim Karate

Selbstdisziplin

(z.B. beim frühen Arbeitsbeginn)

Interessante Schulfächer

Hauswirtschaft / Soziales

(z.B. zum Umrechnen von Gewichtsangaben, um Reaktionen von Backzutaten zu verstehen)

Sport

(z.B. um das lange Stehen in der Backstube bewältigen zu können)

Werken / Technik

(z.B. beim Formen von Gebäckstücken und Bedienen von Knetmaschinen)

Was man in der Ausbildung als Bäcker lernt

Die Ausbildung zum Bäcker vermittelt eine breite Palette an Fähigkeiten und Kenntnissen, die für die Herstellung von Backwaren erforderlich sind. Zu den grundlegenden Fertigkeiten gehört das Umsetzen von Hygienevorschriften, um die Lebensmittelsicherheit zu gewährleisten. Dies umfasst die richtige Handhabung von Lebensmitteln sowie die Reinigung und Desinfektion von Arbeitsbereichen und Geräten. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist der Umgang mit Informations- und Kommunikationstechniken, die in der modernen Bäckerei eine zunehmend wichtige Rolle spielen. Die Auszubildenden lernen auch, Arbeitsabläufe vorzubereiten und im Team zu arbeiten, um effizient und produktiv zu sein. Dabei werden qualitätssichernde Maßnahmen durchgeführt, um sicherzustellen, dass die hergestellten Backwaren den hohen Standards entsprechen.

Ein bedeutender Teil der Ausbildung besteht darin, Kunden zu beraten und Backwaren zu verkaufen. Dazu gehört die fachgerechte Präsentation der Produkte und die kompetente Beantwortung von Kundenfragen. Darüber hinaus werden den Auszubildenden verschiedene Techniken zur Herstellung von Backwaren vermittelt, darunter die Herstellung von Weizenbrot, Kleingebäck, Feinen Backwaren aus Teigen, Süßspeisen, Torten und Desserts sowie von Backwaren-Snacks und Partykleingebäck. Die Handhabung von Anlagen, Maschinen und Geräten gehört ebenso zur Ausbildung wie das Lagern und Kontrollieren von Lebensmitteln, Verpackungsmaterialien und Betriebsmitteln. Insgesamt wird den angehenden Bäckern eine umfassende Ausbildung angeboten, die sie auf eine vielseitige und anspruchsvolle Tätigkeit in der Bäckerei vorbereitet.

Mögliche Karrierechancen als Bäcker

Vorteile des Berufs Bäcker

Handwerkliche Fertigkeiten

In der Ausbildung erlernen die Auszubildenden die Kunst des Backens von Grund auf. Dies umfasst traditionelle Techniken sowie die Verwendung moderner Backgeräte. Die Fähigkeit, hochwertige Backwaren von Hand herzustellen, unterscheidet den Bäckerberuf von vielen anderen und bewahrt ein wichtiges kulturelles Erbe.

Kreativität und Produktvielfalt

Bäcker haben die Möglichkeit, ihre Kreativität in der Entwicklung und Gestaltung von Backwaren auszuleben. Von Brot und Brötchen über Kuchen und Torten bis hin zu feinen Gebäcken – die Vielfalt der Produkte, die ein Bäcker herstellt, ist enorm. Diese kreative Komponente sorgt für Abwechslung und persönliche Erfüllung im Berufsalltag.

Frühes Arbeitsumfeld

Bäcker beginnen ihren Arbeitstag oft in den frühen Morgenstunden, um frische Waren für den Tagesbeginn bereitzustellen. Diese Arbeitszeiten sind einzigartig und passen besonders gut zu Menschen, die früh aufstehen und vormittags produktiv sind.

Sensorische Fähigkeiten

Die Ausbildung schärft die sensorischen Fähigkeiten, insbesondere Geruchs- und Geschmackssinn. Bäcker lernen, Zutaten und Endprodukte präzise zu beurteilen, was für die Qualitätssicherung von großer Bedeutung ist.

Wissen über Ernährung und Gesundheit

Bäcker erhalten fundiertes Wissen über die Inhaltsstoffe und den ernährungsphysiologischen Wert verschiedener Brot- und Backwaren. Dies ermöglicht es ihnen, Kunden hinsichtlich einer gesunden Ernährung zu beraten und auf spezielle Ernährungsbedürfnisse einzugehen.

Nachhaltigkeit und Regionalität

In Zeiten wachsenden Umweltbewusstseins lernen Bäcker, wie man nachhaltig mit Ressourcen umgeht und regionale Produkte verwendet. Dies stärkt nicht nur die lokale Wirtschaft, sondern fördert auch eine nachhaltige Lebensweise.

Teamarbeit und Kommunikation

Obwohl Bäcker oft eigenständig arbeiten, sind sie auch Teil eines Teams. Die Ausbildung fördert Teamfähigkeit und Kommunikationsfähigkeiten, die für eine effiziente Arbeit im Backbetrieb unerlässlich sind.

Berufliche Selbstständigkeit

Nach der Ausbildung und einigen Jahren Berufserfahrung haben Bäcker die Möglichkeit, sich selbstständig zu machen. Dies bietet die Chance auf unternehmerische Selbstverwirklichung und die Führung eines eigenen Geschäfts.

Tradition und Innovation

Bäcker sind Hüter einer langen Handwerkstradition, die ständig modernisiert und weiterentwickelt wird. Die Ausbildung verbindet historische Backkunst mit modernen Trends und Technologien, was den Beruf zeitlos und zukunftssicher macht.
 

Mögliche Digitalisierungen als Bäcker

Ähnliche Berufe

Abbildung eine Hand Sammelt Körner auf einer Wiese
2 Ausbildungsbetriebe

Verfahrenstechnologe – Mühlen- und Getreidewirtschaft - Agrarlager (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Entscheidungsfähigkeit Sorgfalt Technisches Verständnis Verantwortungsbewusstsein
Abbildung Person überprüft mit einer Hand die Feinheit von Mehl
2 Ausbildungsbetriebe

Verfahrenstechnologe – Mühlen- und Getreidewirtschaft - Müllerei (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Reaktionsgeschwindigkeit Sorgfalt Technisches Verständnis Verantwortungsbewusstsein
Abbildung in schwarz gekleideter Mann vor Sudkessel stehend mit zwei mit Getreide gefüllten Schüsseln in den Händen
12 Ausbildungsbetriebe

Brauer und Mälzer (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Technisches Verständnis Verantwortungsbewusstsein Hilfsbereitschaft Sorgfalt

Brenner (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Technisches Verständnis Verantwortungsbewusstsein Sorgfalt

Weintechnologe (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Konzentrationsfähigkeit Handwerkliches Geschick Sorgfalt
Abbildung Topf mit Destillationsgerät
1 Ausbildungsbetrieb

Destillateur (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Auffassungsgabe Handwerkliches Geschick Sorgfalt
Abbildung Person gibt aus einem Topf mit einem Löffel Sauce auf ein Gericht
148 Ausbildungsbetriebe

Koch (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Körperliche Fitness Hauswirtschaftliche Fähigkeit Teamfähigkeit Organisationsfähigkeit Kommunikationsfähigkeit
Abbildung Frau mit Kochhaube und weißem Kochgewand garniert mit einem Spritzbeutel eine Torte
25 Ausbildungsbetriebe

Konditor (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Fleiß Körperliche Fitness Sinn für Ästhetik Verantwortungsbewusstsein
Abbildung Mann mit Kochschürze backt einen Mürbeteigkuchen
5 Ausbildungsbetriebe

Fachkraft - Küche (m/w/d)

2 Jahre Ausbildungsdauer
Belastbarkeit Verantwortungsbewusstsein Umsicht Sorgfalt Handwerkliches Geschick
Abbildung sieben gefüllte Fruchtsaftflaschen mit rotem Deckel auf einem Förderband
2 Ausbildungsbetriebe

Fachkraft - Fruchtsafttechnik (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Technisches Verständnis Verantwortungsbewusstsein
Abbildung drei verschiedene Fruchtsäfte in Gläser im Hintergrund mehrere Obstsorten
20 Ausbildungsbetriebe

Fachkraft - Lebensmitteltechnik (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Umsicht Entscheidungsfähigkeit Verantwortungsbewusstsein
Abbildung Person schneidet eine Scheibe von einem Fleischstück herunter
35 Ausbildungsbetriebe

Metzger (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Hauswirtschaftliche Fähigkeit Verantwortungsbewusstsein Teamfähigkeit
Abbildung verschiedener Käsesorten
12 Ausbildungsbetriebe

Milchtechnologe (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Technisches Verständnis Entscheidungsfähigkeit Sorgfalt Teamfähigkeit Mathekenntnisse
Abbildung Frau untersucht eine Stück Käse in einer Petrischale unter einem Mikroskop
11 Ausbildungsbetriebe

Milchwirtschaftlicher Laborant (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Technisches Verständnis Verantwortungsbewusstsein Hilfsbereitschaft

Fachpraktiker - Bäcker (m/w/d)

Teamfähigkeit Handwerkliches Geschick Sorgfalt

Fachpraktiker - Fleischer (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Verantwortungsbewusstsein Körperliche Fitness Kreativität

Fachpraktiker - Winzer (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Körperliche Fitness Sorgfalt Verantwortungsbewusstsein

53 Ausbildungsplätze Bäcker vorhanden