Holzbildhauer (m/w/d)

Kunst, Kultur, Gestaltung
Abbildung eine Hand schnitzt ein Auge und in einem Holzadlerkopf

Ausbildung als Holzbildhauer

Als Holzbildhauer und Holzbildhauerin gestaltet man überwiegend mit dem Werkstoff Holz. Man lernt den Weg von der Idee zum fertigen Werk kennen. Es werden kreatives Denken und Urteilsfähigkeit geschult. Dabei bilden Freihand- und Technisches Zeichnen eine Grundlage für plastisches Entwerfen und Modellieren. Schwerpunkt der Ausbildung liegt im Umgang mit Holz, in dem neben Schreinern und Drechseln hauptsächlich das Bearbeiten von Holzblöcken und Stämmen mit Schnitzwerkzeug und Kettensäge vermittelt wird. Darüber hinaus werden Grundlagen geschaffen, die für ein selbständiges Arbeiten sowie für weitere Berufsfelder vorbereiten. Hierzu zählen Fassmalen, Schrift, Kunstgeschichte und Fachtheorie. In der schulischen Ausbildung werden zudem Medien/Präsentation, Fotografie/Bildbearbeitung, Steinbearbeitung, Metallbearbeitung und viele weitere Lernfelder vermittelt.

Alles für die Ausbildung als Holzbildhauer https://www.youtube-nocookie.com/embed/lmLmXytBumI An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von ausbildungskompass.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.

Ausbildungsdetails

Ausbildungsdauer 3 Jahre

Ausbildungsgehalt als Holzbildhauer

Rechtlich ist keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben. Die Berufsfachschulen wählen Bewerber/innen nach eigenen Kriterien aus. Während der schulischen Ausbildung erhält man keine Vergütung. An manchen Schulen fallen für die Ausbildung Kosten an, z.B. Schulgeld, Aufnahme- und Prüfungsgebühren.

Ausbildungsverkürzung

Die Ausbildungsdauer des Ausbildungsberufs Holzbildhauer lässt sich bis auf 2 Jahre verkürzen.

Weitere Informationen

Benötigte Stärken

Abbildung Person mit Hammer und Akkuschrauber

Handwerkliches Geschick

(z.B. beim Entwerfen und Übertragen von Ideen auf den Werkstoff Holz)

Abbildung Frau die mit Kamera in einem Feld sitzt und Fotos macht

Kreativität

(z.B. beim Ideen finden, Umsetzen und Präsentieren)

Abbildung Minihaus auf einem Grundrissplan

Räumliches Vorstellungsvermögen

(z.B. beim Modellieren von Akt- und Tierstudien)

Abbildung einmal Dominosteine sortiert und einmal Dominosteine durcheinander

Sorgfalt

(z.B. beim Kopieren und Restaurieren alter bildhauerischer Arbeiten)

Interessante Schulfächer

Kunst

(z.B. zum besseren Verständnis kultureller Zusammenhänge)

Werken / Technik

(z.B. für die Arbeit mit verschiedenem Werkzeug und Maschinen für Holzarbeiten)

Mathematik

(z.B. für das Berechnen des Holzbedarfs)

Was man in der Ausbildung als Holzbildhauer lernt

Die Ausbildung zum Holzbildhauer ist vielfältig und abwechslungsreich, geprägt von Kreativität sowie handwerklichem Geschick. Zunächst lernen die Auszubildenden das Lesen und Anfertigen von Skizzen, Zeichnungen und technischen Unterlagen, was eine grundlegende Fähigkeit darstellt, um künstlerische Ideen und Projekte präzise umsetzen zu können. Ein wesentlicher Bestandteil der Ausbildung ist das Gestalten und Vorbereiten von Bildhauer- und Schnitzarbeiten. Dies beinhaltet die Entwicklung von Konzepten und das Planen der Umsetzung. Ebenso wichtig ist das Erstellen von Modellen, welche als Vorlage für die eigentlichen Arbeiten dienen und das Anwenden von Abformverfahren, um Reproduktionen und Variationen von Werken zu ermöglichen. Die Be- und Verarbeitung von Hölzern stellt das Herzstück der Holzbildhauer-Ausbildung dar. Dabei lernen die Auszubildenden, verschiedene Holzarten zu erkennen, zu bearbeiten und für ihre künstlerischen Zwecke einzusetzen. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Handhabung und Instandhaltung von Messzeugen, Handwerkzeugen und Hilfsmitteln, welche für die präzise und effektive Arbeit unerlässlich sind.

Die Ausbildung umfasst auch technische Fähigkeiten wie das Bedienen und Warten von Maschinen, die für die Bearbeitung von Holz und anderen Materialien benötigt werden. Darüber hinaus lernen die Auszubildenden, Bildhauer- und Schnitzarbeiten in verschiedenen Materialien auszuführen, was ihnen ermöglicht, ihre künstlerische Ausdrucksfähigkeit zu erweitern. Die Behandlung von Oberflächen, einschließlich Techniken wie Bemalen, Beizen, Lackieren und Polieren, ist ein weiterer wichtiger Ausbildungsaspekt. Dies verleiht den Werken das finale Aussehen und schützt sie vor äußeren Einflüssen. Im weiteren Verlauf der Ausbildung erwerben die Auszubildenden Kenntnisse und Fähigkeiten im Fundamentieren, Versetzen und Verankern von Werkstücken, was besonders bei größeren oder öffentlichen Kunstwerken relevant ist.Schließlich umfasst die Ausbildung auch das Restaurieren von Bildhauerarbeiten und Schnitzarbeiten, eine Fähigkeit, die nicht nur für die Erhaltung historischer Kunstwerke, sondern auch für die Pflege und Wiederherstellung beschädigter oder alternder Objekte von Bedeutung ist. Dieser Teil der Ausbildung lehrt die Auszubildenden den respektvollen Umgang mit bestehenden Kunstwerken und vermittelt ihnen Kenntnisse über historische Techniken und Materialien.

Mögliche Karrierechancen als Holzbildhauer

Vorteile des Berufs Holzbildhauer

Künstlerische Ausdrucksmöglichkeiten

Holzbildhauer haben die Möglichkeit, ihre kreative Vision und ihr künstlerisches Talent durch die Arbeit mit einem natürlichen und vielseitigen Material auszudrücken. Sie können Skulpturen, Reliefs, Schnitzereien und andere Kunstwerke aus Holz erschaffen, die Ausdruck von Emotionen, Geschichten und Ideen sind.

Handwerkliches Geschick

Die Ausbildung vermittelt den angehenden Holzbildhauern eine breite Palette handwerklicher Fähigkeiten und Techniken, darunter Schnitzen, Modellieren, Formen, Schleifen, Polieren und Oberflächenbehandlung. Sie lernen, mit verschiedenen Werkzeugen und Maschinen umzugehen, um ihre künstlerischen Visionen umzusetzen.

Verständnis für das Material

Holzbildhauer entwickeln im Laufe ihrer Ausbildung ein tiefes Verständnis für das Material Holz - seine Eigenschaften, Texturen, Maserungen und Farben. Sie lernen, Holzarten zu identifizieren, geeignete Holzstücke auszuwählen und die natürlichen Merkmale des Holzes in ihre Kunstwerke einzubeziehen.

Kulturelle Bedeutung

Die Arbeit als Holzbildhauer trägt zur Bewahrung und Weiterentwicklung einer langen Tradition des Holzschnitzens und der Holzbildhauerei bei, die in vielen Kulturen und Gesellschaften eine bedeutende Rolle spielt. Holzbildhauer können dazu beitragen, kulturelle Geschichten, Symbole und Traditionen durch ihre Kunstwerke lebendig zu halten.

Individuelle Gestaltungsmöglichkeiten

Holzbildhauer haben die Freiheit, ihre eigenen künstlerischen Ideen und Designs zu entwickeln und umzusetzen. Sie können sowohl in traditionellen als auch in zeitgenössischen Stilen arbeiten und ihre Werke an persönliche Vorlieben, Kundenwünsche oder spezifische künstlerische Konzepte anpassen.

Karrieremöglichkeiten

Nach Abschluss ihrer Ausbildung haben Holzbildhauer verschiedene Beschäftigungsmöglichkeiten in der Kunst- und Handwerksbranche, in Museen, Galerien, Restaurierungswerkstätten oder als freischaffende Künstler. Sie können ihre Werke auf Kunstausstellungen präsentieren, Auftragsarbeiten für öffentliche oder private Projekte übernehmen oder in der kulturellen Bildung und Vermittlung tätig sein.

Persönliche Erfüllung

Die Arbeit als Holzbildhauer kann eine große persönliche Erfüllung und Zufriedenheit bringen, da sie die Möglichkeit bietet, Kunstwerke von bleibendem Wert zu schaffen, die Menschen inspirieren, berühren und bewegen können. Holzbildhauer können stolz darauf sein, ein Erbe des handwerklichen Könnens und künstlerischen Ausdrucks zu hinterlassen.

Mögliche Digitalisierungen als Holzbildhauer

  • 3D-Laserscanning

    Holzfiguren und Entwürfe mit einem 3-D-Laserscanner ausmessen.

  • 3D-Druck

    Modelle mit 3D-Druckern herstellen und an Kunden zur Kontrolle schicken.

Ähnliche Berufe

Änderungsschneider (m/w/d)

2 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Kreativität Sorgfalt Kunden- & Serviceorientierung

Artist (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Konzentrationsfähigkeit Körperliche Fitness Kreativität Präsentationsfähigkeit Sinn für Ästhetik
Abbildung Ledertasche im Regal. Kleiderständer mit Kleidung dahinter
3 Ausbildungsbetriebe

Gestalter - visuelles Marketing (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Kreativität Räumliches Vorstellungsvermögen Wirtschaftliche Grundkenntnisse
Abbildung Frau näht an einer Nähmaschine ein Hemd
2 Ausbildungsbetriebe

Textil- und Modenäher (m/w/d)

2 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Sorgfalt Technisches Verständnis
Abbildung drei Fensterschaupuppen tragen ein Kleid und haben ein Maßband um
2 Ausbildungsbetriebe

Textil- und Modeschneider (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Handwerkliches Geschick Organisationsfähigkeit

Industriekeramiker Dekorationstechnik (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Kreativität Sorgfalt Konzentrationsfähigkeit

Industriekeramiker Modelltechnik (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Kreativität Konzentrationsfähigkeit Sorgfalt Räumliches Vorstellungsvermögen

Bühnenmaler und Bühnenplastiker - Malerei (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Kreativität Sinn für Ästhetik Körperliche Fitness Kritikfähigkeit Arbeitsgeschwindigkeit Handwerkliches Geschick

Bühnentänzer (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Körperliche Fitness Flexibilität Kreativität Selbstdisziplin

Designer - Foto (m/w/d)

2 Jahre Ausbildungsdauer
Kreativität Kunden- & Serviceorientierung Technisches Verständnis Organisationsfähigkeit

Designer - Grafik (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Kreativität Technisches Verständnis Sinn für Ästhetik Kunden- & Serviceorientierung Organisationsfähigkeit

Designer - Kommunikationsdesign (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Kommunikationsfähigkeit Kreativität Computerkenntnisse Kritikfähigkeit

Manufakturporzellanmaler (m/w/d)

3,5 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Kreativität
Abbildung Person mit Papierblock und zwei Mikrofonen in der Hand
1 Ausbildungsbetrieb

Volontär (m/w/d)

2 Jahre Ausbildungsdauer
Kommunikationsfähigkeit Kreativität Selbstständigkeit Deutschkenntnisse Fleiß
Abbildung weiß gekleidete Musiker sitzen im Halbkreis in einem beleuchtetem Orchestergraben
1 Ausbildungsbetrieb

Ensembleleiter (m/w/d)

2 Jahre Ausbildungsdauer
Pädagogische Fähigkeiten Kreativität Organisationsfähigkeit Kommunikationsfähigkeit Teamfähigkeit
Abbildung Mann mal ein Kirchenbild an eine Decke einer Kirche
1 Ausbildungsbetrieb

Maler und Lackierer – Kirchenmalerei und Denkmalpflege (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Konzentrationsfähigkeit Handwerkliches Geschick Körperliche Fitness

Maskenbildner (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Kreativität Sinn für Ästhetik Konzentrationsfähigkeit

Bühnenmaler und Bühnenplastiker - Plastik (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Kreativität Handwerkliches Geschick Körperliche Fitness
Abbildung zwei Erwachsenen tanzen
3 Ausbildungsbetriebe

Tanzlehrer (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Körperliche Fitness Teamfähigkeit Freude an der Arbeit mit Menschen Kreativität

Metall- und Glockengießer – Kunst- und Glockengusstechnik (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Handwerkliches Geschick Umsicht

Modist (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Konzentrationsfähigkeit Handwerkliches Geschick Kreativität Kunden- & Serviceorientierung Sorgfalt
Abbildung Mann spielt an einem Klavier
1 Ausbildungsbetrieb

Musiker - Kirchenmusik (m/w/d)

1 Jahre Ausbildungsdauer
Organisationsfähigkeit Kreativität Kommunikationsfähigkeit Präsentationsfähigkeit
Abbildung Frau spielt Gitarre und singt in einer Band
1 Ausbildungsbetrieb

Musiker (m/w/d)

2 Jahre Ausbildungsdauer
Kommunikationsfähigkeit Teamfähigkeit Kreativität Auffassungsgabe Präsentationsfähigkeit

Sänger (m/w/d)

Kreativität Flexibilität

Schauspieler (m/w/d)

4 Jahre Ausbildungsdauer
Konzentrationsfähigkeit Flexibilität Sorgfalt Kreativität

2 Ausbildungsplätze Holzbildhauer vorhanden