Verfahrensmechaniker - Steine-/Erdenindustrie – vorgefertigte Betonerzeugnisse (m/w/d)

Bau, Architektur, Vermessung
Abbildung Betonrohre aufeinander gestapelt

Ausbildung als Verfahrensmechaniker - Steine-/Erdenindustrie – vorgefertigte Betonerzeugnisse

Bevor Häuser, Brücken und Straßen gebaut werden, müssen erst einmal die dafür notwendigen Baustoffe hergestellt werden. Dafür sind Verfahrensmechaniker und Verfahrensmechanikerinnen in der Steine- und Erdenindustrie der Fachrichtung vorgefertigte Betonerzeugnisse zuständig. Sie stellen Fertigbetonerzeugnisse her, z.B. Rohre, Formsteine oder Wand- und Dachbausteine. Zudem fertigen sie großformatige Betonfertigelemente wie Wände, Masten und Stützen, aber auch ganze Gebäudeteile (z.B. Treppen, Raumzellen oder Fertiggaragen). Hierfür mischen sie mithilfe von Dosier- und Mischanlagen Materialien wie Sand, Kies, Zusatzstoffe, Zusatzmittel und Wasser zu Frischbeton. Dann überwachen und steuern sie das maschinelle Füllen von Formen mit Frischbeton, ehe sie die Füllungen pressen und verdichten. Nachdem sie die Formteile durch Dampfdruck gehärtet haben, kontrollieren sie die Qualität hinsichtlich Festigkeit. Bei manchen Produkten behandeln sie abschließend die Oberflächen (z.B. durch Sandstrahlen oder Auswaschen), um besondere optische Effekte oder Oberflächenstrukturen zu erzielen.

Alles für die Ausbildung als Verfahrensmechaniker - Steine-/Erdenindustrie – vorgefertigte Betonerzeugnisse https://www.youtube-nocookie.com/embed/Ef0jk17y8qk An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von ausbildungskompass.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.

Ausbildungsdetails

Ausbildungsdauer 3 Jahre

Ausbildungsgehalt als Verfahrensmechaniker - Steine-/Erdenindustrie – vorgefertigte Betonerzeugnisse

  • 1. Ausbildungsjahr 878 €
  • 2. Ausbildungsjahr 1.051 €
  • 3. Ausbildungsjahr 1.248 €

(Abweichungen möglich, Stand: 01. Juni 2022, Quelle: Bundesministerium für Arbeit und Soziales)

Ausbildungsverkürzung

Die Ausbildungsdauer des Ausbildungsberufs Verfahrensmechaniker - Steine-/Erdenindustrie – vorgefertigte Betonerzeugnisse lässt sich bis auf 2 Jahre verkürzen.

Weitere Informationen

Mögliche Berufsschulen für Verfahrensmechaniker - Steine-/Erdenindustrie – vorgefertigte Betonerzeugnisse

Benötigte Stärken

Abbildung Animation von einer Skyline

Technisches Verständnis

(z.B. ist Interesse an technischen Abläufen und Zusammenhängen wichtig)

Abbildung Frau die überrascht auf sich selber mit dem Finger zeigt

Verantwortungsbewusstsein

(z.B. wenn Arbeitsergebnisse gewissenhaft erarbeitet und innerhalb einer Zeitvorgabe abgegeben werden müssen)

Abbildung Person vor einem Laptop

Computerkenntnisse

(z.B. beim Umgang mit computergesteuerten Mischmaschinen)

Abbildung zwei Personen schlagen ein

Teamfähigkeit

(z.B. gegenseitige Unterstützung bei Aufgaben)

Abbildung einmal Dominosteine sortiert und einmal Dominosteine durcheinander

Sorgfalt

(z.B. durch zuverlässiges und pünktliches Erledigen von Aufgaben)

Interessante Schulfächer

Informatik

(z.B. Verständnis für computergesteuerte Maschinen)

Chemie

(z.B. Verständnis für die Reaktionen verschiedenster Stoffe)

Mathematik

(z.B. zur Berechnung der Mischmengen)

Was man in der Ausbildung als Verfahrensmechaniker - Steine-/Erdenindustrie – vorgefertigte Betonerzeugnisse lernt

In der Ausbildung zum Verfahrensmechaniker in der Steine- und Erdenindustrie mit der Spezialisierung auf vorgefertigte Betonerzeugnisse erlernen die Auszubildenden ein breites Spektrum an Fähigkeiten und Kenntnissen, die für die Herstellung und Bearbeitung von Betonprodukten erforderlich sind. Zunächst werden die Grundfertigkeiten der Werkstoffbearbeitung vermittelt, bei denen die Auszubildenden lernen, wie sie Materialien sachgerecht bearbeiten und für die weitere Verwendung vorbereiten können. Gleichzeitig wird großer Wert auf das Instandhalten von Werkzeugen und Ausrüstungen gelegt, um eine konstante Arbeitsqualität und die Sicherheit am Arbeitsplatz zu gewährleisten. Ein wesentlicher Bestandteil der Ausbildung sind auch die Erschließungs-, Gewinnungs- und Fördertechniken von Rohstoffen. Die Auszubildenden lernen, wie man die für die Betonherstellung benötigten Materialien gewinnt, transportiert und lagert. Dieses Wissen ist essenziell, um eine effiziente und nachhaltige Produktion sicherzustellen.  Die Ausbildung deckt weiterhin die Grundlagen der Hydraulik und Pneumatik sowie der Elektro-, Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik ab. Diese technischen Kenntnisse sind unverzichtbar, um die komplexen Maschinen und Anlagen, die in der Herstellung vorgefertigter Betonerzeugnisse verwendet werden, bedienen und instand halten zu können.

Die Auszubildenden werden in den gesamten Verfahrensabläufen der Produktion und Prozesssteuerung unterrichtet, von der Rohstoffgewinnung bis hin zur Fertigung der Betonerzeugnisse. Sie lernen, wie man unterschiedliche Betonsorten herstellt und wie die Qualität der Betonmischungen sowie der fertigen Produkte kontinuierlich überwacht und gesichert wird. Ein wichtiger Bereich der Ausbildung ist die Qualitätssicherung, die Probenahme und Probenanalyse umfasst. Die Auszubildenden lernen, wie man korrekt Proben entnimmt, analysiert und bewertet, um die Einhaltung der vorgeschriebenen Standards sicherzustellen. Darüber hinaus umfasst die Ausbildung das Instandhalten und Instandsetzen von Maschinen und Anlagen, was für die Aufrechterhaltung eines reibungslosen Produktionsablaufs von großer Bedeutung ist. Die Auszubildenden erwerben Fähigkeiten in der Arbeitsplanung und der systematischen Störungsbeseitigung, um auf eventuelle Probleme während des Produktionsprozesses schnell und effektiv reagieren zu können. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Herstellung und Prüfung von vorgefertigten Betonerzeugnissen. Die Auszubildenden lernen, wie man Betonformteile, Platten, Rohre und andere Betonprodukte herstellt, prüft und für den Versand vorbereitet. Schließlich werden die Auszubildenden im Vorbereiten des Versandes und im Verladen vorgefertigter Betonerzeugnisse geschult. Diese Fähigkeiten sind entscheidend, um sicherzustellen, dass die fertigen Produkte sicher und effizient an die Kunden geliefert werden können. Durch diese umfassende Ausbildung sind die Auszubildenden bestens darauf vorbereitet, eine wichtige Rolle in der Produktion und Qualitätssicherung von vorgefertigten Betonerzeugnissen in der Steine- und Erdenindustrie zu spielen.

Mögliche Karrierechancen als Verfahrensmechaniker - Steine-/Erdenindustrie – vorgefertigte Betonerzeugnisse

Vorteile des Berufs Verfahrensmechaniker - Steine-/Erdenindustrie – vorgefertigte Betonerzeugnisse

Rohstoffvorbereitung

Verfahrensmechaniker bereiten die Rohstoffe für die Betonherstellung vor, einschließlich Zuschlagstoffe wie Sand, Kies, Gestein und Zement sowie gegebenenfalls Zusatzstoffe wie Pigmente, Fasern oder chemische Additive.

Mischung und Dosierung

Sie mischen die Rohstoffe gemäß den spezifischen Rezepturen und Dosierungen, um die gewünschten Eigenschaften des Betons zu erreichen. Dies erfordert präzise Messungen und Kontrollen, um eine gleichmäßige Mischung und Qualität sicherzustellen.

Formgebung und Gießen

Verfahrensmechaniker formen den gemischten Beton in die gewünschte Form, entweder durch Gießen in Formen oder durch Extrudieren in speziellen Maschinen. Dies ermöglicht die Herstellung von vorgefertigten Betonerzeugnissen mit verschiedenen Abmessungen, Formen und Oberflächenstrukturen.

Trocknung und Aushärtung

Nach dem Formen werden die Betonprodukte getrocknet und ausgehärtet, um ihre Festigkeit und Haltbarkeit zu gewährleisten. Dies kann durch Lufttrocknung, Dampfhärtung oder den Einsatz von Autoklaven erfolgen, je nach den Anforderungen des Herstellungsprozesses.

Qualitätskontrolle

Verfahrensmechaniker überwachen den gesamten Herstellungsprozess und führen regelmäßige Qualitätskontrollen durch, um sicherzustellen, dass die hergestellten Betonprodukte den erforderlichen Standards und Spezifikationen entsprechen. Dies umfasst die Prüfung von Festigkeit, Dichte, Abmessungen, Oberflächenqualität und anderen Qualitätsmerkmalen.

Wartung und Instandhaltung

Sie sind für die Wartung und Instandhaltung der Produktionsanlagen und Maschinen verantwortlich, um einen reibungslosen Betrieb sicherzustellen und Ausfallzeiten zu minimieren.

Umweltschutz und Sicherheit

Verfahrensmechaniker achten auf Umweltschutzstandards und Sicherheitsvorschriften am Arbeitsplatz, um eine sichere und umweltfreundliche Arbeitsumgebung zu gewährleisten. Dies umfasst die richtige Entsorgung von Abfallstoffen, den Einsatz von Energieeffizienzmaßnahmen und die Einhaltung von Arbeitssicherheitsrichtlinien.

Mögliche Digitalisierungen als Verfahrensmechaniker - Steine-/Erdenindustrie – vorgefertigte Betonerzeugnisse

Ähnliche Berufe

Abbildung aufgerissene Straße mit Leitungen und großen Abwasserrohren
2 Ausbildungsbetriebe

Spezialtiefbauer (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Auffassungsgabe Handwerkliches Geschick Sorgfalt
Abbildung Bagger neben Haus beim verladen von Schutt
2 Ausbildungsbetriebe

Bauwerksmechaniker – Abbruch und Betontrenntechnik (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Belastbarkeit Handwerkliches Geschick Teamfähigkeit Verantwortungsbewusstsein
Abbildung Asphaltmaschine und zwei Arbeiter, die Teer verteilen
1 Ausbildungsbetrieb

Asphaltbauer (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Körperliche Fitness Teamfähigkeit Technisches Verständnis Belastbarkeit
Abbildung Person walzt eine frisch asphaltierte Straße
53 Ausbildungsbetriebe

Straßenbauer (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Körperliche Fitness Verantwortungsbewusstsein Arbeitsgeschwindigkeit Teamfähigkeit
23 Ausbildungsbetriebe

Straßenwärter (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Technisches Verständnis Sorgfalt Kommunikationsfähigkeit Auffassungsgabe

Aufbereitungsmechaniker - Braunkohle (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Technisches Verständnis Körperliche Fitness Sorgfalt Teamfähigkeit

Aufbereitungsmechaniker – Feuerfeste und keramische Rohstoffe (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Umsicht Sorgfalt Handwerkliches Geschick Technisches Verständnis Konzentrationsfähigkeit

Aufbereitungsmechaniker - Naturstein (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Umsicht Sorgfalt Technisches Verständnis Organisationsfähigkeit Teamfähigkeit
Abbildung Radlader und Kipper am Kieswerk
1 Ausbildungsbetrieb

Aufbereitungsmechaniker – Sand und Kies (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Umsicht Sorgfalt Technisches Verständnis Konzentrationsfähigkeit Handwerkliches Geschick
Abbildung Radlader mit großer Baggerschaufel im Kies
32 Ausbildungsbetriebe

Baugeräteführer (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Technisches Verständnis Konzentrationsfähigkeit Belastbarkeit Umsicht Teamfähigkeit
Abbildung mehrere Personen asphaltieren eine Straße mit großen Maschinen
24 Ausbildungsbetriebe

Tiefbaufacharbeiter - Straßenbauarbeiten (m/w/d)

2 Jahre Ausbildungsdauer
Körperliche Fitness Handwerkliches Geschick Sorgfalt

Verfahrensmechaniker - Steine-/Erdenindustrie – Asphalttechnik (m/w/d)

Entscheidungsfähigkeit Handwerkliches Geschick Sorgfalt Technisches Verständnis Teamfähigkeit
Abbildung Mann mit Schutzhelm im Kieswerk überprüft Kieselsteine
2 Ausbildungsbetriebe

Verfahrensmechaniker – Steine-/Erdenindustrie - Baustoffe (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Entscheidungsfähigkeit Handwerkliches Geschick Sorgfalt Verantwortungsbewusstsein

Verfahrensmechaniker - Steine-/Erdenindustrie - Gipsplatten/Faserzement (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Umsicht Konzentrationsfähigkeit Sorgfalt Technisches Verständnis Reaktionsgeschwindigkeit

Verfahrensmechaniker - Steine-/Erdenindustrie – Kalksandsteine oder Porenbeton (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Konzentrationsfähigkeit Sorgfalt Technisches Verständnis Reaktionsgeschwindigkeit
Abbildung zwei Männer auf Baustelle, die eine Stahlplatte annehmen
32 Ausbildungsbetriebe

Beton- und Stahlbetonbauer (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Problemlösefähigkeit Handwerkliches Geschick Körperliche Fitness Belastbarkeit Teamfähigkeit Arbeitsgeschwindigkeit
Abbildung Betonmischer und Radlader in einem Kieswerk
3 Ausbildungsbetriebe

Verfahrensmechaniker – Steine-/Erdenindustrie - Transportbeton (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Entscheidungsfähigkeit Handwerkliches Geschick Reaktionsgeschwindigkeit Sorgfalt
Abbildung Betonrohre in einem Graben der mit Schutzwänden gesichert ist
25 Ausbildungsbetriebe

Kanalbauer (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Fleiß Sorgfalt Auffassungsgabe
Abbildung Mann arbeitet mit Spachtel und Wasserwage an einer Brunnenmauer
3 Ausbildungsbetriebe

Brunnenbauer (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Körperliche Fitness Konzentrationsfähigkeit Teamfähigkeit Handwerkliches Geschick
10 Ausbildungsbetriebe

Umwelttechnologe – Rohrleitungsnetze und Industrieanlagen (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Problemlösefähigkeit Technisches Verständnis Verantwortungsbewusstsein

Fachpraktiker - Tiefbaufacharbeiter (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Körperliche Fitness Sorgfalt

1 Ausbildungsplatz Verfahrensmechaniker - Steine-/Erdenindustrie – vorgefertigte Betonerzeugnisse vorhanden