Verfahrensmechaniker - Steine-/Erdenindustrie – vorgefertigte Betonerzeugnisse(m/w/d)

Bau, Architektur, Vermessung

Ausbildungsberuf Verfahrensmechaniker - Steine-/Erdenindustrie – vorgefertigte Betonerzeugnisse

Bevor Häuser, Brücken und Straßen gebaut werden, müssen erst einmal die dafür notwendigen Baustoffe hergestellt werden. Dafür sind Verfahrensmechaniker/innen in der Steine- und Erdenindustrie der Fachrichtung vorgefertigte Betonerzeugnisse zuständig. Sie stellen Fertigbetonerzeugnisse her, z.B. Rohre, Formsteine oder Wand- und Dachbausteine. Zudem fertigen sie großformatige Betonfertigelemente wie Wände, Masten und Stützen, aber auch ganze Gebäudeteile (z.B. Treppen, Raumzellen oder Fertiggaragen). Hierfür mischen sie mithilfe von Dosier- und Mischanlagen Materialien wie Sand, Kies, Zusatzstoffe, Zusatzmittel und Wasser zu Frischbeton. Dann überwachen und steuern sie das maschinelle Füllen von Formen mit Frischbeton, ehe sie die Füllungen pressen und verdichten. Nachdem sie die Formteile durch Dampfdruck gehärtet haben, kontrollieren sie die Qualität hinsichtlich Festigkeit. Bei manchen Produkten behandeln sie abschließend die Oberflächen (z.B. durch Sandstrahlen oder Auswaschen), um besondere optische Effekte oder Oberflächenstrukturen zu erzielen.

Alles für die Ausbildung als Verfahrensmechaniker - Steine-/Erdenindustrie – vorgefertigte Betonerzeugnisse https://www.youtube-nocookie.com/embed/Ef0jk17y8qk An dieser Stelle sind Inhalte vom externen Anbieter (https://www.youtube-nocookie.com/) vorgesehen. Wir weisen darauf hin, dass die Inhalte und die Verarbeitung Ihrer Daten bei Klicken auf diesen Link außerhalb des Verantwortungsbereichs von ausbildungskompass.de liegen und möglicherweise nicht mehr dem Schutzbereich der Datenschutzgrundverordnung unterliegen.

Ausbildungsanfänger in Deutschland

  • 40%
  • 20%
  • 20%
  • 20%
  • 1%
  • Mittlerer Bildungsabschluss 40%
  • ohne Mittelschulabschluss 20%
  • Mittelschulabschluss 20%
  • Hochschulreife 20%
  • Sonstige 1%

Ausbildungsdetails

Ausbildungsdauer 3 Jahre

Ausbildungsvergütung

  • 1. Ausbildungsjahr 782 €
  • 2. Ausbildungsjahr 843 €
  • 3. Ausbildungsjahr 915 €

(Abweichungen möglich, Stand: 01. Februar 2022, Quelle: Agentur für Arbeit)

Ausbildungsverkürzung

Die Ausbildungsdauer des Ausbildungsberufs Verfahrensmechaniker - Steine-/Erdenindustrie – vorgefertigte Betonerzeugnisse läßt sich bis auf 2 Jahre verkürzen.

Weitere Informationen

Benötigte Stärken

Sorgfalt

(z.B. durch zuverlässiges und pünktliches Erledigen von Aufgaben)

Technisches Verständnis

(z.B. ist Interesse an technischen Abläufen und Zusammenhängen wichtig)

Verantwortungsbewusstsein

(z.B. wenn Arbeitsergebnisse gewissenhaft erarbeitet und innerhalb einer Zeitvorgabe abgegeben werden müssen)

Teamfähigkeit

(z.B. gegenseitige Unterstützung bei Aufgaben)

Computerkenntnisse

(z.B. beim Umgang mit computergesteuerten Mischmaschinen)

Interessante Schulfächer

Chemie

(z.B. Verständnis für die Reaktionen verschiedenster Stoffe)

Informatik

(z.B. Verständnis für computergesteuerte Maschinen)

Mathematik

(z.B. zur Berechnung der Mischmengen)

2 Ausbildungsplätze Verfahrensmechaniker - Steine-/Erdenindustrie – vorgefertigte Betonerzeugnisse vorhanden