Straßenwärter (m/w/d)

Bau, Architektur, Vermessung

Ausbildung als Straßenwärter

Sie sind die Allrounder auf der Straße und an ihrer Arbeitskleidung in leuchtendem Orange leicht zu erkennen: die Straßenwärter und Straßenwärterinnen. Sie kontrollieren und warten Straßen, Autobahnen und Parkplätze sowie dazugehörige Grünflächen und Brücken. Gefahrenquellen wie Schlaglöcher, verblasste Markierungen oder bröckelnde Fahrbahnränder werden von ihnen instand gesetzt. Ferner säubern sie verschmutzte Fahrbahnen, Leitpfähle oder Verkehrsschilder. Zu ihren Aufgaben gehören auch das Aufstellen von Verkehrszeichen, das Zurückschneiden von Bäumen und Sträuchern, das Mähen von Grünstreifen, die Absicherung von Baustellen sowie im Winter der Räum- und Streudienst.

Alles für die Ausbildung als Straßenwärter https://www.ardmediathek.de/video/ich-mach-s/strassenwaerter-in/ard-alpha/Y3JpZDovL2JyLmRlL3ZpZGVvLzk4Yzc0NzYwLTQ3YjktNDdmZi1iOGNkLTJmMzQxNDYzMmEwMA

Ausbildungsdetails

Ausbildungsdauer 3 Jahre

Ausbildungsgehalt als Straßenwärter

  • 1. Ausbildungsjahr 935 € bis 1.068 €
  • 2. Ausbildungsjahr 1.230 € bis 1.118 €
  • 3. Ausbildungsjahr 1.495 € bis 1.164 €

(Abweichungen möglich, Stand: 01. Januar 2023, Quelle: Tarifinformationen des Bundes und der Länder)

Ausbildungsverkürzung

Die Ausbildungsdauer des Ausbildungsberufs Straßenwärter lässt sich bis auf 2 Jahre verkürzen.

Weitere Informationen

Mögliche Berufsschulen für Straßenwärter

Benötigte Stärken

Abbildung Person mit Hammer und Akkuschrauber

Handwerkliches Geschick

(z.B. für die Pflege von Grünanlagen)

Abbildung Animation von einer Skyline

Technisches Verständnis

(z.B. für Wartungsarbeiten von Geräten)

Abbildung einmal Dominosteine sortiert und einmal Dominosteine durcheinander

Sorgfalt

(z.B. bei der Reinigung der Fahrbahnen und der Beseitigung von Schlaglöchern)

Abbildung Person die eine leere Sprechblase in der Hand hält

Kommunikationsfähigkeit

(z.B. schnelle Weitergabe von Informationen oder Arbeitsergebnissen)

Abbildung Kind mit den Fingern in den Ohren

Auffassungsgabe

(z.B. bei Arbeiten direkt neben vorbeifahrenden Fahrzeugen)

Interessante Schulfächer

Werken / Technik

(z.B. für den Umgang mit Geräten und Maschinen)

Sport

(z.B. für die Bewältigung körperlich anstrengender Arbeiten)

Mathematik

(z.B. für die Mengenberechnung im Räum- und Streudienst)

Was man in der Ausbildung als Straßenwärter lernt

Während seiner Ausbildung als Straßenwärter erwirbt der Auszubildende eine breite Palette von Fähigkeiten und Kenntnissen, um für die Sicherheit und den ordnungsgemäßen Zustand von Straßeninfrastrukturen zu sorgen. Ein wichtiger Bestandteil ist der Umgang mit Informations- und Kommunikationstechniken, um Informationen zu erhalten und zu übermitteln, die für die Durchführung der Aufgaben erforderlich sind.Ein zentraler Aspekt der Ausbildung ist das Einrichten, Sichern und Räumen von Arbeitsstellen sowie von Unfallstellen. Der Auszubildende lernt, wie man Arbeitsbereiche ordnungsgemäß absichert, um die Sicherheit von Arbeitern und Verkehrsteilnehmern zu gewährleisten, und wie man Unfallstellen schnell und effizient räumt, um den Verkehrsfluss wiederherzustellen. Zu den weiteren Aufgaben gehört die Auswahl, Prüfung und Lagerung von Baumaterialien sowie das Anfertigen und Anwenden von technischen Unterlagen. Der Auszubildende lernt, wie man die richtigen Materialien für verschiedene Arbeiten auswählt und wie man technische Unterlagen liest, interpretiert und umsetzt, um Bau- und Instandhaltungsarbeiten durchzuführen.

Ein wichtiger Teil der Ausbildung ist auch das Durchführen von Messungen, um die Qualität und Sicherheit von Straßeninfrastrukturen zu gewährleisten. Darüber hinaus erwirbt der Auszubildende Kenntnisse über die rechtlichen Bestimmungen im Straßenbau und lernt, wie man diese korrekt anwendet. Zu den praktischen Fähigkeiten gehören das Be- und Verarbeiten von Werk- und Hilfsstoffen, das Anlegen und Pflegen von Grünflächen sowie das Anbringen und Instandhalten von Verkehrszeichen und -einrichtungen. Der Auszubildende lernt auch, wie man Verkehrssicherungs- und Telematiksysteme bedient und den Winterdienst durchführt, um sicherzustellen, dass Straßen bei allen Wetterbedingungen sicher befahrbar sind. Schließlich werden dem Auszubildenden auch Fähigkeiten im Handhaben und Warten von Werkzeugen, Geräten, Maschinen und technischen Einrichtungen vermittelt, sowie das Führen und Warten von Fahrzeugen, die für die täglichen Aufgaben im Straßenbau und der Straßeninstandhaltung benötigt werden.

Mögliche Karrierechancen als Straßenwärter

Vorteile des Berufs Straßenwärter

Arbeit im Freien

Als Straßenwärter arbeitest du größtenteils im Freien, was besonders für Menschen attraktiv ist, die gerne draußen sind und abwechslungsreiche Arbeitsumgebungen schätzen. Du bist bei jedem Wetter unterwegs und trägst dazu bei, dass die Straßen sicher und funktionsfähig bleiben.

Vielseitige Tätigkeiten

Die Arbeit eines Straßenwärters ist äußerst vielfältig. Du bist für die Wartung, Reparatur und Instandhaltung von Straßen, Gehwegen, Brücken und anderen Verkehrseinrichtungen zuständig. Dazu gehören unter anderem das Ausbessern von Fahrbahnschäden, das Reinigen von Entwässerungssystemen und das Aufstellen von Verkehrsschildern.

Handwerkliche Fähigkeiten

Während deiner Ausbildung erwirbst du handwerkliche Fähigkeiten und technisches Know-how, um verschiedene Arbeiten im Straßenbau und der Straßeninstandhaltung durchführen zu können. Dazu gehören beispielsweise das Bedienen von Baumaschinen, das Anlegen von Straßenmarkierungen und das Ausführen von Pflasterarbeiten.

Teamarbeit

Als Teil eines Straßenwartungsteams arbeitest du eng mit Kollegen zusammen, um gemeinsam die anfallenden Aufgaben zu bewältigen. Teamwork und Zusammenarbeit sind daher wichtige Bestandteile des Berufs.

Verantwortung für die Verkehrssicherheit

Als Straßenwärter trägst du eine große Verantwortung für die Verkehrssicherheit. Indem du Straßen reparierst, Schlaglöcher beseitigst und Verkehrsschilder aufstellst, trägst du dazu bei, Unfälle zu verhindern und die Mobilität der Menschen zu gewährleisten.

Ausbildung im Dualen System

Die Ausbildung zum Straßenwärter erfolgt in der Regel im dualen System, das heißt, du absolvierst sowohl theoretische Unterrichtseinheiten in der Berufsschule als auch praktische Einsätze bei einem Straßenbauunternehmen oder einer Straßenmeisterei. Dadurch erhältst du eine fundierte Ausbildung, die Theorie und Praxis miteinander verbindet.

Mögliche Digitalisierungen als Straßenwärter

  • Narrow-Band-IoT

    Kontrollieren des Zustands und Füllstände von Streufahrzeugen im Winterdienst.

  • Fahrerassistenzsysteme - FAS

    Verwendung von Assistenzsystemen wie Head-up-Displays zur Einblendung von Routen.

  • Drohnentechnik

    Schäden an Straßen und Bäumen durch den Einsatz von Drohnen identifizieren.

  • Digitales Dokumentenmanagement - DMS

    Schäden an Bäumen mithilfe von mobilen Geräten fotografieren, dokumentieren und die Informationen an die zuständige Leitstelle übermitteln, um eine schnelle und effiziente Bearbeitung der Schäden zu ermöglichen.

Ähnliche Berufe

Abbildung aufgerissene Straße mit Leitungen und großen Abwasserrohren
2 Ausbildungsbetriebe

Spezialtiefbauer (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Auffassungsgabe Handwerkliches Geschick Sorgfalt
Abbildung Bagger neben Haus beim verladen von Schutt
2 Ausbildungsbetriebe

Bauwerksmechaniker – Abbruch und Betontrenntechnik (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Belastbarkeit Handwerkliches Geschick Teamfähigkeit Verantwortungsbewusstsein
Abbildung Asphaltmaschine und zwei Arbeiter, die Teer verteilen
1 Ausbildungsbetrieb

Asphaltbauer (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Körperliche Fitness Teamfähigkeit Technisches Verständnis Belastbarkeit
Abbildung Person walzt eine frisch asphaltierte Straße
53 Ausbildungsbetriebe

Straßenbauer (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Körperliche Fitness Verantwortungsbewusstsein Arbeitsgeschwindigkeit Teamfähigkeit

Aufbereitungsmechaniker - Braunkohle (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Technisches Verständnis Körperliche Fitness Sorgfalt Teamfähigkeit

Aufbereitungsmechaniker – Feuerfeste und keramische Rohstoffe (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Umsicht Sorgfalt Handwerkliches Geschick Technisches Verständnis Konzentrationsfähigkeit

Aufbereitungsmechaniker - Naturstein (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Umsicht Sorgfalt Technisches Verständnis Organisationsfähigkeit Teamfähigkeit
Abbildung Radlader und Kipper am Kieswerk
1 Ausbildungsbetrieb

Aufbereitungsmechaniker – Sand und Kies (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Umsicht Sorgfalt Technisches Verständnis Konzentrationsfähigkeit Handwerkliches Geschick
Abbildung Radlader mit großer Baggerschaufel im Kies
32 Ausbildungsbetriebe

Baugeräteführer (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Technisches Verständnis Konzentrationsfähigkeit Belastbarkeit Umsicht Teamfähigkeit
Abbildung mehrere Personen asphaltieren eine Straße mit großen Maschinen
24 Ausbildungsbetriebe

Tiefbaufacharbeiter - Straßenbauarbeiten (m/w/d)

2 Jahre Ausbildungsdauer
Körperliche Fitness Handwerkliches Geschick Sorgfalt

Verfahrensmechaniker - Steine-/Erdenindustrie – Asphalttechnik (m/w/d)

Entscheidungsfähigkeit Handwerkliches Geschick Sorgfalt Technisches Verständnis Teamfähigkeit
Abbildung Mann mit Schutzhelm im Kieswerk überprüft Kieselsteine
2 Ausbildungsbetriebe

Verfahrensmechaniker – Steine-/Erdenindustrie - Baustoffe (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Entscheidungsfähigkeit Handwerkliches Geschick Sorgfalt Verantwortungsbewusstsein

Verfahrensmechaniker - Steine-/Erdenindustrie - Gipsplatten/Faserzement (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Umsicht Konzentrationsfähigkeit Sorgfalt Technisches Verständnis Reaktionsgeschwindigkeit

Verfahrensmechaniker - Steine-/Erdenindustrie – Kalksandsteine oder Porenbeton (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Konzentrationsfähigkeit Sorgfalt Technisches Verständnis Reaktionsgeschwindigkeit
Abbildung zwei Männer auf Baustelle, die eine Stahlplatte annehmen
32 Ausbildungsbetriebe

Beton- und Stahlbetonbauer (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Problemlösefähigkeit Handwerkliches Geschick Körperliche Fitness Belastbarkeit Teamfähigkeit Arbeitsgeschwindigkeit
Abbildung Betonmischer und Radlader in einem Kieswerk
3 Ausbildungsbetriebe

Verfahrensmechaniker – Steine-/Erdenindustrie - Transportbeton (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Entscheidungsfähigkeit Handwerkliches Geschick Reaktionsgeschwindigkeit Sorgfalt
Abbildung Betonrohre in einem Graben der mit Schutzwänden gesichert ist
25 Ausbildungsbetriebe

Kanalbauer (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Fleiß Sorgfalt Auffassungsgabe
Abbildung Mann arbeitet mit Spachtel und Wasserwage an einer Brunnenmauer
3 Ausbildungsbetriebe

Brunnenbauer (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Körperliche Fitness Konzentrationsfähigkeit Teamfähigkeit Handwerkliches Geschick
Abbildung Betonrohre aufeinander gestapelt
1 Ausbildungsbetrieb

Verfahrensmechaniker - Steine-/Erdenindustrie – vorgefertigte Betonerzeugnisse (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Technisches Verständnis Verantwortungsbewusstsein Computerkenntnisse Teamfähigkeit Sorgfalt
10 Ausbildungsbetriebe

Umwelttechnologe – Rohrleitungsnetze und Industrieanlagen (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Problemlösefähigkeit Technisches Verständnis Verantwortungsbewusstsein

Fachpraktiker - Tiefbaufacharbeiter (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Körperliche Fitness Sorgfalt

23 Ausbildungsplätze Straßenwärter vorhanden