Industriekeramiker Dekorationstechnik (m/w/d)

Ausbildung als Industriekeramiker Dekorationstechnik

Industriekeramiker/innen Dekorationstechnik sind für die Veredelung von Porzellan, Gebrauchs- und Zierkeramik mit verschiedenen Dekorationstechniken verantwortlich. Sie bemalen Werkstücke mit verschiedenen Motiven wie Rändern, Linien, Bändern, Blumen, Ornamenten oder Schriften und Monogrammen. Dabei tragen sie Farben und Edelmetalle wie Glanz- und Poliergold von Hand mit einem Pinsel auf.

Industriekeramiker/innen Dekorationstechnik wenden verschiedene Dekorationsverfahren an, wie zum Beispiel die Spritztechnik oder den Siebdruck. Oft kombinieren sie auch verschiedene Techniken, um ein individuelles und ansprechendes Design zu schaffen. Sie können nach Vorlagen zeichnen und malen, aber auch eigene Schriften und Dekore entwerfen.

Je nach Arbeitsverfahren glasieren, trocknen und brennen Industriekeramiker/innen Dekorationstechnik die dekorierten Objekte. Dies dient dazu, die Farben zu fixieren und eine dauerhafte Verbindung zwischen der Dekoration und dem Keramikmaterial herzustellen.

Abschließend prüfen Industriekeramiker/innen Dekorationstechnik die Qualität ihrer Arbeit. Sie überprüfen die Genauigkeit der gemalten Motive, die Gleichmäßigkeit der Farbauftragung und die Haltbarkeit der Dekoration. Bei Bedarf nehmen sie Verbesserungen vor, um sicherzustellen, dass das Endprodukt den Qualitätsstandards entspricht. Die Ergebnisse werden dokumentiert.

Die Arbeit erfordert künstlerisches Talent, handwerkliches Geschick und Genauigkeit. Industriekeramiker/innen Dekorationstechnik sollten in der Lage sein, präzise und detailgetreu zu malen und verschiedene Dekorationsverfahren anzuwenden. Sie müssen auch über Kenntnisse in der Farbtheorie und im Umgang mit verschiedenen Materialien verfügen.

Industriekeramiker/innen Dekorationstechnik arbeiten hauptsächlich in keramischen Produktionsbetrieben oder in Unternehmen, die sich auf die Herstellung von dekorativer Keramik spezialisiert haben.

Alles für die Ausbildung als Industriekeramiker Dekorationstechnik https://www.youtube-nocookie.com/embed/zWqgtDMPNeo An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von ausbildungskompass.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.

Ausbildungsdetails

Ausbildungsdauer 3 Jahre

Ausbildungsvergütung

  • 1. Ausbildungsjahr 802 € bis 1.025 €
  • 2. Ausbildungsjahr 854 € bis 1.079 €
  • 3. Ausbildungsjahr 899 € bis 1.156 €

(Abweichungen möglich, Stand: 06. Oktober 2023, )

Ausbildungsverkürzung

Die Ausbildungsdauer des Ausbildungsberufs Industriekeramiker Dekorationstechnik lässt sich bis auf 2 Jahre verkürzen.

Weitere Informationen

Benötigte Stärken

Abbildung einmal Dominosteine sortiert und einmal Dominosteine durcheinander

Sorgfalt

(z.B. beim genauen Übertragen von Vorlagen auf Porzellan- und Keramikartikel)

Abbildung Person die auf einer Slackline balanciert

Konzentrationsfähigkeit

(z.B. Beim Bemalen von Objekten mit Pinseln und Zeichenfedern oder beim Glasieren von Objekten, die dekoriert werden sollen)

Interessante Schulfächer

Mathematik

(z.B. zur Bestimmung der Mischungsverhältnisse bei Glasuren)

Mögliche Digitalisierungen als Industriekeramiker Dekorationstechnik

Mögliche Karrierechancen als Industriekeramiker Dekorationstechnik