Tiefbaufacharbeiter - Straßenbauarbeiten (m/w/d)

Bau, Architektur, Vermessung
Abbildung mehrere Personen asphaltieren eine Straße mit großen Maschinen

Ausbildung als Tiefbaufacharbeiter - Straßenbauarbeiten

Tiefbaufacharbeiter und Tiefbaufacharbeiterinnen der Fachrichtung Straßenbauarbeiten bauen Verkehrswege und legen dazu z.B. Böschungen und Randbefestigungen an. Sie führen Aushubarbeiten durch, sorgen für die Oberflächenentwässerung, planieren und verdichten den Boden. Dann stellen sie den Untergrund für Decken und Beläge her und bauen Tragschichten ein. Aus Asphalt, Pflastersteinen oder Platten stellen sie die Oberflächen z.B. von Straßen und Gehwegen her. Außerdem fertigen sie Sonderbauteile mit Steinen und Fertigteilen (z.B Einfassungen und Schächte). Tiefbaufacharbeiter und Tiefbaufacharbeiterinnen der Fachrichtung Straßenbauarbeiten können im Neubau oder in der Sanierung tätig sein.

Alles für die Ausbildung als Tiefbaufacharbeiter - Straßenbauarbeiten https://www.youtube-nocookie.com/embed/e-ZNyiMwhJw An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von ausbildungskompass.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.

Ausbildungsanfänger in Deutschland

  • 61%
  • 23%
  • 11%
  • 3%
  • 2%
  • Mittelschulabschluss 61%
  • Mittlerer Bildungsabschluss 23%
  • ohne Mittelschulabschluss 11%
  • Hochschulreife 3%
  • Sonstige 2%

Ausbildungsdetails

Ausbildungsdauer 2 Jahre

Ausbildungsgehalt als Tiefbaufacharbeiter - Straßenbauarbeiten

  • 1. Ausbildungsjahr 935 €
  • 2. Ausbildungsjahr 1.230 €

(Abweichungen möglich, Stand: 01. Januar 2023, Quelle: Agentur für Arbeit)

Mögliche Berufsschulen für Tiefbaufacharbeiter - Straßenbauarbeiten

Benötigte Stärken

Abbildung zwei Menschen beim Sport

Körperliche Fitness

(z.B. beim Versetzen von Pflastersteinen)

Abbildung Person mit Hammer und Akkuschrauber

Handwerkliches Geschick

(z.B. beim Umgang mit Werkzeugen und Maschinen)

Abbildung einmal Dominosteine sortiert und einmal Dominosteine durcheinander

Sorgfalt

(z.B. beim Glätten von Asphaltflächen und bei Arbeiten in der Nähe des fließenden Verkehrs)

Interessante Schulfächer

Sport

(z.B. um körperliche Herausforderungen zu meistern)

Physik

(z.B. zum Verstehen bauphysikalischer Grundlagen)

Werken / Technik

(z.B. beim Arbeiten mit Maschinen oder der Anfertigung technischer Zeichnungen)

Was man in der Ausbildung als Tiefbaufacharbeiter - Straßenbauarbeiten lernt

Die Ausbildung zum Tiefbaufacharbeiter im Bereich der Straßenbauarbeiten vermittelt eine umfangreiche Palette an Kenntnissen und Fähigkeiten, die für die Durchführung von Bau- und Instandhaltungsarbeiten an Straßen und anderen Verkehrswegen erforderlich sind.  Die Auszubildenden lernen zunächst, wie sie Arbeitsaufträge übernehmen und die erbrachten Leistungen erfassen, was für die Planung und Abrechnung von Bauprojekten wichtig ist. Dazu gehört auch die Erstellung von Arbeits- und Ablaufplänen, welche die Grundlage für eine effiziente und systematische Arbeitsweise auf der Baustelle darstellen. Ein wesentlicher Teil der Ausbildung befasst sich mit dem Einrichten, Sichern und Räumen von Baustellen. Die Auszubildenden lernen, wie man Baustellen so vorbereitet, dass sowohl für die Arbeiter als auch für die Öffentlichkeit eine sichere Umgebung gewährleistet ist. Dazu gehört auch das korrekte Prüfen, Lagern und Auswählen von Bau- und Bauhilfsstoffen. Die Auszubildenden erlernen zudem das Lesen und Anwenden von Bauplänen und Zeichnungen sowie das Anfertigen von Skizzen, was für die genaue Umsetzung von Bauvorhaben unerlässlich ist. Durchführen von Messungen und das Bearbeiten von Holz sowie das Herstellen von Holzverbindungen gehören ebenfalls zum Ausbildungsprogramm. Ein wichtiger Bereich der Ausbildung ist das Herstellen von Bauteilen aus Beton und Stahlbeton sowie Baukörpern aus Steinen, was Grundkenntnisse im Umgang mit verschiedenen Materialien und Techniken vermittelt. Des Weiteren lernen die Auszubildenden, Baugruben und Gräben herzustellen, was für die Vorbereitung und Durchführung von Straßenbauarbeiten entscheidend ist.

Die korrekte Ausführung von Verbau- und Wasserhaltungsmaßnahmen ist ebenfalls ein wichtiger Ausbildungsinhalt, um die Sicherheit der Baugrube zu gewährleisten und Wasserprobleme zu vermeiden. Die Auszubildenden lernen auch, Verkehrswege fachgerecht herzustellen, was das Verlegen von Unterbau und Deckenschichten sowie das Einrichten von Entwässerungssystemen umfasst. Das Einbauen und Anschließen von Ver- und Entsorgungssystemen ist ein weiterer wichtiger Bestandteil, da moderne Straßenbauarbeiten oft auch den Anschluss an bestehende Infrastrukturnetze beinhalten.  Qualitätssichernde Maßnahmen und das Berichtswesen sind ebenfalls wichtige Bestandteile der Ausbildung. Die Auszubildenden lernen, wie sie die Qualität ihrer Arbeit sicherstellen und dokumentieren können, was für die erfolgreiche Abnahme von Bauprojekten unerlässlich ist.

Mögliche Karrierechancen als Tiefbaufacharbeiter - Straßenbauarbeiten

Vorteile des Berufs Tiefbaufacharbeiter - Straßenbauarbeiten

Vorbereitung des Baugrunds

Tiefbaufacharbeiter im Straßenbau bereiten den Baugrund vor, indem sie das Gelände vorbereiten, Erde und Gestein bewegen, Gräben ausheben und die Oberfläche des Geländes für den Straßenbau vorbereiten.

Bau von Straßen

Sie sind für den Bau von Straßenbelägen verantwortlich, einschließlich der Verlegung von Asphalt, Beton oder anderen Materialien, um eine ebene und befahrbare Oberfläche zu schaffen. Dies beinhaltet die Verwendung von Baumaschinen wie Walzen, Pflastern und Asphaltiermaschinen.

Einbau von Entwässerungssystemen

Tiefbaufacharbeiter installieren Entwässerungssysteme, um sicherzustellen, dass Regenwasser ordnungsgemäß abgeleitet wird und die Straßenoberfläche nicht beschädigt wird. Dazu gehören die Verlegung von Rohren, Gräben und Entwässerungsrinnen.

Straßenmarkierungen und Beschilderungen

Sie können auch für die Anbringung von Straßenmarkierungen, Verkehrsschildern und anderen Markierungen zur Verkehrslenkung und Sicherheit auf der Straße verantwortlich sein.

Instandhaltung und Reparatur

Tiefbaufacharbeiter führen regelmäßige Instandhaltungsarbeiten durch, um die Straßen in gutem Zustand zu halten. Dazu gehören das Ausbessern von Schlaglöchern, das Reparieren von Rissen im Belag und das Erneuern von Straßenmarkierungen.

Sicherheitsmaßnahmen

Sie tragen dazu bei, die Sicherheit auf Baustellen zu gewährleisten, indem sie Sicherheitsmaßnahmen umsetzen, Baustellen absichern und persönliche Schutzausrüstung tragen.

Zusammenarbeit mit anderen Gewerken

Tiefbaufacharbeiter im Straßenbau arbeiten eng mit anderen Baufachleuten wie Ingenieuren, Vermessern, Baumaschinenführern und Landschaftsgärtnern zusammen, um Projekte effizient und erfolgreich abzuschließen.

Mögliche Digitalisierungen als Tiefbaufacharbeiter - Straßenbauarbeiten

  • Bauroboter

    Arbeiten mit autonomen Baurobotern auf der Baustelle.

  • 3D-Laserscanning

    Mithilfe eines 3D-Laserscanners Straßen und Wege vermessen.

Ähnliche Berufe

Abbildung aufgerissene Straße mit Leitungen und großen Abwasserrohren
1 Ausbildungsbetrieb

Spezialtiefbauer (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Auffassungsgabe Handwerkliches Geschick Sorgfalt
Abbildung Bagger neben Haus beim verladen von Schutt
2 Ausbildungsbetriebe

Bauwerksmechaniker – Abbruch und Betontrenntechnik (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Entscheidungsfähigkeit Körperliche Fitness Handwerkliches Geschick Kommunikationsfähigkeit Verantwortungsbewusstsein
Abbildung Asphaltmaschine und zwei Arbeiter, die Teer verteilen
1 Ausbildungsbetrieb

Asphaltbauer (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Körperliche Fitness Handwerkliches Geschick Mathekenntnisse Teamfähigkeit Arbeitsgeschwindigkeit
Abbildung Person walzt eine frisch asphaltierte Straße
55 Ausbildungsbetriebe

Straßenbauer (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Körperliche Fitness Verantwortungsbewusstsein Arbeitsgeschwindigkeit Teamfähigkeit
24 Ausbildungsbetriebe

Straßenwärter (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Technisches Verständnis Sorgfalt Kommunikationsfähigkeit Auffassungsgabe

Aufbereitungsmechaniker - Braunkohle (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Auffassungsgabe Handwerkliches Geschick Sorgfalt Konzentrationsfähigkeit

Aufbereitungsmechaniker – Feuerfeste und keramische Rohstoffe (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Auffassungsgabe Handwerkliches Geschick Sorgfalt Technisches Verständnis Konzentrationsfähigkeit

Aufbereitungsmechaniker - Naturstein (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Teamfähigkeit Konzentrationsfähigkeit Technisches Verständnis Handwerkliches Geschick Sorgfalt
Abbildung Radlader und Kipper am Kieswerk
2 Ausbildungsbetriebe

Aufbereitungsmechaniker – Sand und Kies (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Technisches Verständnis Teamfähigkeit Konzentrationsfähigkeit Sorgfalt
Abbildung Radlader mit großer Baggerschaufel im Kies
32 Ausbildungsbetriebe

Baugeräteführer (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Entscheidungsfähigkeit Reaktionsgeschwindigkeit Technisches Verständnis Konfliktfähigkeit Konzentrationsfähigkeit

Verfahrensmechaniker - Steine-/Erdenindustrie – Asphalttechnik (m/w/d)

Entscheidungsfähigkeit Handwerkliches Geschick Sorgfalt Technisches Verständnis Teamfähigkeit
Abbildung Mann mit Schutzhelm im Kieswerk überprüft Kieselsteine
2 Ausbildungsbetriebe

Verfahrensmechaniker – Steine-/Erdenindustrie - Baustoffe (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Entscheidungsfähigkeit Handwerkliches Geschick Sorgfalt Verantwortungsbewusstsein

Verfahrensmechaniker - Steine-/Erdenindustrie - Gipsplatten/Faserzement (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Umsicht Konzentrationsfähigkeit Sorgfalt Technisches Verständnis Reaktionsgeschwindigkeit

Verfahrensmechaniker - Steine-/Erdenindustrie – Kalksandsteine oder Porenbeton (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Konzentrationsfähigkeit Sorgfalt Technisches Verständnis Reaktionsgeschwindigkeit
Abbildung zwei Männer auf Baustelle, die eine Stahlplatte annehmen
37 Ausbildungsbetriebe

Beton- und Stahlbetonbauer (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Problemlösefähigkeit Handwerkliches Geschick Körperliche Fitness Belastbarkeit Teamfähigkeit Arbeitsgeschwindigkeit
Abbildung Betonmischer und Radlader in einem Kieswerk
4 Ausbildungsbetriebe

Verfahrensmechaniker – Steine-/Erdenindustrie - Transportbeton (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Entscheidungsfähigkeit Handwerkliches Geschick Reaktionsgeschwindigkeit Sorgfalt
Abbildung Betonrohre in einem Graben der mit Schutzwänden gesichert ist
24 Ausbildungsbetriebe

Kanalbauer (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Auffassungsgabe Handwerkliches Geschick Sorgfalt Fleiß
Abbildung Mann arbeitet mit Spachtel und Wasserwage an einer Brunnenmauer
3 Ausbildungsbetriebe

Brunnenbauer (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Selbstständigkeit Auffassungsgabe Teamfähigkeit Handwerkliches Geschick
Abbildung Betonrohre aufeinander gestapelt
1 Ausbildungsbetrieb

Verfahrensmechaniker - Steine-/Erdenindustrie – vorgefertigte Betonerzeugnisse (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Technisches Verständnis Verantwortungsbewusstsein Computerkenntnisse Teamfähigkeit Sorgfalt
12 Ausbildungsbetriebe

Umwelttechnologe – Rohrleitungsnetze und Industrieanlagen (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Problemlösefähigkeit Technisches Verständnis Verantwortungsbewusstsein

Fachpraktiker - Tiefbaufacharbeiter (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Körperliche Fitness Sorgfalt

27 Ausbildungsplätze Tiefbaufacharbeiter - Straßenbauarbeiten vorhanden