Technischer Konfektionär (m/w/d)

Produktion, Fertigung
Abbildung Frau an einer Nähmaschine näht

Ausbildung als Technischer Konfektionär

Feuerwehrleute sind auf sie ebenso angewiesen wie Baufirmen und Campingurlauber: Technische Konfektionäre und -Konfektionärinnen stellen in industriellen Betrieben aus Kunststoffbahnen sowie beschichteten oder natürlichen Gewebestoffen z.B. Autoplanen, Markisen, Gerüstverkleidungen, Zelte oder Sprungtücher her. Hierfür schneiden sie anhand von maßstabsgerechten Zeichnungen die Stoffe zu. Anschließend nähen sie die zugeschnittenen Teile mit Spezialnähmaschinen zusammen oder verbinden sie durch Schweißen und Kleben. Außerdem bringen sie Zubehör wie Beschläge, Riemen, Ösen oder Drahtseile an. Und natürlich sind sie auch für die Instandhaltung und Reparatur der von ihnen gefertigten Produkte verantwortlich.

Alles für die Ausbildung als Technischer Konfektionär https://www.br.de/fernsehen/ard-alpha/sendungen/ich-machs/technischer-konfektionaer-ausbildung-100.html

Ausbildungsanfänger in Deutschland

  • 40%
  • 30%
  • 10%
  • 10%
  • 10%
  • Mittelschulabschluss 40%
  • Mittlerer Bildungsabschluss 30%
  • ohne Mittelschulabschluss 10%
  • Hochschulreife 10%
  • Sonstige 10%

Ausbildungsdetails

Ausbildungsdauer 3 Jahre

Ausbildungsgehalt als Technischer Konfektionär

  • 1. Ausbildungsjahr 786 €
  • 2. Ausbildungsjahr 867 €
  • 3. Ausbildungsjahr 971 €

(Abweichungen möglich, Stand: 01. Januar 2022, Quelle: Bundesministerium für Arbeit und Soziales)

Ausbildungsverkürzung

Die Ausbildungsdauer des Ausbildungsberufs Technischer Konfektionär lässt sich bis auf 2 Jahre verkürzen.

Weitere Informationen

Benötigte Stärken

Abbildung Animation von einer Skyline

Technisches Verständnis

(z.B. beim Warten der Betriebsmittel)

Abbildung einmal Dominosteine sortiert und einmal Dominosteine durcheinander

Sorgfalt

(z.B. beim Schweißen und Nähen von Werkstücken und beim Übertragen von Schnittlinien)

Abbildung Person mit Hammer und Akkuschrauber

Handwerkliches Geschick

(z.B. bei unterschiedlichen Nähtechniken, beim Einstellen von Nähmaschinen)

Interessante Schulfächer

Mathematik

(z.B. um den Materialbedarf zu berechnen)

Werken / Technik

(z.B. für das Verrichten von handwerklich-technischen Arbeiten, beim Ausführen von Näharbeiten)

Sport

(z.B. für länger andauernde Reparaturen)

Was man in der Ausbildung als Technischer Konfektionär lernt

Während seiner Ausbildung als Technischer Konfektionär erwirbt der Auszubildende vielfältige Fähigkeiten und Kenntnisse, um technische Konfektionsware herzustellen und instand zu setzen. Ein zentraler Bestandteil ist das Anfertigen und Anwenden von technischen Unterlagen, die für die Planung und Durchführung von Konfektionsarbeiten erforderlich sind. Der Auszubildende lernt auch das Auswählen und Einsetzen von Werk- und Hilfsstoffen sowie Zubehör, um die gewünschten Produkte herzustellen. Dazu gehören das Handhaben und Warten von Werkzeugen, Geräten, Maschinen und Anlagen, die für die Konfektionsarbeiten benötigt werden.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist das Zuschneiden von Werk- und Hilfsstoffen, um die richtigen Formen und Größen für die Konfektionsware zu erhalten. Der Auszubildende erwirbt auch Fertigkeiten im Ausführen von Näharbeiten, Schweißarbeiten und Klebearbeiten, um die einzelnen Teile zusammenzufügen und eine qualitativ hochwertige Konfektionsware herzustellen. Zudem lernt der Auszubildende, wie man technische Konfektionsware fertigstellt und instand setzt, um sicherzustellen, dass sie den erforderlichen Standards entspricht und den Kundenanforderungen gerecht wird. Dies umfasst auch das Überprüfen und ggf. Nachbessern von Produkten, um sicherzustellen, dass sie den Qualitätsstandards entsprechen.

Mögliche Karrierechancen als Technischer Konfektionär

Vorteile des Berufs Technischer Konfektionär

Kombination aus Technik und Textilien

Als Technischer Konfektionär verbindest du technisches Know-how mit textiler Fachkompetenz. Du lernst, technische Materialien wie Membranen, Gewebe und Beschichtungen fachgerecht zu verarbeiten und daraus Produkte wie technische Textilien, Schutzkleidung oder Spezialanfertigungen herzustellen.

Innovative Fertigungstechniken

Während deiner Ausbildung erwirbst du Kenntnisse über innovative Fertigungstechniken und Verarbeitungsmethoden im Bereich der technischen Textilien. Dazu gehören beispielsweise das Schneiden, Nähen, Schweißen und Verkleben von Materialien sowie die Anwendung computergesteuerter Maschinen und Anlagen.

Anwendungsbereiche

Technische Textilien finden in verschiedenen Anwendungsbereichen Verwendung, darunter Automobilindustrie, Luft- und Raumfahrt, Medizintechnik, Sport- und Freizeitbekleidung sowie Bau- und Umwelttechnik. Du erhältst Einblicke in die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten dieser Produkte und lernst, kundenspezifische Lösungen zu entwickeln.

Qualitätsmanagement und Normen

Ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung ist das Qualitätsmanagement und die Einhaltung von Normen und Standards in der Herstellung technischer Textilien. Du lernst, Qualitätskontrollen durchzuführen, Materialprüfungen vorzunehmen und sicherzustellen, dass die Produkte den erforderlichen Anforderungen entsprechen.

Nachhaltigkeit und Umweltschutz

Im Zuge der Ausbildung wirst du auch für Themen wie Nachhaltigkeit und Umweltschutz sensibilisiert. Du erfährst, wie ressourcenschonende Materialien und Produktionsverfahren eingesetzt werden können, um die Umweltbelastung zu reduzieren und nachhaltige Produkte herzustellen.

Kreativität und Design

Als Technischer Konfektionär hast du die Möglichkeit, deine kreativen Fähigkeiten einzubringen und individuelle Designs zu entwickeln. Du arbeitest eng mit Kunden und Designern zusammen, um maßgeschneiderte Lösungen zu entwerfen und umzusetzen.

Mögliche Digitalisierungen als Technischer Konfektionär

  • 3D-Laserscanning

    Modelle mithilfe eines 3D-Scanners einscannen, um die erfassten Daten in CAD-Programmen weiterverarbeiten zu können.

  • Speicherprogrammierbare Steuerung

    Programmierung von Zuschneide- und Schweißmaschinen.

  • 3D-Druck

    Mit einem 3-D-Drucker kleine Funktionen wie Ösen herstellen.

Ähnliche Berufe

Spielzeughersteller (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Sinn für Ästhetik Sorgfalt

Stanz- und Umformmechaniker (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Konzentrationsfähigkeit Körperliche Fitness Technisches Verständnis

Glas- und Porzellanmaler (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Konzentrationsfähigkeit

Glasapparatebauer (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Räumliches Vorstellungsvermögen Technisches Verständnis

Glasbläser (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Handwerkliches Geschick Kreativität Konzentrationsfähigkeit Sinn für Ästhetik

Glasmacher (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Kreativität Reaktionsgeschwindigkeit Technisches Verständnis Konzentrationsfähigkeit Körperliche Fitness
Abbildung eine Graviermaschine
1 Ausbildungsbetrieb

Graveur (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Kreativität Sorgfalt Sinn für Ästhetik

Bauten- und Objektbeschichter (m/w/d)

2 Jahre Ausbildungsdauer
Körperliche Fitness Handwerkliches Geschick Hilfsbereitschaft Konzentrationsfähigkeit Belastbarkeit

Uhrmacher (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Konzentrationsfähigkeit Handwerkliches Geschick Sorgfalt Sinn für Ästhetik

Verfahrensmechaniker – Brillenoptik (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Umsicht Reaktionsgeschwindigkeit Technisches Verständnis

Industriekeramiker Verfahrenstechnik (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Reaktionsgeschwindigkeit Technisches Verständnis

Büchsenmacher (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Handwerkliches Geschick Kunden- & Serviceorientierung Technisches Verständnis
Abbildung Pinsel in verschiedenen Größen im Gefäß
2 Ausbildungsbetriebe

Bürsten- und Pinselmacher (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Technisches Verständnis Sorgfalt Geduld

Werkgehilfe - Schmuckwarenindustrie, Taschen-, Armbanduhren (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Kunden- & Serviceorientierung

Edelsteinfasser (m/w/d)

3,5 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Kreativität Sinn für Ästhetik

Leichtflugzeugbauer (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Technisches Verständnis Umsicht Teamfähigkeit

Leuchtröhrenglasbläser (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Handwerkliches Geschick Räumliches Vorstellungsvermögen
Abbildung Lasermaschine schneidet eine Schablone aus
6 Ausbildungsbetriebe

Naturwerksteinmechaniker – Maschinenbearbeitungstechnik (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Sorgfalt Fleiß Mathekenntnisse

Naturwerksteinmechaniker - Schleiftechnik (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Sorgfalt Technisches Verständnis Fleiß

Naturwerksteinmechaniker – Steinmetztechnik (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Konzentrationsfähigkeit Handwerkliches Geschick Sorgfalt Umsicht Sinn für Ästhetik
Abbildung verschiedene metallische Beschichtung
8 Ausbildungsbetriebe

Oberflächenbeschichter (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Reaktionsgeschwindigkeit Sorgfalt
Abbildung Mann mit Warnweste und Helm vor einer Maschine
3 Ausbildungsbetriebe

Produktionstechnologe (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Auffassungsgabe Handwerkliches Geschick Sorgfalt

Feinoptiker (m/w/d)

3,5 Jahre Ausbildungsdauer
Handwerkliches Geschick Kreativität Räumliches Vorstellungsvermögen Sorgfalt Technisches Verständnis

Schmuckwerker (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Sorgfalt Handwerkliches Geschick

Schweißwerker (m/w/d)

3 Jahre Ausbildungsdauer
Technisches Verständnis Handwerkliches Geschick Körperliche Fitness

1 Ausbildungsplatz Technischer Konfektionär vorhanden