Schmuckwerker (m/w/d)

Produktion, Fertigung

Ausbildung als Schmuckwerker

Die Ausbildung zum Schmuckwerker und Schmuckwerkerin ist ein spezialisierter Ausbildungsberuf für Menschen mit Behinderungen. Diese 3-jährige Ausbildung wird vom Internationalen Bund (IB) durchgeführt und basiert auf einer Kammerregelung.

Während der Ausbildung erlerne die Schmuckwerker und Schmuckwerkerinnen verschiedene handwerkliche Fertigkeiten und Techniken, um Schmuckstücke herzustellen. Dazu gehören das Bearbeiten von Edelmetallen wie Gold und Silber, das Schmelzen und Gießen von Metall, das Feilen, Sägen und Löten sowie das Polieren und Veredeln der Schmuckstücke.

Sie lernen auch den Umgang mit verschiedenen Werkzeugen und Maschinen, die in der Schmuckherstellung verwendet werden. Dazu gehören beispielsweise Schmiedehämmer, Feilen, Zangen, Lötgeräte und Poliermaschinen.

Während der Ausbildung werden den Schmuckwerker und Schmuckwerkerinnen auch Kenntnisse über verschiedene Edelsteine und Perlen vermittelt. Sie lernen, wie man diese in die Schmuckstücke einarbeitet und wie man sie fachgerecht pflegt.

Darüber hinaus werden ihnen grundlegende kaufmännische Fähigkeiten vermittelt, wie zum Beispiel die Kalkulation von Materialkosten oder die Kundenberatung.

Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildunkönnen die Schmuckwerker und Schmuckwerkerinnen in Juweliergeschäften, Goldschmiedewerkstätten oder bei Schmuckherstellern arbeiten. Sie können auch ihre eigenen Schmuckstücke entwerfen und herstellen oder in der Reparatur und Restaurierung von Schmuck tätig sein.

Ausbildungsdetails

Ausbildungsdauer 3 Jahre

Ausbildungsgehalt als Schmuckwerker

Die Auszubildenden erhalten vom Ausbildungsbetrieb eine Ausbildungsvergütung.

(Abweichungen möglich, , Quelle: Argentur für Arbeit)

Ausbildungsverkürzung

Die Ausbildungsdauer des Ausbildungsberufs Schmuckwerker lässt sich bis auf 2 Jahre verkürzen.

Weitere Informationen

Benötigte Stärken

Abbildung einmal Dominosteine sortiert und einmal Dominosteine durcheinander

Sorgfalt

(z.B. beim Schleifen, Reinigen und Polieren von Juwelen)

Abbildung Person mit Hammer und Akkuschrauber

Handwerkliches Geschick

(Wenn man z.B. sehr kleine Teile zusammenfügt)

Interessante Schulfächer

Werken / Technik

(z.B. für das Ausführen von Wachs- und Gussarbeiten sowie das Feilen von Werkstücken)

Vorteile des Berufs Schmuckwerker

Kreativität und Design

Schmuckwerker haben die Möglichkeit, ihre Kreativität und ihr Designvermögen täglich einzusetzen. Sie entwerfen und fertigen individuelle Schmuckstücke, die nicht nur Ausdruck ihres Könnens, sondern oft auch Kunstwerke sind.

Hohe Wertschätzung handwerklicher Fähigkeiten

Der Beruf des Schmuckwerkers erfordert ein hohes Maß an handwerklichem Geschick und Präzision. Diese Fähigkeiten werden in der Gesellschaft hoch geschätzt und bieten eine solide Grundlage für beruflichen Stolz und Zufriedenheit.

Vielfältige Materialkenntnisse

Schmuckwerker arbeiten mit einer Vielzahl von Materialien, einschließlich Edelmetallen wie Gold und Silber sowie Edelsteinen. Die Aneignung von Wissen über diese Materialien und deren Verarbeitung eröffnet ein breites Spektrum an kreativen Möglichkeiten.

Möglichkeiten zur Selbstständigkeit

Viele Schmuckwerker entscheiden sich dafür, ihr eigenes Geschäft zu gründen. Dies bietet ihnen nicht nur die Freiheit, ihre eigenen kreativen Visionen zu verfolgen, sondern auch die Flexibilität, ihre Arbeitszeiten und -umgebung selbst zu gestalten.

Direkter Kundenkontakt

Schmuckwerker haben oft direkten Kontakt zu ihren Kunden, was ihnen ermöglicht, individuelle Wünsche umzusetzen und ein direktes Feedback zu ihrer Arbeit zu erhalten. Dies kann besonders befriedigend sein, wenn Kundenstücke für besondere Anlässe angefertigt werden.

Langlebigkeit der Werke

Schmuckstücke sind oft langlebig und können Generationen überdauern. Schmuckwerker haben somit die einzigartige Möglichkeit, Erbstücke zu schaffen, die als Teil ihres kulturellen oder familiären Erbes geschätzt werden.

Ständige Lernmöglichkeiten

Die Schmuckbranche ist ständig in Bewegung, mit neuen Techniken, Materialien und Trends. Dies bietet Schmuckwerkern die Möglichkeit, sich kontinuierlich weiterzubilden und zu entwickeln.
 

Ähnliche Berufe

Spielzeughersteller (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Sinn für Ästhetik Sorgfalt

Stanz- und Umformmechaniker (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Konzentrationsfähigkeit Körperliche Fitness Technisches Verständnis

Glas- und Porzellanmaler (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Konzentrationsfähigkeit

Glasapparatebauer (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Räumliches Vorstellungsvermögen Technisches Verständnis

Glasbläser (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Handwerkliches Geschick Kreativität Konzentrationsfähigkeit Sinn für Ästhetik

Glasmacher (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Kreativität Reaktionsgeschwindigkeit Technisches Verständnis Konzentrationsfähigkeit Körperliche Fitness
Abbildung eine Graviermaschine
1 Ausbildungsbetrieb

Graveur (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Kreativität Sorgfalt Sinn für Ästhetik

Bauten- und Objektbeschichter (m/w/d)

2 Jahre Ausbildungsdauer
Körperliche Fitness Handwerkliches Geschick Hilfsbereitschaft Konzentrationsfähigkeit Belastbarkeit

Uhrmacher (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Konzentrationsfähigkeit Handwerkliches Geschick Sorgfalt Sinn für Ästhetik

Verfahrensmechaniker – Brillenoptik (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Umsicht Reaktionsgeschwindigkeit Technisches Verständnis

Industriekeramiker Verfahrenstechnik (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Reaktionsgeschwindigkeit Technisches Verständnis

Büchsenmacher (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Handwerkliches Geschick Kunden- & Serviceorientierung Technisches Verständnis
Abbildung Pinsel in verschiedenen Größen im Gefäß
2 Ausbildungsbetriebe

Bürsten- und Pinselmacher (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Technisches Verständnis Sorgfalt Geduld

Werkgehilfe - Schmuckwarenindustrie, Taschen-, Armbanduhren (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Kunden- & Serviceorientierung

Edelsteinfasser (m/w/d)

3,5 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Kreativität Sinn für Ästhetik
Abbildung Frau an einer Nähmaschine näht
1 Ausbildungsbetrieb

Technischer Konfektionär (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Technisches Verständnis Sorgfalt Handwerkliches Geschick

Leichtflugzeugbauer (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Technisches Verständnis Umsicht Teamfähigkeit

Leuchtröhrenglasbläser (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Handwerkliches Geschick Räumliches Vorstellungsvermögen
Abbildung Lasermaschine schneidet eine Schablone aus
6 Ausbildungsbetriebe

Naturwerksteinmechaniker – Maschinenbearbeitungstechnik (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Sorgfalt Fleiß Mathekenntnisse

Naturwerksteinmechaniker - Schleiftechnik (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Sorgfalt Technisches Verständnis Fleiß

Naturwerksteinmechaniker – Steinmetztechnik (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Konzentrationsfähigkeit Handwerkliches Geschick Sorgfalt Umsicht Sinn für Ästhetik
Abbildung verschiedene metallische Beschichtung
8 Ausbildungsbetriebe

Oberflächenbeschichter (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Reaktionsgeschwindigkeit Sorgfalt
Abbildung Mann mit Warnweste und Helm vor einer Maschine
3 Ausbildungsbetriebe

Produktionstechnologe (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Auffassungsgabe Handwerkliches Geschick Sorgfalt

Feinoptiker (m/w/d)

3,5 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Kreativität Räumliches Vorstellungsvermögen Sorgfalt Technisches Verständnis

Schweißwerker (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Technisches Verständnis Handwerkliches Geschick Körperliche Fitness