Textil- und Modenäher(m/w/d)

Kunst, Kultur, Gestaltung

Ausbildungsberuf Textil- und Modenäher

Bevor die neue Kollektion in die Massenproduktion geht, sind sie gefragt: Textil- und Modenäher/innen stellen kleinere Serien, Muster oder Prototypen textiler Erzeugnisse her, z.B. Bekleidung, Heimtextilien, Rucksäcke, technische Textilien und Kompressionsstrümpfe. Sie wählen die geeigneten Werk- und Hilfsstoffe aus, planen oftmals am Computer die einzelnen Produktionsschritte für Teilerzeugnisse, schneiden die Schnittteile mit Maschinen und Automaten zu und nähen sie zusammen oder verschweißen sie. Sie fertigen auch textile Erzeugnisse mit modellbezogenen Besonderheiten wie Falten oder Volants.

Ausbildungsanfänger in Deutschland

  • 39%
  • 29%
  • 23%
  • 6%
  • 3%
  • Mittlerer Bildungsabschluss 39%
  • Hochschulreife 29%
  • Mittelschulabschluss 23%
  • Sonstige 6%
  • ohne Mittelschulabschluss 3%

Ausbildungsdetails

Ausbildungsdauer 2 Jahre

Ausbildungsvergütung

  • 1. Ausbildungsjahr 890 €
  • 2. Ausbildungsjahr 948 €

(Abweichungen möglich, Stand: 01. August 2022, Quelle: Bundesministerium für Arbeit und Soziales)

Ausbildungsverkürzung

Die Ausbildungsdauer des Ausbildungsberufs Textil- und Modenäher läßt sich bis auf 1 Jahr verkürzen.

Weitere Informationen

Benötigte Stärken

Handwerkliches Geschick

(z.B. beim Umgang mit textilen Stoffen)

Sorgfalt

(z.B. beim Anfertigen von Musterteilen)

Technisches Verständnis

(z.B. beim Instandhalten von Betriebsgeräten)

Interessante Schulfächer

Kunst

(z.B. bei der Auswahl von Stoffen)

Mathematik

(z.B. beim Berechnen von Stoffmengen)

Werken / Technik

(z.B. zum Erstellen von Schnittlagebildern)

1 Ausbildungsplatz Textil- und Modenäher vorhanden