Naturwerksteinmechaniker – Maschinenbearbeitungstechnik (m/w/d)

Produktion, Fertigung
Abbildung Lasermaschine schneidet eine Schablone aus

Ausbildung als Naturwerksteinmechaniker – Maschinenbearbeitungstechnik

Sie sind - im positiven Sinne - für das Grobe zuständig: Naturwerksteinmechaniker und Naturwerksteinmechanikerinnen der Fachrichtung Maschinenbearbeitungstechnik. Aus Rohblöcken von Natursteinen schneiden sie mit Steinbearbeitungsmaschinen unter anderem Platten, Fliesen und massive Stücke heraus und bearbeiten deren Flächen, Kanten und Konturen. Die Einrichtung der Maschinen sowie die Überwachung des Bearbeitungsvorgangs gehören ebenso zu ihren Aufgaben wie die Qualitätskontrolle. Außerdem warten sie die Werkzeuge und Maschinen und setzen diese bei Bedarf instand.

Alles für die Ausbildung als Naturwerksteinmechaniker – Maschinenbearbeitungstechnik https://www.ardmediathek.de/video/ich-mach-s/den-stein-ins-rollen-bringen/ard-alpha/Y3JpZDovL2JyLmRlL3ZpZGVvLzBhZDA5MTY2LTU5OTctNDEzZS04NTVlLTI1ODg0YTIyZTM4Zg

Ausbildungsanfänger in Deutschland

  • 29%
  • 29%
  • 29%
  • 13%
  • 1%
  • Mittlerer Bildungsabschluss 29%
  • Mittelschulabschluss 29%
  • Hochschulreife 29%
  • ohne Mittelschulabschluss 13%
  • Sonstige 1%

Ausbildungsdetails

Ausbildungsdauer 3 Jahre

Ausbildungsgehalt als Naturwerksteinmechaniker – Maschinenbearbeitungstechnik

  • 1. Ausbildungsjahr 858 €
  • 2. Ausbildungsjahr 1.031 €
  • 3. Ausbildungsjahr 1.225 €

(Abweichungen möglich, Stand: 01. Juni 2022, Quelle: IHK Würzburg)

Ausbildungsverkürzung

Die Ausbildungsdauer des Ausbildungsberufs Naturwerksteinmechaniker – Maschinenbearbeitungstechnik lässt sich bis auf 2 Jahre verkürzen.

Weitere Informationen

Mögliche Berufsschulen für Naturwerksteinmechaniker – Maschinenbearbeitungstechnik

Benötigte Stärken

Abbildung Person mit Hammer und Akkuschrauber

Handwerkliches Geschick

(z.B. beim Schleifen, Sägen und Polieren von Naturstein)

Abbildung einmal Dominosteine sortiert und einmal Dominosteine durcheinander

Sorgfalt

(z.B. beim exakten Einhalten von Maßen und Toleranzen)

Abbildung Handwerker mit aufgeregten Gesichtsausdruck

Fleiß

(z.B. bei der Kontrolle der fertigen Bauteile)

Abbildung Person steht vor einer Wand mit mathematischen Formeln

Mathekenntnisse

(z.B. bei Wartungs- und Reparaturarbeiten)

Interessante Schulfächer

Mathematik

(z.B. beim Berechnen von Flächen, Volumina und Gewichten)

Werken / Technik

(z.B. beim Bedienen und Warten von Fräs-, Schleif-, Polier- und Bohrmaschinen)

Sport

(z.B. für das Verrichten von körperlich anstregenden Arbeiten)

Was man in der Ausbildung als Naturwerksteinmechaniker – Maschinenbearbeitungstechnik lernt

In der Ausbildung zum Naturwerksteinmechaniker mit der Spezialisierung auf Maschinenbearbeitungstechnik erlernen die Auszubildenden eine Vielzahl von Fertigkeiten, die für die professionelle Bearbeitung von Naturwerksteinen essentiell sind. Zu Beginn werden die Grundlagen des Anfertigens und Anwendens von technischen Unterlagen vermittelt. Die Auszubildenden lernen, wie man Baupläne, Zeichnungen und Arbeitsanweisungen korrekt interpretiert und umsetzt, was für die präzise Bearbeitung von Steinmaterialien unerlässlich ist. Ein weiterer wichtiger Bestandteil der Ausbildung ist das Durchführen von Messungen. Die Auszubildenden erwerben die Fähigkeit, exakte Maße und Winkel zu bestimmen, was für die Qualität und Passgenauigkeit der bearbeiteten Werkstücke entscheidend ist. Das Einrichten, Sichern und Räumen von Arbeitsplätzen wird ebenfalls gelehrt. Dies beinhaltet die korrekte Vorbereitung und Organisation der Werkstatt, die Sicherstellung eines sicheren Arbeitsumfelds und den verantwortungsvollen Umgang mit Werkzeugen und Materialien. Die Ausbildung umfasst zudem das Vorbereiten von Naturwerksteinarbeiten, bei dem die Auszubildenden lernen, wie man Materialien auswählt, zuschneidet und für die Bearbeitung vorbereitet. Das Handhaben und Warten von Werkzeugen, Geräten, Maschinen und technischen Einrichtungen ist ein weiterer wesentlicher Bestandteil, da eine sachgemäße Pflege und Bedienung für die Präzision der Arbeit und die Langlebigkeit der Ausrüstung entscheidend sind.

Ein großes Augenmerk liegt auf der Bearbeitung von Naturwerksteinen. Hier erlernen die Auszubildenden den Umgang mit verschiedenen maschinentechnischen Verfahren sowie mit handgeführten Maschinen, um Naturstein zu schneiden, zu schleifen, zu polieren und zu gravieren. Diese Fähigkeiten ermöglichen es ihnen, Steine nach genauen Spezifikationen und für vielfältige Anwendungen zu bearbeiten. Zusätzlich wird in der Ausbildung ein starker Fokus auf das Durchführen von qualitätssichernden Maßnahmen gelegt. Die Auszubildenden lernen, ihre Arbeit kontinuierlich zu überprüfen und sicherzustellen, dass alle Produkte die geforderten Standards erfüllen.Schließlich wird in der Ausbildung die Kundenorientierung betont. Die Auszubildenden entwickeln Fähigkeiten in der Kommunikation und Beratung, um Kundenwünsche zu verstehen und angemessen darauf reagieren zu können. Sie lernen, kundenspezifische Lösungen zu entwickeln und dabei stets professionell und serviceorientiert zu handeln. Insgesamt bietet die Ausbildung zum Naturwerksteinmechaniker in der Fachrichtung Maschinenbearbeitungstechnik eine umfassende Grundlage für eine erfolgreiche berufliche Laufbahn in diesem traditionellen, aber technologisch fortschrittlichen Handwerksberuf.

Mögliche Karrierechancen als Naturwerksteinmechaniker – Maschinenbearbeitungstechnik

Vorteile des Berufs Naturwerksteinmechaniker – Maschinenbearbeitungstechnik

Technisches Verständnis und Präzision

Die Auszubildenden erwerben ein umfassendes technisches Verständnis und lernen, wie man präzise mit verschiedenen Arten von Naturwerksteinen arbeitet. Dies umfasst Granit, Marmor, Schiefer und andere Steinarten.

Maschinenbedienung

Ein zentraler Bestandteil der Ausbildung ist das Erlernen der Bedienung von spezialisierten Maschinen und Anlagen, die in der Steinbearbeitung eingesetzt werden. Dazu gehören CNC-gesteuerte Maschinen, Sägen, Schleif- und Poliermaschinen.

Programmierung und Automatisierung

Die Auszubildenden lernen, wie man Maschinen für spezifische Bearbeitungsprozesse programmiert und einrichtet. Dieses Wissen ermöglicht es ihnen, effiziente und präzise Bearbeitungszyklen zu gestalten.

Mess- und Prüfverfahren

Genauigkeit ist in der Naturwerksteinbearbeitung entscheidend. Die Auszubildenden lernen, wie man Werkstücke prüft und misst, um sicherzustellen, dass sie den spezifischen Anforderungen entsprechen.

Materialkunde

Ein tiefes Verständnis der verschiedenen Naturwerksteine, ihrer Eigenschaften und Bearbeitungsmethoden ist entscheidend. Die Auszubildenden lernen, wie man unterschiedliche Steinarten richtig auswählt und bearbeitet.

Wartung und Instandhaltung

Die Fähigkeit, Maschinen und Ausrüstung zu warten und instand zu halten, ist für einen reibungslosen Betriebsablauf unerlässlich. Die Auszubildenden erlernen die notwendigen Kenntnisse und Fertigkeiten, um Betriebsmittel in optimalem Zustand zu halten.

Oberflächenbehandlung

Neben der grundlegenden Bearbeitung lernen die Auszubildenden auch, wie man Oberflächen veredelt, um die gewünschte Ästhetik und Funktionalität der Steinprodukte zu erreichen. Dies kann Polieren, Schleifen oder spezielle Beschichtungsverfahren umfassen.

Arbeitssicherheit

Die Ausbildung legt großen Wert auf Sicherheitsvorschriften und den Schutz der Gesundheit am Arbeitsplatz, insbesondere beim Umgang mit schweren Materialien und beim Einsatz von Maschinen.

Kundenorientierung und Projektmanagement

Die Auszubildenden lernen, Kundenanforderungen zu verstehen und in ihre Arbeit zu integrieren. Sie erwerben Fähigkeiten im Projektmanagement, um Projekte effizient und kundengerecht durchzuführen.

Mögliche Digitalisierungen als Naturwerksteinmechaniker – Maschinenbearbeitungstechnik

Ähnliche Berufe

Spielzeughersteller (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Sinn für Ästhetik Sorgfalt

Stanz- und Umformmechaniker (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Konzentrationsfähigkeit Körperliche Fitness Technisches Verständnis

Glas- und Porzellanmaler (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Konzentrationsfähigkeit

Glasapparatebauer (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Räumliches Vorstellungsvermögen Technisches Verständnis

Glasbläser (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Handwerkliches Geschick Kreativität Konzentrationsfähigkeit Sinn für Ästhetik

Glasmacher (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Kreativität Reaktionsgeschwindigkeit Technisches Verständnis Konzentrationsfähigkeit Körperliche Fitness
Abbildung eine Graviermaschine
1 Ausbildungsbetrieb

Graveur (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Kreativität Sorgfalt Sinn für Ästhetik

Bauten- und Objektbeschichter (m/w/d)

2 Jahre Ausbildungsdauer
Körperliche Fitness Handwerkliches Geschick Hilfsbereitschaft Konzentrationsfähigkeit Belastbarkeit

Uhrmacher (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Konzentrationsfähigkeit Handwerkliches Geschick Sorgfalt Sinn für Ästhetik

Verfahrensmechaniker – Brillenoptik (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Umsicht Reaktionsgeschwindigkeit Technisches Verständnis

Industriekeramiker Verfahrenstechnik (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Reaktionsgeschwindigkeit Technisches Verständnis

Büchsenmacher (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Handwerkliches Geschick Kunden- & Serviceorientierung Technisches Verständnis
Abbildung Pinsel in verschiedenen Größen im Gefäß
2 Ausbildungsbetriebe

Bürsten- und Pinselmacher (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Technisches Verständnis Sorgfalt Geduld

Werkgehilfe - Schmuckwarenindustrie, Taschen-, Armbanduhren (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Kunden- & Serviceorientierung

Edelsteinfasser (m/w/d)

3,5 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Kreativität Sinn für Ästhetik
Abbildung Frau an einer Nähmaschine näht
1 Ausbildungsbetrieb

Technischer Konfektionär (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Technisches Verständnis Sorgfalt Handwerkliches Geschick

Leichtflugzeugbauer (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Technisches Verständnis Umsicht Teamfähigkeit

Leuchtröhrenglasbläser (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Handwerkliches Geschick Räumliches Vorstellungsvermögen

Naturwerksteinmechaniker - Schleiftechnik (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Sorgfalt Technisches Verständnis Fleiß

Naturwerksteinmechaniker – Steinmetztechnik (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Konzentrationsfähigkeit Handwerkliches Geschick Sorgfalt Umsicht Sinn für Ästhetik
Abbildung verschiedene metallische Beschichtung
8 Ausbildungsbetriebe

Oberflächenbeschichter (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Reaktionsgeschwindigkeit Sorgfalt
Abbildung Mann mit Warnweste und Helm vor einer Maschine
3 Ausbildungsbetriebe

Produktionstechnologe (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Auffassungsgabe Handwerkliches Geschick Sorgfalt

Feinoptiker (m/w/d)

3,5 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Kreativität Räumliches Vorstellungsvermögen Sorgfalt Technisches Verständnis

Schmuckwerker (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Handwerkliches Geschick

Schweißwerker (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Technisches Verständnis Handwerkliches Geschick Körperliche Fitness

6 Ausbildungsplätze Naturwerksteinmechaniker – Maschinenbearbeitungstechnik vorhanden